Rezept: Gelbe-Bete-Tarte mit Zwiebeln

Heute habe ich das Rezept für eine leckere Gelbe-Bete-Tarte (oder Quiche) für dich! Vor einigen Wochen fand das Fotoshooting für meinen „Zuckerfrei“ Online-Kurs, der Anfang Oktober starten wird, statt. Für das Shooting haben wir auf dem Hamburger Isemarkt Obst und Gemüse besorgt, das aber natürlich nicht nur zur Deko dienen sollte, sondern anschließend auch verarbeitet wurde. Daraus entstanden ist dann unter anderem diese Gelbe-Bete-Tarte mit Zwiebeln – ein perfektes Meal-Prep-Gericht, wie ich finde.

Die Gelbe-Bete-Tarte mit Zwiebeln ist …

  • lecker: klar, oder?! 😉
  • gesund & vollwertig
  • alltagstauglich
  • flexibel
  • zuckerfrei
  • vegetarisch
  • gut vorzubereiten
  • zum Mitnehmen geeignet
  • zum Einfrieren geeignet
Gelbe Bete Tarte02

Was ist der Unterschied zwischen Gelber und Roter Bete?

Gelbe Bete, auch bekannt als goldene Bete, ist eine Variante der Roten Bete, die von August bis November Hauptsaison hat. Die Rübe hat sowohl außen als auch innen eine gelbe Farbe und einen milderen und süßlicheren Geschmack als die Rote Bete. Außerdem färbt sie bei der Verarbeitung nicht so stark ab wie Rote Bete.

Warum ist Gelbe Bete so gesund?

Gelbe Bete sieht auf der Tarte nicht nur schön aus, sondern kann auch mit vielen guten Inhaltsstoffen punkten.

Gelbe Bete wirkt entzündungshemmend

Die leuchtend gelbe Farbe kommt durch den Pflanzenfarbstoff Betaxanthin, der zur Gruppe der Betalaine gehört. Der Farbstoff hat eine entzündungshemmende Wirkung und kann dabei helfen, oxidativen Stress im Körper zu reduzieren. So hilft der Farbstoff, die Zellen vor schädlichen freien Radikalen zu schützen.

Gelbe Bete unterstützt das Nervensystem

Gelbe Bete enthält verschiedene Vitamine wie B-Vitamine und Vitamin C. Die B-Vitamine sind für den Energiestoffwechsel, die Unterstützung des Nervensystems und die Bildung roter Blutkörperchen essenziell. Vitamin C ist ein starkes Antioxidans, das unter anderem das Immunsystem stärkt und die Kollagenproduktion anregt.

Gelbe Bete ist mineralstoffreich

In der Rübe sind aber auch wichtige Mineralstoffe wie Eisen, Kalium und Zink enthalten. Eisen bildet Hämoglobin in den roten Blutkörperchen und ist für den Sauerstofftransport im Körper zuständig. Kalium wird für die Regulierung des Säure-Basen-Haushalts und auch für die Zellgesundheit benötigt. Zink ist hingegen für den Stoffwechsel, das Wachstum, die Wundheilung und das Immunsystem wichtig.

Gelbe Bete fördert die Darmgesundheit

Gelbe Bete enthält auch reichlich Ballaststoffe, die eine wichtige Rolle bei der Verdauung spielen. Zudem wird die Darmgesundheit positiv beeinflussen und der Cholesterinspiegel reguliert.

Gelbe Bete senkt den Blutdruck

Darüber hinaus stecken in der Rübe viel Nitrate, die die Gefäße erweitern und dadurch den Blutdruck senken können. Auch das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen kann verringert werden.

Hier ist das Rezept für die Gelbe-Bete-Tarte mit Zwiebeln:

Gelbe Bete Tarte05 20

Gelbe-Bete-Tarte mit Zwiebeln

Ein einfaches, super leckeres Meal-Prep-Gericht, das sowohl warm als auch kalt schmeckt!
Vorbereitungszeit: 30 Minuten
Zubereitungszeit: 1 Stunde 40 Minuten
Zeit insgesamt: 2 Stunden 10 Minuten
Bewerte dieses Rezept:
5 von 5 Stimmen
Gericht: Hauptgerichte
Eigenschaft: nussfrei, Phase 2 (Zuckerfrei-Challenge), vegetarisch, zuckerfrei
Portionen: 1 Tarte

Zutaten

Für den Teig:

  • 220 g Dinkelvollkornmehl
  • 100 g Butter
  • Salz*
  • 90 ml Wasser (kalt)

Für die Füllung:

  • 2 Gelbe Bete (ersatzweise Rote Bete)
  • 2 rote Zwiebeln
  • 170 g Joghurt
  • 150 g Crème fraîche
  • 1 Ei
  • 150 g Ziegenfrischkäse (ersatzweise Frischkäse)
  • 2 Knoblauchzehen
  • 3 Zweige Thymian
  • Salz*
  • Pfeffer*
  • 2 EL Pinienkerne

Anleitungen
 

  • Für den Teig das Mehl, die Butter in Flöckchen, 1 Prise Salz und Wasser in eine Schüssel geben. Mit dem Handrührer zu einem glatten Teig verkneten. Abgedeckt 40 Min. im Kühlschrank ruhen lassen.
  • Die Bete waschen und in reichlich Wasser 40 Min. köcheln lassen.
  • Nach etwa 30 Min. den Backofen auf 175°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Die Zwiebeln schälen und in Achtel schneiden. Die gekochte Bete ebenfalls schälen und achteln.
  • Für die Füllung Joghurt mit Crème fraîche, Ei und Ziegenfrischkäse in einer Schüssel verrühren. Den Knoblauch schälen und pressen. Den Thymian abbrausen, trocken schütteln, die Blättchen abzupfen und mit der Füllung vermengen. Anschließend mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Die Form einfetten, den Teig mit bemehlten Händen in die Form drücken und dabei einen kleinen Rand formen. Die Füllung auf dem Teig verteilen. Bete und Zwiebeln hinein drücken. Die Tarte 60 Min. im vorgeheizten Ofen (Mitte) backen.
  • Die Pinienkerne ohne Zugabe von Öl in einer Pfanne rösten. Die Tarte dann herausnehmen, kurz abkühlen lassen und aus der Form lösen. Die Pinienkerne darüber streuen.
Nachgekocht?Teile deine Fotos mit @projekt_gesund_leben auf Instagram und nutze den Hashtag #projektzuckerfrei!

So kannst du die Gelbe-Bete-Tarte ganz einfach abwandeln

Hier habe ich noch einige Tipps zur Abwandlung der Gelbe-Bete-Tarte für dich.

Die Gelbe Bete kannst du natürlich 1:1 durch Rote Bete ersetzen. Bei der Verarbeitung der Roten Bete solltest du aber Handschuhe tragen, da diese stark abfärbt.

Das Dinkelvollkornmehl kannst du 1:1 durch Weizenvollkornmehl ersetzen. Du kannst aber auch die gleiche Menge Dinkelmehl (Type 1050) nehmen, dann musst du aber nur 85-90 g Butter verwenden. Und wenn du die Tarte glutenfrei zubereiten möchtest, kannst du das Dinkelvollkornmehl einfach 1:1 durch Buchweizenmehl ersetzen.

Auch der Ziegenfrischkäse kann einfach durch die gleiche Menge Frischkäse ersetzt werden. Du kannst zum Beispiel Frischkäse (Natur) oder auch Kräuterfrischkäse verwenden.

Anstatt dem Thymian kannst du auch andere Kräuter wie Basilikum, Rosmarin oder Schnittlauch nehmen.

Und auch die Pinienkerne können 1:1 durch zum Beispiel Sonnenblumenkerne oder gehackte Walnüsse ersetzt werden.

Bedenke aber, dass sich durch den Tausch auch der Geschmack der Gelbe-Bete-Tarte verändern wird.

Gelbe Bete Tarte01

Tipps zu Haltbarkeit & Aufbewahrung

Die Tarte kann auch in größeren Mengen zubereitet und problemlos eingefroren werden. Bei Bedarf kannst du sie wieder auftauen und entweder kalt essen oder noch einmal erwärmen. Du kannst die Tarte-Stücke auch in To-Go-Behältern* transportieren und zum Beispiel im Büro essen.

Weitere Rezepte für leckere Meal-Prep-Gerichte

Hier auf meinem Blog findest du einige weitere Gerichte zum Mitnehmen:

Ich wünsche dir viel Spaß beim Ausprobieren! Viele weitere Meal-Prep-Rezepte findest du auch in meinem Buch „Zuckerfrei für Berufstätige“!

Hannah Frey
Ich bin Hannah Frey, Gesundheitswissenschaftlerin, Bloggerin und Kochbuch- und Ernährungsratgeber-Autorin. Ich helfe dir dabei, dich auch im stressigen Alltag mit wenig Aufwand gesund zu ernähren. Ich möchte dich zu einem gesunden Leben motivieren und inspirieren. Deshalb findest du hier jede Menge schnell zubereitete, einfache und alltagstaugliche Rezepte aus natürlichen Zutaten und ohne raffinierten Zucker – aber mit 100 % Geschmack!

3 Kommentare zu „Rezept: Gelbe-Bete-Tarte mit Zwiebeln“

  1. Hallo Hannah,
    ich bin Klaus und ich bin auf deine Seite gestoßen, weil ich zuckerfreie Rezepte suche.
    Ich hatte in den letzten Monaten ein paar gesundheitliche Probleme, mit viel Antibiotika und würde gerne meinen Darm und mein Immunsystem wieder aufpäppeln. Vielleicht hast du ja einige hilfreiche Rezepte oder Ideen für mich?
    Ansonsten finde ich deine Arbeit und die Idee -Zuckerfrei- super!

    lg Klaus

    1. Hallo Klaus,

      leider kann ich keine individuellen Tipps geben und dir nur raten, das mit deinem Arzt oder einem Ernährungsberater abzuklären.

      Viele Grüße
      Hannah

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezeptbewertung




Auch interessant:

Zuckerfrei Kickstart ab 04.01.2024

Endlich ist es soweit: Der Zuckerfrei Kickstart findet wieder statt! Glühwein, Kekse, Weihnachtsbraten und Silvesterparty – die Feiertage gehen meist nicht spurlos an uns vorbei.

* = Affiliate Link
Affiliate Links kennzeichne ich mit einem Sternchen (“*”) hinter dem jeweiligen Link. Diese Links führen zu Produkten, die ich empfehle. Wenn du über einen dieser Links einkaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Damit unterstützt du meine Arbeit, ohne dass der Artikel für dich teurer wird.
Weitere Informationen findest du hier.