Endlich – die Spargelzeit hat begonnen! Ich liebe Spargel und ich esse auch gerne Kombinationen abseits des Klassikers (Spargel mit Kartoffeln und Sauce Hollandaise), wie zum Beispiel Spargel-Orangen-Salat. So gab es diese Woche ein neues Gericht bei mir, das ich bisher noch nicht gegessen habe: Ofenspargel mit Wildkräuterpesto. Sehr schnell und einfach zubereitet und trotz des Olivenöls ziemlich „leicht“. Und es passt noch dazu perfekt ins Clean Eating-Konzept. Das Rezept für den Ofenspargel mit Wildkräuterpesto habe ich hier für euch:

Ofenspargel mit Wildkräuterpesto

Ein sehr schnell und einfach zubereitetes Frühlingsgericht, das trotz des Olivenöls sehr „leicht“ ist.
Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Zubereitungszeit: 15 Minuten
Arbeitszeit: 30 Minuten
Gericht: Hauptgericht, Vorspeise
Land & Region: glutenfrei, laktosefrei, Phase 1 (Zuckerfrei-Challenge), Phase 2 (Zuckerfrei-Challenge), vegan, vegetarisch, zuckerfrei
Portionen: 2

Zutaten

Für den Ofenspargel

Für das Wildkräuterpesto

Anleitungen

  • Den Backofen auf 175°C Ober- und Unterhitze vorheizen.
  • Den Spargel waschen und holzige Enden abschneiden.
  • Die Hälfte des Olivenöls (2 EL) in einer Auflaufform verteilen, den Spargel hineingeben und das restliche Olivenöl (2 EL) darübergeben. Mit Salz und Pfeffer würzen und 15 Min. im vorgeheizten Ofen (Mitte) backen.
  • Für das Pesto die Wildkräuter waschen, trocken schütteln und grob hacken. Die Pinienkerne ohne Zugabe von Öl in einer Pfanne goldgelb rösten. Kräuter und Pinienkerne mit dem Parmesan in einen Hochleistungsmixer oder Blitzhacker geben und fein pürieren. Mit Salz und Pfeffer würzen, das Olivenöl unterrühren. 
  • Den Spargel aus dem Ofen nehmen und mit dem Pesto servieren.

Notizen

Statt einem Wildkräuterpesto kannst du zum Ofenspargel auch ein klassisches Basilikum- oder Bärlauchpesto zubereiten.
Nachgekocht?Teile deine Fotos mit @projekt_gesund_leben auf Instagram und nutze den Hashtag #projektzuckerfrei!

x

Meinen Beitrag über Wildkräuter im Grünen Smoothie, den ich im letzten Jahr veröffentlicht habe, findet ihr hier. Und ein cleanes Rezept für Sauce Hollandaise – passend zur Spargelzeit  – findet ihr in meinem Buch „Clean Eating Basics“* (auf Seite 97). 

Guten Appetit! :-)

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.