Vinyasa Power Yoga-Ausbildung – Der Endspurt

Meine Ausbildung zur Yoga-Lehrerin neigt sich langsam aber sicher dem Ende entgegen – wobei „langsam“ gelogen ist. Denn gefühlt rast die Zeit gerade. Schon ein Jahr ist es her, dass ich meinen Weg zur Yoga-Lehrerin begonnen habe und bald ist der nächste Meilenstein geschafft, denn die Abschlussprüfung ist nicht mehr weit entfernt. Ausgelernt habe ich damit natürlich nicht, denn als Yoga-Lehrer ist man – wie in vielen Bereichen des Lebens – immer auch Schüler. Und wie im letzten Beitrag schon angekündigt, werde ich die nächste Ausbildung direkt anhängen und mit der 300h-Aufbauausbildung bei UNIT Yoga weiter machen.

Yoga Ausbildung Vinyasa KramaLululemon „The Mat“„Yoga- Rückkehr zur Einheit“ von A. G. Mohan*„Yoga unterrichten – Grundlagen und Techniken“ von Mark Stephens*

Das letzte Ausbildungswochenende meiner 200h-Ausbildung fand bereits im März statt. Das Thema des letzten Wochenendes war Vinyasa Krama. „Vinyasa“ steht für die Einheit von Atem und Bewegung und „Krama“ bedeutet „Kette“ oder „Reihenfolge“. Gemeinsam mit Romana haben wir noch einmal ausführlich besprochen, wie der sequentielle Aufbau verschiedener Yogastunden aussehen kann und welche Schwerpunkte gesetzt werden können. Neben Theorie stand natürlich auch viel Praxis an und genau diese Kombination wird auch in der Prüfung abgefragt.

Wir müssen einerseits einen Test mit Multiple-Choice-Fragen beantworten und den Ausschnitt einer Yoga-Klasse (Level 2) unterrichten. Dazu haben wir ein eigenes Stundenkonzept mit einem Schwerpunkt (z.B. Rücken, Bandhas, Füße, Hüfte…) erstellt. Dieses habe ich in den letzten Wochen und Monaten immer und immer wieder geübt – alleine und mit „Testpersonen“ wie Mädels aus meiner Ausbildungsgruppe.

Nun bin ich gespannt, wie der letzte Teil der Ausbildung – sprich: die Prüfung – ablaufen wird. Drückt mir die Daumen! :-) Über die Prüfung selbst werde ich wahrscheinlich nicht schreiben, wenn ihr dazu Fragen habt, hinterlasst einfach einen Kommentar. Ende des Jahres berichte ich dann weiter über die Aufbauausbildung!

2 Kommentare
  1. Anja
    Anja says:

    Hey,
    ich wünsche dir super viel Glück für deine Prüfung! Mein bester Freund macht auch gerade eine Ausbildung zum Yogalehrer, ihm macht’s super viel Spaß, ist aber auch wohl sehr anspruchsvoll.
    LG!

    Antworten
    • Hannah Frey
      Hannah Frey says:

      Hallo Anja,

      danke dir! Die Prüfung liegt bereits seit Samstag hinter mir! :-) Ich habe die Ausbildung auch als anspruchsvoll empfunden – vor allem, wenn man berufstätig ist, ist sowas wirklich fordernd. Aber die Zeit war gleichzeitig auch ganz toll und besonders!

      Liebe Grüße!

      Antworten

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spam Schutz! Bitte löse: *