Rezept: Schneller Apfel-Streuselkuchen ohne Zucker

Heute habe ich als kleine „Kostprobe“ einen leckeren und schnell und einfach zubereiteten Apfel-Streuselkuchen für dich! 💝 Eine „Kostprobe“ ist es, weil das Rezept aus meinem neuen E-Book „Zuckerfrei naschen“ ist, welches wir letzte Woche veröffentlicht haben. An dieser Stelle auch vielen Dank für das tolle Feedback, das uns bisher schon erreicht hat – mein Team und ich freuen uns sehr darüber! 🥰

Vor der Veröffentlichung des E-Books habe ich in meiner Instagram-Story gefragt, welches Rezept aus dem E-Book ich auf meinem Blog veröffentlichen soll. Vier Rezepte standen zur Auswahl und der schnell und einfach zubereitete Apfel-Streuselkuchen hat die meisten Stimmen bekommen! 🎉

Lustigerweise habe ich ein ähnliches Feedback vor einigen Wochen schon einmal bekommen! Denn bei unserem letzten Mallorca-Retreat im März hat meine Mitarbeiterin Isabell mit unserer Fotografin Caitlin einige Rezepte für das neue E-Book gebacken und fotografiert – unter anderem den Apfel-Streuselkuchen, der nur mit Apfelmark und ein wenig Dattelsüße gesüßt wird. 🍏🍰

Und so konnten die Teilnehmerinnen nach unserer Wanderung durch den Naturpark Mondragó jede Menge Kuchen, Gebäck und weitere Naschereien probieren. Schon damals kam das Rezept so gut an, dass alle nach dem Rezept gefragt haben!

Und das passt ja perfekt – denn so haben nicht nur meine Retreat-Teilnehmerinnen eine Kostprobe bekommen, sondern gleich die ganze Community! 🥰

Der saftige, schnelle Apfel-Streuselkuchen ist …

  • lecker: klar, oder?! 😉
  • gesund & vollwertig
  • alltagstauglich
  • schnell & einfach zubereitet
  • flexibel
  • alternativ gesüßt (mit Dattelsüße und Apfelmark)
  • vegetarisch
Schneller Apfel Streuselkuchen04

Womit wird der Apfel-Streuselkuchen gesüßt?

Der Apfel-Streuselkuchen kommt natürlich ohne raffinierten Zucker aus. Stattdessen wird er mit Apfelmark und ein wenig Dattelsüße gesüßt. Apfelmark sorgt im Gebäck für eine natürliche Süße, sodass weniger oder gar keine zusätzlichen Süßungsmittel notwendig sind. Gleichzeitig sorgt es dafür, dass der Kuchen schön saftig wird. Zusätzlich ist der Kuchen dadurch wirklich schnell zubereitet – lästiges Apfelschneiden sparst du dir schließlich! 😉

Apfelmark oder Apfelmus?

Laut dem Leitsatz des deutschen Lebensmittelbuches für Obsterzeugnisse wird Apfelmus gesüßt. Denn die Zuckerkonzentration von Apfelmus muss mindestens 16,5 % betragen – und dies ist nur mit Hilfe von zugesetztem Zucker möglich.

Die aktuelle Version eben dieses Leitsatzes ist aus dem Jahr 2008. Laut Öko-Test arbeitet der Fachausschuss „Obst, Gemüse, Pilze“ der deutschen Lebensmittelbuch-Kommission an einem Entwurf für die Neufassung der Leitsätze für Obsterzeugnisse. Hier soll die Anforderung, dass Apfelmus 16,5 % Zucker enthalten muss, nicht mehr enthalten sein. Zudem soll die Produktkategorie „Apfelmark“ neu aufgenommen werden, die bisher darin nicht vorkommt. Darin soll explizit definiert werden, dass Apfelmark keine süßenden Zutaten zugesetzt werden dürfen.

Obwohl bisher keine gesetzliche Definition für „Apfelmark“ existiert, habe ich bisher im Handel nur Apfelmark ohne zugesetzten Zucker gefunden. Deshalb mein Tipp: greife beim Einkaufen immer zu Apfelmark statt zu Apfelmus. Um wirklich sicherzugehen, dass kein Zucker zugesetzt wurde, empfehle ich, immer einen Blick auf die Zutatenliste zu werfen.

Alternativ kannst du Apfelmark aber natürlich auch selbst zubereiten, indem du Äpfel weichkochst und sie anschließend pürierst.

Dattelsüße als Zuckerersatz

Dattelsüße ist eine Alternative zu Haushalts- und Kokosblütenzucker, die ebenfalls eine kristalline Konsistenz hat. Zur Herstellung von Dattelsüße werden Datteln entsteint, mit Wasserdampf erhitzt, getrocknet und anschließend fein gemahlen. Der Dattelzucker hat einen leicht karamellig-fruchtigen Geschmack und ist nicht so süß wie Haushaltszucker. Grundsätzlich rate ich, auch alternative Süßungsmittel in Maßen zu verwenden – und deshalb enthält der Apfel-Streuselkuchen auch nur ein Minimum dieser Extra-Süße:

Schneller Apfel Streuselkuchen06

Schneller Apfel-Streuselkuchen

Dieser Apfelkuchen wird mit Apfelmark zubereitet und ist somit nicht so aufwendig wie viele andere Apfelkuchen.
Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Zubereitungszeit: 35 Minuten
Zeit insgesamt: 50 Minuten
Bewerte dieses Rezept:
5 von 6 Stimmen
Gericht: Kuchen & Torten
Eigenschaft: Phase 2 (Zuckerfrei-Challenge), vegetarisch
Portionen: 8 Sücke

Zutaten

Außerdem

Anleitungen
 

  • Den Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Das Mehl mit dem Backpulver, Dattelsüße, Butter, Ei und 1 Prise Salz in eine Schüssel geben. Alles mit sauberen Händen zu einem glatten Teig kneten.
  • Die Springform einfetten. Dann ⅔ des Teigs mit bemehlten Händen in die Form drücken, dabei einen ca. 5 cm hohen Rand formen. Den restlichen Teig mit dem übrigen Mehl in einer Schüssel zu Streuseln kneten.
  • Die Haselnusskerne grob hacken.
  • In einer Schüssel das Apfelmark mit dem Zimt und der Speisestärke gründlich verrühren. Die Rosinen unterrühren. Die Apfelfüllung auf den Teig geben und die Teigstreusel und Haselnusskerne auf der Füllung verteilen.
  • Den Kuchen im vorgeheizten Ofen (Mitte) 35 Min. backen. Dann herausnehmen und in der Form abkühlen lassen.
Nachgekocht?Teile deine Fotos mit @projekt_gesund_leben auf Instagram und nutze den Hashtag #projektzuckerfrei!
Zuckerfrei naschen

So kannst du den Apfel-Streuselkuchen ganz einfach abwandeln

Hier habe ich noch einige Tipps zur Abwandlung des Streuselkuchens mit Apfel für dich.

Das Dinkelmehl Type 1050 kann durch Dinkelvollkornmehl ersetzt werden. Jedoch müssen dem Teig dann 10-15 % mehr Butter hinzugegeben werden.

Die Rosinen können problemlos weggelassen oder durch andere Trockenfrüchte wie Sauerkirschen oder Cranberrys ausgetauscht werden. Achte hier aber darauf, dass sie keinen zugesetzten Zucker enthalten.

Neben den Trockenfrüchten können auch die Haselnusskerne 1:1 durch andere Nüsse wie Walnüsse oder Mandeln ausgetauscht werden.

Die Dattelsüße kann 1:1 durch Kokosblütenzucker ersetzt werden.

Schneller Apfel Streuselkuchen05

Tipps zur Haltbarkeit & Aufbewahrung

Luftdicht verschlossen hält sich der schnelle Apfel-Streuselkuchen im Kühlschrank ungefähr zwei Tage.

Und wenn du jetzt Lust auf weitere süße Rezepte ohne raffinierten Zucker hast, findest du in meinem E-Book „Zuckerfrei naschen“ über 60 neue Rezepte! Klicke hier, um direkt zum E-Book zu kommen! 🥰

Ich wünsche dir ganz viel Spaß beim Nachbacken!

Hannah Frey
Ich bin Hannah Frey, Gesundheitswissenschaftlerin, Bloggerin und Kochbuch- und Ernährungsratgeber-Autorin. Ich helfe dir dabei, dich auch im stressigen Alltag mit wenig Aufwand gesund zu ernähren. Ich möchte dich zu einem gesunden Leben motivieren und inspirieren. Deshalb findest du hier jede Menge schnell zubereitete, einfache und alltagstaugliche Rezepte aus natürlichen Zutaten und ohne raffinierten Zucker – aber mit 100 % Geschmack!

12 Kommentare zu „Rezept: Schneller Apfel-Streuselkuchen ohne Zucker“

    1. Hallo liebe Ulrike,
      geschmacklich nicht so sehr, aber Vollkornmehl enthält mehr Nährstoffe und benötigt beim Backen mehr Flüssigkeit, als Dinkelmehl 1050. 🙂
      Viele liebe Grüße
      Hannah

      1. Liebe Hannah,
        habe den Apfelkuchen heute mit Dinkelvollkornmehl und entsprechend mehr Butter gebacken. Die Konsistenz war perfekt! Nach 31 Tagen zuckerfrei meine erste “Süßigkeit” (Start Phase 2). Einfach himmlisch 🙂
        Vielen lieben Dank für das tolle Rezept! Werde den Rest einfrieren, dann habe ich immer einen leckeren Kuchen griffbereit 🙂
        Liebe Grüße
        Ulrike

        1. Hallo liebe Ulrike,
          das klingt super und freut mich sehr! 🙂
          Weiterhin ganz viel Spaß beim Mitlesen und Nachbacken!
          Viele liebe Grüße
          Hannah

  1. Hallo,
    habe heute den Kuchen gebacken. War total begeistert. Sehr lecker.

    Allerdings fällt der Kuchen beim schneiden total ein.
    Habe ich nicht lange gedichtet gewartet beim abkühlen lassen? Oder eventuell zu wenig Speisestärke?

    1. Hallo Susanne,
      der Kuchen muss komplett abgekühlt werden, hast du das denn gemacht? Denn dann sollte er nicht zusammenfallen. Vielleicht lag es daran.
      Und hast du denn die angegeben 2 EL Speisestärke verwendet? Oder weniger?
      Viele liebe Grüße
      Hannah

  2. Liebe Hannah,
    Ich möchte das Rezept demnächst gerne ausprobieren, allerdings verzichte ich im Rahmen meiner Ernährung auf Milchprodukte. Kann ich die Butter durch ein anderes Fett ersetzen? Was und in welcher Menge empfiehlst du dafür?
    Herzliche Grüße
    Simone

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezeptbewertung




Auch interessant:

Gewinnspiel Zuckerfrei! Das Goldene von GU

Vor einigen Tagen war es endlich soweit: Mein neues Buch „Zuckerfrei! Das Goldene von GU“ ist erschienen. 🎉 Darin findest du die 200 beliebtesten Rezepte aus meinen Zuckerfrei-Büchern,

Zuckerfrei Kickstart ab 04.01.2023

Glühwein, Kekse, Weihnachtsbraten und Silvesterparty – die Feiertage gehen meist nicht spurlos an uns vorbei. 😟  Auf der Waage macht sich oft das ein oder andere Extra-Kilo

* = Affiliate Link
Affiliate Links kennzeichne ich mit einem Sternchen (“*”) hinter dem jeweiligen Link. Diese Links führen zu Produkten, die ich empfehle. Wenn du über einen dieser Links einkaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Damit unterstützt du meine Arbeit, ohne dass der Artikel für dich teurer wird.
Weitere Informationen findest du hier.

Von der Community und mir ausgewählt: Die 200 beliebtesten Rezepte aus meinen Zuckerfrei-Büchern und vom Blog “Projekt: Gesund leben” – mit Bild, gelingsicher und mehrfach getestet!