Ihr Lieben, heute habe ich noch ein super Rezept für super leckere Apfel-Zimt-Schnecken für euch. Ich habe Dinkelvollkornmehl verwendet und mit Äpfeln und ein wenig Kokosblütenzucker gesüßt. Außerdem habe ich ein wenig Reissüße über die Apfel-Zimt-Schnecken gegeben. Statt mit Kokosblütenzucker zu süßen, könntet ihr auch mit Rosinen süßen und sie zu den Äpfeln geben; ich habe sie bisher aber nur so gebacken, wie unten geschrieben.

Hier ist das Rezept mit genauer Anleitung (die Zubereitung ist wirklich einfach!):

Apfel-Zimt-Schnecken

Apfel-Zimt-Schnecken mit Äpfeln und ein wenig Kokosblütenzucker gesüßt.
Vorbereitungszeit: 30 Minuten
Arbeitszeit: 31 Minuten
Gericht: Kuchen
Land & Region: Phase 2 (Zuckerfrei-Challenge), vegetarisch
Portionen: 12 Stück

Zutaten

Für den Teig:

  • 500 g Dinkelvollkornmehl
  • 250 ml Haferdrink
  • ½ Würfel Hefe
  • 4 EL Butter

Für die Füllung:

Als Topping:

Anleitungen

  • Das Mehl sieben. Den Haferdrink leicht erwärmen, die Hefe hineinbröseln und verrühren. Die Butter in einer Pfanne schmelzen und zur Hefe-Haferdrink-Mischung geben. Die Flüssigkeit zum Mehl geben und ca. 5 Min. mit dem Knethaken des Handmixers oder einer Küchenmaschine verrühren. Den Teig dann abgedeckt an einem warmen Ort ca. 1 Std. gehen lassen.
  • Die Äpfel waschen, vierteln, entkernen und in kleine Stücke schneiden. Die Zitrone auspressen und den Zitronensaft über die Apfelstücke geben. In einer Schüssel mit Zimt und Kokosblütenzucker vermengen. 2 EL Butter erwärmen.
  • Den Teig auf einer bemehlten Fläche ausrollen, mit der flüssigen Butter bestreichen. Die Äpfel darauf verteilen, ca. 1-2 cm zum Rand hin frei lassen.
  • Von der Längsseite her aufrollen.
  • Den aufgerollten Teig in 12 Scheiben schneiden.
  • Die Scheiben auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen.
  • Den Backofen auf 175°C Ober- und Unterhitze vorheizen und die Apfel-Zimt-Schnecken 20 Min. im vorgeheizten Ofen (Mitte) backen.
  • Die Butter zum Bestreichen erwärmen und mit dem Kokosblütenzucker verrühren. Auf die gebackenen Schnecken streichen. Auskühlen lassen und mit Reissüße bestreuen.
Nachgekocht?Teile deine Fotos mit @projekt_gesund_leben auf Instagram und nutze den Hashtag #projektzuckerfrei!

 

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachbacken und einen schönen 4. Advent!

5 Kommentare
  1. Linda
    Linda sagte:

    Liebe Hannah,

    das klingt ganz nach meinem Geschmack! Meinst Du, man könnte auch Kokosöl statt Butter verwenden, um es vegan zu machen? Oder lieber vegane Margarine?

    Liebe Grüße und Danke für das tolle Rezept und den schönen Adventskalender ❤

    Liebe Grüße
    Linda

    Antworten
  2. Myriam Bauer
    Myriam Bauer sagte:

    Uhhh das hört sich sehr lecker an! Und ich würde es gerne heute machen! Allerdings habe ich nur trocken Hefe da! Kann ich die auch benutzen?
    Lg,My

    Antworten
    • Hannah Frey
      Hannah Frey sagte:

      Hallo Myriam,

      das sollte auch funktionieren, schau einfach mal auf die Anleitung auf der Packung der Trockenhefe, was du beachten musst. :-)

      Viel Erfolg und viel Spaß beim Nachbacken!

      Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.