Rezept: Erdbeer-Cashew Energy Balls

Passend zur Erdbeer-Saison bin ich gerade richtig im Erdbeer-Fieber – bei mir stehen die Sommerbeeren momentan täglich auf dem Speiseplan! Entweder pur, in Form meines Erdbeer-Kokos-Porridges oder gefriergetrocknet in den Erbeer-Cashew Energy Balls, die ich dir heute vorstelle.

Die Erbeer-Cashew Energy Balls sind …

  • lecker: klar, oder?! 😉
  • gesund & vollwertig
  • alltagstauglich
  • schnell & einfach zubereitet
  • flexibel
  • zuckerfrei
  • alternativ gesüßt (mit getrockneten Datteln)
  • vegetarisch
  • vegan
  • glutenfrei
  • laktosefrei
  • gut vorzubereiten
  • zum Mitnehmen geeignet
  • zum Einfrieren geeignet
Erdbeer Cashew Energy Balls02

Die Zutaten im Überblick

Diese Energiekugeln bestehen aus nur drei Zutaten. Diese stelle ich dir hier einmal genauer vor:

Gefriergetrocknete Erdbeeren

Beim Gefriertrocknen handelt es sich um ein schonendes Trocknungsverfahren, bei dem die Früchte direkt nach der Ernte schockgefroren werden und ihnen in Vakuumbehältern die Luft entzogen wird. Dadurch wird ein starker Unterdruck erzeugt, bei dem das Wasser der Früchte in mehreren Stunden vom festen Zustand in den Gasförmigen übergeht und es verdampft. Übrig bleiben die gefriergetrockneten Früchte, die dank dieses Verfahrens weder ihre Farbe noch den Geschmack verlieren.

Obwohl die gefriergetrockneten Früchte keine Zusatzstoffe enthalten, sind sie durch das Verfahren, luftdicht verpackt, mehrere Jahre haltbar.

Wenn die Originalverpackung geöffnet wurde, sollten die gefriergetrockneten Erdbeeren luftdicht verschlossen an einen dunklen, kalten Ort gelagert werden, denn durch Feuchtigkeit, Wärme oder Sauerstoff können sie weich werden.

Getrocknete Datteln

Datteln kommen von den gleichnamigen Dattelpalmen, die hauptsächlich im arabischen Raum wachsen. Die Früchte der Dattelpalme enthalten viele wertvolle Ballaststoffe, Aminosäuren und ebenso Mineralstoffe wie Magnesium, Kalzium und Phosphor.

Getrocknete Datteln haben einen hohen Ballaststoffgehalt (7,3 g pro 100 g getrocknete Datteln) und können helfen, den Cholesterinspiegel zu senken. Die enthaltenen Pflanzenstoffe Pektin und Zellulose binden im Darm Flüssigkeit, quellen auf, fördern die Darmaktivität und wirken abführend. Daher sind die Trockenfrüchte vor allem für Menschen mit Verdauungsbeschwerden und Verstopfungen geeignet.

Die Aminosäure Tryptophan spielt eine wichtige Rolle bei der Bildung des sogenannten Glückshormons und hat unter anderem einen großen Einfluss auf die Stimmung und das Wohlbefinden.

Magnesium, Kalzium und Phosphor sind besonders wichtig für gesunde Knochen, Muskeln und Nerven und sorgen für einen ausgeglichenen Elektrolythaushalt.

Beachte aber, dass getrocknete Datteln zwar viele gute und wichtige Nährstoffe enthalten, sie aber trotzdem nur in Maßen gegessen werden sollten. Denn sie haben einen hohen Fruchtzuckergehalt und sind mit 285 kcal pro 100 g sehr kalorienreich.

Cashewkerne

Auch Cashewkerne sind wahre Kraftpakete, denn sie enthalten wichtige Mineralien wie Magnesium, Kupfer und Zink, sowie Proteine, B-Vitamine und ungesättigte Fettsäuren.

Magnesium wird für die Knochen- und Zahngesundheit, sowie die normalen Nerven- und Muskelfunktion benötigt. Kupfer stärkt die Abwehrsysteme und unterstützt die Wundheilung, außerdem ist es für die Bildung der roten Blutkörperchen essenziell. Zink spielt beim Zellwachstum und der Wundheilung eine wichtige Rolle.

Cashewkerne sind mit 18 g pro 100 g Kerne sehr proteinreich und somit eine hochwertige pflanzliche Eiweißquelle.

Zudem sind zahlreiche B-Vitamine enthalten, die für einen optimalen Stoffwechsel sorgen und gegen Konzentrationsprobleme, Müdigkeit, und Abgeschlagenheit helfen.

Cashews haben mit 44 g pro 100 g einen relativ hohen Fettgehalt. Diese Fette sind ungesättigte und mehrfach ungesättigte Fettsäuren, die eine positive Auswirkungen auf das Herz-Kreislauf-System haben und auch den Cholesterinspiegel senken können.

Zusätzlich enthalten Cashewkerne viel Tryptophan, eine Aminosäure, die ein wichtiger Baustein des Botenstoffes Serotonin ist. Serotonin ist ein Glückshormon, das unter anderem für ein besseres Wohlbefinden sorgt und eine stimmungsaufhellende Wirkung hat.

Kokosraspel

In Kokosraspeln stecken viele gesunde Mineralien und Vitamine, wie B-Vitamine, Kalium, Natrium, Magnesium und Eisen. Die enthaltenen B-Vitamine stärken das Nervensystem. Kalium ist unter anderem für die Zellgesundheit und die Regulierung des Säure-Basen-Haushalts wichtig. Zudem trägt der Kaliumgehalt in Kombination mit Natrium zu einer Regulierung des Flüssigkeitshaushalts bei. Magnesium wird für die normale Erhaltung der Muskulatur, Knochen und Zähne benötigt. Für einen leistungsstarken Stoffwechsel, sowie für den Sauerstofftransport im Blut braucht der Körper das in den Kokosraspeln enthaltene Eisen.

Hier ist das Rezept für die Erdbeer-Cashew Energy Balls:

Erdbeer Cashew Energy Balls01 15

Erdbeer-Cashew Energy Balls

Das Besondere an diesen Energy Balls: Die gefriergetrockneten Erdbeeren, die für ein leckeres Sommer-Gefühl sorgen – zu jeder Jahreszeit.
Zubereitungszeit: 15 Minuten
Zeit insgesamt: 15 Minuten
Bewerte dieses Rezept:
5 von 8 Stimmen
Gericht: Energy Balls
Eigenschaft: glutenfrei, laktosefrei, Phase 2 (Zuckerfrei-Challenge), vegan, vegetarisch, zuckerfrei
Portionen: 30 Stück

Kochutensilien

Anleitungen
 

  • Die Erdbeeren mit den Datteln, Cashewkernen und Kokosraspel in einen Hochleistungsmixer geben. Alles so lange mixen, bis eine glatte Masse entstanden ist. 
  • Die Masse zu 30 gleich großen Kugeln formen. Haltbarkeit: gekühlt mindestens 2 Wochen. 
Nachgekocht?Teile deine Fotos mit @projekt_gesund_leben auf Instagram und nutze den Hashtag #projektzuckerfrei!

So kannst du die Erdbeer-Cashew Energy Balls ganz einfach abwandeln

Die gefriergetrockneten Erdbeeren kannst du 1:1 durch gefriergetrocknete Früchte wie Himbeeren oder Heidelbeeren ersetzen – dadurch verändert sich jedoch der Geschmack.

Und auch die getrockneten Datteln kannst du 1:1 durch andere Trockenfrüchte wie Pflaumen, Feigen oder Aprikosen ersetzen. Auch dadurch verändert sich jedoch der Geschmack. Achte beim Kauf der Trockenfrüchte außerdem darauf, dass sie ungeschwefelt sind und keinen zugesetzten Zucker enthalten.

Anstatt den Cashewkernen kannst du einfach in der gleichen Menge andere Nüsse wie Mandeln, Walnüsse oder Haselnusskerne verwenden. Und du ahnst es schon: auch dadurch kann sich der Geschmack verändern.

Tipps zu Haltbarkeit & Aufbewahrung

Luftdicht verschlossen halten die Energy Balls im Kühlschrank ungefähr 2 Wochen. Du kannst sie aber auch problemlos einfrieren und bei Bedarf auftauen.

Weitere, leckere Energy Balls

Hier auf meinem Blog findest du viele weitere Rezepte für Energy Balls – hier eine kleine Auswahl:

Ich wünsche dir viel Spaß beim Ausprobieren! Wenn du neue Rezepte und Informationen rund um die zuckerfreie Ernährung zukünftig direkt in dein Postfach bekommen willst, trag dich einfach in unseren Verteiler ein und hol dir meinen zuckerfreien Wochenplan mitsamt Rezepten und Einkaufsliste für 0 €!

Picture of Hannah Frey
Ich bin Hannah Frey, Gesundheitswissenschaftlerin, Bloggerin und Kochbuch- und Ernährungsratgeber-Autorin. Ich helfe dir dabei, dich auch im stressigen Alltag mit wenig Aufwand gesund zu ernähren. Ich möchte dich zu einem gesunden Leben motivieren und inspirieren. Deshalb findest du hier jede Menge schnell zubereitete, einfache und alltagstaugliche Rezepte aus natürlichen Zutaten und ohne raffinierten Zucker – aber mit 100 % Geschmack!

14 Kommentare zu „Rezept: Erdbeer-Cashew Energy Balls“

  1. Einrezept das genau aus zwei Schritten besteht ist genau nach meinem Geschmack!! *gg* Nein, deine Energy balls klingen wirklich lecker! Das Rezept hab ich mir gleich mal gespeichert. 🙂
    GLG, Andrea

  2. Mhm,… bin ja ein Fan von deinen Schoko-/Brownie-/Energy-Balls;
    diese hier wirken sehr sommerlich, daher freue ich mich, sie an wärmeren Tagen nachzumachen. Abwechslung muss her ;), Liebe Grüße und lass es dir gut gehen

    1. Hallo Birgit,
      ich gebe sie in einen verschließbaren Behälter und bewahre sie im Kühlschrank auf. Dort halten sie mehrere Wochen.
      Liebe Grüße,
      Hannah

  3. Liebe Hannah, die Energy Balls sehen fantastisch aus. Auch wenn die Erdbeerzeit nun wieder vorbei ist, werde ich das Rezept auf jeden Fall ausdrucken und ausprobieren.

  4. So meine ersten Energy Balls und sie sind wirklich sehr lecker! Allerdings war mein Mixer (Vitamix) etwas überfordert. Dadurch, dass alles so klebrig Ist, ist er ständig durchgedreht und einmal ist sogar die Sicherung raus.. gibt es hier irgendeinen Trick?

    1. Hallo Verena,
      am besten erst die Nüsse in den Vitamix geben und dann die Trockenfrüchte dazu. Dann die Masse mit dem Stößel immer wieder runterdrücken. 🙂
      Liebe Grüße,
      Hannah

5 from 8 votes (8 ratings without comment)

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezeptbewertung




Auch interessant:

Rezept: One-Pot-Reis mit Tomaten

Einfache und schnell zubereitete Gerichte sind so beliebt wie nie, und deshalb habe ich heute ein neues One-Pot-Gericht für dich: einen One-Pot-Reis mit Tomaten. Dieses

Zuckerfreier Kuchen Marmorkuchen

Rezept: Zuckerfreier Kuchen » Marmorkuchen

Marmorkuchen gehört zu den Klassikern unter den Rührkuchen. Normalerweise wird er mit jeder Menge raffiniertem Zucker zubereitet. Mein zuckerfreier Kuchen kommt hingegen ohne Industriezucker aus

* = Affiliate Link
Affiliate Links kennzeichne ich mit einem Sternchen (“*”) hinter dem jeweiligen Link. Diese Links führen zu Produkten, die ich empfehle. Wenn du über einen dieser Links einkaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Damit unterstützt du meine Arbeit, ohne dass der Artikel für dich teurer wird.
Weitere Informationen findest du hier.