Da der letzte Clean-Eating-Snack so gut bei euch ankam, habe ich heute eine weitere Snackidee für euch. Zudem ist die Frage nach leckeren, gesunden Snacks eine der häufigsten, die mir bisher im Rahmen von Projekt: Zuckerfrei gestellt wurde. Aber egal, ob ihr nach Ideen für Snacks speziell während der Fastenzeit seid, weil ihr auf Schoki, Chips und Co. verzichtet, oder sie einfach in euer Clean-Eating-„Programm“ einbinden wollt, bei dem ja 2-3 Snacks pro Tag vorgesehen sind: Die Edamame mit Meersalz, die ich euch heute vorstelle, schmecken immer!

Clean Eating Snack Edamame mit Meersalz

Edamame sind Sojabohnen, die es in nahezu jedem Asia-Supermarkt zu kaufen gibt. Ich habe einfach eine große Portion geschälte Edamame aus der Tiefkühltruhe gekauft, es gibt sie aber auch ungeschält. Meines Wissens gibt es sie in Deutschland aber nur tiefgekühlt zu kaufen und nicht frisch.

Edamame mit Meersalz

Bei der ungeschälten darauf achten, dass die Hülse nicht mitgegessen wird, sondern nur die Bohnen. Einfach reinbeißen, Bohnen rausholen und Hülse in eine Abfallschale geben.
Rezept drucken
Rezept drucken
Vorbereitung 2 Minuten
Kochzeit 6 Minuten
Wartezeit
ZUTATEN:
  • 200 g Edamame TK
  • 2 TL Salz*
ANLEITUNG:
  1. Reichlich Wasser zum Kochen bringen. 1 TL Salz hineingeben.
  2. Die Edamame in das kochende Wasser geben und 6-8 Minuten garen.
  3. Das Wasser abgießen und die Edamame mit einem weiteren TL Salz bestreuen.
 
NACHGEKOCHT? Teile deine Fotos mit mir (@projekt_gesund_leben) und meiner Community auf Instagram und nutze meine Hashtags #projektgesundleben und #projektzuckerfrei!

 

Weitere Snackideen aus dem Archiv:

Was snackt ihr am liebsten?

Gesundheitswissenschaftlerin aus Leidenschaft: ich bin Hannah, das Gesicht hinter Projekt: Gesund leben. Ich blogge über Clean Eating, Fitness und Entspannung – also alles rund um das Thema Gesundheit. Zu einem gesunden Leben möchte ich auch dich motivieren und inspirieren. Ich freue mich, wenn du mir auf Facebook, Instagram, Twitter und Bloglovin folgst und meinen Newsletter abonnierst.

2 Kommentare
  1. Sophie
    Sophie sagte:

    Das hört sich ja wirklich nicht schwierig, aber umso leckerer an! Danke für die vielen tollen Snack-Ideen, Hannah!

    Antworten
  2. Claudia Soll
    Claudia Soll sagte:

    Hallo Hannah,

    kann man die Edamame (von denen hab ich ja vorher noch nie gehört ;) ), eigentlich auch im Ofen rösten, so wie die Kichererbsen?

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.