fbpx

Rezept: Kürbis-Smoothie-Bowl

Dieses Frühstück muss ich einfach mit euch teilen – es schmeckt so gut! Die Kürbis-Smoothie-Bowl habe ich in den letzten Wochen mehrere Male hintereinander gegessen! Sie ist super lecker, schnell zubereitet und perfekt für die kältere Jahreszeit. Denn Kürbis ist ein tolles, heimisches Superfood und dank Bananen und Erdnussmus macht das Frühstück auch lange satt. Für noch mehr „Sättigungseffekt“ einfach noch ein paar Haferflocken und gegebenenfalls etwas mehr Flüssigkeit hinzugeben. Ihr könnt die Bowl noch halbwarm essen (wenn der Kürbis gerade frisch gekocht oder gedünstet wurde) oder auch abgekühlt.

Kürbis Smoothie Bowl01

Aber nicht nur in der Smoothie Bowl ist Kürbis eine tolle Zutat, sondern auch im „normalen“ Smoothie (und das sogar roh!). Das mag erst einmal etwas komisch klingen, aber glaubt mir, es schmeckt fantastisch! Ich verwende Hokkaido-Kürbis, aber mit anderen Sorten schmeckt’s bestimmt auch super!

Und falls ihr Lust auf noch mehr Smoothie Bowls habt, schaut euch doch einmal meine Green Smoothie Bowl an – das ist Grüner Smoothie zum Löffeln und ebenfalls super lecker!

Kürbis Smoothie Bowl04

Hier ist aber nun erst einmal meine Kürbis-Smoothie-Bowl für euch – guten Appetit! 🙂

Kuerbis Smoothie Bowl02 5

Kürbis-Smoothie-Bowl

Die Bowl ist im Nu zubereitete und perfekt für die kältere Jahreszeit, denn Kürbis ist ein tolles, heimisches Superfood und dank Banane und Erdnussmus hält das Frühstück auch lange satt.
Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Zubereitungszeit: 5 Minuten
Zeit insgesamt: 15 Minuten
Gericht: Frühstück, Overnight Oats, Porridge & Bowls
Eigenschaft: glutenfrei, laktosefrei, Phase 2 (Zuckerfrei-Challenge), vegan, vegetarisch, zuckerfrei
Portionen: 2 Portionen

Zutaten

Anleitungen 

  • Den Kürbis waschen und in Stücke schneiden. In einem Topf ca. 5 Minuten kochen oder dünsten.
  • Bananen schälen und in Stücke schneiden. Kürbis, Bananen, Mandeldrink, Erdnussmus und Lebkuchengewürz in einem Hochleistungsmixer pürieren. Das Mus auf zwei Schalen verteilen.
  • Die Mandarine schälen und die Mandarinenstücke, Mandelblättchen, Kakao-Nibs und die geschälten Hanfsamen auf den Smoothie-Bowls anrichten.
Nachgekocht?Teile deine Fotos mit @projekt_gesund_leben auf Instagram und nutze den Hashtag #projektzuckerfrei!
Projekt: Gesund leben – Die Rezepte

Kürbis Smoothie Bowl02

Zuckerfrei E-Book

Hol dir mein kostenloses Zuckerfrei E-Book und du erfährst:

  • Was „zuckerfrei“ überhaupt bedeutet – und was nicht
  • Was mit der „Zuckerfreiheit“ gemeint ist und wie du sie erreichst
  • Die drei wichtigsten Schritte, die du gehen musst, um den „Teufelskreis Zucker“ endlich dauerhaft zu durchbrechen

Deine Einwilligung in den Versand der E-Mails kann jederzeit über einen Link am Ende jeder Mail oder an die im Impressum angegebenen Kontaktdaten widerrufen werden. Der E-Mail-Versand erfolgt entsprechend der Datenschutzerklärung:
https://www.projekt-gesund-leben.de/datenschutzerklaerung/

Hannah Frey
Ich bin Hannah Frey, Gesundheitswissenschaftlerin, Bloggerin und Kochbuch- und Ernährungsratgeber-Autorin. Ich helfe dir dabei, dich auch im stressigen Alltag mit wenig Aufwand gesund zu ernähren. Ich möchte dich zu einem gesunden Leben motivieren und inspirieren. Deshalb findest du hier jede Menge schnell zubereitete, einfache und alltagstaugliche Rezepte aus natürlichen Zutaten und ohne raffinierten Zucker – aber mit 100 % Geschmack!

4 Kommentare zu „Rezept: Kürbis-Smoothie-Bowl“

  1. Hallo Hannah,

    heute haben wir deine Smoothie-Bowl mit Kürbis getestet (allerdings mit Butternut-Kürbis) und nur 1 Banane + 100g reifer Avocado. Es hat wirklich fantastisch geschmeckt und passt mit dem Lebkuchengewürz auch hervorragend in die Vorweihnachtszeit. Bei den Smoothie-Bowls ist es echt super, dass man bei den Zutaten so viel variieren kann, z.B. mit verschiedenen Nüssen, Leinsamen, Früchten. Während der restlichen Kürbissaison wird diese leckere Bowl bestimmt noch das ein oder andere Mal auf dem Frühstückstisch landen.

    Viele Grüße

  2. Liebe Hannah,

    das klingt wirklich lecker und perfekt für den Start in die neue Woche! Vielen Dank für das tolle Rezept.

    Liebe Grüße,
    Dorothee

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Auch interessant:

* = Affiliate Link
Affiliate Links kennzeichne ich mit einem Sternchen (“*”) hinter dem jeweiligen Link. Diese Links führen zu Produkten, die ich empfehle. Wenn du über einen dieser Links einkaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Damit unterstützt du meine Arbeit, ohne dass der Artikel für dich teurer wird.
Weitere Informationen findest du hier.

Scroll to Top