Detox – den Körper nach dem Zuckerkonsum entlasten für mehr Wohlbefinden

Auch wenn dieses Jahr alles etwas anders war und wir unsere Kontakte sehr stark einschränken mussten, hoffe ich, dass du schöne Weihnachtsfeiertage hattest. Gerade in diesem Jahr ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass du in der Weihnachtszeit und insbesondere an den Feiertagen viel zu viel Zucker gegessen hast. Und dann ist dieser Beitrag zum Thema Detox genau richtig für dich! 

Dass Zucker ungesund ist, weiß im Grunde jeder von uns. Dennoch essen wir oft viel zu viel davon. In der Weihnachtszeit ist es besonders schwer, zu widerstehen, denn in diesen Tagen sind wir umgeben von Plätzchen, Schokoladen-Weihnachtsmännern, Lebkuchen, Stollen, Marzipankonfekt und vielem mehr.  

Doch essen wir übermäßig viel Zucker, macht sich das schnell bemerkbar und wir spüren die klassischen „Zucker-Kater-Symptome“: Man leidet unter Kopfschmerzen, einem unreinen Hauterscheinungsbild, einem Blähbauch und vielleicht auch unter schlechtem Gewissen. Nun ist es höchste Zeit, den Körper wieder zu entlasten und ihn „vom überschüssigen Zucker zu befreien“.  

Hier habe ich einige Soforthilfe-Tipps für dich, damit du jetzt nach den Weihnachtsfeiertagen wieder für mehr Balance und Wohlbefinden sorgen kannst. Und ich habe auch noch eine Überraschung für dich: Denn ab sofort kannst du wieder Mitglied in meinem neuen Mitgliederbereich, dem „Projekt: Gesund leben Club“ werden, in dem ich dich dabei unterstütze, von der Zuckersucht loszukommen und gesunde Gewohnheiten in deinen Alltag zu integrieren! Am 04.01. starten wir gemeinsam mit dem „Zuckerfrei Kickstart“! Alle Infos dazu findest du hier! 

Morgenroutine05

Zitronenwasser – Geheimtipp um den Körper nach übermäßigem Zuckerkonsum zu entlasten

Die Zitrone ist ein echter Gesundheits-Booster und ein richtiges Superfood. Dank dem hohen Vitamin-C-Anteil, den enthaltenen Flavonoiden sowie den wichtigen sekundären Pflanzenstoffen hat die Zitrone eine starke antioxidative Wirkung und bietet auch einen sehr guten Zellschutz.  

Die gelbe Frucht bringt zudem den pH-Wert des Säure-Basen-Haushalts wieder in ein ausgewogenes Gleichgewicht, denn die Zitrone wirkt basisch.  

Vitamin C füllt die Nährstoff- und auch die Energiespeicher nach dem üppigen Zuckerkonsum wieder auf. Du kannst gleich morgens nach dem Aufstehen einen Energie-Shot zum Auftanken trinken: Presse dafür einfach den Saft einer halben Zitronenhälfte aus und verdünne ihn mit lauwarmem Wasser. Trinke das Zitronenwasser unbedingt auf nüchternen Magen, denn dann ist der Detox-Effekt größer!  

Setze auf ballaststoffreiches Frühstück und Probiotika 

Ballaststoffe sind sehr wichtig für die sogenannte „Darm-Peristaltik“, also für die wellenförmigen Darmbewegungen. Diese sorgen für eine bessere und schnellere Verdauung, was bedeutet, dass durch den Verzehr von Ballaststoffen der Blähbauch bald kein Thema mehr ist!  

Der Darm spielt eine zentrale Rolle, wenn es um die Gesundheit des Körpers geht: Hier sitzen rund 80 Prozent der Immunzellen und somit hat der Darm auch einen wesentlichen Einfluss auf das ganze Wohlbefinden. Ein übermäßiger Zuckerkonsum beeinflusst unsere Darmgesundheit aber leider negativ. Dagegen kann eine ballaststoffreiche Ernährung und vor allem ein ballaststoffreiches Frühstück wahre Wunder wirken.  

Ich selbst liebe ja Frühstücksgerichte wie Porridge und Overnight Oats, denn dieses Frühstück versorgt meinen Körper mit vielen wichtigen Ballaststoffen, ist schnell zubereitet, perfekt zum Mitnehmen geeignet und bringt auch immer wieder geschmackliche Abwechslung auf den Tisch. Beides hält lange satt und bringt schon morgens den Stoffwechsel auf Hochtouren.  

Auch probiotische Bakterienstämme spielen für die Darmgesundheit eine wichtige Rolle. Zudem sind sie sehr wichtig für einen strahlend schönen Teint – vor allem nach einem übermäßigen Zucker-Flash. Probiotische Bakterienstämme sind lebende Mikroorganismen, die hauptsächlich in fermentierten Lebensmitteln, Naturjoghurt sowie in Kefir zu finden sind. 

Wenn du deiner Darmflora langfristig guttun möchtest, solltest du Ballaststoffe und Probiotika regelmäßig in deinen Speiseplan integrieren.  

Kalte Dusche für mehr Energie  

Auch eine kalte Dusche regt den Stoffwechsel an und hilft dir, nach dem Zucker-Schock wieder in dein Gleichgewicht zu kommen. Nach der kalten Dusche verbraucht der Körper mehr Energie, um seine eigene Temperatur wieder nach oben zu fahren und somit zu regulieren. Dadurch können zum Beispiel Säuren, die sich durch den Zuckerkonsum im Körper ablagern, wieder herausgeleitet werden. 

Trockenbürsten für einen Ganzkörper-Detoxeffekt  

Einer meiner absoluten Lieblingstipps für ein besseres Wohlbefinden und einen tollen Detox-Effekt ist das Trockenbürsten. Die Bürstenmassage wirkt revitalisierend und aktivierend. Damit regst du deine Durchblutung an und fühlst dich innerhalb weniger Sekunden wacher, frischer und vitaler. Abgestorbene Hautschüppchen werden entfernt, die Lymphknoten werden stimuliert und das Immunsystem gestärkt. Der beste Zeitpunkt für eine Bürstenmassage ist morgens vor dem Duschen, denn sie aktiviert den Kreislauf.  

Gruener Mango Smoothie01

Reichlich grünes Gemüse, Sprossen und Blattgrün essen  

Achte darauf, ausreichend Gemüse, Blattgrün wie zum Beispiel Salate, Kräuter und Sprossen auf deinen täglichen Speiseplan zu setzen – auch das hilft dir nach übermäßigem Zuckerkonsum wieder in Balance zu kommen. 

Darüber hinaus gibt es natürlich viele Gründe, mehr „Grün“ zu essen, so beispielsweise:  

  • In grünem Gemüse, Sprossen und Blattgrün findet sich eine große Bandbreite an wichtigen Nährstoffen. So gehören Gemüse und Blattgrün beispielsweise zu den besten pflanzlichen Eisen-, Kalzium- und Magnesiumquellen.  
  • In grünem Gemüse findet sich ein hoher Ballaststoffanteil, der sehr wichtig für eine normal funktionierende Verdauung und eine intakte Darmflora ist.  
  • Auch wichtige Antioxidantien, die den Körper vor schädlichen freien Radikalen und oxidativem Stress schützen, finden sich in Blattgrün und Sprossen. 

Keinen weiteren Zucker essen  

Wenn du deinen Körper von einem übermäßigen Zuckerkonsum entlasten und befreien möchtest, solltest du natürlich nicht für weiteren Nachschub sorgen – ist klar, oder?! Am besten legst du wirklich eine zuckerfreie Zeit ein, denn so ist der Detox-Effekt am größten. Verbanne alle Nahrungsmittel, die zugesetzten Zucker enthalten, aus deinen Vorratsschränken, damit du gar nicht erst in Versuchung kommst, weiteren Zucker zu essen. 

Du brauchst Unterstützung auf deinem Weg in die Zuckerfreiheit? Dann kannst du ab sofort wieder Mitglied in meinem neuen Mitgliederbereich, dem „Projekt: Gesund leben Club“ werden, in dem ich dich dabei unterstütze, von der Zuckersucht loszukommen und gesunde Gewohnheiten in deinen Alltag zu integrieren!  

Wir starten am 04.01.2021 gemeinsam mit dem „Zuckerfrei Kickstart“, meinem Online-Kurs für einen raketenhaften (Wieder-) Einstieg in die zuckerfreie Ernährung! 😀 Hier findest du alle Infos! 

Hannah Frey
Ich bin Hannah Frey, Gesundheitswissenschaftlerin, Bloggerin und Kochbuch- und Ernährungsratgeber-Autorin. Ich helfe dir dabei, dich auch im stressigen Alltag mit wenig Aufwand gesund zu ernähren. Ich möchte dich zu einem gesunden Leben motivieren und inspirieren. Deshalb findest du hier jede Menge schnell zubereitete, einfache und alltagstaugliche Rezepte aus natürlichen Zutaten und ohne raffinierten Zucker – aber mit 100 % Geschmack!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Auch interessant:

* = Affiliate Link
Affiliate Links kennzeichne ich mit einem Sternchen (“*”) hinter dem jeweiligen Link. Diese Links führen zu Produkten, die ich empfehle. Wenn du über einen dieser Links einkaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Damit unterstützt du meine Arbeit, ohne dass der Artikel für dich teurer wird.
Weitere Informationen findest du hier.

Scroll to Top