Peeling selber machen

Peeling selber machen » DIY Geschenkidee für Weihnachten

Heute habe ich mal ein etwas anderes Rezept für dich: Wenn du vielleicht gerade erst am Anfang der zuckerfreien Ernährung stehst und noch Zucker vorrätig hast, den du nun nicht mehr verwenden willst, dann kannst du daraus ein Peeling selber machen. Das DIY-Peeling ist eine schnell und einfach zubereitete Geschenkidee für Weihnachten und besteht aus nur 3 Zutaten: Zucker, ätherischem Zimtöl und ätherischem Orangenöl. Optional kannst du als vierte Zutat noch etwas getrocknete Orangenschale hinzugeben.

Peeling selber machen

Peeling selber machen: Die Zutaten im Überblick

Für dieses weihnachtlich duftende Körperpeeling habe ich drei Zutaten verwendet, die die Haut im Nu schön geschmeidig machen.

Zucker

Der Zucker bildet die Basis des Peelings und kann die Haut von abgestorbenen Hautschuppen und Unreinheiten befreien. Dadurch kann die Haut strahlender wirken.

Durch die Massage mit dem Zucker wird die Durchblutung der Haut angeregt, was die Hautgesundheit und den Teint verbessern kann. Zudem wird dadurch die Regeneration neuer Hautzellen gefördert.

Ätherisches Orangenöl

Die zweite Zutat ist ätherisches Orangenöl. Dieses riecht nicht nur gut, sondern hat auch eine entspannende und stimmungsaufhellende Wirkung sowie viele Vorteile für die Haut.

Das ätherische Öl enthält natürliche Antioxidantien wie Vitamin C, die die Haut vor Schäden durch freie Radikale schützen und so vorzeitiger Hautalterung vorbeugen können. Das Orangenöl hat auch eine desinfizierende und antibakterielle Wirkung, wodurch Entzündungen und Hautunreinheiten gelindert werden können.

Zudem kann durch das ätherische Öl die Durchblutung gefördert werden, was zur Verbesserung des Hautbildes beitragen kann. Dies kann dann zu einer frischeren und strahlenderen Haut führen.

Und auch die Zellerneuerung und die Kollagenbildung in der Haut können durch ätherisches Orangenöl angeregt werden.

Ätherisches Zimtöl

Die dritte und letzte Zutat des selbstgemachten Peelings ist ätherisches Zimtöl. Genau wie das ätherische Orangenöl kann sich auch das ätherische Zimtöl positiv auf die Stimmung auswirken. Außerdem hat es eine beruhigende Wirkung und kann dabei helfen, Stress abzubauen und die Entspannung zu fördern.

Ätherisches Zimtöl hat genau wie das Orangenöl eine antioxidative Wirkung und kann die Haut ebenfalls vor schädlichen freien Radikalen schützen. Auch die Durchblutung wird dank des ätherischen Öls angeregt und kann so die Zellerneuerung und Regeneration der Haut anregen.

Das Öl enthält auch verschiedene Verbindungen, die antibakterielle Eigenschaften haben. So kann es dazu beitragen, Bakterien auf der Haut zu bekämpfen, die zu Hautunreinheiten und Entzündungen führen können.

Zimt enthält natürliche Öle, die die Feuchtigkeit in der Haut zu bewahren und die Barrierefunktion der Haut stärken können. Dies ist besonders vorteilhaft für trockene oder dehydrierte Haut. Zusätzlich kann es dabei helfen, abgestorbene Hautschuppen zu entfernen und das Hautbild zu verbessern.

Hier ist das Rezept für das weihnachtliche Peeling:

Orangen Zimt Peeling02

Orangen-Zimt-Peeling

Peeling selber machen » DIY-Geschenkidee für Weihnachten ✓ auf Basis von Zucker ✓ nur 4 Zutaten ✓ zum Verschenken
Zubereitungszeit: 3 Minuten
Zeit insgesamt: 3 Minuten
Bewerte dieses Rezept:
Bisher keine Bewertungen
Portionen: 200 g

Kochutensilien

  • 1 Schraubglas (à 200 ml)

Zutaten

Anleitungen
 

  • Den Zucker mit den ätherischen Ölen in einer Schüssel vermengen.
  • Das Peeling in ein gründlich gereinigtes Schraubglas füllen und gut verschließen.
Nachgekocht?Teile deine Fotos mit @projekt_gesund_leben auf Instagram und nutze den Hashtag #projektzuckerfrei!

Peeling selber machen – So kannst du es ganz einfach abwandeln

Wenn du dieses Peeling selber machen möchtest, aber die beiden ätherischen Öle vielleicht nicht vorrätig hast oder aus anderen Gründen eine oder mehrere Zutaten abwandeln willst, habe ich hier noch ein paar Tipps zur Abwandlung des Peelings für dich.

Statt Zucker kannst du die gleiche Menge feines Meersalz verwenden.

Und auch bei den ätherischen Ölen hast du freie Wahl und kannst sie einfach austauschen. Jedes ätherische Öl hat jedoch andere Eigenschaften. Du kannst zum Beispiel ätherisches Pfefferminzöl* verwenden, welches jedoch eine belebende Wirkung hat. Auch ätherische Öle wie Fichtennadeln*, Zitrone* oder Duftmischungen wie die Winterwald-Mischung* passen gut zu einem DIY-Peeling.

Die Anwendung

Nimm dir 1-2x die Woche ca. 1 TL von dem Peeling und trage es in kreisenden Bewegungen auf deinen Körper auf. Lass das Gesicht dabei aus. Massiere es leicht ein und wasch es anschließend mit lauwarmem Wasser ab.

Orangen Zimt Peeling03

Tipps zu Haltbarkeit & Aufbewahrung

In einem gründlich gereinigten Schraubglas* und bei hygienischer Entnahme ist das Peeling mindestens 3 Monate haltbar.

Weitere DIY-Geschenkideen

Du möchtest kein Peeling selber machen, suchst aber trotzdem nach DIY-Geschenkideen? Hier auf meinem Blog findest du noch einige weitere Vorschläge für selbstgemachte Geschenke (nicht nur) zu Weihnachten:

Du hast Lust auf „richtige“ Weihnachtsrezepte? In meinem E-Book „Zuckerfreie Weihnachten“ findest du 35 Rezepte für leckeres Gebäck ohne raffinierten Zucker. Klicke hier, um direkt zum E-Book zu kommen! 🥰

Ich wünsche dir ganz viel Spaß beim Ausprobieren, Verschenken und Nachmachen!

Hannah Frey
Ich bin Hannah Frey, Gesundheitswissenschaftlerin, Bloggerin und Kochbuch- und Ernährungsratgeber-Autorin. Ich helfe dir dabei, dich auch im stressigen Alltag mit wenig Aufwand gesund zu ernähren. Ich möchte dich zu einem gesunden Leben motivieren und inspirieren. Deshalb findest du hier jede Menge schnell zubereitete, einfache und alltagstaugliche Rezepte aus natürlichen Zutaten und ohne raffinierten Zucker – aber mit 100 % Geschmack!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezeptbewertung




Auch interessant:

Zuckerfrei Kickstart ab 04.01.2024

Endlich ist es soweit: Der Zuckerfrei Kickstart findet wieder statt! Glühwein, Kekse, Weihnachtsbraten und Silvesterparty – die Feiertage gehen meist nicht spurlos an uns vorbei.

* = Affiliate Link
Affiliate Links kennzeichne ich mit einem Sternchen (“*”) hinter dem jeweiligen Link. Diese Links führen zu Produkten, die ich empfehle. Wenn du über einen dieser Links einkaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Damit unterstützt du meine Arbeit, ohne dass der Artikel für dich teurer wird.
Weitere Informationen findest du hier.