Rezept: Bärlauch-Muffins mit Pinienkernen {Clean Eating}

Der Frühling ist da – endlich! Die ersten Sonnenstrahlen tun so gut! Und worauf ich mich – neben den wärmeren Temperaturen – am meisten freue? Auf Bärlauch! Ich liebe Bärlauch und bin immer wieder traurig, dass er nur so kurz Saison hat (etwa von Ende März bis Ende April bzw. Anfang Mai). Das bedeutet für mich: während der kurzen Saison wird es oft Bärlauch geben! Heute in Form von herzhaften Bärlauch-Muffins. Die kleinen Küchlein sind sehr schnell und einfach zubereitet, eignen sich perfekt als Meal-Prep-Mahlzeit und schmecken natürlich unglaublich lecker!

Die Bärlauch-Muffins mit Pinienkernen sind …

  • lecker: klar, oder?! 😉
  • gesund & vollwertig
  • alltagstauglich
  • schnell & einfach zubereitet
  • flexibel
  • zuckerfrei
  • vegetarisch
  • gut vorzubereiten
  • zum Mitnehmen geeignet
  • zum Einfrieren geeignet
Bärlauch Muffins mit Pinienkernen03

Bärlauch ist nicht nur superlecker, sondern auch sehr gesund. Schauen wir uns die Hauptzutat zunächst einmal an:

Warum ist Bärlauch so gesund?

Bärlauch ist mit Schnittlauch, Knoblauch und Zwiebel verwandt und wird daher auch als Wildknoblauch oder Waldknoblauch bezeichnet. Aber warum ist Bärlauch eigentlich so gesund?

Bärlauch wirkt entgiftend

Bärlauch enthält schwefelartige, ätherische Öle, die die Leber beim Entgiften unterstützen und den Stoffwechsel entlasten.

Bärlauch ist ein natürliches Antibiotikum und hat eine entzündungshemmende Wirkung

Darüber hinaus enthält Bärlauch das schwefelhaltige Alliin enthalten. Wenn Bärlauch gepflückt wird, werden Zellen zerstört und Alliin kommt mit dem Enzym Allinase in Kontakt. Dieses wird dann in das schwefelhaltige, antibakterielle Allicin umgewandelt, welches für den typischen Bärlauchgeruch verantwortlich ist. Außerdem ist Allicin ein natürliches Antibiotikum mit einer antibakteriellen Wirkung.

Bärlauch enthält viel Vitamin C

Bärlauch enthält mit 150 mg pro 100 g mehr Vitamin C als Orangen (53,2 mg pro 100 g) oder Zitronen (53 mg pro 100g). Vitamin C ist für unseren Körper sehr wichtig, denn es stärkt die Immunabwehr und hat eine antioxidative Wirkung. Es sorgt auch für eine leichtere Eisenaufnahmen des Körpers, was vor allem für den Sauerstofftransport im Blut von sehr großer Bedeutung ist.

Bärlauch enthält viel Chlorophyll

Bärlauch hat einen hohen Gehalt an Chlorophyll, welches nah mit dem menschlichen Blut, dem Hämoglobin verwand ist. Hämoglobin ist der rote Farbstoff des Blutes und für den Sauerstofftransport in den Zellen zuständig. Chlorophyll enthält im Gegensatz zum Hämoglobin keine Eisenmoleküle, sondern Magnesiummoleküle, weshalb es auch als „grünes Blut“ bezeichnet wird. Chlorophyll verbessert die Blutbildung und die Sauerstoffversorgung und unterstützt bei der Entgiftung von gesundheitsschädlichen Stoffen.

Bärlauch fördert die Verdauung

Dank der enthaltenen ätherischen Öle kann Bärlauch die nützlichen Verdauungssäfte anregen und starke Bauchkrämpfe, Magen- und Darmbeschwerden und Blähungen mildern.

Baerlauch Warenkunde Pinterest

Hier ist das Rezept für die Bärlauch-Muffins:

Baerlauch Muffins mit Pinienkernen02 10

Bärlauch-Muffins mit Pinienkernen

Frühlings-Muffins, die problemlos in größerer Menge vorbereitet und eingefroren werden können.
Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Zubereitungszeit: 25 Minuten
Zeit insgesamt: 35 Minuten
Bewerte dieses Rezept:
5 von 2 Stimmen
Gericht: Frühstück, Hauptgerichte, Herzhaftes Frühstück, Muffins, Brownies & Gebäck
Eigenschaft: nussfrei, Phase 2 (Zuckerfrei-Challenge), vegetarisch, zuckerfrei
Portionen: 12 Stück

Kochutensilien

Zutaten

Anleitungen
 

  • Den Backofen auf 175°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Die Mulden der Muffinform einfetten. Mehl, Backpulver und 1 Prise Salz in einer Schüssel vermengen.
  • Eier, Milch und Olivenöl in einer zweiten Schüssel verrühren. Die flüssigen Zutaten unter die trockenen rühren.
  • Den Bärlauch waschen, die Stängel abschneiden und Bärlauch in feine Streifen schneiden.
  • Die Pinienkerne wenige Minuten in einer beschichteten Pfanne ohne Zugabe von Öl anbraten. Pinenkerne und Bärlauch unter den Teig rühren..
  • Den Teig in den Mulden der Muffinform verteilen. Die Form in den Ofen (Mitte) schieben und die Muffins in ca. 25 Min. backen. 
Nachgekocht?Teile deine Fotos mit @projekt_gesund_leben auf Instagram und nutze den Hashtag #projektzuckerfrei!

So kannst du die Bärlauch-Muffins ganz einfach abwandeln

Den Bärlauch kannst du 1:1 durch Spinat oder Basilikum ersetzen.

Die Pinienkerne kannst du in der gleichen Menge durch andere Kerne wie Sonnenblumenkerne oder durch gehackte Nüsse wie Walnusskerne ersetzen.

Anstatt der Milch kannst du die gleiche Menge einer beliebigen Milchalternative verwenden.

Auch das Olivenöl kannst du durch ein beliebiges Öl ersetzen, wie zum Beispiel ein geschmacksneutraleres Sonnenblumenöl.

Tipps zur Haltbarkeit & Aufbewahrung

Luftdicht verschlossen halten die Muffins im Kühlschrank ungefähr zwei Tage. Du kannst sie aber auch problemlos einfrieren und bei Bedarf auftauen.

Weitere, leckere Frühlings-Rezepte

Hier habe ich noch einige leckere Frühlings-Rezepte für dich:

Ich wünsche dir viel Spaß beim Ausprobieren! Wenn du neue Rezepte und Informationen rund um die zuckerfreie Ernährung zukünftig direkt in dein Postfach bekommen willst, trag dich einfach in unseren Verteiler ein und hol dir deinen zuckerfreien Wochenplan mitsamt Rezepten und Einkaufsliste für 0 €!

Hannah Frey
Ich bin Hannah Frey, Gesundheitswissenschaftlerin, Bloggerin und Kochbuch- und Ernährungsratgeber-Autorin. Ich helfe dir dabei, dich auch im stressigen Alltag mit wenig Aufwand gesund zu ernähren. Ich möchte dich zu einem gesunden Leben motivieren und inspirieren. Deshalb findest du hier jede Menge schnell zubereitete, einfache und alltagstaugliche Rezepte aus natürlichen Zutaten und ohne raffinierten Zucker – aber mit 100 % Geschmack!

8 Kommentare zu „Rezept: Bärlauch-Muffins mit Pinienkernen {Clean Eating}“

  1. Liebe Hannah,

    ich könnte Dich gerade knutschen 😉 Als ob Du Gedanken lesen könntest. Ich habe einen ganz lieben Kollegen, der mir Bärlauch mitbringt und ich wollte gerne etwas machen, was ich gut mit in die Arbeit nehmen kann. Ich habe aber in den letzten Tagen kein Rezept gefunden, was mir zu 100% gefallen hat. Prompt kommt jetzt Dein Rezept noch pünktlich (will am Mittwoch backen) und sogar mit Dinkelvollkornmehl…toll. Ich habe meine Liebe zum Bärlauch erst letztes Jahr entdeckt, leider teilt mein Freund diese aber nicht. Daher muss ich jetzt meine Bärlauchgerichte alleine essen oder halt den Kollegen oder Freunden etwas mitbringen.

    LG
    Nina

    1. Muffins sind super geworden, richtig schön saftig. Ich finde der Geschmack vom Dinkelvollkornmehl passt perfekt zum Bärlauch. Jetzt muss es nur noch den Kollegen schmecken.
      LG
      Nina

  2. Huhu liebe Hannah,

    die werde ich am Wochenende mal testen 🙂 das Rezept klingt toll! Meinst Du, ich kann auch Buchweizenmehl nehmen?

    Liebe Grüße
    Linda

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezeptbewertung




Auch interessant:

* = Affiliate Link
Affiliate Links kennzeichne ich mit einem Sternchen (“*”) hinter dem jeweiligen Link. Diese Links führen zu Produkten, die ich empfehle. Wenn du über einen dieser Links einkaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Damit unterstützt du meine Arbeit, ohne dass der Artikel für dich teurer wird.
Weitere Informationen findest du hier.