fbpx
FAQ Grafik

Darf ich noch Obst essen?

Obst enthält neben vielen Vitaminen, Mineral- und Ballaststoffen auch Fructose (Fruchtzucker). Auf die natürliche Fructose in Obst verzichten wir im Rahmen der „Zuckerfrei“-Challenge nicht grundsätzlich. Denn die im Obst enthaltenen Ballaststoffe sorgen dafür, dass die Fructose langsam ins Blut gelangt. Lediglich Bananen solltest du in Phase 1 meiden. Der Grund: Bananen werden häufig als Ersatz für Süßes gegessen. Und das ist eher kontraproduktiv. Vielleicht hast du genau das ja auch schon einmal an dir festgestellt.

Du kannst also weiterhin Obst essen, aber in Maßen! Zwei bis drei Stücke Obst pro Tag (1 Stück Obst = 1 Handinnenfläche voll, also z. B. 1 Apfel, eine Handvoll Beeren oder 1 Kiwi) sind vollkommen in Ordnung. Mach dir deswegen aber keinen Stress. Es ist natürlich besser, wenn du einen Apfel isst, statt eine Tafel Schokolade zu verdrücken.

Übrigens: Natürliche Fructose, wie sie in Obst vorkommt, sollte nicht mit zugesetzter Fructose verwechselt werden, wie sie z.B. in Softdrinks enthalten ist (bspw. als Maissirup). Ausführliche Informationen dazu findest du in meinem Artikel „Fructose – Freund oder Feind?“.

Scroll to Top