Ihr Lieben, mit so einem überwältigen Feedback habe ich ja absolut nicht gerechnet, als ich Anfang der Woche eines der Fotos meines Erdbeer-Kokos-Trifles mit Kokos-Mandel Energy Balls auf meinem Instagram-Kanal, meiner Facebook-Seite und in der „Zuckerfrei“ Facebook-Gruppe gepostet habe! Ihr wolltet das Rezept so schnell wie möglich haben – hier ist es!

Ein Trifle ist eigentlich ein englisches Dessert, das aus drei Schichten besteht. Üblicherweise sind diese Obst oder Marmelade, Biskuit und Sahne. Und klar – normalerweise kommt jede Menge Zucker hinein. Ich habe mein Trifle gesünder gestaltet und auf Zucker verzichtet – stattdessen wird das Dessert nur mit der Süße von natürlichen Zutaten gesüßt. Als unterste Schicht habe ich Haferflocken verwendet, statt Biskuitkuchen quasi. Die weiße Schicht besteht aus griechischem Joghurt oder Kokosjoghurt, Sahne und Kokosraspeln, die rosa Schicht aus pürierten Erdbeeren, Joghurt und Kokosraspeln. Anhand der Zutaten könnt ihr schon erkennen, dass (zumindest für meinen Geschmack) keine weitere Süße notwendig ist – Erdbeeren, (Kokos-) Joghurt, Sahne und Kokosraspeln bringen allesamt schon genug eigene Süße mit.

Als besonderes Extra habe ich kleine Kokos-Mandel Energy Balls (die an Raffaellos erinnern) als Topping darauf gegeben. Die Zutaten für die Energy Balls reichen für 14 kleine Kugeln, ihr könnt aber selbstverständlich auch größere Kugeln formen.

Das Erdbeer-Kokos-Trifles mit Kokos-Mandel Energy Balls ist recht reichhaltig und damit definitiv als Dessert bzw. Süßigkeit für besondere Tage anzusehen, beispielsweise, wenn man Besuch bekommt. Zugegeben: es ist schwer, zu widerstehen, wenn man es einmal zubereitet und gegessen hat – so unglaublich lecker ist es! :-)

Und nun möchte ich euch nicht weiter auf die Folter spannen – hier ist das Rezept:

Erdbeer-Kokos-Trifle

Rezept drucken
Rezept drucken
Portionen
Vorbereitung 20 Min.
Kochzeit
Wartezeit 10 Min.
ZUTATEN:
Für die Kokos-Mandel Energy Balls
Für das Trifle
ANLEITUNG:
  1. Für die Energy Balls gepufften Amaranth, gemahlene Mandeln, 4 EL Kokosraspeln, Kokosöl, Kokosmus und gemahlene Vanille in einem Hochleistungsmixer* zu einer Masse verarbeiten. Mit den Händen zu 14 kleinen Kugeln formen (die Masse ist sehr weich). In den restlichen Kokosraspeln (2 EL) wenden. Die Energy Balls 10 Min. im Kühlschrank fest werden lassen.
  2. Inzwischen die Haferflocken auf 2 Gläsern verteilen. Die Erdbeeren waschen und das Grün entfernen. Für die weiße Schicht die Sahne schlagen. Mit 150 g Joghurt, 20 g Kokosraspeln und gemahlener Vanille verrühren. Jeweils 1/4 der Masse auf beiden Gläsern verteilen.
  3. Für die rosa Schicht 250 g Erdbeeren mit 150 g Joghurt mixen oder pürieren, anschließend 20 g Kokosraspeln unterrühren. Jeweils 1/4 der Masse über die weiße Schicht geben.
  4. Die weiße Masse auf der roten verteilen und darüber die Reste der roten Masse geben. Die restlichen Erdbeeren in feine Scheiben schneiden und darüber geben.
 
NACHGEKOCHT? Teile deine Fotos mit mir (@projekt_gesund_leben) und meiner Community auf Instagram und nutze meine Hashtags #projektgesundleben und #projektzuckerfrei!

Ich bin gespannt, wie es euch schmeckt! Viel Spaß beim Nachmachen und guten Appetit! :-)

Noch mehr Kokos-Rezepte findet ihr in meinem Buch „Coconut Cooking“*.

Anzeige


Gesundheitswissenschaftlerin aus Leidenschaft: ich bin Hannah, das Gesicht hinter Projekt: Gesund leben. Ich blogge über Clean Eating, Fitness und Entspannung – also alles rund um das Thema Gesundheit. Zu einem gesunden Leben möchte ich auch dich motivieren und inspirieren. Ich freue mich, wenn du mir auf Facebook, Instagram, Twitter und Bloglovin folgst und meinen Newsletter abonnierst.

2 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.