Rezept: Super Green Salad

Im letzten Beitrag habe ich dir von den EDEKA-Food Labs berichtet – und heute habe ich eines der Rezepte für dich, das ich mit den Bloggerinnen zubereitet habe. Neben der Breakfast Bowl mit Granola und der Nana Icecream gab es den Super Green Salad. Ein Salat, der – wie der Name schon sagt – super viel (Blatt-) Gemüse enthält, aber auch Obst (in Form von Stachelbeeren oder alternativ Galia-Melone).

1707 foodlabs bs 1409© Brita Sönnichsen

Die Avocado-Rose ist anfangs zwar nicht ganz einfach hinzubekommen, nach ein paar Versuchen klappte das aber auch bei den Teilnehmerinnen gut, die sich bisher nicht daran gewagt haben. Wichtig ist, die Scheiben sehr dünn zu schneiden. Eine genaue Anleitung findest du zum Beispiel hier auf Youtube.

Super Green Salad

Meine heimlichen Favoriten in diesem Salat sind übrigens neben der Avocado die Stachelbeeren und das Dressing:

Super Green Salad 20

Super Green Salad

Vorbereitungszeit: 20 Minuten
Zubereitungszeit: 10 Minuten
Zeit insgesamt: 30 Minuten
Bewerte dieses Rezept:
5 von 2 Stimmen
Gericht: Hauptgerichte, Salate
Eigenschaft: glutenfrei, laktosefrei, Phase 2 (Zuckerfrei-Challenge), vegan, vegetarisch, zuckerfrei
Portionen: 4

Kochutensilien

Zutaten

  • 600 g grüner Spargel
  • 2 EL Olivenöl*
  • 200 g Erbsen
  • 4 Avocados
  • 1 Bio-Zitrone
  • 40 g Pistazienkerne*
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • 200 g Baby-Blattspinat
  • 1 Handvoll grüne Stachelbeeren (ersatzweise Galia-Melone)
  • 320 g Kichererbsen
  • 1 Bund glatte Petersilie
  • 1 Bund Basilikum
  • 1 Bund Schnittlauch
  • 1 Beet Kresse
  • 4 EL Mandelmus*
  • 4 EL Olivenöl*
  • 2 EL Apfelessig*
  • 1 getrocknete Dattel* (entsteint, eingeweicht)
  • Salz*
  • 2 EL schwarzer Sesam*
  • 2 EL Wasser

Anleitungen
 

  • Den Spargel waschen und etwa 2 cm von unteren Ende abschneiden. Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und den Spargel etwa 5 Minuten braten. Zwischendurch wenden und anschließend in die Bowls geben.
  • Die Erbsen in reichlich Wasser 10-15 Minuten garen, im Anschluss ebenfalls in die Bowls geben.
  • Für die Avocado-Rosen die Avocados halbieren und den Stein mit einem Löffel entfernen. Die Schale vorsichtig abschälen. Die Avocadohälften mit der Schnittfläche nach unten auf ein Brettchen legen und mit einem Messer in sehr dünne Scheiben schneiden (ca. 2-3 mm). Die Zitrone auspressen und den Zitronensaft über die Avocadoscheiben träufeln. Die Avocadoscheiben dann fächerartig auseinanderziehen und vorsichtig zu einer Rose eindrehen. Die Avocado-Rosen in die Bowls setzen. Pistazienkerne fein hacken und über die Avocado-Rosen streuen.
  • Die Frühlingszwiebeln waschen, die Enden entfernen und den Mittelteil schräg in feine Scheiben schneiden.
  • Den Babyspinat und die Stachelbeeren waschen. Frühlingszwiebeln, Babyspinat und Stachelbeeren portionsweise in die Bowls geben.
  • Die Kichererbsen abtropfen lassen und ebenfalls in die Bowls setzen.
  • Petersilie, Basilikum, Schnittlauch und Kresse waschen und trocken tupfen. Die Kräuter grob hacken und in die Bowls geben.
  • Für das Dressing Mandelmus, Olivenöl, Apfelessig, Dattel und 1 Prise Salz mit dem Wasser pürieren. Das Dressing über die Bowl geben und den schwarzen Sesam darüber streuen.
Nachgekocht?Teile deine Fotos mit @projekt_gesund_leben auf Instagram und nutze den Hashtag #projektzuckerfrei!

Guten Appetit und viel Spaß und Erfolg bei der Zubereitung der Avocado-Rosen!

Hannah Frey
Ich bin Hannah Frey, Gesundheitswissenschaftlerin, Bloggerin und Kochbuch- und Ernährungsratgeber-Autorin. Ich helfe dir dabei, dich auch im stressigen Alltag mit wenig Aufwand gesund zu ernähren. Ich möchte dich zu einem gesunden Leben motivieren und inspirieren. Deshalb findest du hier jede Menge schnell zubereitete, einfache und alltagstaugliche Rezepte aus natürlichen Zutaten und ohne raffinierten Zucker – aber mit 100 % Geschmack!

5 Kommentare zu „Rezept: Super Green Salad“

  1. Super Duper Grün 🙂 In der Tat ein ziemlich grünes Salätchen. Wenn er so genial lecker schmeckt, wie er aussieht, dürfte er eine echte Wucht sein.

    Grüße Poli

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezeptbewertung




Auch interessant:

Rezept: Heidelbeer-Streuseltaler

Heute möchte ich noch einmal eine kleine Kostprobe aus meinem E-Book „Zuckerfrei naschen“ mit dir teilen: Leckere Heidelbeer-Streuseltaler, die ohne raffinierten Zucker auskommen und nur

DIY-Rezept: Zitronen-Salz-Paste

Seit Freitag ist mein letztes Mallorca-Retreat beendet. Da ich die Retreats nicht weiter anbieten werde, habe ich in meinem Mitgliederbereich, dem Projekt: Gesund leben Club,

Rezept: Kichererbsen-Curry mit Kokosmilch

Heute habe ich ein einfaches, schnell zubereitetes Rezept für ein super leckeres Hauptgericht für dich: Kichererbsen-Curry mit Kokosmilch!  Das Besondere an diesem Curry ist, dass

Gewinnspiel Zuckerfrei! Das Goldene von GU

Vor einigen Tagen war es endlich soweit: Mein neues Buch „Zuckerfrei! Das Goldene von GU“ ist erschienen. 🎉 Darin findest du die 200 beliebtesten Rezepte aus meinen Zuckerfrei-Büchern,

* = Affiliate Link
Affiliate Links kennzeichne ich mit einem Sternchen (“*”) hinter dem jeweiligen Link. Diese Links führen zu Produkten, die ich empfehle. Wenn du über einen dieser Links einkaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Damit unterstützt du meine Arbeit, ohne dass der Artikel für dich teurer wird.
Weitere Informationen findest du hier.

Von der Community und mir ausgewählt: Die 200 beliebtesten Rezepte aus meinen Zuckerfrei-Büchern und vom Blog „Projekt: Gesund leben“ – mit Bild, gelingsicher und mehrfach getestet!