Mit Zitronenwasser gesund und vital in den neuen Tag starten

Zitronen haben unter anderem einen hohen Vitamin-C-Gehalt und sind somit richtig gesund – das weißt du ja wahrscheinlich, oder?! 😉 

Wenn ich als Kind mal krank war, dann habe ich literweise Zitronenwasser getrunken – also Wasser mit frisch gepresster Zitrone. Früher habe ich das Zitronenwasser meistens heiß getrunken, doch das ist gar nicht so ratsam, denn durch die Hitze wird die Wirkung des Vitamin-C zerstört. 

Heute verwende ich dafür eher lauwarmes Wasser (das ist für den Magen übrigens am bekömmlichsten) oder sogar kaltes Wasser. Das entscheide ich flexibel, von Mal zu Mal, so wie ich Lust habe.  

Genauso mache ich es übrigens auch mit der Menge des Zitronensaftes: Mal presse ich eine halbe Zitrone auf 200 ml Wasser aus, mal eine ganze Zitrone auf einen Liter Wasser. Probier einfach individuell aus, was dir persönlich am besten schmeckt! 😊  

Die Zubereitung von Zitronenwasser geht sehr schnell und unkompliziert und kann somit ganz leicht in den Alltag integriert werden. 

Morgenroutine04

Warum ist Wasser und Zitrone so gesund? 

Wasser mit Zitrone ist nicht nur super erfrischend, sondern auch richtig gesund. Am besten trinkst du es direkt morgens! In der ayurvedischen Ernährungslehre ist das Trinken von warmem Wasser schon seit Jahrhunderten ein fest empfohlener Gesundheitstipp: Jeden Morgen nach dem Aufstehen, sollte ein Glas lauwarmes Wasser getrunken werden – mindestens 15 Minuten vor dem Frühstück. Lauwarmes Zitronenwasser hat viele gesundheitliche Vorteile: 

  • Die Zitrone liefert dem Körper viele gesunde Inhaltsstoffe wie etwa Vitamin C, Pektin, Magnesium, Kalium und Kalzium.  
  • Über die Nachtstunden verbraucht der Organismus seine eigenen Feuchtigkeitsspeicher. Ein Glas Zitronenwasser füllt die Flüssigkeitsdepots wieder auf und schenkt gleich neue Energie. So kannst du beschwingt und vital in den neuen Tag starten. Du wirst schon sehr bald merken, dass du dich viel fitter und wacher fühlst.  
  • Zitronenwasser fördert eine gesunde Verdauung, denn die Zitronensäure regt die Gallenproduktion in der Leber an und das wirkt sich positiv auf die Fettverbrennung aus.  
  • Zitronenwasser kann beim Abnehmen helfen: Das liegt nicht nur am Vitamin C, das ein echter Fatburner ist, sondern auch am Ballaststoff Pektin, das die Fettaufnahme im Körper einschränkt.  
  • Zitronenwasser stärkt die Immunabwehrkräfte: Dank dem hohen Vitamin-C-Gehalt hat dieses Getränk eine antibakterielle, entzündungshemmende und zugleich antioxidative Wirkung. Die Zitrone wirkt somit auch prima gegen Erkältungen.  
  • Zitronenwasser fördert die Eisenaufnahme in den Körper. Wenn du eisenhaltige Lebensmittel aus pflanzlichen Quellen isst, unterstützt dich Zitronenwasser dabei, das Eisen noch besser in den Organismus aufzunehmen und zu verwerten.  
  • Zitronenwasser hat eine entsäuernde Wirkung. Obwohl die Zitrone sauer schmeckt, ist sie doch ein Lebensmittel, das basisch verstoffwechselt wird. Somit tragen Zitronen zur Entsäuerung und zu einem ausgewogenen Säure-Basen-Haushalt bei.  
  • Zitronenwasser ist auch gesund für Nieren und Leber: Das Citrat das in der Frucht enthalten ist, löst Nierensteine auf und kann sogar gegen eine Neubildung vorbeugend wirken. Zudem werden Leberenzyme aktiviert und damit die Entgiftung des Körpers angeregt. So können Giftstoffe aus dem Körper herausgeschwemmt werden und der Organismus wird entgiftet.  

Ich persönlich trinke mein Zitronenwasser nicht nur morgens, sondern nehme es auch zum Sport mit oder trinke es über den Tag verteilt. So bekomme ich auch gleich tolle Abwechslung in meine Trinkflasche – Stichwort: Infused Water. Ich habe zu diesem Thema einen eigenen Artikel geschrieben und zeige dir dort, wie du dein Wasser täglich mit gesunden und neuen Geschmäckern verfeinern kannst.

Zitronenwasser richtig gemacht – was ist zu beachten?  

Vitamin C ist ein sehr hitzeempfindliches Vitamin, das bedeutet, dass die Wirkung bei zu hohen Temperaturen zerstört wird. Damit du also voll und ganz von der gesundheitsfördernden Wirkung profitierst, solltest du nicht zu heißes Wasser verwenden. Nimm lieber lauwarmes oder gar kaltes Wasser, so gehst du auf Nummer sicher, dass dich dein Getränk ideal mit Vitamin C versorgt.  

Zubereitung Zitronenwasser – so funktioniert´s 

Zitronenwasser kannst du ganz unkompliziert und schnell selbst machen. Verwende im idealen Fall lauwarmes Wasser, denn dieses ist deiner Köpertemperatur am ähnlichsten und schützt wie gesagt, auch die Vitamin-C-Wirkung. 

An heißen Sommertagen ist kaltes Wasser besonders erfrischend. 

Presse nun den Saft der Zitrone auf die von dir gewünschte Wassermenge aus. Hier kommt es ganz auf deinen Geschmack an: Wenn Du es etwas säuerlicher möchtest, kannst du für 1 Liter Wasser auch 2-3 Zitronen verwenden. Ansonsten kannst du auch nur 1 Zitrone pro Liter Wasser nehmen. Wenn du in deinem Getränk kein Fruchtfleisch und keine Kerne haben möchtest, kannst du den Saft der Zitrone noch durch ein Sieb filtern.  

Zucker und Zuckerersatzstoffe haben im Zitronenwasser natürlich nichts verloren.  

Wenn du magst, kannst du in die Karaffe auch noch einige Zitronenscheiben hinzufügen. Auch Pfefferminze-Stiele oder Thymianzweige geben einen tollen Zusatzgeschmack und sehen auch noch sehr dekorativ aus. So schmeckt dein Zitronenwasser sogar noch abwechslungsreicher.  

Morgenroutine05

Zusatztipps für Fortgeschrittene  

Fortgeschrittene Zitronenwassertrinker können dem Wasser Cayennepfeffer oder Chili hinzufügen. Beides wirkt ebenfalls anregend und bringt den Kreislauf in Schwung. Zudem wird die Verdauung angeregt und Wärme im Körper erzeugt. Um die positiven Effekte auf den Körper zu spüren, sollte man mindestens eine Woche lang jeden Morgen Zitronenwasser (mit oder ohne Cayennepfeffer) trinken. 

Zitronenwasser ist ein super gesunder Start in den Tag, probier es doch gleich einmal selbst aus! 🙂 

Hannah Frey
Ich bin Hannah Frey, Gesundheitswissenschaftlerin, Bloggerin und Kochbuch- und Ernährungsratgeber-Autorin. Ich helfe dir dabei, dich auch im stressigen Alltag mit wenig Aufwand gesund zu ernähren. Ich möchte dich zu einem gesunden Leben motivieren und inspirieren. Deshalb findest du hier jede Menge schnell zubereitete, einfache und alltagstaugliche Rezepte aus natürlichen Zutaten und ohne raffinierten Zucker – aber mit 100 % Geschmack!

17 Kommentare zu „Mit Zitronenwasser gesund und vital in den neuen Tag starten“

  1. Heide Recknagel

    Liebe Hannah bin durch Zufall auf deinen Blog gestoßen toll habe mir alles was geht gespeichert das mit den Zitronen-Wasser werde ich täglich machen, da ich Brustkrebs habe ist das für mich ein schöner Blog auch das mit den Zucker den man ja bei Krebs vermeiden soll . Für einen Rat wäre ich sehr dankbar trinke leider sehr wenig versuche von deinen Getränken etwas nach zu machen hoffe es wird dann besser.(Newsletter habe ich bestellt)
    Schönes Rest- Wochenende
    Liebe Grüße Heide

    1. Hallo Heide,

      du hast die Tipps ja schon selbst gefunden – viel Erfolg beim Umsetzen! Ich hoffe, dass du den Krebs besiegst und wünsche dir alles Gute! Vielleicht interessant für dich: Das Buch „Crazy, sexy, gesund“ von Kris Carr, die den Brustkrebs besiegt hat und sehr motivierend ist.

      Liebe Grüße,
      Hannah

  2. Hallo…. mich würde interessieren, was das sind, diese rötliche „Faden“ in dem Zitronen-Getränk? Das garniert so schön. 🙂

    Beste Grüße, eine Blog-Mitleserin

  3. Hallo Hannah.

    Frisch gepresste Zitronen sind natürlich am besten, aber kannst du etwas fertig gepresstes empfehlen, wenn man mal keine Zitronen zur Hand hat?

    Liebe Grüße
    Cathy

  4. Hab mal gehört, dass das die Zähne angreift? Stimmt das? Bin deswegen nämlich verunsichert und hab aufgehört das zu trinken.

    1. Ja das stimmt, Zitronensäure greift die Zähne an. Allerdings kann man den Prozess umgehen in dem man das Zitronenwasser mit einem Strohhalm zu trinken. So mache ich das und habe keinerlei Probleme.

    1. Am besten lauwarm…der Magen sollte „eigentlich“ keine kalten Flüssigkeiten bekommen, heißes Wasser zerstört das Vitamin C.

      Mfg

    2. Ich nehme einfach lauwarmes Leitungswasser. Ob das optimal ist weiß ich nicht, aber man kann es wenigstens gleich trinken. 🙂

  5. Am besten lauwarmes Wasser, in der Früh kaltes Wasser zu trinken ist nicht gut für den Magen, weil die Körpertemperatur während des Schlaf gesunken ist und „eigentlich“ sollte man kalte Getränke meiner Meinnung nach vermeiden. Tue ich aber auch nicht 😉
    Heißes Wasser zerstört das Vitamin C!

    Mfg

  6. Wieviel Zitrone sollte auf wieviel Wasser kommen damit es seinen Effekt hat? Zimmerwarmes oder heißes Wasser, macht das einen Unterschied? (Im Winter würd ich natürlich nur heißes nehmen)

  7. Hallo,
    Wie lange muss ich warten nach dem Trinken, bevor ich meinen geliebten Frühstückskaffee trinken kann?

    Viele Grüße
    Sylvia

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Auch interessant:

* = Affiliate Link
Affiliate Links kennzeichne ich mit einem Sternchen (“*”) hinter dem jeweiligen Link. Diese Links führen zu Produkten, die ich empfehle. Wenn du über einen dieser Links einkaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Damit unterstützt du meine Arbeit, ohne dass der Artikel für dich teurer wird.
Weitere Informationen findest du hier.

Scroll to Top

Kostenloses Webinar

Wie du in 3 Schritten neue Kraft und Energie tankst

Sonntag, 16.05.2021
um 19.00 Uhr

Du kannst nicht live dabei sein? Melde dich trotzdem an – ich schicke dir die Aufzeichnung anschließend zu!