fbpx

Rezept: Bratapfel mit Vanillesauce {Clean Eating und ohne Zucker}

Ich liebe Bratäpfel, aber sie enthalten meist unendlich viel Zucker. Deshalb war es an der Zeit, mein eigenes Bratapfel-Rezept zu entwickeln – ohne Zucker und nach dem Clean-Eating-Konzept

Bratapfel Clean Eating01

Das Rezept habe ich heute morgen schon auf Facebook geteilt – da ich aber nicht wollte, dass es nach einem Tag in den weiten des Internets versinkt, halte ich es auch hier noch einmal für euch fest. Guten Appetit! 🙂

Bratapfel Clean Eating02

Bratapfel Clean Eating01 15

Bratapfel {Clean Eating und ohne Zucker}

Ein weihnachtliches Dessert, das nur mit der natürlichen Süße von Äpfeln und Rosinen gesüßt wird.
Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Zubereitungszeit: 20 Minuten
Zeit insgesamt: 30 Minuten
Gericht: Desserts
Eigenschaft: glutenfrei, laktosefrei, Phase 2 (Zuckerfrei-Challenge), vegan, vegetarisch, zuckerfrei
Portionen: 2 Portionen

Zutaten

Anleitungen 

  • Den Backofen auf 175°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Die Äpfel waschen, trocknen und die Deckel abschneiden.
  • Die Äpfel mit einem Löffel entkernen und aushöhlen.
  • Rosinen und Mandelblättchen mit dem Mandelmus verrühren und in die Äpfel füllen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben und 20 Minuten im vorgeheizten Ofen (Mitte) backen.
  • Für die Vanillesauce den Mandeldrink in einem Topf geben und Speisestärke und Vanille mit einem Schneebesen hineinrühren. Einmal aufkochen, dann ca. 10 Min. unter ständigem Rühren auf mittlerer Stufe köcheln lassen.
  • Bratäpfel mit Vanillesauce servieren.
Nachgekocht?Teile deine Fotos mit @projekt_gesund_leben auf Instagram und nutze den Hashtag #projektzuckerfrei!
Projekt: Gesund leben – Die Rezepte
Zuckerfrei E-Book

Hol dir mein kostenloses Zuckerfrei E-Book und du erfährst:

  • Was „zuckerfrei“ überhaupt bedeutet – und was nicht
  • Was mit der „Zuckerfreiheit“ gemeint ist und wie du sie erreichst
  • Die drei wichtigsten Schritte, die du gehen musst, um den „Teufelskreis Zucker“ endlich dauerhaft zu durchbrechen

Deine Einwilligung in den Versand der E-Mails kann jederzeit über einen Link am Ende jeder Mail oder an die im Impressum angegebenen Kontaktdaten widerrufen werden. Der E-Mail-Versand erfolgt entsprechend der Datenschutzerklärung:
https://www.projekt-gesund-leben.de/datenschutzerklaerung/

Hannah Frey
Ich bin Hannah Frey, Gesundheitswissenschaftlerin, Bloggerin und Kochbuch- und Ernährungsratgeber-Autorin. Ich helfe dir dabei, dich auch im stressigen Alltag mit wenig Aufwand gesund zu ernähren. Ich möchte dich zu einem gesunden Leben motivieren und inspirieren. Deshalb findest du hier jede Menge schnell zubereitete, einfache und alltagstaugliche Rezepte aus natürlichen Zutaten und ohne raffinierten Zucker – aber mit 100 % Geschmack!

6 Kommentare zu „Rezept: Bratapfel mit Vanillesauce {Clean Eating und ohne Zucker}“

  1. Hallo Hannah,
    was machst du mit dem Apfelfruchtfleisch.
    Ich hätte gedacht, würfeln und in die Äpfel füllen?

    Liebe Grüße Christina

    1. Hallo Christina,
      das meiste waren bei mir Kerne & Co, ich habe es deshalb nicht weiterverarbeitet – wenn du viel Fruchtfleisch ausgehöhlt hast, kannst du das aber natürlich untermengen.
      Viele Grüße,
      Hannah

  2. Vielen Dank für das Rezept! Da ich immer Rezepte und Tipps für zucker- und eiweißarme Rezepte suche, freue ich mich, dieses gefunden habe! Ich werde mal ein wenig hier stöbern.
    LG von der Ostsee
    Ilona

  3. habe-ich-selbstgemacht

    Liebe Hannah!

    Auch bei diesen leckeren Bratäpfeln läuft mir das Wasser im Mund zusammen! Ich persönlich würde nur die ungeliebten Rosinen gegen Cranberries austauschen:-).
    Danke für das tolle Rezept!
    Viele Grüße, Julia

  4. Sehr sehr lecker! Ich hab das Mandelmus mit etwas Spekulatiusgewürz verfeinert, da mir sonst der Mandelgeschmack zu stark ist. Wirklich ein unglaublicher Genuss! Danke für deine tollen Rezepte, Hannah 🙂 Das macht es auch „Eat Clean Einsteigern“ leicht.

  5. Das klingt super gut!
    Ich vertrage Soja nicht so gut, deswegen werde ich die Sojamilch wohl ersetzen, aber das Rezept wird unbedingt nachgemacht!

    Liebe Grüße ?

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Auch interessant:

* = Affiliate Link
Affiliate Links kennzeichne ich mit einem Sternchen (“*”) hinter dem jeweiligen Link. Diese Links führen zu Produkten, die ich empfehle. Wenn du über einen dieser Links einkaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Damit unterstützt du meine Arbeit, ohne dass der Artikel für dich teurer wird.
Weitere Informationen findest du hier.

Scroll to Top