Rezept: Gesunde Frühstückspizza

Hast du schonmal eine Frühstückspizza probiert? Es geht doch nichts über ein leckeres und gleichzeitig nahrhaftes Frühstück, oder?! Meine Frühstücksrezepte zählen zu den Beiträgen hier auf Projekt: Gesund leben, die am häufigsten gelesen werden. Zum Beispiel meine sommerlichen Overnight Oats aus dem letzten Jahr oder die Frühlingsrezepte, die ich vor kurzem veröffentlicht habe. Grund genug, um auch dieses neue Rezept mit dir zu teilen: Eine gesunde und superleckere Frühstückspizza, die noch dazu vegan ist.

Rezept Frühstückspizza 1

Weshalb überhaupt eine Frühstückspizza?

Aber weshalb solltest du überhaupt eine Frühstückspizza zubereiten? Eine Frühstückspizza ist eine erfrischende Abwechslung zu „traditionellen“ Frühstücksrezepten. Mit einer Vielzahl von gesunden Zutaten wie Haferflocken, frischem Obst und pflanzlichem Joghurt ist sie reich an Ballaststoffen, Vitaminen und Mineralstoffen. Außerdem ist sie frei von tierischen Produkten, was sie zu einer idealen Wahl für Menschen macht, die sich vegan ernähren und für diejenigen, die ihre Ernährung mit mehr pflanzlichen Lebensmitteln bereichern möchten.

Warum Frühstückspizza eine gesunde Wahl ist

Die vegane Frühstückspizza ist nicht nur unglaublich lecker, sondern auch vollgepackt mit gesunden Zutaten. Haferflocken sind eine hervorragende Quelle für komplexe Kohlenhydrate und Ballaststoffe, die dazu beitragen können, den Blutzuckerspiegel stabil zu halten und ein lang anhaltendes Sättigungsgefühl zu fördern. Frisches Obst wie Äpfel, Heidelbeeren und Himbeeren sind reich an Vitaminen und Mineralstoffen. Zudem enthalten sie viele Antioxidantien, die dazu beitragen können, den Körper vor freien Radikalen zu schützen und die Immunfunktion zu unterstützen. Der verwendete Sojajoghurt bietet eine gute Proteinquelle, während Chia-Samen und Blütenpollen zusätzliche Nährstoffe liefern. Somit ist die Frühstückspizza die perfekte Wahl, um deinen Tag lecker und zusätzlich auch noch gesund zu beginnen!

Rezept Fruehstueckspizza 1 10

Gesunde Frühstückspizza

Rezept für eine leckere Frühstückspizza ✓ unglaublich lecker ✓ schnell und einfach zubereitet ✓ gesundes Frühstück ✓ vegan
Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Zubereitungszeit: 15 Minuten
Zeit insgesamt: 25 Minuten
Bewerte dieses Rezept:
5 von 4 Stimmen
Gericht: Frühstück
Eigenschaft: laktosefrei, nussfrei, Phase 2 (Zuckerfrei-Challenge), vegetarisch, zuckerfrei
Portionen: 2

Kochutensilien

Zutaten

Anleitungen
 

  • Den Apfel waschen, trocknen, schälen, vierteln, entkernen und in Stücke schneiden. Mit 100 ml Wasser in einem Topf erhitzen und einkochen lassen (ca. 6-8 Min.), bis die Apfelstücke weich sind. Das Wasser abschütten und die Apfelstücke mit einem Kartoffelstampfer zu Mus verarbeiten.
  • Die Haferflocken in einem Mixer zu Mehl verarbeiten. Die geschroteten Leinsamen mit dem restlichen Wasser vermengen und den Ei-Ersatz einige Minuten quellen lassen. Den Backofen auf 175°C Ober- und Unterhitze vorheizen.
  • Das Haferflockenmehl mit dem Apfelmus und dem Leinsamen-Ei mit den Händen zu einem Teig kneten. Den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech zu einem Kreis ausrollen. Im vorgeheizten Ofen (Mitte) 15 Min. backen.
  • Inzwischen die Beeren waschen und die Hälfte der Beeren mit dem Sojajoghurt. Den Teig aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen. Joghurt-Beeren-Sauce darauf verteilen und die restlichen Beeren darüber geben. Mit Chia-Samen und Blütenpollen garnieren und servieren.
Nachgekocht?Teile deine Fotos mit @projekt_gesund_leben auf Instagram und nutze den Hashtag #projektzuckerfrei!

Variationen: Wie du die Frühstückspizza ganz einfach abwandeln kannst

Das Schöne an dieser Frühstückspizza ist, dass du sie ganz einfach abwandeln und an deine Vorlieben anpassen kannst. So kannst du zum Beispiel verschiedene Früchte verwenden, je nachdem, was gerade Saison hat oder was dir am besten schmeckt. Statt Sojajoghurt kannst du auch andere pflanzliche Joghurtalternativen wie zum Beispiel Mandel-, Kokosnuss- oder Haferjoghurt verwenden. Für zusätzliche Proteine kannst du auch Nüsse oder Samen hinzufügen, wie zum Beispiel gehackte Mandeln, Walnüsse oder Sonnenblumenkerne.

Hier findest du einige Variationsmöglichkeiten:

Glutenfreie Optionen: Wenn du dich glutenfrei ernährst, kannst du glutenfreie Haferflocken verwenden oder diese durch glutenfreie Flocken wie Buchweizenflocken ersetzen.

Proteinreiche Variation: Für eine proteinreichere Option kannst du einen Teil des Haferflockenmehls durch pflanzliches Proteinpulver ersetzen. Erbsenprotein, Reisprotein oder Hanfprotein sind gute Optionen, um den Proteingehalt zu erhöhen, was besonders für Sportler oder Menschen, die ihre Proteinaufnahme steigern möchten, vorteilhaft ist.

Nussige Note: Füge dem Teig fein gehackte Nüsse wie Walnüsse oder Mandeln hinzu, um eine knackige Konsistenz und einen zusätzlichen Nährwert zu erhalten. Diese nussige Note passt wunderbar zu den fruchtigen Aromen der Beeren und verleiht der Frühstückspizza einen tollen Geschmack.

Süße Variation mit Kakao: Auch kannst du etwas Kakaopulver unter die Haferflocken-Mischung geben, um so einen schokoladigen Geschmack zu erreichen. Die schokoladige Note passt perfekt zu den frischen Beeren.

Mit diesen Variationen kannst du die vegane Frühstückspizza nach deinem individuellen Geschmack abwandeln und sie deinen persönlichen Ernährungsbedürfnissen anpassen. Außerdem kannst du so immer wieder neue Geschmackskombinationen ausprobieren. Lass deiner Kreativität einfach freien Lauf und teste dich durch die verschiedenen Möglichkeiten!

Rezept Frühstückspizza 2

Die vegane Frühstückspizza ist nicht nur ein leckerer Genuss für den Gaumen, sondern auch für die Augen! Die frischen Farben der Beeren und die knusprige Textur des Haferflockenbodens machen sie zu einem perfekten Frühstück für einen guten Start in den Tag. Probier es einfach einmal aus und lass dich von diesem gesunden und leckeren Frühstück überraschen! Ich wünsche dir schon jetzt ganz viel Spaß beim Ausprobieren und guten Appetit!

Viele weitere tolle Frühstücksrezepte findest du unter anderem in meinem Buch „Frühstück zuckerfrei“, aber natürlich auch in meinen anderen Kochbüchern.

Picture of Hannah Frey
Ich bin Hannah Frey, Gesundheitswissenschaftlerin, Bloggerin und Kochbuch- und Ernährungsratgeber-Autorin. Ich helfe dir dabei, dich auch im stressigen Alltag mit wenig Aufwand gesund zu ernähren. Ich möchte dich zu einem gesunden Leben motivieren und inspirieren. Deshalb findest du hier jede Menge schnell zubereitete, einfache und alltagstaugliche Rezepte aus natürlichen Zutaten und ohne raffinierten Zucker – aber mit 100 % Geschmack!

27 Kommentare zu „Rezept: Gesunde Frühstückspizza“

    1. Auch eine Frühstückspizza oder eher Pancakes? Ich kenne nur Pancakes mit Banane und Haferflocken, aber mit Belag ist es dann ja wahrscheinlich ähnlich 🙂

  1. Klingt toll und sieht wunderschön aus! Ließe sich der „Umweg“ der Mehlerstellung mangels Hochleistungsmixer durch Haferkleie als Ersatz vermeiden? Die ist ja quasi schon mehlig. Danke für das Rezept!

  2. Das ist eine wunderbare Idee! Liebe Hannah, ich bin immer wieder begeistert, wenn du uns zeigst, wie einfach gesund und kreativ Essen gemacht werden kann!

  3. Klingt lecker, daher eine Frage: In der Beschreibung wird von Ei-Ersatz gesprochen, welches in der Zutatenliste nicht aufgeführt ist. Vielleicht stehe ich auf dem Schlauch, aber was genau und wieviel?

    Liebe Grüße von einem Neuling auf Deiner tollen Seite

  4. Super Rezept habe ich direkt heute morgen ausprobiert, als ich diesen Post gelesen habe. (bin neu hier und beeindruckt.) Schmeckt wirklich spitze werde ich noch heufiger ausprobieren!
    P.s @M I mit dem Ei-Ersatz waren die Leinsamen gemeint. Die vorher erwähnt wurden. (1 EL geschrotete Leinsamen und 3 EL Wasser.)

  5. Hallo liebe Hannah!
    Wow das sieht so lecker aus! Wir lieben Frühstück und da wir selbst nur noch wenig Milchprodukte konsumieren, sind wir immer wieder auf der Suche nach Rezepten wie diesem. Wir sind gerade eben auf deinen Blog gestossen und finden ihn echt toll! 🙂
    Wir schreiben unseren Blog erst seit einem Monat und dein Blog ist eine ganz tolle Inspiration für uns.
    Liebe Grüsse
    Sandra & Patrick

  6. Hi Hannah,
    Deine Pizza sieht so lecker aus aber ich habe eine kurze Frage. Blütenpollen sind aber nicht vegan oder? Ist wie Honig nach meiner Meinung.

    Liebe Grüße

    Yoli

  7. Liebe Hannah,
    vielen Dank für deine leckeren Rezepte. Du machst dir immer so viel Mühe. Die Frühstückspizza werde ich definitiv mal probieren, sowie auch die Rezepte aus der Gerolsteiner Wasserwoche (ich nehme an, die sind auch von dir?).
    Vielen Dank für alles, auch für den neuen CleanEating Guide aus deinem letzten Newsletter 🙂
    Liebe Grüße Jenni

  8. Liebe Hannah,

    allein die tolle Farbe macht Appetit auf die Frühstückspizza. Ich habe schon überlegt, ob ich mir Blütenpollen kaufen soll, bin aber noch etwas unschlüssig. Wie sieht es denn da mit dem gesundheitlichen Nutzen aus?

    Viele Grüße
    Nina

  9. Hallo Hannah,
    Das rezept sieht echt lecker aus 🙂 es interessiert mich nur warum du sojajoghurt nimmst… Ist der nichtstärker verarbeitet und somit uncleaner alz normaler joghurt… meines wissens sind Milchprodukte (ausgenommen laktoseintoleranz und milchallergie) nicht ungesund sondern gesundheitsfördern aufgrund nährstoffen wie z. B. Calzium… würd mich total freuen wenn du mich aufklärst 🙂

  10. Pingback: Inspiriert + ausprobiert im Mai – Feelgood Moments

  11. Die Pizza hört sich super lecker an, aber warum das Wasser vom Apfel kochen wegschütten? Auffangen und mit etwas Wasser aufgießen und man hat direkt einen leckeren Apfeltee. Lg

5 from 4 votes (4 ratings without comment)

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezeptbewertung




Auch interessant:

Rezept: One-Pot-Reis mit Tomaten

Einfache und schnell zubereitete Gerichte sind so beliebt wie nie, und deshalb habe ich heute ein neues One-Pot-Gericht für dich: einen One-Pot-Reis mit Tomaten. Dieses

Zuckerfreier Kuchen Marmorkuchen

Rezept: Zuckerfreier Kuchen » Marmorkuchen

Marmorkuchen gehört zu den Klassikern unter den Rührkuchen. Normalerweise wird er mit jeder Menge raffiniertem Zucker zubereitet. Mein zuckerfreier Kuchen kommt hingegen ohne Industriezucker aus

* = Affiliate Link
Affiliate Links kennzeichne ich mit einem Sternchen (“*”) hinter dem jeweiligen Link. Diese Links führen zu Produkten, die ich empfehle. Wenn du über einen dieser Links einkaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Damit unterstützt du meine Arbeit, ohne dass der Artikel für dich teurer wird.
Weitere Informationen findest du hier.