Rezept: Kaffee-Bananen-Smoothie

Heute habe ich jedenfalls mal ein ganz anderes Getränk mit Kaffee für euch – nämlich einen Kaffee-Bananen-(Frühstücks-)Smoothie.

  Kaffee Bananen Smoothie02

Ich habe den Kaffee-Bananen-Smoothie in den letzten Tagen immer wieder getrunken. Der Smoothie schmeckt nicht nur sehr lecker und ist schnell zubereitet, sondern er kombiniert auch Kaffee und ein sättigendes Frühstück (was ich ziemlich genial finde). Für den Sättigungseffekt sorgen Banane und Haferflocken, der Kaffee macht wach und sorgt gleichzeitig für das gewisse „Etwas“. Optional passt auch ein Esslöffel Nussbutter (z.B. Erdnussbutter) sehr gut zu dieser Kombination.

Kaffee Bananen Smoothie06 5

Kaffee-Bananen-Smoothie

Der Smoothie schmeckt nicht nur sehr lecker und ist schnell zubereitet, sondern kombiniert auch Kaffee und ein sättigendes Frühstück.
Zubereitungszeit: 5 Minuten
Zeit insgesamt: 5 Minuten
Gericht: Frühstück, Getränke, Smoothies
Eigenschaft: laktosefrei, Phase 2 (Zuckerfrei-Challenge), vegan, vegetarisch, zuckerfrei
Portionen: 2 Portionen

Zutaten

Anleitungen 

  • Banane, Kaffee, Mandeldrink, Haferflocken, Zimt, Vanille, Kakao und Carob in einen Hochleistungsmixer geben und mixen.
  • Den Smoothie auf zwei Gläser verteilen.
Nachgekocht?Teile deine Fotos mit @projekt_gesund_leben auf Instagram und nutze den Hashtag #projektzuckerfrei!
Projekt: Gesund leben – Die Rezepte

Kaffee Bananen Smoothie06

Wenn ihr Kaffee genau so gerne mögt, wie ich, müsst ihr den Smoothie unbedingt probieren – ihr werdet es nicht bereuen! Optional könnt ihr auch noch Eiswürfel hinzugeben (vor allem im Sommer) oder den Smoothie sogar leicht erwärmen (da sollte es reichen, wenn ihr warmen statt kalten Kaffee verwendet).

Guten Appetit und viel Spaß beim Ausprobieren 🙂

Kaffee Bananen Smoothie05

Zuckerfrei E-Book

Hol dir mein kostenloses Zuckerfrei E-Book und du erfährst:

  • Was „zuckerfrei“ überhaupt bedeutet – und was nicht
  • Was mit der „Zuckerfreiheit“ gemeint ist und wie du sie erreichst
  • Die drei wichtigsten Schritte, die du gehen musst, um den „Teufelskreis Zucker“ endlich dauerhaft zu durchbrechen
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Deine Einwilligung in den Versand der E-Mails kann jederzeit über einen Link am Ende jeder Mail oder an die im Impressum angegebenen Kontaktdaten widerrufen werden. Der E-Mail-Versand erfolgt entsprechend der Datenschutzerklärung:
https://www.projekt-gesund-leben.de/datenschutzerklaerung/

Hannah Frey
Ich bin Hannah Frey, Gesundheitswissenschaftlerin, Bloggerin und Kochbuch- und Ernährungsratgeber-Autorin. Ich helfe dir dabei, dich auch im stressigen Alltag mit wenig Aufwand gesund zu ernähren. Ich möchte dich zu einem gesunden Leben motivieren und inspirieren. Deshalb findest du hier jede Menge schnell zubereitete, einfache und alltagstaugliche Rezepte aus natürlichen Zutaten und ohne raffinierten Zucker – aber mit 100 % Geschmack!

17 Kommentare zu „Rezept: Kaffee-Bananen-Smoothie“

  1. Oh das hört sich ja super lecker an! Muss ich unbedingt mal ausprobieren!!
    Tolles Outfit zum Abiball deiner Schwester übrigens, steht dir wirklich sehr gut. Woher sind denn die tollen Schuhe? Schöne Grüße, Stefanie

  2. Hallo Hannah. Ich liebe es. Die Banane und die Haferflocken tun dem Bauch auch total gut – ich habe eine chronisch entzündliche Darmerkrankung – und mit dem Smoothie kann ich meinen Bauch total beruhigen. Danke dir für den Tipp. Ich liebe deinen Blog. Liebe Grüße von einer Jung-Bloggerin 🙂 Désirée

  3. Guten morgen!

    Ich habe es heute ausprobiert und finde es total lecker! Danke für den Tipp.
    Gestern habe ich übrigens gelernt, dass man nach Ayurveda Getreide NICHT mit frischen Obst kombinieren soll, da es die Verdauung stört. Weißt Du da näheres drüber. Ich habe nämlich Probleme mit Blähbauch und Blähungen, weil ich vegan lebe und eben viel Hülsenfrüchte esse.

  4. Pingback: » Kaffee-Bananen-Smoothie

  5. Pingback: Kaffee-Bananen-Frühstücks-Smoothie - Dachboden-Geflüster

  6. Hallo Hannah!
    Ist dieser Smoothie als komplettes Frühstück gedacht?
    Ich möchte ihn gerne testen – kann mir aber nicht vorstellen das ich davon lange satt bleibe…
    Viele Grüße

    1. Hallo Simone,
      einfach ausprobieren, ob er dich satt macht… Das ist ja ganz individuell. Wenn nicht, kannst du z.B. mehr Haferflocken und Flüssigkeit hinzugeben. 🙂
      Viele Grüße,
      Hannah

  7. Hallo Hannah,

    da ich leider keine Banane vertrage… hast du vielleicht einen Tipp für mich, was ich alternativ nutzen kann? Lieben Dank, Sabine

  8. Hallo Hannah,

    ich bin total begeistert von diesem Smoothie und wollte mal meine Variation davon teilen:
    Seit ich von dem Kaffee-Bananen-Smoothie hier gelesen habe, ist er seit 14 Tagen (fast) mein tägliches Frühstück! Ansonsten gibt es selbstgemachtes Porridge, da bin ich sehr kreativ, da ich mich auch viel nach TCM ernähre. Da ich vor dem Frühstück schon knapp 8km laufe (Gassi mit dem Hund, Weg zur Arbeit), habe ich den Smoothie folgendermaßen gepimpt. So macht er mich locker 6 Stunden satt (ich esse nur dreimal täglich ohne Zwischensnacks) und ich hab gleich morgens gute Laune 🙂
    (Angaben für eine Portion, so wie ich es trinke):
    -1 Banane
    – 1 EL Erdmandelflocken
    -1 EL Haferflocken
    – 1/2 säuerlicher Apfel oder 1 Hand voll Heidelbeeren + 1 frische Feige
    – Zimt und gemahlene Vanille nach Belieben
    – 1 TL Kakaonibs
    – 1 TL Hanfsamen oder 1 TL Leinsamen oder 1 TL Chiasamen
    – 1TL Lupinenmehl (optional)
    -1 TL Macapulver (optional)
    – TL Kokosöl oder Nussmus (optional)
    – 150-200ml Hafer- oder Kokosdrink
    – 250ml warmer Kaffee

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Auch interessant:

Rezept: Pumpkin Pie Overnight Oats

Hier habe ich wieder eine super schnell zubereitete und richtig leckere Overnight–Oats-Rezeptvariante für den Herbst für dich: Pumpkin Pie Overnight Oats!   Die Overnight Oats Pumpkin

* = Affiliate Link
Affiliate Links kennzeichne ich mit einem Sternchen (“*”) hinter dem jeweiligen Link. Diese Links führen zu Produkten, die ich empfehle. Wenn du über einen dieser Links einkaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Damit unterstützt du meine Arbeit, ohne dass der Artikel für dich teurer wird.
Weitere Informationen findest du hier.

Scroll to Top