Rezept: Gesunde Apfel-Zimt-Schnecken

Heute habe ich das Rezept für sehr leckere Apfel-Zimt-Schnecken für dich, die ohne raffinierten Zucker gebacken werden. Stattdessen werden die Zimtschnecken mit Äpfeln und ein wenig Kokosblütenzucker gesüßt. Darüber hinaus habe ich als Deko noch etwas Reissüße über die Apfel-Zimt-Schnecken gegeben.

Die Apfel-Zimt-Schnecken sind …

  • lecker: klar, oder?! 😉
  • gesund & vollwertig
  • alltagstauglich
  • schnell & einfach zubereitet
  • flexibel
  • alternativ gesüßt (mit Kokosblütenzucker und Reissüße)
  • vegetarisch
  • zum Mitnehmen geeignet
  • zum Einfrieren geeignet
Apfel Zimt Schnecken02

Natürliche Süße durch Äpfel und Kokosblütenzucker

Eine der Hauptzutaten in diesem Rezept sind saftige Äpfel, die nicht nur eine natürliche Süße bieten, sondern auch eine angenehme Frische mitbringen. Die Zugabe von Kokosblütenzucker verleiht den Apfel-Zimt-Schnecken eine dezente, karamellartige Note. Du kannst diesen auch weglassen – dann werden die Schnecken aber natürlich etwas weniger süß sein.

Vollwertige Zutaten für deine Gesundheit

Das Vollkornmehl in diesem Rezept bringt nicht nur einen nussigen Geschmack, sondern auch Ballaststoffe und wichtige Nährstoffe mit sich. Hafermilch sorgt ebenfalls für eine leichte Süße, während Kokosöl eine gesunde Fettquelle ist, die den Apfel-Zimt-Schnecken einen leckeren Geschmack verleiht.

Statt Puderzucker: Reissüße als alternative Dekoration

Mit ein wenig Puderzucker bestäubt sieht doch fast jedes Gebäck schöner aus! Statt Puderzucker verwende ich Reissüße*. Kristalline Reissüße ist eine Alternative zu Puderzucker. Sie wird durch eine schonende Sprühtrocknung des flüssigen Reissirups hergestellt, wodurch ein fein pulverisiertes Süßungsmittel entsteht. Puderzucker kann 1:1 durch Reissüße ersetzt werden.

Hier ist das Rezept für die Apfel-Zimt-Schnecken:

Apfel Zimt Schnecken01 10

Apfel-Zimt-Schnecken

Apfel-Zimt-Schnecken mit Äpfeln und ein wenig Kokosblütenzucker gesüßt.
Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Zubereitungszeit: 1 Stunde 20 Minuten
Zeit insgesamt: 1 Stunde 30 Minuten
Bewerte dieses Rezept:
4.75 von 8 Stimmen
Gericht: Desserts, Muffins, Brownies & Gebäck
Eigenschaft: nussfrei, Phase 2 (Zuckerfrei-Challenge), vegetarisch
Portionen: 12 Stück

Zutaten

Für den Teig:

  • 500 g Dinkelvollkornmehl
  • 250 ml Haferdrink
  • ½ Würfel Hefe
  • 4 EL Butter

Für die Füllung:

Als Topping:

Anleitungen
 

  • Das Mehl sieben. Den Haferdrink leicht erwärmen, die Hefe hineinbröseln und verrühren. Die Butter in einer Pfanne schmelzen und zur Hefe-Haferdrink-Mischung geben. Die Flüssigkeit zum Mehl geben und ca. 5 Min. mit dem Knethaken des Handmixers oder einer Küchenmaschine verrühren. Den Teig dann abgedeckt an einem warmen Ort ca. 1 Std. gehen lassen.
  • Die Äpfel waschen, vierteln, entkernen und in kleine Stücke schneiden. Die Zitrone auspressen und den Zitronensaft über die Apfelstücke geben. In einer Schüssel mit Zimt und Kokosblütenzucker vermengen. 2 EL Butter erwärmen.
  • Den Teig auf einer bemehlten Fläche ausrollen, mit der flüssigen Butter bestreichen. Die Äpfel darauf verteilen, ca. 1-2 cm zum Rand hin frei lassen.
  • Von der Längsseite her aufrollen.
  • Den aufgerollten Teig in 12 Scheiben schneiden.
  • Die Scheiben auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen.
  • Den Backofen auf 175°C Ober- und Unterhitze vorheizen und die Apfel-Zimt-Schnecken 20 Min. im vorgeheizten Ofen (Mitte) backen.
  • Die Butter zum Bestreichen erwärmen und mit dem Kokosblütenzucker verrühren. Auf die gebackenen Schnecken streichen. Auskühlen lassen und mit Reissüße bestreuen.
Nachgekocht?Teile deine Fotos mit @projekt_gesund_leben auf Instagram und nutze den Hashtag #projektzuckerfrei!

Zimtschnecken einfach schneiden

Den aufgerollten Teig mit einem Messer in Scheiben zu schneiden, kann eine kleine Herausforderung sein. Alternativ kannst du einfach ein Stück Küchengarn nehmen, es unter die Teigrolle legen, es um die Rollen führen und es oben zusammenziehen, sodass du mit dem Garn Scheiben schneidest.

So kannst du die Apfel-Zimt-Schnecken ganz einfach abwandeln

Hier habe ich noch einige Tipps zur Abwandlung der Apfel-Zimt-Schnecken für dich:

Das Dinkelvollkornmehl kann durch Dinkelmehl Type 1050 ersetzt werden. Jedoch müssen dem Teig dann 10-15 % weniger Haferdrink hinzugegeben werden.

Und natürlich kann auch der Haferdrink problemlos in der gleichen Menge durch Milch oder andere Milchalternativen wie Mandel-, Haselnuss oder Reisdrink ersetzt werden.

Anstatt ½ Würfel frischer Hefe kannst du auch 1 Päckchen Trockenhefe verwenden. Dann kannst du die Trockenhefe direkt mit dem Mehl vermischen und anschließend den lauwarmen Haferdrink dazugeben.

Für eine vegane Zubereitung der Zimtschnecken kann die Butter 1:1 durch eine vegane Butter oder auch durch die gleiche Menge Kokosöl ausgetauscht werden.

Den Kokosblütenzucker kannst du durch die gleiche Menge Dattelsüße* ersetzen.

Die Reissüße* dient hier nur als Dekoration, daher kannst du sie auch ganz einfach weglassen.

Die Füllung kann auch noch mit verschiedenen Gewürzen verfeinert werden. Sehr gut passen zum Beispiel ¼ TL gemahlenen Kardamom oder auch ¼ TL gemahlene Nelken.

Die Apfel-Zimt-Schnecken können nach Belieben auch mit Trockenfrüchten wie Rosinen, Sauerkirschen oder Cranberrys (mit Apfel- oder Ananassaft gesüßt) gebacken werden. Du solltest bei den Trockenfrüchten aber darauf achten, dass sie keinen zugesetzten Zucker enthalten und auch ungeschwefelt sind. Gib einfach 2-3 EL kleingeschnittene Trockenfrüchte in die Füllung und bereite die Schnecken wie beschrieben weiter zu.

Auch gehackte Nüsse wie Mandeln, Haselnüsse oder Walnüsse passen sehr gut zu den Zimtschnecken und sorgen für einen besonderen Geschmack. Du kannst sie ebenfalls in die Füllung geben.

Beachte, dass sich durch all diese Änderungen natürlich auch der Geschmack der Apfel-Zimt-Schnecken verändern wird.

Apfel Zimt Schnecken03

Tipps zur Haltbarkeit & Aufbewahrung

Du kannst die Apfel-Zimt-Schnecken luftdicht verpackt 2-3 Tage aufbewahren. Sie können aber auch eingefroren und bei Bedarf wieder aufgetaut werden.

Weitere Backrezepte für Weihnachten

Du hast Lust auf mehr? In meinem E-Book „Zuckerfreie Weihnachten“ findest du über 35 Rezepte für leckeres Gebäck ohne raffinierten Zucker, wie zum Beispiel Vanillekipferl, Gewürzkuchen, gefüllte Lebkuchenherzen, Nussecken und vieles mehr. Klicke hier, um direkt zum E-Book zu kommen! 🥰

Ich wünsche dir ganz viel Spaß beim Nachbacken!

Hannah Frey
Ich bin Hannah Frey, Gesundheitswissenschaftlerin, Bloggerin und Kochbuch- und Ernährungsratgeber-Autorin. Ich helfe dir dabei, dich auch im stressigen Alltag mit wenig Aufwand gesund zu ernähren. Ich möchte dich zu einem gesunden Leben motivieren und inspirieren. Deshalb findest du hier jede Menge schnell zubereitete, einfache und alltagstaugliche Rezepte aus natürlichen Zutaten und ohne raffinierten Zucker – aber mit 100 % Geschmack!

14 Kommentare zu „Rezept: Gesunde Apfel-Zimt-Schnecken“

  1. Liebe Hannah,

    das klingt ganz nach meinem Geschmack! Meinst Du, man könnte auch Kokosöl statt Butter verwenden, um es vegan zu machen? Oder lieber vegane Margarine?

    Liebe Grüße und Danke für das tolle Rezept und den schönen Adventskalender ?

    Liebe Grüße
    Linda

  2. Uhhh das hört sich sehr lecker an! Und ich würde es gerne heute machen! Allerdings habe ich nur trocken Hefe da! Kann ich die auch benutzen?
    Lg,My

    1. Hallo Myriam,

      das sollte auch funktionieren, schau einfach mal auf die Anleitung auf der Packung der Trockenhefe, was du beachten musst. 🙂

      Viel Erfolg und viel Spaß beim Nachbacken!

    1. Hallo Dani,

      das habe ich leider nicht ausprobiert – gib gerne Bescheid ob es geklappt hat, wenn du es getestet hast. 🙂

      Liebe Grüße
      Hannah

    1. Hallo Nora,
      ich habe die Schnecken bisher nur so gemacht, wie oben geschrieben – Kokosblütenzucker hat ja eine andere Konsistenz als Sirup, daher kann ich dir nicht sagen, ob es so auch funktioniert. 🙂

  3. Hallo Hannah, ich habe gerade deine Zimtschnecken gebacken, allerdings mit Trockenhefe. Umgerechnet habe ich auch wesentlich mehr Trockenhefe genommen als in deinem Rezept stand. Der Vorteig ist etwas aufgegangen, allerdings auch nicht mega…. naja und im Ofen hat sich nix mehr getan, der Teig ist gar nicht aufgegangen. Geschmacklich waren sie lecker aber der Teig war total hart. Durch das „nicht aufgehen“ fehlte auch der Zusammenhalt von Teig und Äpfel…. sehr schade.

    1. Hallo liebe Elke,

      das ist ja schade, dass die Zimtschnecken mit der Abwandlung bei dir nichts geworden sind. Vielleicht versuchst du es beim nächsten Mal ja nochmal wie im Rezept angegeben – bei mir kommt immer ein tolles Ergebnis raus. 🙂

      Viele liebe Grüße
      Hannah

  4. 5 Sterne
    Ich gebe 5 Sterne weil ich alle deine Rezepte liebe. Ich habe jedes Buch und bin vor kurzem Mutter geworden. Ich liebe es, dass mein Kind zuckerfrei aufwächst. Allerdings habe ich hier irgendwas falsch gemacht 🤦🏼‍♀️ der Teig war so klebrig, das war nicht mehr normal. Ich hab mich durchgekämpft…. Aber so richtig geworden ist es nichts. Ich glaube ich probiere es nochmal

    1. Hallo Anne,
      danke für deine Bewertung, wenngleich es natürlich schade ist, dass der Teig der Apfel-Zimt-Schnecken nicht so wurde, wie er sein sollte. Hast du denn alles nach Anleitung gemacht oder irgendetwas abgewandelt?

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezeptbewertung




Auch interessant:

Zuckerfreier Kuchen Marmorkuchen

Rezept: Zuckerfreier Kuchen » Marmorkuchen

Marmorkuchen gehört zu den Klassikern unter den Rührkuchen. Normalerweise wird er mit jeder Menge raffiniertem Zucker zubereitet. Mein zuckerfreier Kuchen kommt hingegen ohne Industriezucker aus

Rezept: Beeren Müsli ohne Zucker

Frühstücksrezepte habe ich hier auf meinem Blog schon viele veröffentlicht – und mit „Frühstück zuckerfrei“ sogar auch ein ganzes Buch mit vielen tollen natürlich gesüßten

Zuckerfrei Kickstart ab 04.01.2024

Endlich ist es soweit: Der Zuckerfrei Kickstart findet wieder statt! Glühwein, Kekse, Weihnachtsbraten und Silvesterparty – die Feiertage gehen meist nicht spurlos an uns vorbei.

* = Affiliate Link
Affiliate Links kennzeichne ich mit einem Sternchen (“*”) hinter dem jeweiligen Link. Diese Links führen zu Produkten, die ich empfehle. Wenn du über einen dieser Links einkaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Damit unterstützt du meine Arbeit, ohne dass der Artikel für dich teurer wird.
Weitere Informationen findest du hier.