Rezept: Rote Bete-Risotto

Bei Mia von kuechenchaotin.de habe ich dieses Rote Bete-Risotto entdeckt und – etwas abgewandelt – nachgekocht. Es hat wahnsinnig lecker geschmeckt! Am Tag, bevor es das Rote Bete-Risotto gab, habe ich ein Rote Bete Carpaccio gekocht, das heißt natürlich, ich habe die Rote Bete, die ich für das Risotto brauchte, gleich mitgekocht. Ich nutze außerdem einen Schnellkochtopf*, so ist die Rote Bete noch schneller gar. Um Zeit zu sparen bereite ich oft Essen vor, damit es dann wann anders schneller geht. Am nächsten Tag habe ich die Reste des Risotto dann noch mit zur Arbeit genommen – perfekt!

Rote Bete Risotto

Rote Bete-Risotto
Rezept drucken
Rote Bete-Risotto
Rezept drucken
Portionen Vorbereitung Kochzeit
2 15Minuten 40Minuten
Portionen Vorbereitung
2 15Minuten
Kochzeit
40Minuten
Zutaten
Portionen:
Zutaten
Portionen:
Anleitungen
  1. Die Rote Bete kochen - es sei denn, das hast du schon am Vortag erledigt, wie ich. Rote Bete muss recht lange kochen. Ca. 45 Minuten dauert es, bis sie weich ist. Im Schnellkochtopf reduziert sich die Zeit auf ca. 20 Minuten. Anschließend in kleine Stücke schneiden.
  2. Die Zwiebel schälen, klein schneiden und in einem Topf gemeinsam mit der Roten Bete und dem Reis in Olivenöl andünsten.
  3. Mit der Gemüsebrühe ablöschen und ca. 20 Minuten auf kleinerer Stufe köcheln lassen. Immer wieder umrühren.
  4. Anschließend nur noch den Parmesan unterrühren, Rosmarin, Pfeffer und Salz dazu geben - fertig!

Guten Appetit! :-)

8 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spam Schutz! Bitte löse: *