Im vorletzten Beitrag habe ich das Rezept von meinem Haferflocken-Brot mit Buttermilch veröffentlicht und im letzten Beitrag den ersten von zwei Brotaufstrichen. Meinen Rote Bete-Aufstrich findet ihr hier. In diesem Beitrag folgt das Rezept für den zweiten Aufstrich: ein Kürbis-Linsen-Aufstrich, der perfekt in den Herbst passt.

 

Durch die gelben Linsen enthält der Brotaufstrich eine extra Portion Proteine und sättigt langanhaltend. Hier ist das Rezept:

Rezept: Kürbis-Linsen-Brotaufstrich

Rezept drucken
Rezept drucken
Portionen
Vorbereitung 10 Minuten
Kochzeit 10 Minuten
Wartezeit 45 Minuten
ZUTATEN:
ANLEITUNG:
  1. Den Backofen auf 175°C Umluft vorheizen. Den Kürbis waschen, in Spalten schneiden und entkernen. Die Zwiebel und die Möhre schälen und in kleine Stücke schneiden. Mit dem Olivenöl beträufeln.
  2. Kürbis, Zwiebel und Möhre auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen, in den Ofen (Mitte) schieben und 45 Min. backen.
  3. Die Linsen in 150 ml Wasser ca. 10 Min. gar kochen.
  4. Alle Zutaten in einen Hochleistungsmixer geben und alles zu einer glatten Masse pürieren.
 
NACHGEKOCHT? Teile deine Fotos mit mir (@projekt_gesund_leben) und meiner Community auf Instagram und nutze meine Hashtags #projektgesundleben und #projektzuckerfrei!

Im Kühlschrank gelagert ist er etwa 3-5 Tage haltbar. Viel Spaß beim Nachkochen! :-)


Gesundheitswissenschaftlerin aus Leidenschaft: ich bin Hannah, das Gesicht hinter Projekt: Gesund leben. Ich blogge über Clean Eating, Fitness und Entspannung – also alles rund um das Thema Gesundheit. Zu einem gesunden Leben möchte ich auch dich motivieren und inspirieren. Ich freue mich, wenn du mir auf Facebook, Instagram, Twitter und Bloglovin folgst und meinen Newsletter abonnierst.

8 Kommentare
  1. Lisa
    Lisa sagte:

    Mmmh das klingt ja lecker! Ich bin immer auf der Suche nach gesunden Alternativen zu den klassischen Brotbelägen Wurst und Käse, da passt das perfekt! Danke für das tolle Rezept!
    Viele Grüße
    Lisa

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.