Meine liebe Freundin Franzi hat vor einigen Monaten ein Rezept im Gemüseregal veröffentlicht, welches ich unbedingt nachkochen musste: einen Frühstückssalat! Klingt erstmal merkwürdig, oder? Fand ich auch! Aber ich bekomme so oft Nachrichten, in denen mich Leserinnen und Leser um herzhafte Frühstücksrezepte bitten.

Drei herzhafte Frühstücksrezepte habe ich deshalb während der Fastenzeit für die Zuckerfrei-Challenge bereits hier auf dem Blog veröffentlicht:

Der Frühstückssalat ist durch den Orangensaft, der als Dressing dient, den Apfel und die Rosinen zwar nicht komplett herzhaft – für mich unterscheiden aber gerade diese Zutaten den Frühstückssalat von einem Salat, den ich als Hauptgericht essen würde.

  

Ich finde ihn insbesondere für den Sommer und Herbst ideal, weil er so „leicht“ ist! :-) Und hier ist das Rezept:

 

Rezept: Frühstückssalat {herzhaftes Frühstück}

Rezept drucken
Rezept drucken
Vorbereitung 10 Minuten
Kochzeit
Wartezeit
ZUTATEN:
  • 1/2 Chinakohl ca. 300 g
  • 1 Stange Sellerie
  • 1 Apfel ca. 120 g
  • 40 g Walnusskerne
  • 20 g Rosinen
  • 1 (Blut-) Orange
ANLEITUNG:
  1. Den Chinakohl waschen und in dünne Streifen schneiden. Die Selleriestange waschen, die Enden abschneiden und die Fasern mit Hilfe eines Messers abziehen.
  2. Den Apfel waschen, trocknen, vierteln, entkernen und das Fruchtfleisch in Stücke schneiden. Die Walnusskerne grob hacken.
  3. Chinakohl, Sellerie und Apfel vermengen und auf zwei Tellern verteilen. Die Walnusskerne und die Rosinen darüber geben.
  4. Die Orange halbieren und auspressen. Den Orangensaft über den Salat geben.
 
NACHGEKOCHT? Teile deine Fotos mit mir (@projekt_gesund_leben) und meiner Community auf Instagram und nutze meine Hashtags #projektgesundleben und #projektzuckerfrei!

 

Weitere Frühstücksrezepte findet ihr außerdem hier. Guten Appetit! :-)

Gesundheitswissenschaftlerin aus Leidenschaft: ich bin Hannah, das Gesicht hinter Projekt: Gesund leben. Ich blogge über Clean Eating, Fitness und Entspannung – also alles rund um das Thema Gesundheit. Zu einem gesunden Leben möchte ich auch dich motivieren und inspirieren. Ich freue mich, wenn du mir auf Facebook, Instagram, Twitter und Bloglovin folgst und meinen Newsletter abonnierst.

6 Kommentare
  1. Sabine Kunz
    Sabine Kunz sagte:

    roher Chinakohl ist sehr schwer verdaulich, man sollte ihn eigentlich nicht komplett roh essen. Deswegen lasse ich Chinakohlsalat immer einige Stunden in der Sosse ziehen. Auch bei diesem Frühstückssalat würde ich den Chinakohl mit der Sosse bereits am Abend vorher zubereiten und die restlichen Zutaten am Morgen dann frisch dazu geben.

    Antworten
  2. Stephi
    Stephi sagte:

    Ich liebe deine Rezepte…….
    Ich bin jetzt technisch nicht die fitteste,sehe das ich sie ausdrucken kann. Kann ich sie auch runterladen und speichern?

    Antworten
    • Hannah Frey
      Hannah Frey sagte:

      Liebe Stephi,
      das freut mich sehr! :-)
      Aktuell kannst du die Rezepte nur ausdrucken, aber nicht direkt (nur über Umwege) als PDF-Datei speichern.
      Ich schaue aber mal nach, ob ich diese Funktion einstellen kann.
      Liebe Grüße,
      Hannah

      Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.