Gesunde Snacks: Weihnachtliche Energy Balls

Energy Balls sind kleine, gesunde Snacks, die für gewöhnlich aus Nüssen und Trockenfrüchten hergestellt werden. Die Zutaten sind total variabel, sodass es eine Vielzahl an Möglichkeiten gibt, die kleinen Energiekugeln zuzubereiten. Das Rezept für diese weihnachtlichen Energy Balls mit getrockneten Äpfeln und Walnüssen musst du unbedingt ausprobieren! Sie sind unglaublich lecker und passen perfekt in die Weihnachtszeit. Und du kannst die Energiekugeln natürlich auch verschenken.

Die weihnachtlichen Energy Balls sind …

  • lecker: klar, oder?! 😉
  • gesund & vollwertig
  • alltagstauglich
  • schnell & einfach zubereitet
  • flexibel
  • alternativ gesüßt (mit getrockneten Datteln und getrockneten Äpfeln)
  • vegetarisch
  • vegan
  • glutenfrei
  • laktosefrei
  • gut vorzubereiten
  • zum Mitnehmen geeignet
  • zum Einfrieren geeignet
Gesunde Snacks weihnachtliche Energy Balls04

Die Zutaten der Energy Balls im Überblick

Die Zutaten, die ich für die weihnachtlichen Energy Balls verwendet habe, stelle ich dir im Folgenden einmal genauer vor.

Getrocknete Datteln

Datteln sind die Früchte der Dattelpalme und kommen aus dem arabischen Raum. Sie werden aufgrund ihres hohen Zucker- und Kaloriengehalts auch als das „Brot der Wüste“ bezeichnet. Sie haben einen süßlichen, leicht vanilleartigen Geschmack und werden oftmals als Basis für Energy Balls benutzt.
Es gibt unterschiedliche Dattelsorten, die Sorte, die in Deutschland am weitesten verbreitet sind, sind die Deglet Nour Datteln. Sind in fast jedem Supermarkt und Discounter erhältlich. Beim Kauf von Datteln solltest du darauf achten, dass sie keinen zugesetzten Zucker enthalten, denn manche Datteln werden mit Glukose behandelt, damit ihre Haut mehr glänzt und ihre Form erhalten bleibt.

Getrocknete Äpfel

Getrocknete Äpfel sind reich an Vitaminen und Antioxidantien, die dazu beitragen können, das Immunsystem zu stärken und vor Schäden durch freie Radikale zu schützen. Darüber hinaus sind sie eine gute Quelle für Ballastoffe, die helfen können, die Verdauung zu fördern.

Getrocknete Äpfel werden hergestellt, indem frische Äpfel in dünne Scheiben geschnitten und dann in einem Dörrgerät oder im Ofen bei niedriger Temperatur getrocknet werden. Alternativ können sie natürlich auch gekauft werden. Wenn du Äpfel selbst dörrst, solltest du darauf achten, dass sie wirklich gut getrocknet sind, damit sie nicht schlecht werden.

Sie sorgen neben den Datteln für eine natürliche Süße sowie für einen besonders fruchtigen Geschmack. 

Walnusskerne

Wusstest du, dass Walnüsse aus botanischer Sicht zu den Früchten gehören und somit Trockenfrüchte sind? Und darüber hinaus sind sie auch echte „Superfoods“. Die enthaltenen Inhaltsstoffe verbessern die Gedächtnisleistung und können somit das Lernvermögen optimieren.
Außerdem stecken sie voller Antioxidantien, die deinen Körper vor schädlichen freien Radikalen schützen können. Somit wirken Walnüsse entzündungshemmend und zellschützend!
Zudem enthalten Walnüsse sekundäre Pflanzenstoffe und Omega-3-Fettsäuren, die unser Körper für die Aufrechterhaltung vieler Funktionen braucht.

Lebkuchengewürz

Lebkuchengewürz ist eine Mischung aus verschiedenen Gewürzen, die je nach Hersteller variieren. Die Hauptbestandteile sind in der Regel Ceylon-Zimtpulver, Zitronen- und Orangenschalen, Nelken, Koriander, Sternanis und Kardamom. Je nach Hersteller werden zudem Vanille, Piment, Ingwer und bzw. oder Muskat hinzugefügt.
Du kannst die Gewürzmischung entweder einfach selber mischen oder in jedem Supermarkt kaufen. Achte beim Kauf der Gewürzmischung nur darauf, dass kein Zucker zugesetzt wurde.

Getrocknete Orangenschale

Die getrocknete Orangenschale verleiht den Energy Balls einen ganz besonderen Geschmack. Sie schmeckt aber nicht nur unglaublich lecker, sondern steckt auch voller gesunder Inhaltsstoffe wie Vitamin C, Kalzium, Kalium sowie Aminosäuren.
Bei gekauften, getrockneten Orangenschalen solltest du – genau wie bei frischen Orangen – immer auf Bio-Qualität achten. Denn die Schale der Bio-Früchte wird nicht mit Pestiziden behandelt. Getrocknete Bio-Orangenschalen findest du zum Beispiel in Drogeriemärkten, aber auch in vielen Supermärkten. Achte auch hier darauf, dass sie keinen zugesetzten Zucker enthalten.
Alternativ kannst du die Orangenschale auch im Dörrgerät oder im Backofen selbst trocknen. Wenn du sie anschließend noch mixt, hast du das Orangenpulver, das für die weihnachtlichen Energy Balls benötigt wird.

Gesunde Snacks weihnachtliche Energy Balls02

Weihnachtliche Energy Balls

Schnell zubereitete und super leckere Energy Balls –  zum selber essen oder verschenken.
Zubereitungszeit: 10 Minuten
Zeit insgesamt: 10 Minuten
Bewerte dieses Rezept:
4.75 von 4 Stimmen
Gericht: Energy Balls, Snacks
Eigenschaft: glutenfrei, laktosefrei, Phase 2 (Zuckerfrei-Challenge), vegan, vegetarisch, zuckerfrei
Portionen: 12 Stück

Kochutensilien

Zutaten

Anleitungen
 

  • Die Datteln mit den getrockneten Äpfeln, den Walnusskernen, Lebkuchengewürz und Orangenschale in einen Hochleistungsmixer geben. Alles so lange mixen, bis eine glatte Masse entstanden ist. 
  • Die Apfel-Walnuss-Masse zu 12 gleich großen Kugeln formen. Haltbarkeit: gekühlt mindestens 2 Wochen. 

Notizen

Die Energy-Balls können für eine längere Haltbarkeit auch problemlos eingefroren werden. Dann vor dem Verzehr nur rechtzeitig auftauen. 
Nachgekocht?Teile deine Fotos mit @projekt_gesund_leben auf Instagram und nutze den Hashtag #projektzuckerfrei!

So kannst du die Energy Balls ganz einfach abwandeln

Die getrockneten Datteln kannst du 1:1 durch andere Trockenfrüchte wie Pflaumen, Feigen oder Aprikosen ersetzen – dadurch verändert sich jedoch der Geschmack. Achte beim Kauf der Trockenfrüchte darauf, dass sie ungeschwefelt sind und keinen zugesetzten Zucker enthalten.

Auch die Walnusskerne kannst du einfach in der gleichen Menge durch andere Nüsse wie Mandeln, Haselnusskerne oder Cashewkerne ersetzen. Auch dadurch kann sich der Geschmack verändern.

Das Lebkuchengewürz kann ebenfalls durch andere Gewürzmischungen wie Spekulatiusgewürz (ohne zugesetzten Zucker) oder Ceylon-Zimtpulver ersetzt werden.

Tipps zu Haltbarkeit & Aufbewahrung

Luftdicht verschlossen halten die Energy Balls im Kühlschrank ungefähr 2 Wochen. Du kannst sie aber auch problemlos einfrieren und bei Bedarf auftauen.

Gesunde Snacks weihnachtliche Energy Balls05

Weitere, leckere Weihnachtsrezepte

Hier auf meinem Blog findest du einige weitere süße, aber industriezuckerfreie Weihnachtsrezepte:

Lust auf mehr? In meinem E-Book „Zuckerfreie Weihnachten“ findest du 30 Rezepte für leckeres Gebäck. Klicke hier, um direkt zum E-Book zu kommen! 🥰

Ich wünsche dir viel Spaß beim Ausprobieren!

Hannah Frey
Ich bin Hannah Frey, Gesundheitswissenschaftlerin, Bloggerin und Kochbuch- und Ernährungsratgeber-Autorin. Ich helfe dir dabei, dich auch im stressigen Alltag mit wenig Aufwand gesund zu ernähren. Ich möchte dich zu einem gesunden Leben motivieren und inspirieren. Deshalb findest du hier jede Menge schnell zubereitete, einfache und alltagstaugliche Rezepte aus natürlichen Zutaten und ohne raffinierten Zucker – aber mit 100 % Geschmack!

15 Kommentare zu „Gesunde Snacks: Weihnachtliche Energy Balls“

  1. Oh die hören sich ja verführerisch lecker an! Ich weiß dass soll ein gesunder Snack sein, aber gerade in der Weihnachtszeit kann ich mir alles gut mit Schokolade vorstellen ;). Eben auch diese Energy Balls – getaucht in dunkler Schoki würden sie bei mir noch schneller aufgegessen sein. Für mich eine Überlegung wert…

    Vielen Dank für die super Idee.

    Viele Grüße
    Stephie

    1. Hallo Jenny,

      stimmt, das ist auch eine gute Idee – so ist’s dann direkt auch ein wenig gesünder als sie mit Schokolade zu überziehen! 😀

      Liebe Grüße,
      Hannah

  2. Hallo Hannah,
    die Weihnachtliche Engergy Balls sind wirklich sehr lecker! Ich glaube bei uns halten sie sich nicht so lange im Kühlschrank. 😉 Werde direkt noch mehr machen um sie an Weihnachten zu verschenken.
    Liebe Grüße
    Isabell

  3. Hallo Hannah,
    ich hab mir die Energy-balls gerade gemacht, super lecker . Danke für das tolle Rezept.
    Und alt werden die bei mir auch nicht. Hab auch jetzt wo die Weihnachtszeit vorbei ist kein Problem mit Lebkuchengewürz.
    Liebe Grüße
    Sylvia

  4. Hi Hannah,
    ich weiß, du hast allerhand mit der Zucker-Challange zu tun, daher werde ich geduldig auf deine Antwort warten. Ich wollte schon seit einer halben Ewigkeit fragen, wie ich am besten die getrocknete Oangenschale herstelle? Erst abreiben und dann den Abrieb trocken oder die Schale trocken lassen und dann abreiben? Wie machst du es?

    1. Mit der Bircherraffel abreiben und auf einem Kückenpapier/-tuch trocknen lassen, geht ganz schnell. Ich nehme aber immer ungetrocknete Schalen für Energy Balls (geht schneller).

  5. Hallo Hanna – ich frage mich immer, was eine Alternative zu Datteln sein könnte?! So im Sinn von regionaler 😉

    Danke im Voraus für Deine Antwort!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezeptbewertung




Auch interessant:

Zuckerfrei Kickstart ab 04.01.2024

Endlich ist es soweit: Der Zuckerfrei Kickstart findet wieder statt! Glühwein, Kekse, Weihnachtsbraten und Silvesterparty – die Feiertage gehen meist nicht spurlos an uns vorbei.

* = Affiliate Link
Affiliate Links kennzeichne ich mit einem Sternchen (“*”) hinter dem jeweiligen Link. Diese Links führen zu Produkten, die ich empfehle. Wenn du über einen dieser Links einkaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Damit unterstützt du meine Arbeit, ohne dass der Artikel für dich teurer wird.
Weitere Informationen findest du hier.