Rezept: Beeren Müsli ohne Zucker

Frühstücksrezepte habe ich hier auf meinem Blog schon viele veröffentlicht – und mit „Frühstück zuckerfrei“ sogar auch ein ganzes Buch mit vielen tollen natürlich gesüßten und herzhaften Frühstücksrezepten! Unter meinen Frühstücksrezepten sind viele Granola-Rezepte, aber ein Müsli ohne Zucker fehlte bisher noch.

Müsli ist ein leckerer und beliebter Frühstücksklassiker, der aber oft mit Zucker, Rohr- oder Vollrohrzucker oder auch mit anderen Süßungsmitteln wie Agavendicksaft, Ahornsirup oder versehen wird. Müsli ohne Zucker zu finden, ist hingegen gar nicht so einfach. Die gute Nachricht ist aber: du kannst es ganz einfach selber machen!

Wenn du also auf der Suche nach einer zuckerfreien Option bist, die dennoch süße und fruchtige Aromen mitbringt, ist mein selbstgemachtes Müsli mit gefriergetrockneten Früchten eine gesunde und leckere Alternative.

Das Müsli ohne Zucker ist …

  • lecker: klar, oder?! 😉
  • gesund & vollwertig
  • alltagstauglich
  • schnell & einfach zubereitet
  • flexibel
  • alternativ gesüßt (mit gefriergetrockneten Beeren)
  • vegetarisch
  • vegan
  • laktosefrei
  • gut vorzubereiten
  • zum Mitnehmen geeignet
Muesli ohne Zucker01

Im Mittelpunkt des Müslis stehen gefriergetrocknete Früchte, die hier statt Süßungsmitteln verwendet werden. Aber was sind gefriergetrocknete Früchte überhaupt?

Was sind gefriergetrocknete Früchte?

Gefriergetrocknete Früchte sind Früchte, die einem speziellen Trocknungsverfahren unterzogen werden. Dieser Prozess ermöglicht es, das Wasser zu entziehen, während die natürlichen Aromen, Nährstoffe und Farben weitgehend erhalten bleiben.

Der Prozess der Gefriertrocknung

Der Prozess der Gefriertrocknung beginnt damit, dass die Früchte tiefgefroren werden. Anschließend werden sie in einer Vakuumkammer platziert, in der der Druck stark reduziert wird. Dann wird die Temperatur erhöht, wodurch das gefrorene Wasser in den Früchten direkt von einem festen in einen gasförmigen Zustand übergeht, ohne in flüssiger Form zu verbleiben. Dieser Prozess wird als Sublimation bezeichnet. Dabei wird das Wasser aus den Früchten entfernt, während die Struktur, der Geschmack und die meisten Nährstoffe erhalten bleiben.

Vorteile von gefriergetrockneten Früchten

Gefriergetrocknete Früchte haben mehrere Vorteile. Sie haben eine lange Haltbarkeit, da der Entzug von Wasser das Wachstum von Mikroorganismen verhindert, die für das Verderben der Früchte und für Schimmelbildung verantwortlich sind.

Gefriergetrocknete Früchte enthalten keinen zugesetzten Zucker und sind reich an Ballaststoffen, Vitaminen und Antioxidantien. Durch ihre längere Haltbarkeit können sie das ganze Jahr über genossen werden, unabhängig von der Saison der Früchte.

Verwendung von gefriergetrockneten Früchten

In Rezepten können gefriergetrocknete Früchte als Zutat verwendet werden, um natürlichen Fruchtgeschmack und Süße hinzuzufügen. Sie eignen sich auch sehr gut als Snack sowie als Topping für Müsli, Joghurt, Desserts oder Gebäck.

Was ist der Unterschied zwischen Trockenfrüchten und gefriergetrockneten Früchten?

Trockenfrüchte und gefriergetrocknete Früchte sind beides Früchte, denen mit unterschiedlichen Trocknungsverfahren Wasser entzogen wurde, um ihre Haltbarkeit zu verlängern.

Trockenfrüchte werden durch natürliche Trocknungsmethoden hergestellt, bei denen die Früchte an der Luft oder in speziellen Trockenanlagen getrocknet werden. Dabei wird das Wasser langsam aus den Früchten verdunstet, was zu einer Konzentration des Fruchtzuckers führt. Dies verleiht den Trockenfrüchten ihr intensives Fruchtaroma. Da der Trocknungsprozess in der Regel bei niedrigeren Temperaturen erfolgt, bleiben die meisten Nährstoffe erhalten.

Gefriergetrocknete Früchte hingegen werden durch den Prozess der Gefriertrocknung hergestellt, bei dem die Früchte zuerst tiefgefroren und dann in einer Vakuumkammer einem sogenannten Sublimationsprozess unterzogen werden. Durch diesen Prozess bleiben die meisten Nährstoffe sowie das natürliche Aroma und die Farbe der Früchte erhalten.

Ein wesentlicher Unterschied zwischen gefriergetrockneten Früchten und Trockenfrüchten ist ihre Konsistenz. Trockenfrüchte sind viel weicher und zäher, da sie noch Feuchtigkeit enthalten. Gefriergetrocknete Früchte hingegen enthalten fast keine Feuchtigkeit mehr und sind knusprig und leicht.

Zudem sind gefriergetrocknete Früchte länger haltbar, als Trockenfrüchte. Da gefriergetrocknete Früchte praktisch kein Wasser mehr enthalten, haben sie eine längere Haltbarkeit als Trockenfrüchte, die aufgrund ihres Feuchtigkeitsgehalts anfälliger für Verderb und Schimmelbildung sind.

Beide Varianten haben ihre Vorteile und können für unterschiedliche Zwecke verwendet werden. Trockenfrüchte eignen sich aufgrund ihrer Konsistenz zum Beispiel gut zum Backen, wohingegen gefriergetrocknete Früchte eher als Snack oder Topping für Joghurt oder als Zutat im Müsli verwendet werden.

Hier ist das Rezept für das selbstgemachte Müsli ohne Zucker:

Muesli ohne Zucker02

Beeren Müsli ohne Zucker

Gekauftes Müsli enthält meist viel raffinierten Zucker. Diese Variante wird hingegen nur mit der natürlichen Süße der Mandeln und gefriergetrockneten Früchten gesüßt.
Zubereitungszeit: 5 Minuten
Zeit insgesamt: 5 Minuten
Bewerte dieses Rezept:
5 von 1 Stimme
Gericht: Frühstück
Eigenschaft: laktosefrei, Phase 2 (Zuckerfrei-Challenge), vegan, vegetarisch, zuckerfrei
Portionen: 270 g

Kochutensilien

  • Schraubglas

Zutaten

Anleitungen
 

  • Die Mandeln grob hacken und in einer Pfanne auf niedriger Hitze ohne Zugabe von Öl rösten, bis es zu duften beginnt.
  • Die gefriergetrockneten Erdbeeren grob hacken und zusammen mit den restlichen Zutaten in einer Schüssel vermischen. Dann in ein Vorratsglas füllen und gut verschließen. Haltbarkeit: ca. 2 Monate. 
  • Für 2 Portionen Müsli je 150 ml Flüssigkeit (Haferdrink, Mandeldrink, Milch…) mit 50 g Müsli in 2 Schüsseln geben und servieren.

Notizen

Natürlich kannst du auch direkt eine größere Menge zubereiten und als Vorrat lagern.
Nachgekocht?Teile deine Fotos mit @projekt_gesund_leben auf Instagram und nutze den Hashtag #projektzuckerfrei!

Dieses selbstgemachte Müsli ist nicht nur zuckerfrei, sondern auch voller natürlicher Aromen und gesunder Zutaten. Die gefriergetrockneten Beeren verleihen dem Müsli ohne Zucker eine leichte Süße und ein fruchtiges Aroma, während die Mandeln für einen leichten Crunch sorgen.

Das Müsli kann entweder mit Milch, Pflanzendrinks, Joghurt oder Joghurtalternativen wie zum Beispiel Kokosjoghurt gegessen werden. So kann es als Frühstück oder als Zwischenmahlzeit gegessen werden. Das Müsli ohne Zucker kann aber auch als Zutat im Bircher Müsli anstelle von Haferflocken oder als Topping auf Desserts verwendet werden.

So kannst du das Müsli ohne Zucker ganz einfach abwandeln

Hier habe ich noch ein Paar Tipps zur Abwandlung des Müslis für dich:

Die Haferflocken können 1:1 durch andere (Pseudo-) Getreideflocken wie Dinkel-, Buchweizen- oder Hirseflocken ersetzt werden.

Auch die Mandeln kannst du durch andere Nüsse wie Haselnüsse, Cashews oder Walnüsse ersetzen. Tausche diese ebenfalls einfach in der gleichen Menge aus.

Die gefriergetrockneten Früchte können ebenfalls durch andere gefriergetrocknete Früchte ausgetauscht werden. Als Alternative kannst du zum Beispiel gefriergetrocknete Johannisbeeren*, Cranberrys* oder auch Bananenchips* verwenden.

Und auch bei den Gewürzen sind keine Grenzen gesetzt. Die Vanille kannst du zum Beispiel durch gemahlene Tonkabohne* oder auch durch Ceylon-Zimtpulver* ersetzen.

Beachte hier aber, dass sich durch diese Änderungen der Geschmack des Müslis verändern wird.

Muesli ohne Zucker02

Weitere Frühstücksrezepte

In meinem Buch „Frühstück zuckerfrei“ und hier auf meinem Blog findest du viele weitere Frühstücksrezepte:

Ich wünsche dir viel Spaß beim Ausprobieren! Wenn du neue Rezepte und Informationen rund um die zuckerfreie Ernährung zukünftig direkt in dein Postfach bekommen willst, trag dich einfach in unseren Verteiler ein und hol dir meinen zuckerfreien Wochenplan mitsamt Rezepten und Einkaufsliste für 0 €!

Picture of Hannah Frey
Ich bin Hannah Frey, Gesundheitswissenschaftlerin, Bloggerin und Kochbuch- und Ernährungsratgeber-Autorin. Ich helfe dir dabei, dich auch im stressigen Alltag mit wenig Aufwand gesund zu ernähren. Ich möchte dich zu einem gesunden Leben motivieren und inspirieren. Deshalb findest du hier jede Menge schnell zubereitete, einfache und alltagstaugliche Rezepte aus natürlichen Zutaten und ohne raffinierten Zucker – aber mit 100 % Geschmack!
5 from 1 vote (1 rating without comment)

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezeptbewertung




Auch interessant:

Rezept: One-Pot-Reis mit Tomaten

Einfache und schnell zubereitete Gerichte sind so beliebt wie nie, und deshalb habe ich heute ein neues One-Pot-Gericht für dich: einen One-Pot-Reis mit Tomaten. Dieses

Zuckerfreier Kuchen Marmorkuchen

Rezept: Zuckerfreier Kuchen » Marmorkuchen

Marmorkuchen gehört zu den Klassikern unter den Rührkuchen. Normalerweise wird er mit jeder Menge raffiniertem Zucker zubereitet. Mein zuckerfreier Kuchen kommt hingegen ohne Industriezucker aus

* = Affiliate Link
Affiliate Links kennzeichne ich mit einem Sternchen (“*”) hinter dem jeweiligen Link. Diese Links führen zu Produkten, die ich empfehle. Wenn du über einen dieser Links einkaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Damit unterstützt du meine Arbeit, ohne dass der Artikel für dich teurer wird.
Weitere Informationen findest du hier.