Go Back
+ servings

Herbstliches Kürbis-Curry mit Kichererbsen und Spinat

Ein schnell zubereitetes und einfaches herbstliches Hauptgericht.
Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Zubereitungszeit: 20 Minuten
Arbeitszeit: 30 Minuten
Gericht: Hauptgerichte, Reisgerichte & Currys
Keyword: glutenfrei, laktosefrei, vegan, vegetarisch
Portionen: 2 Potionen

Zutaten

  • 1 rote Zwiebel klein
  • 1 rote Chilischote
  • 1 rote Paprika
  • 200 g Kichererbsen (aus dem Glas, ohne Zucker)
  • 300 g Hokkaido-Kürbis
  • 200 g Baby-Blattspinat
  • 1 EL Kokosöl
  • 200 g stückige Tomaten (aus der Dose, ohne Zucker)
  • Salz*
  • Pfeffer*

Anleitungen

  • Die Zwiebel schälen und klein würfeln. Die Chili und die Paprika waschen, halbieren, weiße Trennwände und Kerne entfernen. Die Hälften klein hacken. 
  • Die Kichererbsen in einem Sieb abbrausen und abtropfen lassen. Den Kürbis waschen, putzen, entkernen und in kleine Stücke schneiden. Den Spinat verlesen, waschen und trocken schleudern.  
  • Das Kokosöl in einem großen Topf erhitzen. Zwiebel, Chili, Paprika und Spinat darin andünsten und 2–3 Min. unter Rühren anbraten. Mit den Tomaten ablöschen und 20 Min. bei mittlerer Hitze köcheln lassen, zwischendurch umrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen.
Nachgekocht?Teile deine Fotos mit @projekt_gesund_leben auf Instagram und nutze den Hashtag #projektzuckerfrei!
Projekt: Gesund leben – Die Rezepte