Rezept: Weihnachtliche Gewürzmischung ohne Zucker

Viele weihnachtliche Gewürzmischungen, die es im Supermarkt oder online zu kaufen gibt, enthalten Zucker, Roh-Rohrzucker, Kokosblütenzucker oder andere Süßungsmittel. Deshalb ist mein Tipp: immer die Zutatenliste lesen. Oder du stellst deine weihnachtliche Gewürzmischung direkt selbst zusammen. Die ist nämlich ganz schnell gemacht und vermutlich hast du die meisten Zutaten sowieso schon zu Hause. Mit dieser Gewürzmischung kannst du deinen Weihnachtsplätzchen, aber auch anderen Keksen, Kuchen oder auch Overnight Oats, Porridges und anderen süßen Frühstücksklassikern eine besondere Note verleihen.

Die weihnachtliche Gewürzmischung ist …

  • lecker: klar, oder?! 😉
  • gesund & vollwertig
  • alltagstauglich
  • schnell & einfach zubereitet
  • zuckerfrei
  • vegetarisch
  • vegan
  • glutenfrei
  • laktosefrei
  • gut vorzubereiten
Weihnachtliche Gewuerzmischung01

Weihnachtliche Gewürzmischung ohne Zucker: Die Zutaten im Überblick

Für diese weihnachtliche Gewürzmischung habe ich fünf Zutaten ausgesucht, die perfekt miteinander harmonieren und gemeinsam noch besser schmecken, als einzeln!

Stark entöltes Kakaopulver

Die Hauptzutat der Gewürzmischung ist stark entöltes Kakaopulver*. Kakao ist in vielen weihnachtlichen Rezepten ein wichtiger Bestandteil und sorgt besonders in den kalten Wintermonaten für jede Menge Gemütlichkeit. Kakao enthält Verbindungen wie Theobromin, die eine stimmungsaufhellende Wirkung haben und auch das Wohlbefinden steigern können. Darüber hinaus kann dank der enthaltenen Flavonoide die Durchblutung verbessert und dadurch der Blutdruck sowie der Cholesterinspiegel gesenkt werden. Außerdem enthält Kakao viele Antioxidantien, die Zellschäden durch freie Radikale bekämpfen können. Dadurch kann das Risiko von chronischen Krankheiten reduziert werden. Und die enthaltenen Ballaststoffe können den Blutzuckerspiegel stabilisieren, die Verdauung in Schwung bringen und auch für ein langanhaltendes Sättigungsgefühl sorgen.

Was ist der Unterschied zwischen stark und schwach entöltem Kakao?

Vielleicht fragst du dich, was der Unterschied zwischen stark und schwach entöltem Kakaopulver ist. Der stark entölte Kakao hat einen geringeren Fettgehalt, einen milderen Geschmack und eine dunklere Farbe. Außerdem eignet er sich besonders gut für Getränke, wie zum Beispiel eine heiße Schokolade, da er sich wegen des geringeren Fettgehalts besser mit Flüssigkeiten verbindet.

Schwach entölter Kakao hingegen hat einen höheren Kakaobutteranteil und dadurch einen höheren Fettgehalt als der stark entölte Kakao. Darüber hinaus hat der schwach entölte Kakao einen kräftigeren, intensiveren Geschmack und eine hellere Farbe. Dieser eignet sich vor allem für die Zubereitung von Backwaren.

Kann ich den stark entölten Kakao in diesem Rezept durch schwach entölten Kakao austauschen?

In dieser weihnachtlichen Gewürzmischung kannst du den stark entölten Kakao problemlos durch schwach entölten Kakao ersetzen.

Ceylon-Zimtpulver

Die zweite Hauptzutat der weihnachtlichen Gewürzmischung ist Ceylon-Zimtpulver*. Bei weihnachtlichen Gewürzen denken die meisten zuerst an Zimt. Und das zurecht, denn das Gewürz ist meist im traditionellen Weihnachtsgebäck enthalten, egal ob in Lebkuchen, Christstollen, Gewürzkuchen oder Bratäpfeln. Das würzige Zimtpulver passt auch einfach perfekt in die nasskalte Jahreszeit, weil es für ein wärmendes Gefühl sorgen kann.

Zimt kann außerdem dabei helfen, den Cholesterinspiegel und den Blutdruck senken, und auch das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen kann reduziert werden. In Zimtpulver sind auch Verbindungen enthalten, die eine positive Wirkung auf den Blutzuckerspiegel haben und ihn stabil halten. Zudem können die im Zimt enthaltenen ätherischen Öle Entzündungen im Körper lindern und somit den damit verbundenen Schmerzen entgegenwirken. Ceylon-Zimt enthält darüber hinaus auch verschiedene Nährstoffe wie Mangan, Eisen, Kalzium und Ballaststoffe, die zur allgemeinen Gesundheit beitragen. Dazu gehören die Knochengesundheit und Muskelkontraktionen, der Sauerstofftransport und auch die Bildung von Antioxidantien.

Zimt ist aber nicht das einzige Gewürz, das häufig mit der Weihnachtszeit in Verbindung gebracht wird.

Sternanis

Sternanis hat einen würzigen, leicht süßlichen, lakritzartigen Geschmack und wird oft in traditionellem Weihnachtsgebäck wie Spekulatius oder Lebkuchen verwendet. Darüber hinaus wärmt Sternanis* von innen und ist daher vor allem in der kalten Jahreszeit besonders beliebt. Der würzige Duft sorgt zudem für ein wohliges Weihnachtsgefühl.
Sternanis kann zudem mit vielen guten Inhaltsstoffen punkten. Es enthält zum Beispiel Verbindungen, die bei Magenbeschwerden und Verdauungsproblemen helfen können. Außerdem können die enthaltenen ätherischen Öle dabei helfen, Atemwegsprobleme und Erkältungssymptome zu lindern, da sie eine beruhigende und schleimlösende Wirkung haben. Darüber hinaus hat Sternanis entzündungshemmende Eigenschaften, die Entzündungen im Körper reduzieren können.

Nelken

Genau wie Sternanis werden Nelken* vor allem mit der Weihnachtszeit in Verbindung gebracht, da dieses Gewürz in vielem klassischen Weihnachtsgebäck wie Stollen, Früchtebrot oder Lebkuchen enthalten ist. Außerdem sorgt der warme, würzige Duft vor allem in der kalten Jahreszeit für ein wohliges und warmes Gefühl.

Darüber hinaus haben auch Nelken viele gute Inhaltsstoffe. Sie haben unter anderem eine starke antioxidative Wirkung und können Zellen vor oxidativem Stress und schädlichen freien Radikalen schützen. Zusätzlich haben Nelken eine antimikrobielle Wirkung, wodurch zum Beispiel das Wachstum von Bakterien und Pilzen gehemmt werden kann. Sie haben darüber hinaus auch entzündungshemmende Eigenschaften. Nelken können auch die Verdauung positiv beeinflussen, indem die Produktion der Verdauungssäfte angeregt und die Darmbewegungen reguliert werden. Dies kann vor allem bei Verdauungsstörungen und Blähungen hilfreich sein.

Tonkabohne

Einen ganz besonderen Geschmack bekommt die Gewürzmischung durch gemahlene Tonkabohne*. Sie hat einen einzigartigen Marzipan-Geschmack und ein süßes, vanilleartiges und leicht nussiges Aroma. Dieses besondere Aroma verleiht Weihnachtsrezepten einen einzigartigen und exotischen Geschmack.

Tonkabohne kann aber nicht nur mit ihrem wunderbaren Aroma punkten, sondern auch mit ihren gesundheitlichen Vorteilen. Das Gewürz kann das Risiko von Krankheiten verringern, da es Antioxidantien enthält, die die Zellen vor Schäden durch freie Radikale und auch vor oxidativem Stress schützen. Darüber hinaus kann die Tonkabohne Entzündungen im Körper entgegenwirken und die damit verbundenen Schmerzen und Beschwerden lindern.

Und das Beste ist, dass der Duft der Bohne einen stimmungsaufhellenden, entspannenden und beruhigenden Effekt hat.

Hier ist das Rezept für die weihnachtliche Gewürzmischung:

Weihnachtliche Gewuerzmischung02

Weihnachtliche Gewürzmischung ohne Zucker

Rezept für weihnachtliche Gewürzmischung ✓ ohne zugesetzten Zucker ✓ nur 5 Zutaten ✓ zum selber machen ✓ schnell & einfach zubereitet
Zubereitungszeit: 2 Minuten
Zeit insgesamt: 2 Minuten
Bewerte dieses Rezept:
5 von 1 Stimme
Eigenschaft: glutenfrei, laktosefrei, nussfrei, Phase 1 (Zuckerfrei-Challenge), Phase 2 (Zuckerfrei-Challenge), vegan, vegetarisch, zuckerfrei
Portionen: 40 g

Kochutensilien

  • 1 Schraubglas (à 100 ml)

Zutaten

Anleitungen
 

  • In einer Schüssel Kakaopulver, Zimt, Nelken, Anis und Tonkabohne mischen.
  • Die Gewürzmischung in ein sauberes Schraubglas füllen und gut verschließen.
Nachgekocht?Teile deine Fotos mit @projekt_gesund_leben auf Instagram und nutze den Hashtag #projektzuckerfrei!

Wofür wird die weihnachtliche Gewürzmischung verwendet?

Diese weihnachtliche Gewürzmischung kannst du zum Beispiel für den Gewürzkuchen, das Bratapfel-Schichtdessert oder auch für Energy Balls verwenden. Du kannst das Gewürz grundsätzlich aber auch einfach überall dazu geben, wo Zimt hineinkommt.

So kannst du die weihnachtliche Gewürzmischung ganz einfach abwandeln

Wenn du der weihnachtlichen Gewürzmischung eine besondere Note verleihen möchtest, kannst du zum Beispiel noch ½ TL getrocknete Orangenschale, ½ TL getrocknete Zitronenschale, ¼ TL frisch geriebene Muskatnuss, 1 Prise gemahlenen Kardamom oder 1 Prise schwarzen Pfeffer dazugeben.

Tipps zu Haltbarkeit & Aufbewahrung

Das weihnachtliche Gewürz ist in einem gründlich gereinigten und getrockneten Glas mindestens 1 Jahr haltbar.

Spicebar Das Brotgewuerz Hannah Frey01

Bist du noch auf der Suche nach einem besonderen Weihnachtsgeschenk?

Anzeige • Dann habe ich genau das richtige für dich: mein Brotgewürz, welches ich in Kooperation mit Spicebar entwickelt habe! Gemeinsam mit den Gewürz-Experten habe ich eine mediterrane Gewürzmischung entwickelt, um Broten, Brötchen und Co. einen besonderen Geschmack zu verleihen. Natürlich zuckerfrei und bio! Wenn du also gerne herzhaft backst und mal ein anderes Brotgewürz als die typische „Fenchel, Anis, Kümmel“ Mischung probieren möchtest, ist mein Brotgewürz genau das Richtige für dich!

Und das Beste: Mit dem Gutscheincode „spicyhannah“ bekommst du das Brotgewürz ab einem Warenwert von 15 € kostenlos zu deiner Bestellung hinzu!

Hier kommst du direkt zu meinem Brotgewürz bei Spicebar.

Weitere weihnachtliche Rezeptideen

Du hast Lust auf mehr? In meinem E-Book „Zuckerfreie Weihnachten“ findest du über 35 Rezepte für leckeres Weihnachtsgebäck. Klicke hier, um direkt zum E-Book zu kommen! 🥰

Picture of Hannah Frey
Ich bin Hannah Frey, Gesundheitswissenschaftlerin, Bloggerin und Kochbuch- und Ernährungsratgeber-Autorin. Ich helfe dir dabei, dich auch im stressigen Alltag mit wenig Aufwand gesund zu ernähren. Ich möchte dich zu einem gesunden Leben motivieren und inspirieren. Deshalb findest du hier jede Menge schnell zubereitete, einfache und alltagstaugliche Rezepte aus natürlichen Zutaten und ohne raffinierten Zucker – aber mit 100 % Geschmack!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezeptbewertung




Auch interessant:

Zuckerfreier Kuchen Marmorkuchen

Rezept: Zuckerfreier Kuchen » Marmorkuchen

Marmorkuchen gehört zu den Klassikern unter den Rührkuchen. Normalerweise wird er mit jeder Menge raffiniertem Zucker zubereitet. Mein zuckerfreier Kuchen kommt hingegen ohne Industriezucker aus

Rezept: Beeren Müsli ohne Zucker

Frühstücksrezepte habe ich hier auf meinem Blog schon viele veröffentlicht – und mit „Frühstück zuckerfrei“ sogar auch ein ganzes Buch mit vielen tollen natürlich gesüßten

* = Affiliate Link
Affiliate Links kennzeichne ich mit einem Sternchen (“*”) hinter dem jeweiligen Link. Diese Links führen zu Produkten, die ich empfehle. Wenn du über einen dieser Links einkaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Damit unterstützt du meine Arbeit, ohne dass der Artikel für dich teurer wird.
Weitere Informationen findest du hier.