Das Rezept, das ich euch heute vorstelle, ist relativ simpel, aber total genial. Es hat so gut geschmeckt, dass ich es in einer Woche gleich drei Mal zubereitet habe. Auch mein Mann fand es sehr lecker, womit das wichtigste Kriterium, das ein Rezept für mich zu erfüllen hat, erfüllt war (die weiteren Kriterien sind: Es muss gesund und lecker sein und darf in der Regel nicht mehr als 30 Minuten beanspruchen).

Es gab also in einer Woche gleich drei Mal Brot mit Frischkäse, Röstzwiebeln und selbstgemachter Feigenkonfitüre. Das Beste daran ist, dass die Feigenkonfitüre komplett ohne Zucker auskommt (vom natürlichen Fruchtzucker der Feigen abgesehen) und hervorragend schmeckt. Die Kombination schmeckt auch mit Ziegenfrischkäse super lecker, aber da mein Mann ihn nicht mag, habe ich normalen Frischkäse genommen. Perfektioniert wird dieses (Abend-) Brot durch frischen Thymian. 

Das Brotrezept findet ihr hier. Ich habe es mit meinem Brotgewürz* gebacken habe. Ich habe immer ein paar Scheiben im Tiefkühlschrank – getoastet schmeckt das Brot wie frisch gebacken! :-)

Brot mit Frischkäse, Röstzwiebeln und Feigenkonfitüre

Ein leckeres Spätsommer-Abendessen, das schnell zubereitet ist. Die Feigenkonfitüre kann auf Vorrat zubereitet und eingefroren werden.
Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Zubereitungszeit: 20 Minuten
Arbeitszeit: 30 Minuten
Gericht: Frühstück, Hauptgerichte, Herzhaftes Frühstück
Keyword: Phase 2 (Zuckerfrei-Challenge), vegetarisch, zuckerfrei
Portionen: 2 Portionen

Zutaten

Anleitungen

  • Die Feigen waschen und mit Küchenpapier trocken tupfen und  vierteln.
  • In einem Topf ca. 200 ml Wasser aufkochen. Feigen, 1 Prise Salz und Zitronensaft hinzugeben und 15 Min. köcheln lassen. Zwischendurch umrühren. Anschließend abkühlen lassen. 
  • Die Zwiebeln schälen und in dünne Spalten schneiden. Den Thymian abbrausen und trocken schütteln, die Blättchen abzupfen. Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebeln bei mittlerer Hitze ca. 5 Min. dünsten. Den Thymian darüber streuen.
  • Dann die Brotscheiben toasten, mit Frischkäse bestreichen und die Feigenkonfitüre darüber geben. Mit Zwiebeln und Thymian garnieren.

Notizen

Außerdem: 2 Scheiben Brot p. P.
Nachgekocht?Teile deine Fotos mit @projekt_gesund_leben auf Instagram und nutze den Hashtag #projektzuckerfrei!
Projekt: Gesund leben – Die Rezepte

Guten Appetit! :-)

 

5 Kommentare
  1. Kahina
    Kahina sagte:

    Liebe Hannah,
    dein Blog ist wundervoll und bin froh, dass du zu meinem gefunden hast, denn dadurch konnte ich mir deinen auch ansehen – eine tolle Bereicherung!
    Deine Rezepte sehen super lecker aus und ich werde ab jetzt öfter hier vorbeischauen!

    Alles Liebe,
    Kahina (ursprünglich aus Hamburg ;))

    Antworten
  2. Birgit Berger
    Birgit Berger sagte:

    Liebe Hannah,

    habe deinen Blog erst vor ein paar Tagen entdeckt und bin begeistert.

    Kann es sein, dass bei dem Feigenkonfitüre-Rezept unter 2. ein paar Worte oder eine Zeile fehlen / fehlt?

    Liebe Grüße, Birgit

    Antworten
  3. G. Berning
    G. Berning sagte:

    Das liest sich ja wirklich sehr gut! Beim Rezept für die Feigenkonfitüre fehlt die Angabe, wie viel ml Wasser es braucht… Die möchte ich echt gern probieren, da ich sie in Tunesien und Marokko immer gern gegessen habe.

    Viele Grüße

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.