Ingwer-& Kurkuma-Shots im Herbst – Booster für’s Immunsystem (nicht nur) im Herbst

, ,

Im Sommer habe ich euch Switchel vorgestellt, jetzt sind die Ingwer- und Kurkuma-Shots dran! Meinen ersten Ingwer-Shot trank ich vor einigen Jahren, als ich von einem Raw Food-Café per Kurier (muss ja alles frisch sein!) ein Paket mit allerlei Leckereien erhielt. Ich hab nicht lange nachgedacht und das kleine Fläschchen mit dem gelben Inhalt (Ingwer-Shot) einfach aufgemacht und getrunken. Glaubt mir: Das mache ich NIE wieder! Ich mag Ingwer ganz gerne, aber wohl dosiert. Also eher mild als stark. Der Ingwer-Shot war Ingwer pur. Ausgepresster Ingwer, unverdünnt. Ihr könnt euch vielleicht vorstellen, dass das nicht gerade angenehm war!

Meine Ingwer- und Kurkuma-Shots

Ich bereite die „softe“ Variante zu. Für Ingwer-Shots entsafte* ich neben Ingwer auch Apfel und Zitrone mit meinem Entsafter (dem HUROM HH-DBE11*).

Und für Kurkuma-Shots (ich LIEBE frischen Kurkuma!) entsafte ich neben Kurkuma auch Orange oder Mandarine und je nach Lust und Laune gebe ich noch etwas Ceylon-Zimt* dazu.

Genaue Mengenangaben gibt’s nicht, das mache ich immer so, wie ich gerade Lust habe oder nehme einfach die Zutaten, die vorrätig sind.

Gesundheits-Plus

Dass Ingwer- und Kurkuma-Shots super gesund sind, muss ich nicht extra erwähnen, oder? Sowohl Ingwer als auch Kurkuma haben entzündungshemmende Wirkungen und stärken das Immunsystem – perfekt für die kalte Jahreszeit!
 
Kurkuma enthält neben dem gelben Farbstoff Curcumin auch Mangan, Eisen, Vitamin B6, Ballaststoffe, Kupfer und Kalium. Kurkuma hat eine verdauungsfördernde Wirkung, fördert die Funktion der Leber, stärkt die Knochen, die Haut und das Immunsystem und trägt zur Gesunderhaltung des Nervensystems bei. Mehr zum Superfood Kurkuma (mit Rezepten für Goldene Milch und Kurkuma Latte) findet ihr in diesem Beitrag. Und falls ihr keine Möglichkeit habt, Kurkuma selbst zu entsaften, könnt ihr Kurkumasaft* auch fertig kaufen (frisch gepresst ist aber immer besser, da so die meisten Nährstoffe erhalten bleiben).
 
Beim Entsaften des Kurkumas sehr gut aufpassen – Flecken gehen nur sehr schwer (oder auch gar nicht mehr) raus! 
 
 
Ingwer kurbelt die Fettverbrennung an und soll beim Abnehmen helfen. Auch bei Muskelkater ist Ingwer ideal, denn er enthält den Wirkstoff Gingerol („natürliches Aspirin“), der ähnlich wie Acetylsalicylsäure wirkt (die z.B. in Aspirin vorkommt) und Schmerzen lindert und entzündungshemmend wirkt. Ingwersaft* könnt ihr ebenfalls fertig kaufen – aber auch hier gilt: frischgepresst ist besser!
Shots sind es übrigens deshalb, weil sie hochkonzentriert sind. Ich verwende immer noch recht viel Ingwer bzw. Kurkuma, obwohl ich den Saft nicht ganz pur trinke. Ihr könnt die Säfte natürlich auch portionsweise einfrieren.
Viel Spaß beim Ausprobieren!
12 Kommentare
  1. Christina
    Christina says:

    Liebe Hannah,
    hast du denn eine Idee auf Lager, wie ich auch in den Genuss eines so gesunden Shots kommen kann, wenn ich nicht zu den „oberen Zehntausend“ gehöre, die so einen tollen Entsafter ihr eigen nennen können? ;-)
    VG von
    *Christina*

    Antworten
    • Hannah Frey
      Hannah Frey says:

      Liebe Christina,
      wie Katja schon schrieb: Es muss nicht das teuerste Modell sein. Und für alle, die keinen Entsafter haben, habe ich im Beitrag Alternativen genannt (Ingwer- und Kurkumasaft gibt es auch fertig zu kaufen).
      Viele Grüße,
      Hannah

      Antworten
  2. Kathi
    Kathi says:

    Oh, das muss ich unbedingt probieren – bin eh dauernd krank momentan… Was hältst du davon, die Zutaten in den Vitamix Zu schmeißen und einen „Smoothie-Shot“ Zu machen wenn man keinen Entsafter hat?

    Antworten
    • Alex
      Alex says:

      Also Ingwer im Smoothie geht auf jeden Fall. Machen wir jeden Tag. Mehr Ingwer und weniger drumherum sollte ja kein Problem sein. Einfach mal ausprobieren :)

      Antworten
    • Hannah Frey
      Hannah Frey says:

      Hallo Kathi,
      das geht mit Sicherheit auch, ist dann halt kein Shot mehr, sondern ein Smoothie. Da wirst du bestimmt noch Flüssigkeit hinzufügen müssen, sonst wird es wahrscheinlich eine Brei-ähnliche Masse. :-)
      Liebe Grüße,
      Hannah

      Antworten
      • Sarah Bossek
        Sarah Bossek says:

        Ich schließe mich Alex an, ein paar Stücke Ingwer mit in den Smoothie funktioniert für mich wunderbar und ich liebe die milde Schärfe, die es dem Ganzen gibt. Wenn ich ihn bekomme – leider nicht immer einfach zu kriegen – dann nehme ich am liebsten jungen Ingwer, den kannst du auch inklusive Schale verarbeiten :)

  3. Alex
    Alex says:

    Herrlich, ich liebe solche Ingwer Shots. Bei Pret A Manger (z.B. in London) gibt es die auch mit Apfelsaft als Basis…sooo lecker. Zu Hause brauchen wir die aber nicht, da wir durch eine ordentliche Portion Ingwer im allmorgendlichen grünen Smoothie schon gut versorgt sind. Ich kann mich gar nicht erinnern wann ich das letzte Mal wirklich erkältet war… :)

    Antworten
  4. Nicole
    Nicole says:

    @ Kathi und @ Christina

    Ich habe die Shots auch schon im Thermomix gemacht und dann durch ein Haarsieb gefiltert. Das geht auch, ist dann insgesamt etwas dickflüssiger, aber ich finde das macht nichts.

    Zuletzt habe ich den Shot nach folgendem „Rezept“ zubereitet:
    gut 100 g Ingwer
    3 Stücke Kurkumawurzel
    1 Granatapfel
    1 Zitrone
    1 Apfel oder 1 Orange
    1 Prise Pfeffer
    1 EL Honig

    Danke Hannah, für die tollen Anregungen auf deinem Blog!

    Antworten

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spam Schutz! Bitte löse: *