Vor einigen Tagen habe ich auf Facebook und Instagram gefragt, worauf ihr euch besonders freut, wenn es in die 2. Phase der „Zuckerfrei“-Challenge geht. Die Antworten waren eindeutig: Kartoffeln, Süßkartoffeln und Kürbis! Die stärkehaltigen Gemüsesorten werden in den ersten 30 Tagen der Challenge ausgelassen und dann in der 2. Phase wieder integriert.

Gestern hat die 2. Phase der aktuellen Challenge begonnen und nachdem ich gestern schon ein Kartoffel-Rezept veröffentlicht habe, habe ich heute ein Rezept mit Süßkartoffeln für euch! Es gibt süßes Süßkartoffel-Toast mit Nussmus und Früchten der Saison! Herzhaftes Süßkartoffel-Toast habe ich euch bereits im letzten Jahr hier auf dem Blog vorgestellt.

  

Süßkartoffel-Toast ist so schnell und einfach zubereitet und sehr, sehr lecker – gerade in dieser Kombination mit Nussmus und Obst!

 

Süßes Süßkartoffel-Toast mit Nussmus und Früchten der Saison

Süßkartoffel-Toast ist super schnell zubereitet. Keine Sorge, das Toasten der festen Süßkartoffel funktioniert wirklich.
Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Zubereitungszeit: 6 Minuten
Arbeitszeit: 16 Minuten
Gericht: Desserts, Hauptgerichte, Snacks
Eigenschaft: glutenfrei, laktosefrei, Phase 2 (Zuckerfrei-Challenge), vegan, vegetarisch, zuckerfrei
Portionen: 2 Portionen

Zutaten

Anleitungen

  • Die Süßkartoffel waschen und trocken tupfen. Längs in vier ca. 0,5 cm dicke Scheiben schneiden und 2x auf höchster Stufe toasten.
  • Heidelbeeren, Trauben und Feige vorsichtig mit kaltem Wasser waschen. Die Feige in dünne Streifen schneiden.
  • Jede Süßkartoffelscheibe mit je 1 EL Walnuss- oder Mandelmus bestreichen. Mit Heidelbeeren, Trauben, Feigen, Granatapfelkernen, Goji-Beeren und gefriergetrockneten Himbeeren garnieren.
Nachgekocht?Teile deine Fotos mit @projekt_gesund_leben auf Instagram und nutze den Hashtag #projektzuckerfrei!
Projekt: Gesund leben – Die Rezepte

Viel Spaß beim Nachmachen und guten Appetit! :-)

2 Kommentare
  1. Katharina Nossa
    Katharina Nossa sagte:

    Hallo Hannah,
    das Rezept hört sich sehr lecker an. Leider habe ich keinen Toaster (Studentenleben) undeollte fragen, ob es auch möglich ist, den Toast in der Pfanne zu toasten? Wenn ja wie lange? Hast du es auf diese weise auch schon mal ausprobiert?
    Liebe Grüße

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.