Heute habe ich ein weiteres Rezept für Phase 2 der „Zuckerfrei“-Challenge für euch! (Vorgestern habe ich bereits das Rezept für mein indisches Kichererbsen-Curry veröffentlicht.) In meinem Buch „Zuckerfrei“ ist ja bereits ein Rezept mit gebackener Süßkartoffel enthalten („Ofen-Süßkartoffel“, S. 102), hier ist eine weitere Variante: Gebackene Süßkartoffel mit Spinat und gerösteten Kichererbsen.
 

Ich liebe die Kombination Süßkartoffel-Spinat und gebackene Kichererbsen sowieso. Also dachte ich, warum nicht einfach mal alles miteinander kombinieren?! Hier ist mein Rezept (die Sahne kann natürlich ganz einfach durch eine vegane Alternative ersetzt werden):

 

Gebackene Süßkartoffeln mit Spinat & gerösteten Kichererbsen
Rezept drucken
Gebackene Süßkartoffeln mit Spinat & gerösteten Kichererbsen
Rezept drucken
Portionen Vorbereitung Kochzeit
2Portionen 15Minuten 45 Minuten
Portionen Vorbereitung
2Portionen 15Minuten
Kochzeit
45 Minuten
Zutaten
Portionen: Portionen
Zutaten
Portionen: Portionen
Anleitungen
  1. Den Backofen auf 200°C Umluft vorheizen. Die Süßkartoffeln waschen und mit einer Gabel rundherum einstechen. Die Kartoffeln mit 2 EL Olivenöl einpinseln und auf ein Backblech legen. Im vorgeheizten Ofen in ca. 45 Min. gar backen.
  2. Die Kichererbsen abtropfen lassen und in eine Schüssel geben. 4 EL Olivenöl, Salz, Pfeffer und Thymian hinzugeben und alles miteinander vermengen. Die Kichererbsen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und 30 Minuten im vorgeheizten Ofen backen. Zwischendurch wenden.
  3. Den Blattspinat verlesen, waschen, trocken schleudern und grobe Stiele abschneiden. 2 EL Olivenöl auf mittlerer Stufe erhitzen, Blattspinat hineingeben und leicht andünsten. Mit der Sahne ablöschen und ca. 3-4 Min. köcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.
  4. Die Süßkartoffeln zusammen mit den Kichererbsen aus dem Ofen nehmen. Die Süßkartoffeln längs einschneiden, leicht auseinanderdrücken und auf zwei Tellern verteilen. Den Spinat in die Öffnung geben und die Kichererbsen darauf verteilen.

 

Guten Appetit! :-)

1 Antwort
  1. Julia
    Julia sagte:

    Liebe Hannah,

    vielen lieben Dank für deine tolle Rezepte! Ich hab Anfang Januar angefangen, meine Ernährung umzustellen, hab die Challenge gemacht, durchgehalten und bin bei deinen Rezepten geblieben.

    Die Süßkartoffel mit Spinat und Kichererbsen hab ich heute Mittag gekocht – ich hätte mich reinlegen können, lecker!! Aber eigentlich geht mir das so mit all deinen Rezepten. :-) Danke dafür! Ich hab Kochen früher sowas von gehasst, weil es nie etwas Besonderes geworden ist oder mir der Aufwand für den mittelmäßigen Geschmack nicht wert war. Dank deinen Rezepten hab ich das Kochen gelernt! Ich brauch zwar als noch etwas länger, aber für diesen unglaublich leckeren, frischen Geschmack ist das mir definitiv wert! Danke!! Mach weiter so!

    Liebe Grüße,
    Julia

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Datenschutzhinweise: Deine Kommentareingaben werden zwecks Anti-Spam-Prüfung an den Dienst Akismet gesendet. Wir nutzen die eingegebene E-Mailadresse zum Bezug von Profilbildern bei dem Dienst Gravatar. Hinweise zu Kommentarabonnements sowie weitere Informationen zum Widerrufsrecht findest du in unserer Datenschutzerklärung.