Rezept: Schoko-Buchweizen-Porridge mit Birne {Zuckerfrei-Challenge Phase 1}

Ihr Lieben, hinter mir liegen wunderbare Workshop- und Retreat-Tage! Vorletztes Wochenende habe ich meine „Clean Eating“-Workshops in Berlin gegeben, bin dann schnell zurück nach Hamburg, weil früh am Montag in der letzten Woche mein Flieger nach Mallorca ging, wo mein 1. Retreat in diesem Jahr stattfand. Mehr dazu demnächst hier auf meinem Blog – oder ihr schaut einfach auf Instagram vorbei (@projekt_gesund_leben). Dort habe ich viele Fotos gepostet und einige Story-Highlights gespeichert. Ich hatte vor, in der Zwischenzeit einige Blogbeiträge zu posten – aber es hat sich einfach nicht ergeben und ich habe mir nicht mehr Stress gemacht, als nötig, und einfach nichts veröffentlicht. Dafür geht es heute endlich weiter! Ich habe wieder ein neues Frühstücksrezept für dich (nachdem ich vorletzte Woche das Rezept für meinen Himbeer-Kokos-Porridge veröffentlicht habe). Beide Rezepte sind glutenfrei: Der Himbeer-Kokos-Porridge enthält Hirseflocken als Grundlage, der Buchweizen-Porridge Buchweizenflocken. Eine schöne Abwechslung, auch für diejenigen, die die „Zuckerfrei“-Challenge nicht mitmachen und sich nicht glutenfrei ernähren (müssen).

Schoko Buchweizen Porridge mit Birne01

Der Porridge schmeckt wunderbar nach Nuss-Nougat-Creme (mein Rezept dazu findest du hier), denn ich habe Haselnussdrink mit Kakao aufgekocht. Haselnussdrink gibt es z. B. im Bio-Laden von Provamel* – leider mit Agavendicksaft gesüßt und damit nicht zuckerfrei -, am besten mixt du einfach 300 ml Wasser mit 1 TL Haselnussmus*. Als Topping kommen Haselnüsse und Kakao-Nibs über den Porridge. In Kombination mit in Kokosöl gebratenen Birnenscheiben ein Traum! 

Schoko Buchweizen Porridge mit Birne02

Hier ist mein Rezept:

Schoko Buchweizen Porridge mit Birne01 5

Schoko-Buchweizen-Porridge mit Birne {Zuckerfrei-Challenge Phase 1}

Durch die Kombination aus Haselnuss und Kakao gerät der Buchweizengeschmack in den Hintergrund und der Porridge bekommt einen leckeren Nuss-Nougat-Geschmack.
Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Zubereitungszeit: 10 Minuten
Zeit insgesamt: 20 Minuten
Bewerte dieses Rezept:
5 von 1 Bewertung
Gericht: Frühstück, Overnight Oats, Porridge & Bowls
Eigenschaft: glutenfrei, laktosefrei, Phase 1 (Zuckerfrei-Challenge), Phase 2 (Zuckerfrei-Challenge), vegan, vegetarisch, zuckerfrei
Portionen: 2 Portionen

Zutaten

Anleitungen
 

  • Den Haselnussdrink mit dem Kakaopulver in einem Topf erhitzen. Die Buchweizenflocken hinzugeben und ca. 10 Minuten köcheln lassen. Zwischendurch umrühren.
  • Die Birne waschen und in dünne Scheiben schneiden. Das Kokosöl in einer Pfanne erwärmen und die Birnenscheiben von beiden Seiten kurz anbraten.
  • Den Buchweizenporridge auf zwei Schüsseln verteilen, die Birnenscheiben darüber geben.
  • Die Haselnüsse grob hacken und über den Porridge geben. Mit den Kakao-Nibs garnieren.
Nachgekocht?Teile deine Fotos mit @projekt_gesund_leben auf Instagram und nutze den Hashtag #projektzuckerfrei!
Zuckerfreie Weihnachten

Einen weiteren Schoko-Buchweizen-Porridge (mit gebratener Zimt-Banane) habe ich vor einigen Monaten hier auf meinem Blog veröffentlicht.

Guten Appetit und viel Spaß beim Ausprobieren! 🙂

Hannah Frey
Ich bin Hannah Frey, Gesundheitswissenschaftlerin, Bloggerin und Kochbuch- und Ernährungsratgeber-Autorin. Ich helfe dir dabei, dich auch im stressigen Alltag mit wenig Aufwand gesund zu ernähren. Ich möchte dich zu einem gesunden Leben motivieren und inspirieren. Deshalb findest du hier jede Menge schnell zubereitete, einfache und alltagstaugliche Rezepte aus natürlichen Zutaten und ohne raffinierten Zucker – aber mit 100 % Geschmack!

2 Kommentare zu „Rezept: Schoko-Buchweizen-Porridge mit Birne {Zuckerfrei-Challenge Phase 1}“

  1. Hallo 🙂
    Kurze Frage:
    Habe ich einen Denkfehler oder wieso wird bei zB den gehobelten Mandeln ein Produkt mit um die 5 Gramm Zucker angeboten? Lese ich vielleicht die Nährstofftabelle falsch? Will nur nichts falsch machen, wenn ich mich mal entsprechend ernähren möchte 😉
    Viele Grüße!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezeptbewertung




Auch interessant:

* = Affiliate Link
Affiliate Links kennzeichne ich mit einem Sternchen (“*”) hinter dem jeweiligen Link. Diese Links führen zu Produkten, die ich empfehle. Wenn du über einen dieser Links einkaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Damit unterstützt du meine Arbeit, ohne dass der Artikel für dich teurer wird.
Weitere Informationen findest du hier.

Scroll to Top

🎄 🎅 Über 30 süße Rezepte, mit denen du gesünder durch die Weihnachtszeit kommst, OHNE auf leckeres Weihnachtsgebäck zu verzichten!