Puh! Langsam beginnt die Weihnachtszeit und ich bin noch gar nicht in Weihnachtsstimmung! Heute ist der letzte Tag meines „Zuckerfrei“ Online-Kurses (trag dich in meinen Verteiler ein, um als erstes zu erfahren, wann der nächste Durchlauf stattfindet). Die letzten Wochen waren nicht ohne und so nehme ich mir kommende Woche Urlaub, um vor der anstehenden Weihnachtszeit noch einmal Energie und hoffentlich auch ein wenig Sonne zu tanken. Denn es geht nach für ein paar Tage nach Mallorca! Ich mag die Insel auch im Winter sehr – noch mehr freue ich mich aber, Ende Februar für meine Retreats wieder dorthin zu reisen! Auch damit habe ich mich in den letzten Wochen viel beschäftigt, denn es sind noch einmal drei Einzelzimmer frei geworden.

Bevor es für mich nach Mallorca geht, habe ich aber noch Weihnachtsrezepte für euch produziert. Vor kurzem habe ich auf Instagram (@projekt_gesund_leben) in meiner Story nachgefragt, für welche Weihnachtsrezepte ihr euch gesunde Abwandlungen wünscht. Ich glaube, jedes erdenkliche Weihnachtsrezept war dabei. :-) Zu den meisten genannten Rezepten gibt es bereits gesunde und zuckerfreie Alternativen in meinem Buch „Zuckerfrei backen“*.

Deshalb habe ich mich für gesundes Christstollen-Konfekt entschieden! Ich liebe Christstollen, aber er ist natürlich sehr süß und alles andere als gesund. Meine Version habe ich mit Dinkelvollkornmehl gebacken und Orangeat und Zitronat durch Orangen- und Zitronensaft und -abrieb ersetzt. Gesüßt wird das vollwertige und vegane Stollen-Konfekt mit selbstgemachtem Marzipan auf Basis von Mandelmus und Reissirup und mit Rosinen.

Hier ist das Rezept:

Christstollen-Konfekt ohne Zucker

Gesundes Christstollen-Konfekt mit selbstgemachtem Marzipan auf Basis von Mandelmus und Reissirup. Mit Rosinen gesüßt.
Rezept drucken
Rezept drucken
Stück
Vorbereitung 30 Min.
Kochzeit
Wartezeit
ZUTATEN:
Für das Marzipan:
Für das Stollen-Konfekt:
  • 1/2 Bio-Orange
  • 1/2 Bio-Zitrone
  • 80 g Rosinen
  • 80 ml Haferdrink
  • 1/4 Würfel Hefe frisch
  • 50 g Mandeln
  • 50 g gemahlene Mandeln
  • 200 g Dinkelvollkornmehl
  • 1 TL Stollengewürz alternativ Lebkuchengewürz
  • 1 EL Sonnenblumenöl
ANLEITUNG:
  1. Das Mandelmus und den Reissirup in einer Schüssel verrühren. Das Bittermandelöl und das Rosenwasser dazugeben und alles verrühren, bis die Masse geschmeidig ist.
  2. Die Masse aus der Schüssel nehmen und auf der Arbeitsplatte nochmals durchkneten, dann zu einer dicken Rolle formen.
  3. Das Marzipan gut in Frischhaltefolie einwickeln und mind. 30 Min. im Kühlschrank ruhen lassen, bevor es weiterverarbeitet wird.
  4. Inzwischen die Orange und Zitrone auspressen und die Rosinen mind. 30 Min. im Orangensaft einweichen. Etwas Orangen- und Zitronenschale abreiben.
  5. Den Haferdrink lauwarm erwärmen und die Hefe hineinbröckeln. Mit einem Schneebesen verrühren.
  6. Die Mandeln grob hacken. Gehackte und gemahlene Mandeln mit dem Mehl, Stollengewürz, Öl, den eingeweichten Rosinen, Orangen- und Zitronenabrieb und dem Hefe-Haferdrink-Gemisch in eine Schüssel geben. Mit dem Knethaken des Handrührers verrühren. (Der Teig bleibt klebrig!)
  7. Den Teig abgedeckt 30 Min. an einem warmem Ort gehen lassen.
  8. Den Backofen auf 175°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Dann den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 0,5 cm dick ausrollen. Den Teig in 16 Stücke schneiden, Marzipan ebenfalls. Auf jedes Teigstück ein Stück Marzipan setzen.
  9. Den Teig mit bemehlten Händen umklappen, sodass das Marzipan eingeschlossen wird. Den Teig am Rand festdrücken. Das Stollen-Konfekt auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.
  10. 25 Min. im vorgeheizten Ofen backen, anschließend abkühlen lassen.
 
NACHGEKOCHT? Teile deine Fotos mit mir (@projekt_gesund_leben) und meiner Community auf Instagram und nutze meine Hashtags #projektgesundleben und #projektzuckerfrei!

In meinem Backbuch „Zuckerfrei backen“* findet ihr jede Menge weitere gesunde (Weihnachts-) Rezepte:

Übrigens: In Kürze darf ich euch auch endlich mehr zu meinen beiden neuen Büchern erzählen, die Anfang Februar erscheinen werden!

Bis dahin aber erstmal viel Spaß beim Nachbacken! :-)


9 Kommentare
  1. Melanie
    Melanie sagte:

    Vielen Dank! Ich habe jedoch ein paar Fragen zur Lagerung: Wie lange sind denn diese Köstlichkeiten haltbar, was ist die beste Lagerungsmethode und werden sie mit der Zeit auch besser, ähnlich des Original-Christstollen?

    Antworten
  2. Bärbel Frank
    Bärbel Frank sagte:

    Vielen vielen Dank für das Rezept. Ich werde es die Woche gleich ausprobieren.
    Eine Frage hätte ich zum Marzipan. Das Mandelmus ist ja recht cremig, musig (also nicht fest), wenn dazu noch Reissirup und Aroma untergerührt wird, wird es denn dann formbar wir Marzipanrohmasse? Kann mir das jetzt nicht so gut vorstellen. Ich könnte mir aber vorstellen, dass es mit ganz fein gemahlenden Mandeln funktionieren wird.
    Ich bin schon ganz gespannt auf die neuen Bücher. Sind schon gedanklich gekauft. Freu, freu.

    Liebe Grüße
    Bärbel

    Antworten
    • Hannah Frey
      Hannah Frey sagte:

      Hallo Bärbel,

      sehr gerne! Genau, es bekommt die Konsistenz von Marzipanrohmasse. :-)

      Ich bin mir sicher, dass euch die neuen Bücher gefallen werden!

      Liebe Grüße
      Hannah

      Antworten
  3. Nicole
    Nicole sagte:

    Klingt super lecker, aber wie wird denn aus Mandelmus, Reissirup und Rosenwasser eine knetbare Masse? Das bleibt doch sicher eher flüssig,oder?

    Antworten
  4. Sabine
    Sabine sagte:

    Habe die kleinen Stollen schon ausprobiert. Hat alles gut geklappt, auch das mit dem Marzipan! Sehen hübsch aus!
    Vielen Dank für das Rezept!
    Liebe Grüße Sabine

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.