Heute habe ich den 2. Teil meines Weihnachtsmenü-Hauptgerichts für euch. Zu Apfel-Rotkohl und Serviettenknödeln habe ich Pilzgeschnetzeltes zubereitet. Die Pilze können problemlos am Vortag geputzt und in Scheiben geschnitten werden, sodass es an Heiligabend nicht allzu stressig wird. Einfach luftdicht verschlossen in einer Schüssel oder Dose aufbewahren.

Das Rezept ist simpel, aber sehr lecker, wie ich finde. Statt Muskatpulver kann natürlich auch frisch geriebener Muskat verwendet werden. Ich finde, das gibt dem Ganzen nochmal eine besondere Note. Hier ist das Rezept:

Pilzgeschnetzeltes

Rezept drucken
Portionen Portionen
Vorbereitung 10 Minuten
Kochzeit 15 Minuten
ZUTATEN:
ANLEITUNG:
  1. Die Zwiebel schälen und würfeln. Die Champignons putzen und in Scheiben schneiden.
  2. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, Zwiebelwürfel 1-2 Min. andünsten. Champignons hinzugeben, 1-2 Min. mit anbraten, dann mit der Gemüsebrühe ablöschen und 10 Minuten köcheln lassen. Zwischendurch umrühren.
  3. Crème fraîche unterrühren und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.
 
NACHGEKOCHT? Teile dein Rezept mit mir (@projekt_gesund_leben) und meiner Community auf Instagram und nutze meine Hashtags #projektgesundleben und #projektzuckerfrei!

 

Alle Rezepte meines Clean Eating-Weihnachtsmenüs im Überblick:

Guten Appetit! :-)

Gesundheitswissenschaftlerin aus Leidenschaft: ich bin Hannah, das Gesicht hinter Projekt: Gesund leben. Ich blogge über Clean Eating, Fitness und Entspannung – also alles rund um das Thema Gesundheit. Zu einem gesunden Leben möchte ich auch dich motivieren und inspirieren. Ich freue mich, wenn du mir auf Facebook, Instagram, Twitter und Bloglovin folgst und meinen Newsletter abonnierst.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.