Naturkosmetik selber machen: Mandelpeeling mit Zucker

Diese Woche habe ich neue Rezepte für die Workshops, die ich im Rahmen meiner kommenden Mallorca-Retreats im März 2021 geben werde, entwickelt. Und so dachte ich, dass ich eines der DIY-Rezepte, die ich mit den Teilnehmerinnen der vergangenen Retreats im Rahmen unseres „Skin Food & Clean Beauty“-Workshops zubereitet habe, doch auch auf meinem Blog teilen kann. In diesem Beitrag zeige ich dir also, wie du Mandelpeeling selber machen kannst – ein sanftes Gesichts- und Körperpeeling auf Basis von Mandeln und Zucker.

Mandelpeeling mit Zucker01

Peeling mit Zucker

Das Peeling, das ich heute mit dir teile, besteht aus nur drei Zutaten: Mandelöl, gemahlenen Mandeln und Zucker. Es entfernt abgestorbene Hautschüppchen und macht die Haut so weich, fördert die Durchblutung und lässt uns strahlen und frischer aussehen.

Vielleicht stehst du noch am Anfang der zuckerfreien Ernährung und hast noch raffinierten Haushaltszucker zuhause und weißt nicht, was du damit machen sollst.

Ich rate immer, Zucker zuhause auszumisten, damit du gar nicht erst in Versuchung kommst, ihn zu essen bzw. damit zu kochen oder zu backen.

Falls du also noch Zucker übrig hast, den du verarbeiten möchtest, ohne ihn zu essen, ist dieses mechanische Peeling auf Basis von Zucker perfekt!

Falls du keinen Zucker mehr zuhause hast, kannst du das Peeling auch mit feinem Salz herstellen.

Mandelpeeling mit Zucker02

Mandelpeeling selber machen

Zur Herstellung des Mandelpeelings verwende ich neben Zucker gemahlene Mandeln und Mandelöl.

Mandelöl pflegt insbesondere eine trockene und schuppige Haut, ist aber für alle Hauttypen geeignet. Zudem erhöht es die Hautfeuchtigkeit und fördert die Durchblutung der Haut.

Die gemahlenen Mandeln peelen die Haut genau wie der Zucker.

Extra-Tipp: Trester von Mandelmilch weiterverwenden

Und hier kommt noch ein Extra-Tipp: Ich werde immer wieder gefragt, wie man den Trester von selbstgemachtem Mandeldrink weiterverwenden kann.

Du kannst ihn in diesem Rezept statt der gemahlenen Mandeln verwenden – funktioniert super! Wenn du mehr als 50 g Trester übrig hast, stell doch einfach direkt eine größere Menge des Peelings her – es eignet sich auch super zum Verschenken.

DIY-Rezept: Mandelpeeling mit Zucker

Für 370 Gramm benötigst du:

  • 120 g Mandelöl*, ersatzweise z. B. Olivenöl
  • 50 g gemahlene Mandeln
  • 200 g Zucker
  1. Das Mandelöl in einer Schüssel mit den gemahlenen Mandeln und dem Zucker vermengen.
  2. Das Peeling in ein Einmachglas geben und bei Bedarf verwenden.

Anwendung

In kreisenden Bewegungen auf das feuchte Gesicht oder den Körper auftragen. Die Augen dabei aussparen. Anschließend mit warmem Wasser abspülen.

Haltbarkeit

Das Peeling hält luftdicht verschlossen und bei hygienischer Entnahme mindestens 3 Monate.

Mandelpeeling mit Zucker03

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Zuckerfrei E-Book

Hol dir mein kostenloses Zuckerfrei E-Book und du erfährst:

  • Was „zuckerfrei“ überhaupt bedeutet – und was nicht
  • Was mit der „Zuckerfreiheit“ gemeint ist und wie du sie erreichst
  • Die drei wichtigsten Schritte, die du gehen musst, um den „Teufelskreis Zucker“ endlich dauerhaft zu durchbrechen
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Deine Einwilligung in den Versand der E-Mails kann jederzeit über einen Link am Ende jeder Mail oder an die im Impressum angegebenen Kontaktdaten widerrufen werden. Der E-Mail-Versand erfolgt entsprechend der Datenschutzerklärung:
https://www.projekt-gesund-leben.de/datenschutzerklaerung/

Hannah Frey
Ich bin Hannah Frey, Gesundheitswissenschaftlerin, Bloggerin und Kochbuch- und Ernährungsratgeber-Autorin. Ich helfe dir dabei, dich auch im stressigen Alltag mit wenig Aufwand gesund zu ernähren. Ich möchte dich zu einem gesunden Leben motivieren und inspirieren. Deshalb findest du hier jede Menge schnell zubereitete, einfache und alltagstaugliche Rezepte aus natürlichen Zutaten und ohne raffinierten Zucker – aber mit 100 % Geschmack!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Auch interessant:

* = Affiliate Link
Affiliate Links kennzeichne ich mit einem Sternchen (“*”) hinter dem jeweiligen Link. Diese Links führen zu Produkten, die ich empfehle. Wenn du über einen dieser Links einkaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Damit unterstützt du meine Arbeit, ohne dass der Artikel für dich teurer wird.
Weitere Informationen findest du hier.

Scroll to Top