Rezept: Kartoffel-Schwarzwurzel-Gratin mit Thymian

Heute habe ich ein leckeres Wintergemüse-Rezept für dich, nämlich ein schnell zubereitetes Kartoffel-Schwarzwurzel-Gratin mit Thymian. Denn immer wieder erreicht mich aus der Community der Wunsch: „Hannah, kannst du bitte mehr Rezepte mit regionalem Wintergemüse entwickeln?“ Na klar kann ich das und ich mache das natürlich auch regelmäßig für meine Bücher und auch für meinen Mitgliederbereich! 😊

Das Rezept ist schnell und einfach zubereitet und du kannst du es ganz einfach abwandeln.

Die beiden Hauptzutaten, die ich verwende, sind Kartoffeln und Schwarzwurzeln. Beides sind regionale Zutaten und Schwarzwurzeln haben jetzt Saison. Zudem sind beide Zutaten gerade jetzt in den Wintermonaten auch recht günstig – sogar in Bio-Qualität!

Für Schwarzwurzeln habe ich mich entschieden, weil das Gemüse leider ein wenig in Vergessenheit geraten ist. Viele trauen sich auch nicht an an sie ran, weil sie abfärben. Dabei ist die Schwarzwurzel ein großartiges Wintergemüse mit einem tollen nussigen Aroma, das auf vielfältige Weise zubereitet werden.

Kartoffel Schwarzwurzel Gratin mit Thymian01

Das Kartoffel-Schwarzwurzel-Gratin mit Thymian ist…

  • lecker: klar, oder?! 😉
  • gesund & vollwertig
  • alltagstauglich
  • schnell & einfach zubereitet
  • flexibel
  • zuckerfrei
  • vegetarisch
  • glutenfrei
  • zum Mitnehmen geeignet

Schwarzwurzeln haben eine schwarz-braune Außenschale und sind innen weiß. Es ist nicht ganz einfach, Schwarzwurzeln von ihrer Schale zu befreien, denn der Milchsaft, der beim Schälen austritt, verfärbt die Finger und hinterlässt zudem klebrige Spuren. Um eine braune Färbung zu vermeiden, solltest du am besten schnell arbeiten. Zudem ist es empfehlenswert, Küchenhandschuhe zum Schälen anzuziehen. Alternativ kannst du die Schwarzwurzelstangen auch in eine mit Wasser gefüllte Schüssel legen und unter Wasser schälen. Anschließend solltest du die Stangen dann in eine Schüssel mit Essigwasser legen. So verhinderst du, dass sie nach dem Schälen braun anlaufen.

Kartoffel Schwarzwurzel Gratin mit Thymian05

6 Gründe, warum Schwarzwurzel so gesund ist …

Die Mühe zahlt sich aber in jedem Fall aus, denn Schwarzwurzeln haben in Sachen Gesundheit so einiges zu bieten!

Schwarzwurzeln sättigen langanhaltend

Dafür sorgt vor allem der hohe Anteil an Ballaststoffen. In 100 Gramm Schwarzwurzeln stecken ganze 17 Gramm Ballaststoffe! Schon beim Verzehr beeinflusst das winterharte Gemüse die Verdauung positiv und sorgt somit dafür, dass du länger satt bleibst.

Schwarzwurzeln haben eine antioxidative Wirkung

In Schwarzwurzeln stecken viele wichtige Vitamine: Neben Vitamin A, Vitamin B1 und B2 enthält das Gemüse auch Vitamin C und besonders viel Vitamin E. Diese beiden Mikronährstoffe haben eine antioxidative Wirkung und gelten daher als Radikalfänger. Sie sind also in der Lage, schädliche freie Radikale zu neutralisieren und die Körperzellen somit vor oxidativem Stress zu schützen.

Schwarzwurzeln fördern eine gesunde Muskel-, Nerven- und Zellfunktion

In Schwarzwurzeln stecken auch viele wichtige Mineralstoffe, insbesondere reichlich Kalium: Dieser Mineralstoff ist besonders wichtig für eine gesunde Funktion der Nerven, Zellen sowie der Muskeln im Körper. Vor allem die Herzgesundheit wird durch Kalium positiv beeinflusst.

Schwarzwurzeln unterstützen die Entgiftung des Körpers

Der hohe Mangan-Anteil in Schwarzwurzeln unterstützt die Gesundheit der Leber und fördert somit auf natürliche Weise die Entgiftung des Körpers. Wenn die Leber ordnungsgemäß arbeitet, kann der Organismus viele Toxine zum Beispiel aus Umweltbelastungen aus dem Körper ausleiten.

Schwarzwurzeln unterstützen die Darmgesundheit

Außerdem unterstützen Schwarzwurzeln die Darmgesundheit. Für diesen positiven gesundheitlichen Effekt sorgen die enthaltenen Ballaststoffe, vor allem der hohe Inulin-Gehalt. Dieser lösliche Ballaststoff fördert einen gesunden Fettstoffwechsel und eine intakte, artenreiche Darmflora.

Schwarzwurzeln wirken entwässernd

Zudem haben Schwarzwurzeln eine entwässernde Wirkung. Dafür sorgt das enthaltene Kalium, denn es unterstützt den Körper dabei, überschüssige Wassereinlagerungen aus dem Gewebe heraus zu schwemmen.

Pinterest Warenkunde Schwarzwurzeln

Das sind doch Gründe genug, Schwarzwurzeln einmal zu probieren oder mal wieder zu essen, oder? Hier findest du das Rezept für das Kartoffel-Schwarzwurzel-Gratin mit Thymian:

Kartoffel Schwarzwurzel Gratin mit Thymian05

Kartoffel-Schwarzwurzel-Gratin mit Thymian

Ein einfaches und schnell zubereitetes Gericht aus saisonalen Zutaten. Die Schwarzwurzeln können außerhalb der Saison durch weißen Spargel ersetzt werden.
Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Zubereitungszeit: 45 Minuten
Zeit insgesamt: 1 Stunde
Bewerte dieses Rezept:
5 from 9 votes
Gericht: Aufläufe, Hauptgerichte
Eigenschaft: glutenfrei, nussfrei, Phase 2 (Zuckerfrei-Challenge), vegetarisch, zuckerfrei
Portionen: 2

Equipment

Zutaten

  • 400 g Schwarzwurzel
  • 500 g Kartoffeln
  • 200 g Sahne
  • 1 EL Senf*
  • 50 g geriebener Emmentaler
  • 4 Zweige Thymian

Anleitungen
 

  • Die Schwarzwurzeln waschen, schälen und in kochendem Salzwasser bei mittlerer Hitze 10 Min. garen. Das Gemüse abgießen und abtropfen lassen. 
  • Den Backofen auf 200°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Kartoffeln waschen, schälen und mit einem V-Hobel bzw. Gemüsehobel in feine Scheiben schneiden.
  • Inzwischen für die Sauce die Sahne mit dem Senf verrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen. Den Thymian abbrausen, trocken tupfen und die Blättchen abzupfen.
  • Die Kartoffeln mit den Schwarzwurzeln und der Sauce in die Auflaufform füllen. Im vorgeheizten Ofen (Mitte) 25 Min. backen, dann aus dem Ofen nehmen, Käse und Thymian darauf verteilen und weitere 20 Min. überbacken.  
Nachgekocht?Teile deine Fotos mit @projekt_gesund_leben auf Instagram und nutze den Hashtag #projektzuckerfrei!
Zuckerfrei naschen

Schwarzwurzeln – der „Winter-Spargel“

Schwarzwurzeln werden auch als Winterspargel bezeichnet, denn das winterharte Stangengemüse hat vor allem von Oktober bis Februar Hauptsaison. Sie schmecken ähnlich wie weißer Spargel und sehen nach dem Schälen auch ungefähr so aus.

Schwarzwurzeln lassen sich auch ähnlich wie Spargel zubereiten. Das Gemüse kannst du sogar roh essen, zum Beispiel als Salat, du kannst es aber natürlich auch andünsten oder anbraten.

Gerade, wenn du Spargel liebst, solltest du jetzt zur Winterzeit einmal Schwarzwurzeln probieren (wenn du sie bisher noch nicht kennst). Und sobald die Spargel-Saison wieder beginnt, kannst du Schwarzwurzeln in Rezepten einfach durch weißen Spargel ersetzen.

Außerhalb der Spargel- und der Schwarzwurzel-Saison kannst du ersatzweise auch weißen Tiefkühl-Spargel verwenden.

Kartoffel Schwarzwurzel Gratin mit Thymian02

Meine Tipps zur Abwandlung des Rezepts

Außerdem habe ich noch einige weitere Abwandlungsmöglichkeiten für dich: Anstatt der Cashew-Sahne natürlich auch „normale“ Sahne verwenden. Wenn du Thymian nicht so gerne magst oder keinen frischen zur Hand hast, kannst du gerne auch zu anderen Kräutern greifen, zum Beispiel zu frischer Petersilie oder Oregano.

Wenn du eine vegane Variante des Rezepts zubereiten möchtest, kannst du den Käse zum Überbacken einfach weglassen oder du verwendest eine vegane Alternative.

Du bist auf der Suche nach weiteren leckeren Rezepten? Dann hol dir meinen kostenlosen Wochenplan mitsamt Einkaufsliste und Rezepten!

Hannah Frey
Ich bin Hannah Frey, Gesundheitswissenschaftlerin, Bloggerin und Kochbuch- und Ernährungsratgeber-Autorin. Ich helfe dir dabei, dich auch im stressigen Alltag mit wenig Aufwand gesund zu ernähren. Ich möchte dich zu einem gesunden Leben motivieren und inspirieren. Deshalb findest du hier jede Menge schnell zubereitete, einfache und alltagstaugliche Rezepte aus natürlichen Zutaten und ohne raffinierten Zucker – aber mit 100 % Geschmack!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezeptbewertung




Auch interessant:

* = Affiliate Link
Affiliate Links kennzeichne ich mit einem Sternchen (“*”) hinter dem jeweiligen Link. Diese Links führen zu Produkten, die ich empfehle. Wenn du über einen dieser Links einkaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Damit unterstützt du meine Arbeit, ohne dass der Artikel für dich teurer wird.
Weitere Informationen findest du hier.

Scroll to Top

🎄 🎅 Über 30 süße Rezepte, mit denen du gesünder durch die Weihnachtszeit kommst, OHNE auf leckeres Weihnachtsgebäck zu verzichten!