Dieser Beitrag enthält unbezahlte Werbung ohne Auftrag 

Hallo ihr Lieben, hier bei mir in Hamburg haben wir 36°C und ich kann mich nicht dran erinnern, jemals einen so heißen Sommer miterlebt zu haben! Wenn ich nicht gerade an den nächsten Büchern und anderen Projekten arbeiten würde, für die ich auch Winter- bzw. Weihnachtsrezepte entwickeln muss, würde ich wahrscheinlich kaum kochen. Und mich stattdessen hauptsächlich von Obst (Wassermelone!!!) und Salat ernähren. Da ich mich erst dieses Jahr in Wassermelonen-Feta-Salat verliebt habe, teile ich das Rezept mit euch. Denn ganz ehrlich: Die Kombination „Wassermelone und Feta“ klang für mich nie lecker. Als ich dann vor einigen Wochen aber meinen Spiralschneider* „wiederentdeckt“ habe, kam mir die Idee, „Gurken-Spaghetti“ (aus dem Spiralschneier) mit Wassermelone und Feta-Käse zu probieren. 

„Wiederentdeckt“ habe ich meinen Lurch Spiralschneider* übrigens, weil Nicole Just mir ihr neues Buch „Let’s spiralize“* zugeschickt hat. Darin sind viele tolle Rezepte, für die ein Spiralschneider benötigt wird, und mich hat es einfach motiviert, meinen Spiralschneider mal wieder zu verwenden. Wobei ich aktuell schon überlege, mir den elektrischen Spiralschneider von WMF* zu kaufen, weil er sicher noch praktischer und zeitsparender ist. Ich bin mir aber noch nicht ganz sicher, ob ich ihn kaufen soll – wenn ihr ihn habt, hinterlasst mir gerne einen Kommentar und schreibt mir, wie ihr ihn findet!

Achso, falls ihr euch fragt, weshalb ich mich doch an die Kombination „Wassermelone und Feta“ getraut habe: So viele Leute schwärmen davon, dass ich mir irgendwann dachte – dann muss ja was dran sein! ;-) Und was soll ich sagen – ich finde die Kombination Gurken-„Spaghetti“, Wassermelone und Feta ist wirklich sehr lecker und erfrischend – so gut, dass ich den Salat aktuell jeden Tag essen könnte! Hier ist das Rezept:

Wassermelonen-Salat mit Feta

Rezept drucken
Rezept drucken
Vorbereitung 15 Min.
Kochzeit
Wartezeit
ZUTATEN:
  • 500 g Wassermelone
  • 150 g Feta-Käse
  • 1/2 Gurke
  • 20 g Sonnenblumenkerne
  • Minze
  • Salz*
  • Pfeffer*
ANLEITUNG:
  1. Die Gurke waschen, halbieren und die Enden entfernen. Aus der Gurke mit einem Spiralschneider oder Julienneschäler lange hauchdünne Streifen schneiden.
  2. Die Wassermelone halbieren und die Schale entfernen. Das Fruchtfleisch der Wassermelone in kleine Würfel schneiden. Feta-Käse würfeln und mit Gurke und Wassermelone in einer Schale vermengen.
  3. Sonnenblumenkerne ohne Öl in einer Pfanne anrösten und anschließend über den Salat geben. Die Minze waschen, trocken tupfen und ebenfalls über den Salat geben. Mit Salz und Pfeffer würzen.
 
NACHGEKOCHT? Teile deine Fotos mit mir (@projekt_gesund_leben) und meiner Community auf Instagram und nutze meine Hashtags #projektgesundleben und #projektzuckerfrei!

Das Rezept gehört in meine kleine Grill-Reihe, im Rahmen derer ich schon meinen Curry-Ketchup (ohne raffinierten Zucker, mit Datteln gesüßt) und die gefüllten Datteln im Salbeimantel veröffentlicht habe.

In dem Zusammenhang habe ich noch eine weitere Rezeptidee für euch (die genau genommen kein „richtiges“ Rezept ist und deshalb hier unterkommt): Wassermelonen-Spieße mit Mozzarella:

Dazu habe ich Wassermelone einfach mit einem Melonen-Ausstecher* ausgestochen und mit Mini-Mozzarella und Basilikum auf Holzstäbchen gespießt. Dazu gab es noch klassisches Basilikum-Pesto. Schmeckt ebenfalls sehr lecker!

Kennt und mögt ihr die Kombination Wassermelone und Feta- bzw. Mozzarella-Käse? 

Gesundheitswissenschaftlerin aus Leidenschaft: ich bin Hannah, das Gesicht hinter Projekt: Gesund leben. Ich blogge über Clean Eating, Fitness und Entspannung – also alles rund um das Thema Gesundheit. Zu einem gesunden Leben möchte ich auch dich motivieren und inspirieren. Ich freue mich, wenn du mir auf Facebook, Instagram, Twitter und Bloglovin folgst und meinen Newsletter abonnierst.

2 Kommentare
  1. Sabine
    Sabine sagte:

    Hallo liebe Hannah, ich habe den elektrischen Spiralschneider und finde das hin toll. Ich habe mir zu den Spaghettischneideinsätzen noch den anderen gekauft und finde ihn echt megapraktisch. Liebe Grüße Sabine

    Antworten
    • Hannah Frey
      Hannah Frey sagte:

      Liebe Sabine,
      ich habe schon „befürchtet“, dass es darauf hinauslaufen wird, dass ich den elektrischen Spiralschneider unbedingt haben möchte! :-) Danke für dein Feedback!
      Liebe Grüße
      Hannah

      Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.