Go Back
+ servings

Quinoa-Tabouleh mit Granatapfelkernen und Minzjoghurt {Meal prep}

Eines meiner liebsten Meal-Prep-Rezepte: schnell vorbereitet, super sättigend und lecker. Das Tabouleh lässt sich außerdem ganz einfach abwandeln.
Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Zubereitungszeit: 10 Minuten
Arbeitszeit: 25 Minuten
Gericht: Hauptgerichte, Quinoa-Gerichte
Keyword: glutenfrei, Phase 1 (Zuckerfrei-Challenge), Phase 2 (Zuckerfrei-Challenge), vegetarisch, zuckerfrei
Portionen: 2 Portionen

Zutaten

  • 60 g Quinoa*
  • 200 ml Gemüsebrühe
  • ½ rote Zwiebel
  • ½ rote Chilischote
  • 2 EL Olivenöl*
  • 75 g Kirschtomaten
  • ½ Gurke
  • ½ Avocado
  • 6 EL Granatapfelkerne entspricht etwa ½ Granatapfel
  • ½ Bund glatte Petersilie
  • 1 EL Apfelessig*
  • ½ Bio-Zitrone
  • 2 Stängel Minze
  • 160 g Joghurt
  • Salz*
  • Pfeffer*

Anleitungen

  • Quinoa in ein Sieb geben, abbrausen und abtropfen lassen. Die Gemüsebrühe in einem Topf zum Kochen bringen. Quinoa dazugeben und bei mittlerer Hitze in ca. 10 Min. gar kochen.
  • In der Zwischenzeit die Zwiebel schälen und in kleine Stücke schneiden. Die Chilischote waschen, entkernen und ebenfalls in kleine Stücke schneiden. 1 EL Olivenöl in die Pfanne geben, Zwiebel und Chilischote dazugeben, kurz anbraten und dann vom Herd nehmen.
  • Die Tomaten waschen und halbieren. Die Gurke waschen, längs vierteln und in Stücke schneiden. Die Avocado halbieren und den Kern entfernen. Das Fruchtfleisch aus den Schalen lösen und in Stücke schneiden.
  • Die Quinoa abgießen und mit Zwiebel, Chili, Granatapfelkernen, Tomate, Gurke und Avocado in eine Schüssel geben. Die Petersilie waschen, trocken tupfen, fein hacken und hinzugeben.
  • Für die Vinaigrette die Zitrone auspressen, das restliche Olivenöl und den Apfelessig hinzugeben und alles verrühren.
  • Für den Dip die Minze waschen und ebenfalls fein hacken. Den Joghurt in eine Schüssel geben, die Minze unterrühren und den Dip mit Salz und Pfeffer würzen.
Nachgekocht?Teile deine Fotos mit @projekt_gesund_leben auf Instagram und nutze den Hashtag #projektzuckerfrei!
Projekt: Gesund leben – Die Rezepte