Rezept: Schoko-Erdnuss Energy Balls (gegen akuten Heißhunger)

Hast du immer mal wieder akute Heißhungerattacken und bist auf der Suche nach einem gesunden Snack, der deinen Heißhunger stillt? Dann musst du diese super leckeren Schoko-Erdnuss Energy Balls unbedingt ausprobieren! Du weißt sicher, an welchen sehr süßen Schoko-Riegel sie erinnern sollen…! 😉

Die Energy Balls werden nur mit der natürlichen Süße von Datteln gesüßt und enthalten darüber hinaus nur zwei weitere Zutaten: gesalzene Erdnüsse und Kakaopulver.

Durch die Süße der Datteln befriedigen sie die Lust auf Schokolade und helfen so bei akuten Heißhungerattacken. Gleichzeitig liefern sie neben gesunden Fetten (Erdnüsse) auch Ballaststoffe und Mineralstoffe (Datteln und Kakao).

Dennoch: getrocknete Datteln enthalten viel Fructose und sollten deshalb nur in Maßen gegessen werden – wie immer ist die Balance entscheidend! Sieh die Energy Balls deshalb am besten als gesunde Süßigkeit an – aber eben als Süßigkeit, die in Maßen und nicht in Massen gegessen werden sollte.

Die Schoko-Erdnuss Energy Balls sind …

  • lecker: klar, oder?! 😉
  • gesund & vollwertig
  • alltagstauglich
  • schnell & einfach zubereitet
  • flexibel
  • alternativ gesüßt (mit getrockneten Datteln)
  • vegetarisch
  • vegan
  • glutenfrei
  • laktosefrei
  • gut vorzubereiten
  • zum Mitnehmen geeignet
  • zum Einfrieren geeignet
Energy Balls Schoko-Erdnuss

Die Zutaten der Schoko-Erdnuss Energy Balls im Überblick

Diese Energiekugeln bestehen aus nur 3 Zutaten und diese stelle ich dir hier einmal genauer vor:

Getrocknete Datteln

Datteln kommen aus dem arabischen Raum und sind die Früchte der Dattelpalme. Weil sie viel Energie haben, werden sie auch als „Brot der Wüste“ bezeichnet. Datteln haben viele wichtige Inhaltsstoffe, wie Ballaststoffe, Aminosäuren, Magnesium, Kalium und Phosphor.

In 100 g getrockneten Datteln stecken ca. 10 g Ballaststoffe, die nicht nur die Verdauung in Schwung bringen, sondern auch dafür sorgen, dass du länger satt bleibst und dein Heißhunger gestillt wird.

Die enthaltenen Mineralstoffe Magnesium, Kalzium und Phosphor sind besonders wichtig für gesunde Knochen, Muskeln und Nerven.

Außerdem ist in den Trockenfrüchten die Aminosäure Tryptophan enthalten, die im Körper in Glückshormone umgewandelt wird. Tryptophan hat eine beruhigende Wirkung und sorgt dafür, die Stimmung positiv zu beeinflussen.

Beim Kauf der getrockneten Datteln solltest du darauf achten, dass sie keinen zugesetzten Zucker enthalten, denn häufig werden sie mit Glukose behandelt, damit ihre Haut schön glänzt und sie ihre Form behalten.

Erdnüsse

Bei Erdnüssen handelt es sich trotz des Namens nicht um Nüsse, sondern sie gehören aus botanischer Sicht zu den Hülsenfrüchten. Dennoch werden sie in die Kategorie der Nüsse eingeordnet. Erdnüsse sind reich an vielen gesunden Nährstoffen wie Antioxidantien, Magnesium, Niacin und Ballaststoffen.

Die Antioxidantien wirken als Radikalfänger und können so die Zellen vor oxidativem Stress schützen.

Das enthaltene Magnesium ist am Aufbau von Zähnen und Knochen beteiligt, trägt zu einer normalen Nerven- und Muskelfunktion bei und kann das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen senken.

Niacin, auch Vitamin B3 genannt, ist an Stoffwechselvorgängen im Körper beteiligt und trägt ebenfalls zur normalen Funktion des Nervensystems bei. Außerdem spielt Niacin sowohl für das Immunsystem als auch bei der Zellteilung eine wichtige Rolle.

Erdnüsse haben mit 9 g Ballaststoffen pro 100 g im Vergleich zu anderen Nüssen einen hohen Ballaststoffgehalt. Diese regen die Verdauung an und sorgen für ein langanhaltendes Sättigungsgefühl.

Zudem sind Erdnüsse eine gute Eiweißquelle und enthalten viele ungesättigte Fettsäuren. Diese Fette gehören zu den gesunden Fetten und sie sie leicht verdaulich und bekömmlich. Zusätzlich bieten sie den Organen einen wichtigen Schutz und sind auch für den Cholesterinspiegel sehr vorteilhaft, denn trotz des hohen Fettgehalts (49 g Fett pro 100 g) senken die Erdnüsse den Cholesterinspiegel.

Dank der vielen Ballaststoffe und ungesättigten Fettsäuren, die langanhaltend sättigen, sind Erdnüsse der perfekte Snack gegen akuten Heißhunger.

Roher Kakao

Roher Kakao ist ein wahres Superfood, denn er wird nach der Ernte nicht geröstet, sondern schonend weiterverarbeitet. Dadurch bleiben viele wertvolle Inhaltsstoffe erhalten. Dazu gehören Antioxidantien wie Flavonoide und Polyphenole, aber auch Magnesium, Eisen und Kalzium.

Flavonoide und Polyphenole haben eine antioxidative und entzündungshemmende Wirkung und dienen als Schutzschilder für die Haut. Zudem soll das enthaltene Flavonoid Epicatechin das Risiko von Herzinfarkten deutlich verringern.

Magnesium wird unter anderem für eine optimale Gehirnleistung, sowie für die Knochen und Muskulatur benötigt. Außerdem können sie das Herz-Kreislauf-System gesund erhalten und eine gute Durchblutung fördern.

Roher Kakao ist auch eine gute Eisenquelle, denn in 100 Gramm Rohkakao sind 7 mg Eisen enthalten. Daher kann der regelmäßige Verzehr von Rohkakao einem Eisenmangel vorbeugen.

Zusätzlich stecken in 100 g Rohkakao 160 mg Kalzium, was ihn zu einer guten Kalziumquelle macht. Der Mineralstoff ist besonders für die Knochen, die Zähne und die Muskulatur, aber auch für das Nervensystem unverzichtbar.

Hier ist das Rezept für die Schoko-Erdnuss Energy Balls:

Schoko Erdnuss Energy Balls03 5

Schoko-Erdnuss Energy Balls

Schnell zubereitete Energy Balls gegen akute Heißhungerattacken. Die Energy Balls bestehen aus nur drei Zutaten!
Zubereitungszeit: 10 Minuten
Zeit insgesamt: 10 Minuten
Bewerte dieses Rezept:
5 von 4 Stimmen
Gericht: Energy Balls
Eigenschaft: glutenfrei, laktosefrei, Phase 2 (Zuckerfrei-Challenge), vegan, vegetarisch, zuckerfrei
Portionen: 8 Stück

Kochutensilien

Zutaten

Anleitungen
 

  • Datteln, Erdnüsse und 3 EL Kakao in einen Hochleistungsmixer geben. Alles so lange mixen, bis eine glatte Masse entstanden ist. 
  • Die Schoko-Erdnuss-Masse zu 8 gleich großen Kugeln formen. Die Kugeln im restlichen Kakao (2 EL) wenden. Haltbarkeit: gekühlt mindestens 2 Wochen. 
Nachgekocht?Teile deine Fotos mit @projekt_gesund_leben auf Instagram und nutze den Hashtag #projektzuckerfrei!

So kannst du die Schoko-Erdnuss Energy Balls ganz einfach abwandeln

Hier habe ich noch einige Tipps zur Abwandlung der Energiekugeln für dich.

Die getrockneten Datteln kannst du 1:1 durch andere Trockenfrüchte wie Aprikosen, Pflaumen, Feigen oder Sauerkirschen ersetzen – dadurch verändert sich jedoch der Geschmack. Achte aber beim Kauf dieser Trockenfrüchte darauf, dass sie ungeschwefelt sind und keinen zugesetzten Zucker enthalten.

Auch die Erdnüsse können im gleichen Verhältnis durch andere Nüsse wie Mandeln, Haselnüsse, Walnüsse oder Cashewkerne ersetzt werden. Auch dadurch kann sich der Geschmack verändern.

Anstatt dem rohen Kakao kannst du auch stark oder schwach entölten Kakao im gleichen Verhältnis verwenden. Alle Informationen zum Unterschied von schwach und stark entöltem Kakaopulver findest du hier.

Und natürlich kannst du die Energy Balls auch noch mit Gewürzen wie gemahlener Vanille, gemahlener Tonkabohne oder Celylon-Zimtpulver verfeinern.

Tipps zu Haltbarkeit & Aufbewahrung

Luftdicht verschlossen halten die Energy Balls im Kühlschrank ungefähr 2 Wochen. Du kannst sie aber auch problemlos einfrieren* und bei Bedarf auftauen.

Schoko Erdnuss Energy Balls05

Heißhunger langfristig vermeiden

Mit diesen Energy Balls hast du eine gesunde Alternative, wie du akute Heißhungerattacken bewältigen kannst. Wichtiger, als den akuten Heißhunger zu stillen, ist aber, ihm langfristig vorzubeugen. Denn so können Heißhungerattacken gar nicht erst entstehen. In diesem Beitrag erfährst du, welche Schritte nötig sind, damit Heißhunger auch langfristig eliminiert wird.

Weitere Rezepte für leckere Energy Balls

Hier auf meinem Blog findest du außerdem viele weitere Rezepte für Energy Balls – hier ist eine Auswahl:

Ich wünsche dir viel Spaß beim Ausprobieren! Wenn du neue Rezepte und Informationen rund um die zuckerfreie Ernährung zukünftig direkt in dein Postfach bekommen willst, trag dich einfach in unseren Verteiler ein und hol dir meinen zuckerfreien Wochenplan mitsamt Rezepten und Einkaufsliste für 0 €!

Hannah Frey
Ich bin Hannah Frey, Gesundheitswissenschaftlerin, Bloggerin und Kochbuch- und Ernährungsratgeber-Autorin. Ich helfe dir dabei, dich auch im stressigen Alltag mit wenig Aufwand gesund zu ernähren. Ich möchte dich zu einem gesunden Leben motivieren und inspirieren. Deshalb findest du hier jede Menge schnell zubereitete, einfache und alltagstaugliche Rezepte aus natürlichen Zutaten und ohne raffinierten Zucker – aber mit 100 % Geschmack!

17 Kommentare zu „Rezept: Schoko-Erdnuss Energy Balls (gegen akuten Heißhunger)“

  1. Ich habe nun drei Zuckerfreie Wochen hinter mir. Mal ein zwei Datteln, sonst aber komplett ohne. Heute war ich so gefrustet, dass mir das Rezept gerade recht kam. Es wurde direkt ausprobiert. Ich habe nur die Hälfte von allen Zutaten genommen und 14 mini Kugeln geformt. Was soll ich sagen sooooo lecker. Sn… ist in der Tat mein liebster Schokoriegel und sie kommen dem Geschmack sehr nah! Sogar die Kids fanden sie toll. Nach drei Stück habe ich aufgehört. Die wird es sicher bald wieder geben, weil sie tatsächlich auch in windeseile gemacht sind! Danke für dieses Rezept!

  2. Ellen Hauck-Hinssen

    Hallo
    Ich habe diese Kugeln für meine Family gemacht.
    Der Geruch hat mich sehr an Snickers erinnert.
    Ich selber habe eine Nussallergie und fand es richtig schade selber die Kugeln nicht essen zu können.
    Jetzt habe ich statt Erdnüsse kokosraspeln genommen und habe mir die mal gegönnt . War richtig lecker!
    Danke für das Rezept

    1. Hallo Ellen,

      danke für dein Feedback und super, dass die Energy Balls deiner Familie geschmeckt haben! Deine abgewandelte Version klingt auch sehr gut! 🙂

      Liebe Grüße
      Hannah

  3. Hallo,
    Erdnüsse die gesalzen sind, werden ja oft mit Öl geröstet. Meint ihr die oder sollten sie lieber nicht geröstet oder ohne Öl sein? Habt ihr da einen Tipp?
    Vielen Dank und lieben Gruß

  4. Hallo 🙂
    Diese Erdnuss Energy Balls sind der Hammer. Ich habe sie jetzt schon mehrmals gemacht. Geht super schnell, schmecken nur lecker und nach einer Kugel – vielleicht auch zwei ist der Jap auf Süßes ganz prima gestillt.
    Habe sie für meine Mama mal mit Cashewnüssen gemacht, weil sie Erdnüsse nicht mag, aber ist nicht das gleiche.
    Viiiielen Dank für das tolle Rezept!!!

  5. Hab mir heute die Energy-Balls gemacht, weil ich so Appetit auf was Süßes hatte. Erst war ich skeptisch, ob mir die Zusammensetzung der Zutaten schmecken würde, aber ich muss sagen, ich bin sehr überrascht: sie schmecken wirklich super und sind eine gelungene Alternative zu Schokoriegel bei Heisshunger. Vielen Dank für das Rezept 🙂

  6. Wow, meine ersten Powerballs und dann schmecken die Dinger auch noch superklasse! Ich bin begeistert. Meine „Küchenmaschine“ ist eher schrottig, so blieben etwas größere Stückchen, aber das macht nix. Lieben Dank für die tolle Idee.

  7. Hallo, vielen Dank für dieses tolle Rezept.
    Die schmecken sehr gut und werden jetzt öfter als Bürosnack gemackt. Selbst wenn der Mixer/Zerkleinerer mal nicht alles fein zerkleinert kann man die Masse gut formen. Bisher hatte ich immer die „Matscherei“ gescheut. Doch der Aufwand ist gar nicht so schlimm und der Geschmack ist wirklich sehr gut und ähnelt dem bekannten Erdnussriegelgeschmack sehr.
    Als nächstes werden die Karottenkuchenkugeln getestet.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezeptbewertung




Auch interessant:

Zuckerfreier Kuchen Marmorkuchen

Rezept: Zuckerfreier Kuchen » Marmorkuchen

Marmorkuchen gehört zu den Klassikern unter den Rührkuchen. Normalerweise wird er mit jeder Menge raffiniertem Zucker zubereitet. Mein zuckerfreier Kuchen kommt hingegen ohne Industriezucker aus

Rezept: Beeren Müsli ohne Zucker

Frühstücksrezepte habe ich hier auf meinem Blog schon viele veröffentlicht – und mit „Frühstück zuckerfrei“ sogar auch ein ganzes Buch mit vielen tollen natürlich gesüßten

Zuckerfrei Kickstart ab 04.01.2024

Endlich ist es soweit: Der Zuckerfrei Kickstart findet wieder statt! Glühwein, Kekse, Weihnachtsbraten und Silvesterparty – die Feiertage gehen meist nicht spurlos an uns vorbei.

* = Affiliate Link
Affiliate Links kennzeichne ich mit einem Sternchen (“*”) hinter dem jeweiligen Link. Diese Links führen zu Produkten, die ich empfehle. Wenn du über einen dieser Links einkaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Damit unterstützt du meine Arbeit, ohne dass der Artikel für dich teurer wird.
Weitere Informationen findest du hier.