Projekt: Zuckerfrei – Die 40 Tage-Challenge startet am 01.03.2017! + Updates, Downloads, Gewinnspiele, Blogparade

Ihr Lieben, die letzten Blogbeiträge sind schon wieder viel zu lange her, aber ich habe es ja schon angekündigt: Hinter den Kulissen wird viel gearbeitet! Unter anderem an der bevor stehenden 40 Tage-Zuckerfrei-Challenge, die wir gemeinsam am 01. März 2017 starten – pünktlich zum Beginn der Fastenzeit! In diesem Beitrag habe ich alle möglichen News und Hinweise für euch zusammengefasst!

Im Projekt: Gesund leben Online-Shop bestellen
Bei Amazon bestellen*

Kurzes Update

Zunächst möchte ich euch ein kurzes Update geben, denn die letzten Wochen waren sehr aufregend! Vergangenen Donnerstag kam ich mittags in Köln an, weil ich von Freitag bis Sonntag Workshops in der Domstadt gegeben habe. Ich war gerade beim Mittagessen, als mich eine E-Mail von meinem Mann erreichte. Betreff: „Du bist in der BILD!“ Oha. Das kann gut sein, aber das kann auch schlecht sein! ;-) In der Mail stand nichts weiter als ein Link, auf den ich klickte. Und was sah ich? „Zuckerfrei“ ist auf Platz 5 der aktuellen Amazon-Bestellerliste* (Sachbuch). Wie verrückt ist das?! Auch die BILD hat in diesem Zusammenhang über das Buch berichtet.  Und auch in der Stern-Beststellerliste (Ratgeber) ist das Buch eingestiegen. 

In der Mayersche Buchhandlung im Köln am Neumarkt (der größten mir bekannten Buchhandlung in der Kölner Innenstadt) musste ich dann natürlich auch nachschauen, ob das Buch vorrätig ist. Also ging ich hoch in den 2. Stock, wo die Kochbücher und Ratgeber zu finden sind. Dort lagen auch einige Exemplare „Zuckerfrei“ aus (und auch all meine anderen Bücher waren dort zu finden)! Auf dem Weg aus dem Geschäft, ging ich dann noch an der Hauptkasse im Erdgeschoss vorbei und sah diesen Aufsteller:

Verrückt! Und noch viel verrückter ist die Nachricht, die mich heute erreichte! Zur Erinnerung:  „Zuckerfrei“ ist erst seit knapp zwei Wochen offiziell auf dem Markt. Und – oh mein Gott – die erste Auflage ist bereits so gut wie ausverkauft!!! Wie krass ist das bitte?! Ich danke euch für eure Unterstützung und das tolle Feedback, das mich auf allen Kanälen erreicht!

Fragen zum Buch & neue Auflage

In so einer neuen Auflage werden natürlich all die Fehler korrigiert, die vorher niemand bemerkt hat. Obwohl sich ein ganzes Team monatelang mit dem Buch beschäftigt hat – aber so ist das manchmal. Da mich viele Fragen erreicht haben, möchte ich für alle einmal hier klären:

Brot-Rezept:

In „Zuckerfrei“ findet ihr auf Seite 62 ein Chia-Dinkel-Brot, das in Phase 2 gehört. Auf den Seiten 64 und 65 gibt es zwei Brotaufstriche, die in Phase 1 passen. Da mir nicht bewusst war, dass so viele von euch nicht auf ihr Brot verzichten können / wollen, veröffentliche ich im nächsten Beitrag hier mein glutenfreies Brotrezept aus „Coconut Cooking“ – das passt nämlich hervorragend in Phase 1. Alternativ könnt ihr die Brotaufstriche auch als Dip zu den Saatencrackern (S. 116, Phase 1) essen. 

Overnight-Chia-Pudding:

Hier werden statt 100 ml Mandeldrink 200 ml für 2 Portionen benötigt!

Kurkuma-Shake:

Außerdem kam die Frage auf, ob der Kurkuma-Shake (S. 131) nicht in Phase 2 statt – wie angegeben – in Phase 1 gehören sollte. Das ist richtig, da die Banane nicht zu den fructosearmen Obstsorten zählt, und wird in der neuen Auflage überarbeitet.

Kokos-Granola:

Beim Kokos-Granola (S. 44) haben sich einige gewundert, dass das Granola, wenn es aus dem Ofen kommt, nicht trocken ist. Da ist uns in der Anleitung ein Fehler unterlaufen. Das Granola „trocknet“ erst, wenn es abgekühlt ist, denn das Kokosöl wird durch das Abkühlen wieder fest.

Überarbeiteter Blogpost – Alternative Süßungsmittel

Auch auf dem Blog gibt es ein Update: Ich habe (nachdem es schon ewig lange auf meiner To-Do-Liste stand) endlich meinen Blogbeitrag über alternative Süßungsmittel überarbeitet und aktualisiert und von Kokosblütenzucker über Xylit und Stevia eine Vielzahl an Süßungsmitteln unter die Lupe genommen. 

Ich arbeite im Hintergrund weiter an vielen Beiträgen, damit euch pünktlich zum Beginn und während der Challenge viele weitere Informationen zur Verfügung stehen. Bis dahin findet ihr hier schon jede Menge Informationen – und natürlich im Buch.

Downloads Tagebuch, Wochenplan und Einkaufsliste

Im Buch findet ihr Kopiervorlagen für ein Tagebuch, einen Wochenplan und eine Einkaufsliste. Manche konnten den Link zu den Downloads nicht öffnen, deshalb ist hier der Link: http://www.gu.de/zuckerfrei-challenge/

Außerdem findet ihr hier einen Plan für die 40-Tage-Challenge als PDF-Download zum Ausdrucken, in dem ihr eure Fortschritte festhalten könnt.

© TYS, Anne-Marie Victoria Lihl

Buchverlosungen

Zur Buchveröffentlichung habe ich hier auf dem Blog ein Gewinnspiel gestartet. Mit einer so großen Resonanz hätte ich nie im Leben gerechnet! Insgesamt sind über 700 (!) Kommentare eingegangen – so viele Kommentare gab es noch nie unter einem Beitrag von mir! Da die Gewinnchancen bei 5 Büchern ausgesprochen klein waren, habe ich spontan entschieden, noch 5 Bücher oben drauf zu packen! Die 10 Gewinner wurden bereits ausgelost und per E-Mail kontaktiert.

Wenn ihr nicht unter den Gewinnern seid, habt ihr bis morgen (23.02.2017) noch die Chance, eines von 10 Exemplaren auf der Instagram-Seite von GU zu gewinnen:

Die GU-Redaktion und die Agentur, die die Instagram-Seite betreut, sind übrigens ebenfalls beim #projektzuckerfrei dabei und berichten in den sozialen Medien darüber!

Hanna Klein von Focus Online begleitet ihre Zuckerfrei-Challenge übrigens auch – und ich bin mir sicher, dass sich der ein oder andere in ihren Beiträgen wieder erkennt! ;-)

Facebook-Gruppe und Veranstaltung

Die „Projekt: Zuckerfrei“-Facebook-Gruppe zum Austausch findet ihr hier. Und die Facebook-Veranstaltung zur Zuckerfrei-Challenge hier – falls ihr ein wenig sozialen Druck aufbauen wollt! ;-) Mir persönlich hilft das immer, durchzuhalten! Und ja: die Challenge dauert länger, als bei Facebook angegeben – bei Facebook können Veranstaltungen aber neuerdings nur noch maximal 2 Wochen andauern.

„Projekt: Zuckerfrei“-Blogparade

Im letzten Jahr habe ich schon einige Beiträge anderer Blogger zusammengefasst, die über ihr „Projekt: Zuckerfrei“ und die Challenge berichtet haben. Das möchte ich in diesem Jahr gerne wieder machen und etwas ausweiten, denn mir haben schon einige Blogger geschrieben, dass sie dabei sind und auf ihren Plattformen über ihre Erfahrungen berichten werden. Von den Erfahrungen anderer können wir schließlich alle profitieren! :-)

Wenn du selbst also einen Blog hast und über dein persönliches #projektzuckerfrei berichten möchtest, kannst du wie folgt teilnehmen:

In der Zeit vom 01.03. – 01.04.2017 berichtest du auf deinem Blog über deine Erfahrungen mit der Challenge. Den Link mit deinem Artikel / deinen Artikeln sendest du per Mail an hannah@projekt-gesund-leben.de.

Anschließend veröffentliche ich – zum Ende der Challenge hin – einen Artikel, in dem ich die Beiträge zusammenfasse und verlinke.

Ich freue mich wahnsinnig auf die gemeinsame Challenge und bin gespannt auf eure Erfahrungen (egal ob Blogger oder nicht)!!! :-)

12 Comments

  • Frl.Meli sagt:

    Super Blogeintrag und danke das du die Korrekturen zur zweiten Auflage hier veröffentlichst bzw auch das Thema mit dem Brotaufstrichen angestrichen hast.
    Ich habe mir das Buch gleich kaufen müssen und finde es mega gut. Ich habe schon „Zucker der heimliche Killer“ und fand damit aber nie den Einstieg. Erst durch deinen Blog und jetzt auch das Buch habe ich die Motivation mit dem Projekt Zuckerfrei zu starten.
    Beim Planen der Mahlzeiten ging es mir aber auch so, geil Brotaufstriche für Phase 1 aber upss, auf was für Brot schmiere ich die denn? Das super lieb das du demnächst hier noch ein Brotrezept veröffentlichen willst =)
    Sei lieb gegrüßt und mach weiter so!

  • Erst einmal Herzlichen Glückwunsch zum Erfolg mit diesem Buch! Super cool!!!
    Ja, Zucker ist ein wichtiges Thema und ich kenne selbst das Gefühl als „Zuckerjunkie“ durchs Haus zu laufen, auf der Suche nach etwas Süssem – schrecklich! Die Zuckerfrei-Challenge ist daher genau das RICHTIGE!
    Bin schon gespannt, wie es sich anfühlt.

    Übrigens, der Inhalt ist nicht nur toll – das Buch sieht auch noch klasse aus!

    Viele Grüße Gwendolin

  • Vanessa sagt:

    Das ist so beeindruckend!! Ich verfolge deinen Blog schon wirklich lange und mir steht immer wieder aufs neue der Mund offen bei allem was du erreicht hast! :) ich hab schon ein paar Mal Clean Eating Basics verschenkt und es kam immer gut an. Ich schließe mich Projekt Zuckerfrei bewusst nicht an, da ich alle paar Wochen zu meiner Familie fahre und es mir so gut tut, mich mit meiner Oma zum Kuchen zu treffen, den sie schon seit Jahren immer gleich backt. Da werfe ich sogar meine vegane Lebensweise über den Haufen und den sonstigen Verzicht auf weißen Zucker auch. Aber du hast meinen Alltag in Sachen Ernährung wirklich sehr geprägt in den letzten Jahren! Ich bin gespannt auf alles, was noch kommt.

  • Nina sagt:

    Liebe Hannah,

    Glückwunsch, dass Dein Buch so super ankommt! Ich habe mir schon gedacht das es eine große Nachfrage geben wird aber das ist wirklich Wahnsinn. Das Thema Zucker ist halt einfach total aktuell und Du hast damit einfach einen Nerv getroffen, da sich (zum Glück) immer mehr Menschen mit dem Thema beschäftigen. Es ist ja auch in letzter Zeit immer häufiger in den Medien. Das macht es mir zwar auch nicht viel leichter darauf zu verzichten aber ist doch schon eine Motivation. Den überarbeiteten Blogpost schaue ich mir die Tage auch noch an und freue mich schon auf die Zuckerfrei Challenge. Ich habe zwar schon großen Respekt davor aber es wird bestimmt spannend.

    Viele Grüße
    Nina

  • Anita von Running-Mami Blog sagt:

    Liebe Hannah

    Danke für die vielen zusätzlichen Infos. Deine Arbeit und die Art wie zu kommunizierst ist toll, vielen Dank dafür! Ich werde auf jeden Fall an der Blogparade teilnehmen!

  • Liebe Hannah,
    vielen Dank für die tolle Challenge: Ich bin dabei! Du hast einen Nerv getroffen, den ich sowieso lange angehen wollte. Ich freu mich für die Herausforderung und werde darüber in meinem Blog berichten.

    Viele Grüße
    Sebastian

  • Dani sagt:

    Ich habe schonmal einen „Zuckerentzug“ gemacht, das hatte wunderbar geklappt, da ich auch einen Lebensmittelberuf habe, kenne ich mich auch etwas aus. Die Idee, kam mir als ich das Buch von Hans-Ulrich Grimm gelesen hatte.Wahrscheinlich sind Dir die Bücher von dem Autor auch bekannt? Aber dein Buch hat noch tolle Rezepte, die ich jetzt gerne probieren möchte. Das hat mir noch gefehlt, war immer etwas eintönig die Esserei. Bin überzeugt, dass ich es wieder schaffe, neugierig bin ich vorallem auf die selbstgemachte Schokolade.
    Weiterhin viel Erfolg, werde auch bei Facebook immer alles fleißig verfolgen.
    Liebe Grüße Daniela

    • Hannah Frey sagt:

      Liebe Daniela,
      danke dir, dir auch viel Erfolg bei deinem „Projekt: Zuckerfrei“! :-)
      Viele Grüße,
      Hannah

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spam Schutz! Bitte löse: *