Rezept: Bratapfel mit Vanillesoße – gesund & industriezuckerfrei!

Ich liebe Bratapfel und für mich darf er in der Winter- und Weihnachtszeit nicht fehlen. Doch der Klassiker „Bratapfel mit Vanillesoße“ enthält oft Unmengen an raffiniertem Zucker und ist somit leider sehr ungesund. Daher war es an der Zeit, dass ich mein eigenes Bratapfel-Rezept entwickele, natürlich zuckerfrei und nach dem Clean Eating Konzept. 

Hier habe ich nun für dich eine komplett industriezuckerfreie Variante, die nur auf der natürlichen Süße von Äpfeln und Rosinen basiert. So kannst du es dir auf gesunde Art gut schmecken lassen – ganz ohne schlechtes Gewissen.  

Viel Spaß beim Ausprobieren!  

Der Bratapfel mit Vanillesoße ist… 

  • lecker: klar, oder?! 😉 
  • zuckerfrei 
  • schnell & einfach zubereitet 
  • flexibel 
  • vegetarisch 
  • vegan 
  • glutenfrei 
  • laktosefrei 
  • gut vorzubereiten 

Bratapfel Clean Eating02

Welche Apfelsorten sind besonders gut als Bratäpfel geeignet?  

Da in diesem Rezept überhaupt kein raffinierter Zucker steckt, muss eine Apfelsorte gewählt werden, die besonders aromatisch ist, aber auch eine ausreichende Süße mitbringt. Sowohl der Geschmack wie auch die Konsistenz müssen also passen. Und hierfür steht dir nicht nur eine Apfelsorte zur Verfügung.  

Cox Orange für ein ausgewogenes Geschmackserlebnis  

Eine sehr gut geeignete Apfelsorte ist Cox Orange: Diese Äpfel werden ab Anfang September geerntet und haben eine gelbe bis rote Schale. Diese Apfelsorte hat ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Säure und Süße und ist somit perfekt geeignet für Herbst- und Wintermenüs wie Bratapfel mit Vanillesoße, aber auch für Apfelmus.  

Elstar – ein süßer Alleskönner 

Diese Apfelsorte ist schön bissfest, aber auch saftig-süß! Hochsaison haben Elstar Äpfel von Oktober bis März. Ebenso wie Cox Orange ist auch Elstar ein kleines Multitalent in der Küche und kann durch seine natürliche Süße sehr gut als Bratapfel verwendet werden.  

Golden Delicious  

Diese Apfelsorte gehört zu den beliebtesten Tafel-Apfelsorten. Die Erntesaison beginnt im Herbst gegen Ende September. Golden Delicious Äpfel kannst du ebenfalls als Bratapfel nutzen, denn sie vereinen eine fruchtig frische Note mit einem leicht süßen Aroma.  

Bratapfel Clean Eating01

Jonagold Äpfel  

Diese Apfelsorte hat leichte Birnen- und Bananenaromen: Das Fruchtfleisch ist fest und süß und somit sehr gut als Bratapfel geeignet. Aufgrund der hohen Saftigkeit lässt sich diese Apfelsorte also nicht nur gut snacken, sondern ist auch ideal zum Backen geeignet 

Royal Gala – ein traditionelle „Backapfel“  

Diese rosarote Apfelsorte hat nur ganz wenig Säure und schmeckt schön süß, sodass auch Kinder ihn gerne als Snack essen. Dieser süße Tafelapfel wird sehr gerne zum Backen verwendet, denn er verliert dabei nur sehr wenig Feuchtigkeit. Als Bratapfel ist die Sorte Royal Gala ideal geeignet!  

Der sonnenverwöhnte Apfel Pink Lady 

Diese Sorte ist saftig, knackig und süß. Aus sonnenverwöhnten Anbaugebieten wie Italien, Frankreich und Spanien hat diese Apfelsorte den Weg zu uns gefunden und ist hier richtig beliebt geworden, nicht nur als Bratapfel.  

Natürliche Süße  

Neben den Äpfeln sorgen auch die restlichen Zutaten für eine natürliche Süße, sodass hier komplett auf Haushaltszucker verzichtet werden kann. 

Sowohl Mandeldrink, Mandelblättchen als auch Mandelmus sorgen für eine natürliche Süße, genau wie die verwendeten Rosinen. 

Hier kommt nun das Rezept für den Bratapfel mit Vanillesoße: 

Bratapfel Clean Eating01 15

Bratapfel {Clean Eating und ohne Zucker}

Ein weihnachtliches Dessert, das nur mit der natürlichen Süße von Äpfeln und Rosinen gesüßt wird.
Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Zubereitungszeit: 20 Minuten
Zeit insgesamt: 30 Minuten
Bewerte dieses Rezept:
5 von 1 Bewertung
Gericht: Desserts
Eigenschaft: glutenfrei, laktosefrei, Phase 2 (Zuckerfrei-Challenge), vegan, vegetarisch, zuckerfrei
Portionen: 2 Portionen

Zutaten

Anleitungen
 

  • Den Backofen auf 175°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Die Äpfel waschen, trocknen und die Deckel abschneiden.
  • Die Äpfel mit einem Löffel entkernen und aushöhlen.
  • Rosinen und Mandelblättchen mit dem Mandelmus verrühren und in die Äpfel füllen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben und 20 Minuten im vorgeheizten Ofen (Mitte) backen.
  • Für die Vanillesauce den Mandeldrink in einem Topf geben und Speisestärke und Vanille mit einem Schneebesen hineinrühren. Einmal aufkochen, dann ca. 10 Min. unter ständigem Rühren auf mittlerer Stufe köcheln lassen.
  • Bratäpfel mit Vanillesauce servieren.
Nachgekocht?Teile deine Fotos mit @projekt_gesund_leben auf Instagram und nutze den Hashtag #projektzuckerfrei!
Projekt: Gesund leben – Die Rezepte

Nussmus nach Belieben variieren 

Ich habe hier noch einen kleinen Tauschtipp für dich: Wenn du magst, kannst du statt dem Mandelmus auch Cashewmus verwenden. Auch den Mandeldrink kannst du durch Cashewdrink ersetzen. 

Das ist also ganz dir überlassen und ändert nichts am super leckeren Endergebnis. Entscheide dich einfach für die Variante, die dir am besten schmeckt.   

Ich wünsche dir viel Spaß beim Nachbacken! 🙂 

Ich wünsche dir viel Spaß beim Ausprobieren! Wenn du noch mehr rund um eine gesunde und zuckerfreie Ernährung erfahren möchtest, hol dir jetzt meinen kostenlosen Wochenplan mitsamt Rezepten und Einkaufsliste! 

Hannah Frey
Ich bin Hannah Frey, Gesundheitswissenschaftlerin, Bloggerin und Kochbuch- und Ernährungsratgeber-Autorin. Ich helfe dir dabei, dich auch im stressigen Alltag mit wenig Aufwand gesund zu ernähren. Ich möchte dich zu einem gesunden Leben motivieren und inspirieren. Deshalb findest du hier jede Menge schnell zubereitete, einfache und alltagstaugliche Rezepte aus natürlichen Zutaten und ohne raffinierten Zucker – aber mit 100 % Geschmack!

6 Kommentare zu „Rezept: Bratapfel mit Vanillesoße – gesund & industriezuckerfrei!“

  1. Hallo Hannah,
    was machst du mit dem Apfelfruchtfleisch.
    Ich hätte gedacht, würfeln und in die Äpfel füllen?

    Liebe Grüße Christina

    1. Hallo Christina,
      das meiste waren bei mir Kerne & Co, ich habe es deshalb nicht weiterverarbeitet – wenn du viel Fruchtfleisch ausgehöhlt hast, kannst du das aber natürlich untermengen.
      Viele Grüße,
      Hannah

  2. Vielen Dank für das Rezept! Da ich immer Rezepte und Tipps für zucker- und eiweißarme Rezepte suche, freue ich mich, dieses gefunden habe! Ich werde mal ein wenig hier stöbern.
    LG von der Ostsee
    Ilona

  3. habe-ich-selbstgemacht

    Liebe Hannah!

    Auch bei diesen leckeren Bratäpfeln läuft mir das Wasser im Mund zusammen! Ich persönlich würde nur die ungeliebten Rosinen gegen Cranberries austauschen:-).
    Danke für das tolle Rezept!
    Viele Grüße, Julia

  4. Sehr sehr lecker! Ich hab das Mandelmus mit etwas Spekulatiusgewürz verfeinert, da mir sonst der Mandelgeschmack zu stark ist. Wirklich ein unglaublicher Genuss! Danke für deine tollen Rezepte, Hannah 🙂 Das macht es auch „Eat Clean Einsteigern“ leicht.

  5. Das klingt super gut!
    Ich vertrage Soja nicht so gut, deswegen werde ich die Sojamilch wohl ersetzen, aber das Rezept wird unbedingt nachgemacht!

    Liebe Grüße ?

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezeptbewertung




Auch interessant:

* = Affiliate Link
Affiliate Links kennzeichne ich mit einem Sternchen (“*”) hinter dem jeweiligen Link. Diese Links führen zu Produkten, die ich empfehle. Wenn du über einen dieser Links einkaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Damit unterstützt du meine Arbeit, ohne dass der Artikel für dich teurer wird.
Weitere Informationen findest du hier.

Scroll to Top