Rezept: One Pot Pasta Spinat-Gorgonzola (nur 20 Minuten!)

Letzte Woche habe ich auf meiner Facebook-Seite und in meiner „Zuckerfrei“ Facebook-Gruppe wieder einmal gefragt, in welcher Reihenfolge ihr die Rezepte, die ich bereits vorbereitet habe, haben möchtet. Und ich war (wieder einmal) überrascht über das Ergebnis, denn ich hätte es anders vermutet! Gewonnen hat die One Pot Pasta mit Spinat und Gorgonzola, die in nur 20 Minuten zubereitet ist! Das kann ich total gut verstehen, denn ich liebe diese cremige One Pot Pasta! Ein super schnelles Wohlfühl-Gericht, das perfekt für den Herbst ist, wie ich finde! Nur ging ich davon aus, dass viele den kräftigen Gorgonzola-Käse nicht mögen! 😅

Die Idee der One Pot Pasta ist total simpel und dennoch genial: Pasta und Sauce werden in einem Topf zubereitet, statt beides getrennt voneinander zu kochen. Das spart neben Zeit auch Töpfe!

Die One Pot Pasta Spinat-Gorgonzola ist …

  • lecker: klar, oder?! 😉
  • gesund & vollwertig
  • alltagstauglich
  • schnell & einfach zubereitet
  • flexibel
  • zuckerfrei
  • vegetarisch
  • zum Mitnehmen geeignet
One Pot Pasta Spinat Gorgonzola01

Warum ist Spinat so gesund?

Neben dem Gorgonzola ist Spinat die Hauptzutat dieser One Pot Pasta. Aber warum ist Spinat eigentlich so gesund?

Spinat ist Kraftfutter

„Iss den Spinat, damit du groß und stark wirst!“ Diesen Satz habe ich früher als Kind oft gehört und da ist tatsächlich etwas Wahres dran. Aber genau genommen macht nicht der Spinat an sich stark, sondern das enthaltene Hormon Ecdysteron, welches die Leistung steigert und den Muskelaufbau fördert.

Spinat wirkt entwässernd

Spinat besteht zu etwa 90 % aus Wasser und ist mit ca. 17 kcal pro 100 g sehr kalorienarm. Außerdem sind viele nicht lösliche Ballaststoffe enthalten, die Wasser aufnehmen, im Magen aufquellen und so länger satt machen. Die nicht löslichen Ballaststoffe erhöhen den Darminhalt und regulieren so die Darmtätigkeit.+

Er beugt Heißhungerattacken vor

In den Spinatblättern sind Thylakoide enthaltenen, die die Ausschüttung von Sättigungshormonen anregen und so Heißhungerattacken vorbeugen können.

Spinat hat einen hohen Anteil an Antioxidantien

Spinat enthält viel Beta-Carotin, ein sekundärer Pflanzenstoff, der zur Gruppe der Carotinoide gehört. Diese zählen zu den Antioxidantien, die als Radikalfänger wirken und oxidativen Stress durch freie Radikale bekämpfen. Das Beta-Carotin ist die Vorstufe zu Vitamin A und wird im Körper zu Vitamin A umgewandelt. Das Vitamin wird vor allem für die Augengesundheit und das Immunsystem benötigt.

Spinat senkt den Blutdruck

Spinat hat einen hohen Nitratgehalt, was dazu führt, dass es im Körper die Herzkranzgefäße erweitert und das Herz mit mehr Sauerstoff versorgt. So kann das Risiko von Herzerkrankungen reduziert und auch der Blutdruck gesenkt werden.

Spinat ist eine Magnesium-Bombe

Das Blattgemüse ist mit ca. 79 mg Magnesium pro 100 g besonders reich an Magnesium. Der Mineralstoff wird für den Aufbau von Knochen und Zähnen benötigt und unterstützt unter anderem das Nervensystem, die Gehirnleistung und die Funktion von Herz und Muskeln.

Spinat Warenkunde Pinterest

Spinat nochmal aufwärmen oder nicht?

Eine Frage, dir mir oft gestellt wird ist: Darf man Spinat nun noch einmal aufwärmen, oder nicht?! Dass Spinat nicht nochmal aufgewärmt werden darf, ist nur ein Mythos. Wichtig ist aber, dass er abkühlt und dann schnellstmöglich abgedeckt im Kühlschrank aufbewahrt wird. Dann kann er problemlos ein zweites Mal erhitzt werden.

Spinat speichert Nitrat und je länger er bei Zimmertemperatur aufbewahrt wird, desto schneller wird das Nitrat durch Bakterien in Nitrit umgewandelt. Wenn der Nitrit-Gehalt zu hoch ist, kann es unter anderem zu Übelkeit oder Erbrechen kommen.

Hier ist das Rezept für die One Pot Pasta Spinat-Gorgonzola:

One Pot Pasta Spinat Gorgonzola01 5

One Pot Pasta Spinat-Gorgonzola

Super leckere, cremige Pasta, die schnell in nur einem einzigen Topf zubereitet wird.
Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Zubereitungszeit: 10 Minuten
Zeit insgesamt: 20 Minuten
Bewerte dieses Rezept:
4.79 von 14 Stimmen
Gericht: Hauptgerichte, Pastagerichte
Eigenschaft: glutenfrei, nussfrei, Phase 1 (Zuckerfrei-Challenge), Phase 2 (Zuckerfrei-Challenge), vegetarisch, zuckerfrei
Portionen: 2

Zutaten

  • 2 EL Pinienkerne
  • 1 Schalotte
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 EL Olivenöl*
  • 300 ml Gemüsebrühe*
  • 200 g Sahne
  • 250 g Spaghetti (z. B. gelbe Linsen-Spaghetti)
  • 125 g Baby-Blattspinat
  • 50 g Gorgonzola-Käse
  • Salz*
  • Pfeffer*

Anleitungen
 

  • Die Pinienkerne in einem Topf ohne Zugabe von Öl goldbraun rösten. Dann herausnehmen und zur Seite stellen.
  • Die Schalotte und den Knoblauch schälen, die Schalotte in kleine Würfel schneiden, den Knoblauch pressen. Das Olivenöl im Topf erhitzen. Darin Schalotte und Knoblauch kurz anbraten. Dann mit Brühe und Sahne ablöschen und die Spaghetti dazugeben. Bei mittlerer Hitze 10 Min. köcheln lassen. Zwischendurch umrühren.
  • Den Blattspinat verlesen, waschen und trocken schleudern. Den Gorgonzola in kleine Stücke schneiden.
  • Spinat und Gorgonzola zu den Nudeln geben und unterrühren. Alles 2 Min. köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die Nudeln auf zwei Teller verteilen und mit den Pinienkernen garnieren.

Notizen

Wenn du glutenfreie Spaghetti verwendest, gehört das Rezept in Phase 1 der Zuckerfrei-Challenge. Vollwertige Getreide-Spaghetti (z. B. Dinkelvollkorn-Spaghetti) gehören in Phase 2.
Nachgekocht?Teile deine Fotos mit @projekt_gesund_leben auf Instagram und nutze den Hashtag #projektzuckerfrei!

So kannst du die One-Pot-Pasta ganz einfach abwandeln

Ich habe für dieses Rezept Gelbe Linsen Spaghetti verwendet. Du kannst aber natürlich auch Nudeln aus anderen Hülsenfrüchten (z. B. aus roten Linsen) nehmen. Pasta aus Hülsenfrüchten ist inzwischen in vielen Supermärkten und sogar bei vielen Discountern und im Drogeriemarkt erhältlich. Im Bio-Laden gibt es in der Regel das größte Angebot. Die Pasta kannst du einfach in der gleichen Menge ersetzen.
Alternativ kannst du beispielsweise auch Dinkelvollkornnudeln verwenden.

Die Sahne kannst du 1:1 durch vegane Sahnealternativen, wie Cashew-Sahne ersetzen. Für 200 ml Cashew-Sahne musst du einfach 70 g Cashewmus* mit 130 ml Wasser mixen.

Der Gorgonzola kann natürlich weggelassen werden. Alternativ passen z. B. auch Mozzarella oder Feta-Käse dazu. Du kannst den Käse einfach in der gleichen Menge ersetzen – das verändert jedoch den Geschmack.

Auch die Pinienkerne kannst du problemlos ersetzen, zum Beispiel durch die gleiche Menge an Sonnenblumenkernen. Auch das verändert jedoch den Geschmack.

Tipps zu Haltbarkeit & Aufbewahrung

Die One Pot Pasta sollte luftdicht verschlossen im Kühlschrank nicht länger als 1 Tag aufbewahrt werden.

Weitere Rezeptideen mit Spinat

Hier auf meinem Blog findest du einige weitere Spinat-Rezepte:

Und mein Grundrezept für One Pot Pasta findest du hier.

Ich wünsche dir viel Spaß beim Nachkochen! Wenn du neue Rezepte und Informationen rund um die zuckerfreie Ernährung zukünftig direkt in dein Postfach bekommen willst, trag dich einfach in unseren Verteiler ein und hol dir meinen zuckerfreien Wochenplan mitsamt Rezepten und Einkaufsliste für 0 €!

Picture of Hannah Frey
Ich bin Hannah Frey, Gesundheitswissenschaftlerin, Bloggerin und Kochbuch- und Ernährungsratgeber-Autorin. Ich helfe dir dabei, dich auch im stressigen Alltag mit wenig Aufwand gesund zu ernähren. Ich möchte dich zu einem gesunden Leben motivieren und inspirieren. Deshalb findest du hier jede Menge schnell zubereitete, einfache und alltagstaugliche Rezepte aus natürlichen Zutaten und ohne raffinierten Zucker – aber mit 100 % Geschmack!

10 Kommentare zu „Rezept: One Pot Pasta Spinat-Gorgonzola (nur 20 Minuten!)“

  1. Das klingtdoch sehr interessant
    ich glaub da kann ich sogar meinen Mann mit begeistern
    Habe noch nichts von den gelben Linsen – Spaghettis gehört wird aber demnächst probiert

  2. Guten Tag, es hat sich ein kleiner Fehler eingeschlichen, beim Drucken eines Rezeptes wird die Personenanzahl geändert, z.B. wenn ich Rezept für 4 Personen auswähle, wird Rezept für 6 Personen gedruckt.

  3. Mega lecker, vielen Dank fürs Rezept! Hab die Sahne durch Milch und Skyr ersetzt, dadurch wurde es natürlich nicht ganz so cremig Und statt Linsen- hatte ich Vollkorn-Spaghetti. Ein top Mittagessen!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezeptbewertung




Auch interessant:

Zuckerfreier Kuchen Marmorkuchen

Rezept: Zuckerfreier Kuchen » Marmorkuchen

Marmorkuchen gehört zu den Klassikern unter den Rührkuchen. Normalerweise wird er mit jeder Menge raffiniertem Zucker zubereitet. Mein zuckerfreier Kuchen kommt hingegen ohne Industriezucker aus

Rezept: Beeren Müsli ohne Zucker

Frühstücksrezepte habe ich hier auf meinem Blog schon viele veröffentlicht – und mit „Frühstück zuckerfrei“ sogar auch ein ganzes Buch mit vielen tollen natürlich gesüßten

* = Affiliate Link
Affiliate Links kennzeichne ich mit einem Sternchen (“*”) hinter dem jeweiligen Link. Diese Links führen zu Produkten, die ich empfehle. Wenn du über einen dieser Links einkaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Damit unterstützt du meine Arbeit, ohne dass der Artikel für dich teurer wird.
Weitere Informationen findest du hier.