Rezept: Avocado-Himbeer-Schicht-Frühstück

Werbung ohne Auftrag • Hui, momentan ist wieder ganz schön was los! Diese Woche war ich unter anderem in Salzburg, wo ich für BWT, die mein Kooperationspartner bei den „Clean Eating Basics”-Workshops sind, einen Blogger-Workshop gegeben habe. Mit einer Gruppe von Mädels habe ich ein Avocado- Frühstück mit Himbeeren zubereitet, welches Shabnam von The Hungry Warrior in Szene gesetzt hat. Ich finde es immer wieder spannend, wie die eigenen Gerichte aussehen, wenn andere sie zubereiten bzw. stylen.

Das Rezept möchte ich dir nicht vorenthalten, denn es ist nicht nur sehr lecker, sondern auch gesund und schnell zubereitet. Und noch dazu sieht es toll aus!

Das Avocado- Frühstück mit Himbeeren ist …

  • lecker: klar, oder?! 😉
  • gesund & vollwertig
  • alltagstauglich
  • schnell & einfach zubereitet
  • flexibel
  • alternativ gesüßt (mit getrockneten Datteln)
  • glutenfrei
  • gut vorzubereiten
  • zum Mitnehmen geeignet
Avocado Himbeer Schicht Fruehstueck02

Die Hauptzutaten des Avocado-Frühstücks mit Himbeeren im Überblick

Die beiden Hauptzutaten, die ich für das Schicht-Frühstück verwendet habe, sind Avocado und Himbeeren:

Avocados

Avocados sind die Früchte des gleichnamigen Avocadobaums, welche vor allem in Peru, Mexiko und Kolumbien wachsen, aber inzwischen auch in Spanien. Die Avocadobäume gehören zu der Familie der Lorbeergewächse, weshalb Avocados aus botanischer Sicht Beeren sind.

Avocadobaum

Wie viele andere Beeren haben auch Avocados einen hohen Vitamin- und Nährstoffgehalt. So sind zum Beispiel Vitamin B6, Vitamin D, Vitamin E und Vitamin K, aber auch Kalium und Kalzium enthalten. Die Vitamine unterstützen unter anderem die normale Funktion des Immunsystems, schützen vor oxidativem Stress, stärken die Knochen und sind an wichtigen Stoffwechselprozessen beteiligt. Kalium und Kalzium haben eine entschlackende und entwässernde Wirkung, wodurch die Nieren unterstützt werden. Sie sind auch für die normale Funktion der Zellen, Nerven und Muskeln, sowie die Zähne, Knochen und die Reizübertragung in den Nervenzellen essenziell.

Avocados sind aufgrund ihres hohen Folsäuregehalts besonders für werdende Mütter geeignet. Die Folsäure ist vor allem für die Blutbildung und die Zellerneuerung und Zellteilung sehr wichtig.

In Avocados stecken außerdem viele ungesättigte Fette, die zu den „gesunden“ Fetten zählen. Sie sind leicht bekömmlich und sättigen langanhaltend. Außerdem unterstützen unter anderem den Körper bei der Vitaminaufnahme und können sie den Cholesterinspiegel senken.

Durch die enthaltenen Ballaststoffe (7 g pro 100 g Avocado) wird die Verdauung angekurbelt. Zudem halten sie genau wie die ungesättigten Fette lange satt.

Himbeeren

Himbeeren gehören zur Familie der Rosengewächse und sind daher, trotz ihres Namens, keine Beeren, sondern Sammelsteinfrüchte.

In den kleinen Früchten stecken viele wichtige Vitamine wie B- und C-Vitamine. Zusätzlich haben sie viele Mineralstoffe, wie Magnesium, Kalium, Kalzium und Mangan. Die Vitamine sind wichtige Antioxidantien, die nicht nur das Immunsystem stärken, sondern auch schädliche freie Radikale bekämpfen, was vor Hautalterung schützt.

Magnesium, Kalium und Kalzium werden für die Knochen, Zellen und Muskulatur, sowie für eine optimale Gehirnleistung wichtig.

Mangan ist unter anderem ein wichtiger Bestandteil von Enzymen und ist für den Aufbau von Knochen, Bindegewebe und Knorpel essenziell. Außerdem wird die Leber unterstützt, wodurch der natürliche Entgiftungsprozess des Körpers gefördert wird.

Zusätzlich haben Himbeeren entzündungshemmende Eigenschaften, wodurch Beschwerden einer Arthritis-Erkrankung gelindert können.

Hier ist das Rezept für das geschichtete Avocado-Frühstück mit Himbeeren:

Avocado Himbeer Schicht Fruehstueck03 5

Avocado-Himbeer-Schicht-Frühstück

Avocados schmecken nicht nur herzhaft, sondern auch süß zubereitet als Frühstück sehr gut.
Zubereitungszeit: 15 Minuten
Zeit insgesamt: 15 Minuten
Bewerte dieses Rezept:
4.50 von 2 Stimmen
Gericht: Desserts, Frühstück
Eigenschaft: glutenfrei, Phase 2 (Zuckerfrei-Challenge), vegetarisch, zuckerfrei
Portionen: 2 Portionen

Kochutensilien

Zutaten

Anleitungen
 

  • Für die grüne Schicht die Avocado längs einschneiden. Beide Avocadohälften gegeneinander drehen und so öffnen. Mit einem Löffel den Kern herausnehmen, dann das Fruchtfleisch herauslösen und in Würfel schneiden. Mit den Datteln in einen Mixer geben. Die Limette auspressen und mit dem Mandelmus, der Vanille und 100 ml Wasser ebenfalls in den Mixer geben. Alles mixen.
  • Die Avocado-Masse auf zwei Gläser verteilen. 100 g Joghurt auf die Avocado-Masse geben.
  • Für die rote Schicht die Himbeeren mit dem restlichen Wasser und 80 g Joghurt mixen.
  • Die rote Schicht über den Joghurt geben. Die Mandeln grob hacken und mit den Kakao-Nibs auf der roten Schicht verteilen.
Nachgekocht?Teile deine Fotos mit @projekt_gesund_leben auf Instagram und nutze den Hashtag #projektzuckerfrei!

So kannst du das geschichtete Avocado- Frühstück mit Himbeeren ganz einfach abwandeln

Die getrockneten Datteln können 1:1 durch andere Trockenfrüchte wie Pflaumen oder Feigen ersetzt werden. Achte aber beim Kauf darauf, dass sie keinen zugesetzten Zucker enthalten und ungeschwefelt sind. Dadurch verändert sich aber natürlich der Geschmack.

Statt dem Mandelmus kannst du auch einfach anderes Nussmus wie Cashew-, Haselnuss-, Erdnussnussmus verwenden – aber natürlich verändert auch das den Geschmack.

Für das Frühstück habe ich Naturjoghurt verwendet. Wenn du keine Laktose verträgst, oder du dich vegan ernährst, kannst du ihn in gleicher Menge durch Joghurtalternativen, wie zum Beispiel Kokosjoghurt ersetzen.

Und die Himbeeren kannst du natürlich 1:1 durch andere Beeren wie Heidelbeeren, Erdbeeren oder Johannisbeeren ersetzen. Auch das verändert jedoch den Geschmack.

Die Mandeln kannst du nach Belieben 1:1 durch andere Nüsse wie Cashewkerne, Haselnüsse oder Walnüsse ersetzen.

Die Kakao-Nibs kannst du entweder durch andere Toppings wie Kokoschips oder gefriergetrocknete Früchte ersetzen, oder sie ganz weglassen.

Weitere Rezepte für leckere Frühstücksgerichte

Hier auf meinem Blog findest du viele weitere Frühstücksrezepte:

Und noch mehr tolle Frühstücksrezepte findest du in meinem Buch „Frühstück zuckerfrei“!

Ich wünsche dir viel Spaß beim Ausprobieren!

Hannah Frey
Ich bin Hannah Frey, Gesundheitswissenschaftlerin, Bloggerin und Kochbuch- und Ernährungsratgeber-Autorin. Ich helfe dir dabei, dich auch im stressigen Alltag mit wenig Aufwand gesund zu ernähren. Ich möchte dich zu einem gesunden Leben motivieren und inspirieren. Deshalb findest du hier jede Menge schnell zubereitete, einfache und alltagstaugliche Rezepte aus natürlichen Zutaten und ohne raffinierten Zucker – aber mit 100 % Geschmack!

7 Kommentare zu „Rezept: Avocado-Himbeer-Schicht-Frühstück“

  1. Hallo Hannah,

    das sieht ja toll aus und ist ein super Start in den Tag. Werde ich ausprobieren sobald ich wieder zu Hause bin und schöne Himbeeren gefunden habe.

    LG Nina

  2. Liebe Hannah,

    ich habe jetzt innerhalb von nur wenigen Tagen dieses Frühstück gleich zweimal zubereitet und ich bin total begeistert. Die Kombination schmeckt wirklich hervorragend. Ich war mir zuerst nicht sicher ob ich die Kakao-Nibs wirklich brauche, aber sie passen perfekt dazu. Ich bin jetzt richtig auf den Geschmack gekommen und verwende sie öfters. Ganz tolles Rezept!

    LG
    Nina

  3. Liebe Hannah,
    ich hatte das Dessert vor einigen Wochen gesehen und mir sofort gemerkt und dann auch gemacht, als ich noch Avocado übrig hatte. Es schmeckt super lecker, ich hatte Avocado zuvor noch nie süß gegessen, aber es ist sowohl geschmacklich als auch optisch 1a!
    LG Julia

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezeptbewertung




Auch interessant:

Zuckerfrei Kickstart ab 04.01.2024

Endlich ist es soweit: Der Zuckerfrei Kickstart findet wieder statt! Glühwein, Kekse, Weihnachtsbraten und Silvesterparty – die Feiertage gehen meist nicht spurlos an uns vorbei.

* = Affiliate Link
Affiliate Links kennzeichne ich mit einem Sternchen (“*”) hinter dem jeweiligen Link. Diese Links führen zu Produkten, die ich empfehle. Wenn du über einen dieser Links einkaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Damit unterstützt du meine Arbeit, ohne dass der Artikel für dich teurer wird.
Weitere Informationen findest du hier.