Rezept: Kürbis-Linsen-Brotaufstrich

Heute habe ich ein neues Rezept für einen veganen Kürbis-Linsen-Brotaufstrich für dich. Nachdem ich im vorletzten Beitrag das Rezept von meinem Haferflocken-Brot mit Buttermilch und im letzten Beitrag meinen Rote Bete-Brotaufstrich veröffentlicht habe, kommt jetzt der zweite Brotaufstrich, der perfekt in den Herbst passt.

Der Kürbis-Linsen-Brotaufstrich ist …

  • lecker: klar, oder?! 😉
  • gesund & vollwertig
  • alltagstauglich
  • schnell & einfach zubereitet
  • flexibel
  • zuckerfrei
  • vegetarisch
  • vegan
  • glutenfrei
  • laktosefrei
  • gut vorzubereiten
  • zum Einfrieren geeignet
Kuerbis Linsen Aufstrich02

Die Hauptzutaten vom Brotaufstrich im Überblick

Hokkaido-Kürbis und gelbe Linsen sind die Hauptzutaten in diesem veganen Brotaufstrich und die stelle ich dir hier einmal näher vor:

Hokkaido-Kürbis

Die erste Hauptzutat des Brotaufstrichs ist der Hokkaido-Kürbis. In dem beliebten Kürbis stecken viele wichtige Nährstoffe wie Vitamin A und C. Diese wirken unter anderem antioxidativ, unterstützen das Immunsystem und fördern das Zellwachstum.

Außerdem ist der Kürbis eine gute Quelle für Ballaststoffe, die die Regulierung des Blutzuckerspiegels fördern, die Darmgesundheit unterstützen und lange sättigen.

In dem Kürbis stecken auch verschiedenen Mineralien wie Kalium, Magnesium und Eisen. Kalium reguliert im Körper den Flüssigkeitshaushalt und ist für die Funktion von Nerven und Muskeln essenziell. Auch Magnesium wird für die Muskel- und Nervenfunktion, sowie für die Knochengesundheit und den Energiestoffwechsel benötigt. Eisen spielt eine wichtige Rolle im Energiestoffwechsel und wird für die Bildung von Hämoglobin, einem Bestandteil der roten Blutkörperchen, benötigt, damit Sauerstoff im Körper transportiert werden kann.

Aber das Beste am Hokkaido-Kürbis ist, dass er sehr vielseitig ist. Denn er kann sowohl für herzhafte als auch für süße Gerichte verwendet werden. Wenn du Kürbis noch nicht süß zubereitet hast, kann ich dir meine Kürbis-Waffeln mit Cranberry-Kompott empfehlen.

Gelbe Linsen

Die zweite Hauptzutat des Brotaufstrichs sind gelbe Linsen, die ebenfalls voller gesunder Inhaltsstoffe stecken. Sie enthalten unter anderem viele Ballaststoffe, die die Verdauung positiv beeinflussen und schnell und langanhaltend sättigen.

Darüber hinaus sind sie eine gute pflanzliche Proteinquelle. Die Proteine unterstützen auch das Muskelwachstum und die allgemeine Körpergesundheit.

Außerdem liefern gelbe Linsen essenzielle Aminosäuren, die der Körper für den Aufbau und die Reparatur von Gewebe benötigt.

Gelbe Linsen enthalten außerdem viele weitere wichtige Nährstoffe, wie Eisen, Magnesium, Kalium, Folsäure und B-Vitamine. Eisen ist wichtig für den Sauerstofftransport im Körper und die Energieproduktion. Magnesium unterstützt die Muskelfunktion und hilft, den Blutdruck zu regulieren. Kalium ist für die Herzgesundheit und den Flüssigkeitshaushalt von großer Bedeutung. Und die Folsäure ist für die Zellteilung, das Nervensystem und den Energiestoffwechsel essenziell.

Und zu guter Letzt sind die Linsen vielseitig in der Küche einsetzbar. Sie können für Suppen, Eintöpfe, Currys, Salate oder als Beilage verwendet werden. Ihre cremige Konsistenz und der milde Geschmack machen sie zu einer beliebten Wahl für verschiedene Geschmacksrichtungen.

Das sind doch genug Gründe, den Kürbis-Linsen-Brotaufstrich einmal auszuprobieren, oder?! Hier ist das Rezept für den Brotaufstrich:

Kuerbis Linsen Aufstrich01 10

Kürbis-Linsen-Brotaufstrich

Durch die gelben Linsen enthält der Brotaufstrich eine extra Portion Eiweiß und sättigt langanhaltend.
Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Zubereitungszeit: 45 Minuten
Zeit insgesamt: 1 Stunde
Bewerte dieses Rezept:
4.67 von 3 Stimmen
Gericht: Brotaufstriche
Eigenschaft: glutenfrei, laktosefrei, nussfrei, Phase 2 (Zuckerfrei-Challenge), vegan, vegetarisch, zuckerfrei
Portionen: 8 Portionen

Kochutensilien

Zutaten

  • 150 g Hokkaido-Kürbis
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 Möhre (ca. 120 g)
  • 2 EL Olivenöl*
  • 50 g gelbe Linsen
  • 150 ml Wasser
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 EL Currypulver*
  • Salz*
  • Pfeffer*

Anleitungen
 

  • Den Backofen auf 175°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Den Kürbis waschen, putzen, entkernen und in kleine Stücke schneiden. Zwiebel und Möhre schälen und ebenfalls in kleine Stücke schneiden.
  • Das Gemüse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen. Das Olivenöl darüber geben. Im vorgeheizten Ofen (Mitte) 45 Min. backen.
  • Inzwischen die Linsen in dem Wasser ca. 10 Min. gar kochen.
  • Kürbis, Zwiebel, Möhre und Linsen abkühlen lassen. Anschließend mit Zitronensaft und Currypulver pürieren. Mit Salz und Pfeffer würzen.
Nachgekocht?Teile deine Fotos mit @projekt_gesund_leben auf Instagram und nutze den Hashtag #projektzuckerfrei!

So kannst du den Kürbis-Linsen-Brotaufstrich ganz einfach abwandeln

Hier habe ich noch einige Tipps zur Abwandlung des Linsenaufstrichs mit Kürbis für dich.

Wenn du keinen Kürbis magst, kannst du ihn auch 1:1 durch Süßkartoffel ersetzten.

Anstatt den gelben Linsen kannst du auch die gleiche Menge rote Linsen verwenden.

Bedenke aber, dass sich dadurch der Geschmack und auch die Farbe des Aufstrichs verändern wird.

Tipps zu Haltbarkeit & Aufbewahrung

Der Brotaufstrich ist im Kühlschrank gelagert ca. 3-5 Tage haltbar. Du kannst ihn aber auch problemlos einfrieren und bei Bedarf auftauen.

Weitere Rezepte für leckere Herbstgerichte

Hier auf meinem Blog findest du einige weitere Rezepte für den Herbst:

Ich wünsche dir viel Spaß beim Ausprobieren! Wenn du neue Rezepte und Informationen rund um die zuckerfreie Ernährung zukünftig direkt in dein Postfach bekommen willst, trag dich einfach in unseren Verteiler ein und hol dir meinen zuckerfreien Wochenplan mitsamt Rezepten und Einkaufsliste für 0 €!

Hannah Frey
Ich bin Hannah Frey, Gesundheitswissenschaftlerin, Bloggerin und Kochbuch- und Ernährungsratgeber-Autorin. Ich helfe dir dabei, dich auch im stressigen Alltag mit wenig Aufwand gesund zu ernähren. Ich möchte dich zu einem gesunden Leben motivieren und inspirieren. Deshalb findest du hier jede Menge schnell zubereitete, einfache und alltagstaugliche Rezepte aus natürlichen Zutaten und ohne raffinierten Zucker – aber mit 100 % Geschmack!

11 Kommentare zu „Rezept: Kürbis-Linsen-Brotaufstrich“

  1. Mmmh das klingt ja lecker! Ich bin immer auf der Suche nach gesunden Alternativen zu den klassischen Brotbelägen Wurst und Käse, da passt das perfekt! Danke für das tolle Rezept!
    Viele Grüße
    Lisa

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezeptbewertung




Auch interessant:

* = Affiliate Link
Affiliate Links kennzeichne ich mit einem Sternchen (“*”) hinter dem jeweiligen Link. Diese Links führen zu Produkten, die ich empfehle. Wenn du über einen dieser Links einkaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Damit unterstützt du meine Arbeit, ohne dass der Artikel für dich teurer wird.
Weitere Informationen findest du hier.