Rezept: Himbeer-Kokos-Porridge {Zuckerfrei-Challenge Phase 1}

In der letzten Woche war es hier ruhig – ich steckte voll in der Vorbereitung meines Mallorca-Retreats, das morgen beginnt, und habe am Wochenende noch meine „Clean Eating Basics“ und „Clean Eating to go“-Workshops in Berlin gegeben. Nachdem ich gestern Abend wieder in Hamburg angekommen bin, ging es wenige Stunden später schon zum Flughafen. Hier auf Mallorca habe ich heute schon einiges für’s Retreat vorbereitet und freue mich auf die Tage hier auf der Insel und auf die ersten Sonnenstrahlen. In Hamburg hatten wir in der vergangenen Woche bis zu -15 Grad – und ich als absoluter Sommer-Mensch habe das schöne Wetter schmerzlich vermisst. Deshalb habe ich mir an zwei Tagen einen leckeren Himbeer-Kokos-Porridge gekocht, der in Phase 1 der „Zuckerfrei“-Challenge passt, weil er Hirse- statt Haferflocken enthält.

Himbeer Kokos Porridge01

Heute ist übrigens Halbzeit der 40 Tage-Challenge: Tag 20 ist so gut wie vorbei und die 1. Phase dauert noch 10 Tage an. Das Feedback ist so groß wie noch nie – von Mal zu Mal nehmen mehr Leute teil, was mich sehr freut! Auch die Rückmeldungen zu meinem neuen Buch „Zuckerfrei backen“ sind so positiv – danke dafür!

Aber zurück zum Frühstücksrezept, das ich dir vorstellen und ans Herz legen möchte: Hirseporridge schmeckt (mir) wahnsinnig gut. Ich habe TK-Himbeeren verwendet, bis zur Himbeer-Saison dauert es ja leider noch einige Monate. Die ganzen Himbeeren sehen aus, wie frische – ich habe schon öfter gesehen, dass TK-Himbeeren nicht matschig sind, sondern so toll aussehen. Warum manche eher matschig sind und andere nicht, weiß ich aber leider nicht – wenn es jemand weiß, freue ich mich über einen Kommentar! 🙂

Der Porridge ist in wenigen Minuten zubereitet, wärmt von innen, bereitet schonmal auf die wärmere Jahreszeit vor und ist sehr, sehr lecker:

Himbeer Kokos Porridge01 5

Himbeer-Kokos-Porridge {Zuckerfrei-Challenge Phase 1}

Ein schnell zubereiteter glutenfreier Porridge auf Basis von Hirseflocken.
Vorbereitungszeit: 5 Minuten
Zubereitungszeit: 5 Minuten
Zeit insgesamt: 10 Minuten
Gericht: Frühstück, Overnight Oats, Porridge & Bowls
Eigenschaft: glutenfrei, laktosefrei, nussfrei, Phase 1 (Zuckerfrei-Challenge), Phase 2 (Zuckerfrei-Challenge), vegan, vegetarisch, zuckerfrei
Portionen: 2 Portionen

Zutaten

Anleitungen 

  • Die Kokosmilch mit der gemahlenen Vanille in einem kleinen Topf erhitzen. Die Hirseflocken hineingeben und ca. 5 Min. köcheln lassen.
  • Die Himbeeren vorsichtig kalt abspülen. 150 g Himbeeren pürieren oder mixen, die restlichen Himbeeren als Deko zur Seite stellen.
  • Den Hirseporridge auf zwei Schüsseln verteilen, die pürierten Himbeeren darauf geben. Mit den restlichen Himbeeren, Kokosraspel und gepuffter Quinoa garnieren.

Notizen

Statt Hirseflocken kannst du natürlich auch andere (Pseudo-) Getreideflocken nach Wahl verwenden.
Nachgekocht?Teile deine Fotos mit @projekt_gesund_leben auf Instagram und nutze den Hashtag #projektzuckerfrei!
Projekt: Gesund leben – Die Rezepte

Himbeer Kokos Porridge02

Einen herzhaften Hirse-Frühstücksporridge findest du übrigens hier und auch die Kombination Kokos-Erdbeer eignet sich besonders gut als Porridge.

Guten Appetit! 🙂

Zuckerfrei E-Book

Hol dir mein kostenloses Zuckerfrei E-Book und du erfährst:

  • Was „zuckerfrei“ überhaupt bedeutet – und was nicht
  • Was mit der „Zuckerfreiheit“ gemeint ist und wie du sie erreichst
  • Die drei wichtigsten Schritte, die du gehen musst, um den „Teufelskreis Zucker“ endlich dauerhaft zu durchbrechen
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Deine Einwilligung in den Versand der E-Mails kann jederzeit über einen Link am Ende jeder Mail oder an die im Impressum angegebenen Kontaktdaten widerrufen werden. Der E-Mail-Versand erfolgt entsprechend der Datenschutzerklärung:
https://www.projekt-gesund-leben.de/datenschutzerklaerung/

Hannah Frey
Ich bin Hannah Frey, Gesundheitswissenschaftlerin, Bloggerin und Kochbuch- und Ernährungsratgeber-Autorin. Ich helfe dir dabei, dich auch im stressigen Alltag mit wenig Aufwand gesund zu ernähren. Ich möchte dich zu einem gesunden Leben motivieren und inspirieren. Deshalb findest du hier jede Menge schnell zubereitete, einfache und alltagstaugliche Rezepte aus natürlichen Zutaten und ohne raffinierten Zucker – aber mit 100 % Geschmack!

8 Kommentare zu „Rezept: Himbeer-Kokos-Porridge {Zuckerfrei-Challenge Phase 1}“

  1. Großartig- woher weißt du, was ich gestern und heute morgen gegessen habe?
    Ich gebe noch einen Löffel Kokosöl dazu und eine Spur Zimt. Wenn man damit nicht übertreibt wird es auch nicht arg weihnachtlich.

    Viel Spaß in der Sonne!

  2. Liebe Hannah, danke für das Rezept! Nur eine kleine Frage: Was meinst du mit Kokosmilch? Das aus der Dose, wo es auch so feste Anteile gibt? Oder einen „Kokosdrink“? Oder noch was anderes?
    Liebe Grüße
    Christiane

  3. Klasse Rezept, das ist mal wieder ein Hingucker :). Dass man sein Porridge mit ein paar Quinoa-Puffs so hübsch garnieren kann, ist wirklich ein Geheimtipp. Denn das Auge isst mit. Viele Grüße, Liebe Hannah

  4. Vielen Dank für deine Rezepte und Bücher! Ich bin inzwischen bei Tag 5 der 1.Phase und dank der tollen Rezepte fällt es mir gar nicht schwer.
    Aber eine Frage zu den Hirseflocken: ist es normal dass die relativ bitter schmecken? Hirse an sich mag ich sehr gerne, aber alles mit Flocken schmeckt komisch.

    1. Hallo Melanie,

      sehr gerne. 🙂 Die Flocken werden ranzig sein, das passiert leider recht schnell. 🙁

      Liebe Grüße
      Hannah

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Auch interessant:

* = Affiliate Link
Affiliate Links kennzeichne ich mit einem Sternchen (“*”) hinter dem jeweiligen Link. Diese Links führen zu Produkten, die ich empfehle. Wenn du über einen dieser Links einkaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Damit unterstützt du meine Arbeit, ohne dass der Artikel für dich teurer wird.
Weitere Informationen findest du hier.

Scroll to Top