Rezept: Gefüllte Datteln im Salbeimantel | Gesund grillen

Im vorletzten Beitrag habe ich dich gefragt, in welcher Reihenfolge du meine sechs Grillrezepte, die ich vorbereitet habe, haben möchtest! Ich habe zwar sehr viele Rückmeldungen bekommen, aber sie waren nicht ganz so eindeutig, wie ich mir das vorgestellt hatte – deshalb habe ich nun einfach eine Reihenfolge festgelegt. Ich ging fest davon aus, dass es Rezepte gibt, die alle unbedingt sofort haben wollen und manche, die dich weniger interessieren – aber die Antworten waren vollkommen unterschiedlich. An dieser Stelle auch ein großes “sorry”, dass du länger auf die Rezepte warten musstest, als geplant – es war so viel zu tun, dass ich es nicht eher geschafft habe, die Beiträge zu schreiben. Der ein oder andere hat sicher schon gemerkt, dass sich der Blog Schritt für Schritt verändert, bzw. ich habe dies auch schon in meinem letzten Newsletter geschrieben: “Projekt: Gesund leben” hat ein neues Logo bekommen, ich habe die Menü-Struktur geändert, überarbeite aktuell noch das Design der Rezepte und sehr viel mehr. Es wird noch einige Wochen dauern, bis alles fertig ist. Wobei: so ganz fertig wird’s ja doch nie – an so einem großen Blog (der bald schon 5 Jahre alt wird!) gibt es immer was zu tun! Ich schreibe zu den Neuerungen demnächst noch einmal ausführlich!

Gesund grillen08

Das erste Rezept, dass ich im Rahmen meiner kleinen “Grill-Serie” für dich habe, sind gefüllte Datteln im Salbeimantel. Bei meiner Familie sind die gefüllten Datteln sehr gut angekommen und ich finde sie auch sehr lecker! Die Kombination der süßen Datteln mit dem Mandelmus und harmoniert sehr gut mit dem Geschmack des Salbeis.

Gefüllte Datteln im Salbeimantel01

Ich habe die Datteln im Salbeimantel in der Pfanne zubereitet und das würde ich dir auch empfehlen. Ich weiß ja nicht, wie du das handhabst, aber wir bereiten viele Grill-Beilagen in der Küche zu und manchmal eben auch in der Pfanne. 🙂 Hier ist das Rezept:

Gefuellte Datteln im Salbeimantel01 5

Gefüllte Datteln im Salbeimantel

Eine schnell zubereitete, leckere Grill-Beilage, Vorspeise oder ein Snack für zwischendurch.
Zubereitungszeit: 15 Minuten
Zeit insgesamt: 15 Minuten
Bewerte dieses Rezept:
5 from 2 votes
Gericht: Hauptgerichte, Snacks
Eigenschaft: glutenfrei, laktosefrei, Phase 2 (Zuckerfrei-Challenge), vegan, vegetarisch
Portionen: 12 Portionen

Zutaten

Anleitungen
 

  • Die Datteln der Länge nach öffnen. Jeweils mit ¼ TL Mandelmus füllen.
  • Die Salbeiblätter waschen und trocken tupfen. Die gefüllten Datteln jeweils mit einem trockenen Salbeiblatt umwickeln und mit einem Bambusspieß fixieren.
  • Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Die gefüllten Datteln von beiden Seiten jeweils etwa eine Minute knusprig braten. Noch warm servieren.
Nachgekocht?Teile deine Fotos mit @projekt_gesund_leben auf Instagram und nutze den Hashtag #projektzuckerfrei!
Zuckerfrei naschen

Guten Appetit und viel Spaß beim Ausprobieren! 🙂

Gesund grillen03
Hannah Frey
Ich bin Hannah Frey, Gesundheitswissenschaftlerin, Bloggerin und Kochbuch- und Ernährungsratgeber-Autorin. Ich helfe dir dabei, dich auch im stressigen Alltag mit wenig Aufwand gesund zu ernähren. Ich möchte dich zu einem gesunden Leben motivieren und inspirieren. Deshalb findest du hier jede Menge schnell zubereitete, einfache und alltagstaugliche Rezepte aus natürlichen Zutaten und ohne raffinierten Zucker – aber mit 100 % Geschmack!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezeptbewertung




Auch interessant:

Rezept: Vegetarische Hackbällchen

Vor zwei Wochen habe ich bereits das Rezept für den Kaiserschmarrn mit Zwetschgenröster aus meinem neuen Buch „Seelenfutter zuckerfrei“ hier auf meinem Blog veröffentlicht. Heute habe

Gewinnspiel „Seelenfutter zuckerfrei“

Vor zwei Wochen war es endlich soweit: Mein neues Buch „Seelenfutter zuckerfrei“ ist erschienen. 🎉 Darin findest du über 80 neue Rezepte süße und herzhafte Rezepte, die

Rezept: Schoko-Nicecream mit Erdnüssen

Nicecream ist im Sommer ein Muss! Das industriezuckerfreie Eis auf Basis von Bananen ist super vielfältig, schnell zubereitet und lecker! Für mich ein echtes Seelenfutter

* = Affiliate Link
Affiliate Links kennzeichne ich mit einem Sternchen (“*”) hinter dem jeweiligen Link. Diese Links führen zu Produkten, die ich empfehle. Wenn du über einen dieser Links einkaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Damit unterstützt du meine Arbeit, ohne dass der Artikel für dich teurer wird.
Weitere Informationen findest du hier.

Scroll to Top