In der letzten Woche war es hier ruhig – ich steckte voll in der Vorbereitung meines Mallorca-Retreats, das morgen beginnt, und habe am Wochenende noch meine „Clean Eating Basics“ und „Clean Eating to go“-Workshops in Berlin gegeben. Nachdem ich gestern Abend wieder in Hamburg angekommen bin, ging es wenige Stunden später schon zum Flughafen. Hier auf Mallorca habe ich heute schon einiges für’s Retreat vorbereitet und freue mich auf die Tage hier auf der Insel und auf die ersten Sonnenstrahlen. In Hamburg hatten wir in der vergangenen Woche bis zu -15 Grad – und ich als absoluter Sommer-Mensch habe das schöne Wetter schmerzlich vermisst. Deshalb habe ich mir an zwei Tagen einen leckeren Himbeer-Kokos-Porridge gekocht, der in Phase 1 der „Zuckerfrei“-Challenge passt, weil er Hirse- statt Haferflocken enthält.

Heute ist übrigens Halbzeit der 40 Tage-Challenge: Tag 20 ist so gut wie vorbei und die 1. Phase dauert noch 10 Tage an. Das Feedback ist so groß wie noch nie – von Mal zu Mal nehmen mehr Leute teil, was mich sehr freut! Auch die Rückmeldungen zu meinem neuen Buch „Zuckerfrei backen“ sind so positiv – danke dafür!

Aber zurück zum Frühstücksrezept, das ich euch vorstellen und ans Herz legen möchte: Hirseporridge schmeckt (mir) wahnsinnig gut. Ich habe TK-Himbeeren verwendet, bis zur Himbeer-Saison dauert es ja leider noch einige Monate. Die ganzen Himbeeren sehen aus, wie frische – ich habe schon öfter gesehen, dass TK-Himbeeren nicht matschig sind, sondern so toll aussehen. Warum manche eher matschig sind und andere nicht, weiß ich aber leider nicht – wenn es jemand weiß, freue ich mich über einen Kommentar! :-)

Der Porridge ist in wenigen Minuten zubereitet, wärmt von innen, bereitet schonmal auf die wärmere Jahreszeit vor und ist sehr, sehr lecker:

Rezept: Himbeer-Kokos-Porridge {Zuckerfrei-Challenge Phase 1}

Rezept drucken
Portionen Portionen
Vorbereitung 5 Minuten
Kochzeit 5 Minuten
ZUTATEN:
ANLEITUNG:
  1. Die Kokosmilch mit der gemahlenen Vanille in einem kleinen Topf erhitzen. Die Hirseflocken hineingeben und ca. 5 Min. köcheln lassen.
  2. 150 g Himbeeren pürieren oder mixen, die restlichen Himbeeren als Deko zur Seite stellen.
  3. Den Hirseporridge auf zwei Schüsseln verteilen, die pürierten Himbeeren darauf verteilen. Mit den restlichen Himbeeren, Kokoschips und gepuffter Quinoa garnieren.
 
NACHGEKOCHT? Teile dein Rezept mit mir (@projekt_gesund_leben) und meiner Community auf Instagram und nutze meine Hashtags #projektgesundleben und #projektzuckerfrei!

 

Einen herzhaften Hirse-Frühstücksporridge findet ihr übrigens hier und auch die Kombination Kokos-Erdbeer eignet sich besonders gut als Porridge.

Guten Appetit! :-)


Gesundheitswissenschaftlerin aus Leidenschaft: ich bin Hannah, das Gesicht hinter Projekt: Gesund leben. Ich blogge über Clean Eating, Fitness und Entspannung – also alles rund um das Thema Gesundheit. Zu einem gesunden Leben möchte ich auch dich motivieren und inspirieren. Ich freue mich, wenn du mir auf Facebook, Instagram, Twitter und Bloglovin folgst und meinen Newsletter abonnierst.

6 Kommentare
  1. Conny
    Conny sagte:

    Großartig- woher weißt du, was ich gestern und heute morgen gegessen habe?
    Ich gebe noch einen Löffel Kokosöl dazu und eine Spur Zimt. Wenn man damit nicht übertreibt wird es auch nicht arg weihnachtlich.

    Viel Spaß in der Sonne!

    Antworten
  2. Christiane
    Christiane sagte:

    Liebe Hannah, danke für das Rezept! Nur eine kleine Frage: Was meinst du mit Kokosmilch? Das aus der Dose, wo es auch so feste Anteile gibt? Oder einen „Kokosdrink“? Oder noch was anderes?
    Liebe Grüße
    Christiane

    Antworten
  3. Eires
    Eires sagte:

    Klasse Rezept, das ist mal wieder ein Hingucker :). Dass man sein Porridge mit ein paar Quinoa-Puffs so hübsch garnieren kann, ist wirklich ein Geheimtipp. Denn das Auge isst mit. Viele Grüße, Liebe Hannah

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.