Rezept: Weihnachtliche Energy Balls „Trockenpflaume-Walnuss“

Normalerweise enthalten Energy Balls Datteln als Grundzutat. Diese Variante kommt hingegen ohne Datteln aus. Stattdessen verwende ich Trockenpflaumen als Basis. Mit Walnüssen und Lebkuchengewürz werden sie wunderbar weihnachtlich! Zudem sind die Energiekugeln ohne Industriezucker schnell und einfach zubereitet! Sie eignen sich natürlich nicht nur zum selber essen, sondern auch als selbstgemachtes Geschenk.

Die Energy Balls „Trockenpflaume-Walnuss“ sind …

  • lecker: klar, oder?! 😉
  • gesund & vollwertig
  • alltagstauglich
  • schnell & einfach zubereitet
  • flexibel
  • alternativ gesüßt (mit Trockenpflaumen)
  • vegetarisch
  • vegan
  • glutenfrei
  • laktosefrei
  • gut vorzubereiten
  • zum Mitnehmen geeignet
  • zum Einfrieren geeignet
Energy Balls Trockenpflaume Walnuss01 11

Die Zutaten der Energy Balls im Überblick

Trockenpflaumen

Basis der Energy Balls sind Trockenpflaumen. Sie sind reich an sekundären Pflanzenstoffe wie Anthocyane, die den Früchten ihre dunkle Farbe verleiht. Außerdem haben Anthocyane eine entzündungshemmende Wirkung und können Bluthochdruck und Thrombose vorbeugen.

Darüber hinaus haben Trockenpflaumen einen hohen Ballaststoffgehalt und bringen die Verdauung in Schwung. Die Früchte quellen im Darm auf, regen so die Verdauung an und transportieren die Abfallprodukte aus dem Darm. So kann zum Beispiel auch Verstopfungen vorbeugt werden.

Zudem punkten Trockenpflaumen mit einem hohen Gehalt an Vitamin B2, Vitamin E, Magnesium, Kalium und Eisen.

Walnusskerne

Walnusskerne sind voller wertvoller Antioxidantien, die deinen Körper vor schädlichen freien Radikalen schützen. Somit wirken Walnüsse entzündungshemmend und zellschützend! Sie regulieren zudem den Cholesterinspiegel im Blut und können zu hohe Blutfettwerte senken.

Auch für das Gehirn sind Walnusskerne ein echtes Superfood: Ihre Inhaltsstoffe verbessern die Gedächtnisleistung und können somit das Lernvermögen optimieren.

Walnüsse enthalten zudem sekundäre Pflanzenstoffe und Omega-3-Fettsäuren, die unser Körper für die Aufrechterhaltung vieler Funktionen braucht.

Lebkuchengewürz

Bei Lebkuchengewürz handelt es sich um eine Mischung aus mehreren Gewürzen. Es ist jedoch nicht klar geregelt, welche Gewürze unbedingt in einer Lebkuchen-Gewürzmischung vorkommen müssen. Somit variieren sowohl die Zutaten, als auch die Mengenverhältnisse. Den höchsten Anteil im Lebkuchengewürz hat in der Regel Ceylon-Zimtpulver. Zudem sind meist noch Zitronen- und Orangenschalen, Nelken, Koriander, Sternanis und Kardamom enthalten. In einigen Mischungen findest du zusätzlich Vanille, Muskatnuss, Piment und Ingwer. Achte beim Kauf von Gewürzmischungen immer darauf, dass kein Zucker enthalten ist.

Hier ist das Rezept für Energy Balls „Trockenpflaume-Walnuss“:

Energy Balls Trockenpflaume Walnuss01 10

Energy Balls „Trockenpflaume-Walnuss“

Die Energy Balls sind super schnell zubereitet und bestehen aus nur drei Zutaten.
Zubereitungszeit: 10 Minuten
Zeit insgesamt: 10 Minuten
Bewerte dieses Rezept:
4.88 von 8 Stimmen
Gericht: Energy Balls, Snacks
Eigenschaft: glutenfrei, laktosefrei, Phase 2 (Zuckerfrei-Challenge), vegan, vegetarisch, zuckerfrei
Portionen: 8 Stück

Kochutensilien

Zutaten

Anleitungen
 

  • Trockenpflaumen, Walnüsse und ½ TL Lebkuchengewürz in einen Hochleistungsmixer geben. Alles so lange mixen, bis eine glatte Masse entstanden ist. 
  • Die Masse zu 8 gleich großen Kugeln formen. Die Kugeln im restlichen Lebkuchengewürz (½ TL) wenden. Haltbarkeit: gekühlt mindestens 2 Wochen. 
Nachgekocht?Teile deine Fotos mit @projekt_gesund_leben auf Instagram und nutze den Hashtag #projektzuckerfrei!

So kannst du die Energy Balls ganz einfach abwandeln

Statt den Trockenpflaumen können andere Trockenfrüchte wie Datteln, Aprikosen oder Feigen verwendet werden. Das verändert jedoch den Geschmack. Tausche sie einfach im Verhältnis 1:1 aus. Achte auch beim Kauf dieser Trockenfrüchte darauf, dass sie ungeschwefelt sind und keinen zugesetzten Zucker enthalten. 

Auch die Walnüsse kannst du einfach 1:1 durch andere Nüsse wie Haselnüsse, Mandeln oder Cashewkerne ersetzen. Aber auch das ändert den Geschmack.

Das Lebkuchengewürz kannst du auch einfach durch andere Gewürze wie Ceylon-Zimt, Anis, Nelken oder Vanille austauschen. Und auch die Pumpkin Spice-Gewürzmischung passt sehr gut zu den Energy Balls.

Tipps zu Haltbarkeit & Aufbewahrung

Luftdicht verschlossen halten die Energy Balls im Kühlschrank ungefähr 2 Wochen. Du kannst sie aber auch problemlos einfrieren und bei Bedarf auftauen.

Weitere Weihnachtsrezepte

Hier auf meinem Blog findest du einige weitere Rezepte für die Weihnachtszeit:

Lust auf mehr? In meinem E-Book „Zuckerfreie Weihnachten“ findest du 30 Rezepte für leckeres Gebäck. Klicke hier, um direkt zum E-Book zu kommen! 🥰

Ich wünsche dir ganz viel Spaß beim Ausprobieren! 🙂

Picture of Hannah Frey
Ich bin Hannah Frey, Gesundheitswissenschaftlerin, Bloggerin und Kochbuch- und Ernährungsratgeber-Autorin. Ich helfe dir dabei, dich auch im stressigen Alltag mit wenig Aufwand gesund zu ernähren. Ich möchte dich zu einem gesunden Leben motivieren und inspirieren. Deshalb findest du hier jede Menge schnell zubereitete, einfache und alltagstaugliche Rezepte aus natürlichen Zutaten und ohne raffinierten Zucker – aber mit 100 % Geschmack!

5 Kommentare zu „Rezept: Weihnachtliche Energy Balls „Trockenpflaume-Walnuss““

  1. Hallo Hannah,

    deine Rezepte sind immer super, doch essen kann ich diese wegen Laktose- und Fructoseintoleranz nicht. Von Obst und getrocknete Früchten vertrage ich nix.Fettstuhl und Obstipation sind weitere Einschränkungen. Vielleicht hast auch mal ein Rezept zu Weihnachten für mich. Schöne Advents- und Weihnachtszeit.

    Herzliche Grüße
    Uta

  2. Hallo Hannah,
    ich habe eine Allergie gegen Walnüsse. Kann ich auch andere Nüsse wie Mandeln oder sogar Cashewkerne verwenden?
    Liebe Grüße
    Saskia

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezeptbewertung




Auch interessant:

Zuckerfreier Kuchen Marmorkuchen

Rezept: Zuckerfreier Kuchen » Marmorkuchen

Marmorkuchen gehört zu den Klassikern unter den Rührkuchen. Normalerweise wird er mit jeder Menge raffiniertem Zucker zubereitet. Mein zuckerfreier Kuchen kommt hingegen ohne Industriezucker aus

Rezept: Beeren Müsli ohne Zucker

Frühstücksrezepte habe ich hier auf meinem Blog schon viele veröffentlicht – und mit „Frühstück zuckerfrei“ sogar auch ein ganzes Buch mit vielen tollen natürlich gesüßten

* = Affiliate Link
Affiliate Links kennzeichne ich mit einem Sternchen (“*”) hinter dem jeweiligen Link. Diese Links führen zu Produkten, die ich empfehle. Wenn du über einen dieser Links einkaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Damit unterstützt du meine Arbeit, ohne dass der Artikel für dich teurer wird.
Weitere Informationen findest du hier.