Hallo ihr Lieben! Eigentlich habe ich mit Valentinstag nicht viel zu tun, aber gestern hatte ich spontan Lust, ein kleines Valentinstags-Rezept zu kreieren. Und hier ist es: Dattel-Kokos-Pralinen mit Himbeere. Schnell zubereitet und super simpel, denn für dieses Rezept werden nur 3 Zutaten benötigt. Eine davon ist leider nicht so leicht zu bekommen, aber sehr lecker: gefriergetrocknete Himbeeren. Ich habe sie vor einigen Monaten auf dem Hamburger Isemarkt gekauft. Online gibt es sie zum Beispiel hier*.

Dattel-Kokos-Pralinen mit Himbeere

Ob als DIY-Geschenk zum Valentinstag oder einfach so – diese Energy Balls bekommen durch die gefriergetrockneten Himbeeren das „gewisse Etwas“.
Gericht: Dessert
Land & Region: glutenfrei, laktosefrei, Phase 2 (Zuckerfrei-Challenge), vegan, vegetarisch, zuckerfrei
Portionen: 6 Stück

Zutaten

Anleitungen

  • Datteln und Kokosraspel in einen Hochleistungsmixer geben und so lange mixen, bis eine glatte Masse entstanden ist. 
  • Die Masse zu 6 gleich großen Kugeln formen. 
  • Die Kugeln in den gefriergetrockneten Himbeeren wenden. Haltbarkeit: gekühlt mindestens 2 Wochen.
Nachgekocht?Teile deine Fotos mit @projekt_gesund_leben auf Instagram und nutze den Hashtag #projektzuckerfrei!

 

Viel Spaß beim Ausprobieren!

9 Kommentare
  1. Lena
    Lena sagte:

    Vielen Dank, liebe Hannah, für dein Rezept!

    Als ich das schöne Bild in deinem Instagram Account gesehen habe, hatte ich mir irgendwie ein relativ kompliziertes Rezept vorgestellt – einfach, weil die süßen kleinen so hübsch sind. :-) Ich bin also äußerst freudig überrascht, dass ich sogar alles zur Herstellung zuhause habe!

    Der kommerzielle Valentinstag ist auch nicht so ganz mein Ding… ;-) Mein Mann und ich versuchen uns aber jedes Jahr „auf den Gedanken dahinter“ zu konzentrieren. ;-)

    In diesem Sinne, ein schönes Wochenende!
    Liebe Grüße, Lena

    Antworten
  2. Kirschvogel
    Kirschvogel sagte:

    Das klingt lecker. Ich werde mir auch noch ein paar Energiebällchen auf Vorrat herstellen. Nach meiner letzten Schwangerschaft haben die mich über so manch Still-Hunger-Attacke hinweg gerettet, wenn mal wieder keine Zeit für eine „normale“ Mahlzeit war. :)

    Antworten
  3. Kathi
    Kathi sagte:

    Die sehen wie meine veganen Raffaellos aus, nachdem sie in einen Farbtopf gefallen sind :D Ich schönes, einfaches Rezept, das werde ich demnächst mal ausprobieren.

    Liebe Grüße
    Kathi

    Antworten
  4. Helena SCHOTT
    Helena SCHOTT sagte:

    Ich habe anstatt Datteln getrocknete Aprikosen genommen . Und ich finde, es schmeckt super, bisschen säuerlich, aber sehr gut!

    Antworten

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] Woche habe ich ein Rezept von Projekt Gesund Leben ausprobiert. Oder besser gesagt, habe ich mich von diesem Rezept inspirieren lassen, denn ich habe […]

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.