Overnight Oats – Fünf herbstliche Rezepte

, ,

Overnight Oats scheinen DAS neue In-Frühstück zu sein! Ich freue mich, dass so viele von euch abends ihr Frühstück vorbereiten, um morgens entspannt essen zu können. Da meine vier sommerlichen Overnight Oats-Rezepte so gut bei euch angekommen sind, habe ich mir wieder neue Kreationen ausgedacht: fünf herbstliche Overnight Oats Rezepte! Mein Grundrezept für Overnight Oats findet ihr hier – falls ihr noch gar keine Ahnung habt, worum es eigentlich geht! :-)

Die Zubereitung ist denkbar einfach: ich nehme ca. 40 g Haferflocken und 120 ml Flüssigkeit pro Portion (die Zutaten unten sind jeweils für 1 Person). Jedoch messe ich dies nicht ab, sondern mache alles Pi mal Daumen. Probiert einfach aus, wie viel Hunger ihr morgens habt. Ich vermenge also einfach alle Zutaten, gebe sie in ein Einmachglas (alternativ könnt ihr z.B. eine Vorratsdose verwenden) und stelle es dann über Nacht in den Kühlschrank. Je nach Lust und Zeit gebe ich dann morgens noch frische Früchte hinzu.

Kürbis-Mango

2 EL Kürbismus
1 EL Kürbiskerne
40 g Dinkelflocken
120 ml Mandelmilch
20 g getrocknete Mango
1/2 TL Zimt
1 Msp. gemahlene Vanille

Um Kürbismus herzustellen, habe ich mir vor kurzem einen Dampfgarer-Einsatz* gekauft, der seitdem sehr viel im Einsatz ist. Damit wird Gemüse schonender gegart, als wenn es ganz normal in einem Topf mit Wasser gekocht wird. Um das Kürbismus herzustellen, habe ich einfach einen Hokkaido-Kürbis aufgeschnitten, entkernt und in Stücke geschnitten. Der Dampfgarer-Einsatz kommt einfach mit ein wenig Wasser in den Topf. Sobald das Wasser kocht, kommt der Kürbis hinein. Ca. 10 Minuten garen lassen, anschließend pürieren und fertig ist das Kürbispüree. Der Rest des Kürbispürees kann für viele leckere Gerichte verwendet werden.

Overnight Oats Kürbis Mango1

Overnight Oats Kürbis Mango2

Apfel-Zimt

1/2 Apfel
1/2 TL Zimt
1 EL Rosinen
40 g Dinkelflocken
120 ml Mandelmilch


Overnight Oats Apfel Zimt1

Overnight Oats Apfel Zimt2

Schoko-Birne

1 kleine Birne (gerieben)
40 g Dinkelflocken
120 ml Milch(alternative) nach Wahl
2 TL Kakao Nibs*  

Overnight Oats Schoko Birne2

Overnight Oats Schoko Birne1

Pflaume-Walnuss

3 Pflaumen
120 ml Mandelmilch
40 g Dinkelflocken
2-3 Walnüsse
etwas Zimt

Overnight Oats Pflaume Walnuss1

Overnight Oats Pflaume Walnuss2

Feige-Cranberry

1 Feige
2 EL Cranberries
1 TL Chia-Samen*
40 g Dinkelflocken
120 ml Wasser

Overnight Oats Feige Cranberry1

Overnight Oats Feige Cranberry2

Das Schöne an den Overnight Oats ist, dass man einfach kreativ sein kann oder die Zutaten reingibt, die gerade vorrätig sind. Ich wünsche euch viel Spaß beim Ausprobieren und guten Appetit! Erzählt mir gerne in den Kommentaren, was in eure Overnight Oats reinkommt. Und gebt Bescheid, wenn ihr auch an einer Winter-Edition interessiert seid! :-)

28 Kommentare
  1. Aline
    Aline says:

    Hmm lecker…machst du das Obst, also wie hier z.B Birne,Apfel…immer erst morgebs dabei oder machst du es wenn du es gerieben dazu gibst auch schon abends dazu? LIEBE GRÜßE

    Antworten
  2. Uhuohnehu
    Uhuohnehu says:

    Ich esse auch seit kurzem die Overnight Oats. Ich geb noch standardmäßig 10 g Chiasamen dazu und 10 g Flohsamenschalen. Dadurch habe ich viel mehr Volumen, diese Mischung saugt gut 300 ml Wasser auf. Deine Gläschen sehen sehr winzig aus…ich glaub, diese Menge wäre mir zu wenig.

    Ansonsten find ich Deine Vorschläge toll, vor allem der Birne-Schoko-Vorschlag….mhhh! Muss ich demnächst probieren!

    Antworten
    • Hannah Frey
      Hannah Frey says:

      So winzig sind die Gläser gar nicht – aber sie sind ja nur halb gefüllt. Riesig sind die Portionen nicht, aber sie machen mich satt. Da ich ja 5 Mahlzeiten am Tag esse (3 Hauptmahlzeiten und 2 Snacks), ist die Portionsgröße für mich perfekt :-)

      Liebe Grüße,
      Hannah

      Antworten
  3. Uhuohnehu
    Uhuohnehu says:

    Heute habe ich die Birne-Schoko-Version gemacht, und es ist soooo lecker! Ich bin ganz begeistert von den Kakao Nibs, die habe ich extra dafür bestellt, und die machen das Oat so richtig schön „crunchy“….und endlich kann ich wieder guten Gewissens Schokolade essen….Vielen Dank dafür, ohne diesen Beitrag hätte ich die Nibs nicht entdeckt!

    LG
    Ursula

    Antworten
  4. Sarah
    Sarah says:

    Ich würde mich sehr über eine Winter-Edition freuen :)!
    Ich habe erst letztens die Overnight-Oats ausprobiert und sie sind ein wundervoller Start für einen vollen Uni-Tag. Bis jetzt habe ich schon leckere Haferflocken mit Mandelmilch, Weintrauben und Walnüssen genossen. Sehr gut!
    Liebe Grüße
    Sarah

    Antworten
  5. Silke
    Silke says:

    Klingen ja alle sehr lecker. Morgen früh wird Schoko-Birne probiert:) nimmst du bei den Feige-Cranberry oats frische oder getrocknete Cranberries?

    Antworten
  6. Theresa
    Theresa says:

    Hallo Hannah,
    Ich bin vor kurzem auf deinen Blog gestoßen und muss dir erst mal ein Kompliment aussprechen. Er ist echt super.
    Da ich dieses Jahr mein Ziel 10 Kilo abzunehmen geschafft habe (ohne Diät, von denen halt ich nämlich nichts, sondern mit Sport und gesundem Essen) und mich damit schon sehr wohl fühle, beschäftige ich mich schon seit längerer Zeit mit gesunder Ernährung.
    Auch ich bin ein kleiner Morgenmuffel und bringe oft wenig Zeit für Frühstück auf, obwohl ich weiß, dass es die wichtigste Mahlzeit ist. Als ich dann heute deine Posts zu Overnight Oats gelesen habe, war ich überzeugt und werde es gleich morgen selbst ausprobieren.
    Auf Dauer werde ich auch versuchen mehr Clean Eating zu beachten.

    Antworten
  7. Nadine
    Nadine says:

    Hallo Hannah,

    habe vor kurzem einen Beitrag über Dich und Clean Eating beim WDR gesehen und muss sagen das Projekt gefällt mir ;-) Hiermit also ein dickes Lob für die vielen tollen Infos.

    Overnight Oats sind echt eine klasse Idee. Habe jetzt die erste Arbeitswoche damit hinter mir, und muss sagen das gefällt und schmeckt mir!

    Und hier habe ich prompt mein Lieblingsrezept entdeckt:
    Haferflocken
    Wasser (mit Nussmilch kann ich mich noch nicht so ganz anfreunden..)
    Cashew-Kerne
    getrocknete Mango in kleine Stückchen geschnitten
    Saft von 1 gepressten Mandarine

    Viele Grüße
    Nadine

    Antworten
  8. Lisa B.
    Lisa B. says:

    Das Rezept mit dem Kürbis klingt besonders interessant. Gut, dass die Kürbissaison gerade anfängt, ich muss es unbedingt ausprobieren :)

    Antworten
  9. Jenni
    Jenni says:

    Hallo Hannah,

    schöne Zusammenstellungen hast du für die herbstlichen Overnight-Oats gefunden! Ich habe diese Frühstücksvariante erst vor Kurzem für mich entdeckt und bin sehr begeistert von der unendlichen Kombinationsvielfalt. Einige von deinen aufgeführten habe ich auch schon für mich entdecken können. :)

    Aber auch mir gefällt besonders das Kürbis-Rezept – ich wollte schon länger Kürbismus herstellen und habe jetzt die perfekte Motivation dazu! :)
    Danke für die tollen Inspirationen!

    Liebe Grüße
    Jenni

    Antworten
  10. Atira
    Atira says:

    Liebe Hanna,
    die Rezepte klingen wirklich köstlich. Ich würde sie gerne ausprobieren! Aber: Müssen denn die Dinger unbedingt in den Kühlschrank? Das mag ich nämlich gar nicht, außerdem gehen doch die Aromen von Obst et al. verloren, wenn die Oats so so kalt sind, oder?

    Viele Grüße

    Atira

    Antworten
    • Hannah Frey
      Hannah Frey says:

      Hallo Atira,

      danke dir! Ich würde sie vorsichtshalber in den Kühlschrank stellen – damit ist man auf der sicheren Seite. Dann lieber etwas früher aus dem Kühlschrank holen, damit sie Raumtemperatur annehmen können. Die Aromen gehen im Kühlschrank nicht verloren, nein.

      Liebe Grüße,
      Hannah

      Antworten
  11. zolliker
    zolliker says:

    Liebe Hannah
    seit einiger Zeit habe ich Clean eating für mich entdeckt- und ich bin total begeistert und überzeugt. Nun habe ich vor ein paar Tagen die Oatmea- Porridge-Frühstücksvariante ausprobiert und möchte sie nicht mehr missen.
    Ich habe mich v.a. im Internet über Clean Eating schlau gemacht (oder mache mich noch schlauer;-) und deine Seite gefällt mir von all den Angeboten mit Abstand am Besten!
    Also, mach bloss weiter so!
    Herzliche Grüsse aus der Schweiz, Iris

    Antworten
    • Hannah Frey
      Hannah Frey says:

      Hallo Tanja,
      Mangos habe ich bisher noch nicht selbst getrocknet, das steht aber schon länger auf meiner „to do“-Liste. So lange kaufe ich die getrockneten Mangos von Alnatura.
      Liebe Grüße,
      Hannah

      Antworten

Trackbacks & Pingbacks

  1. Lust auf Herbst, Altweibersommer, Rezepte, Traumpfade, Wandel – LiebLinks der Woche - Waldspaziergang.org sagt:

    […] Schon mal was Overnight Oats gehört? Hier gibts Rezepte dafür, passend zur Jahreszeit. Muss ich auch mal probieren. Bei den Newslichtern wird auch […]

  2. […] Meine Liebe zu Overnight Oats habe ich schon kundgetan – Hannah von Projekt: Gesund leben hat mich dazu gebracht. Als Follow-Up zu ihren sommerlichen Rezepten hat sie nun fünf herbstliche Kreationen veröffentlicht. Mein Favorit ist Birne-Schoko und ich weiß ganz genau, was es am Wochenende zum Frühstück gibt! (“Overnight Oats – Fünf herbstliche Rezepte”) […]

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spam Schutz! Bitte löse: *