Werbung für California Almonds • Vor einigen Wochen (genau genommen: vor Corona) habe ich mit Verena Franke darüber unterhalten, wie Lebensmittel die Schönheit von innen heraus beeinflussen können. Herausgekommen ist eine Episode für Verenas Podcast „Herz auf der Zunge“, in der ich mich mit ihr über natürliches „Beauty Food“ bzw. „Skin Food“ unterhalte: den steigenden Trend, viele nährstoffreiche, natürliche und unverarbeitete Lebensmittel zu essen – wie bestimmtes Obst, Gemüse, Öle, Nüsse (wie z. B. Mandeln) und Samen – die aufgrund ihrer Nährstoffe gut für uns und unsere Haut sind.

Ich bin mir sicher, dass viele von euch Verena schon kennen: Die Diätassistentin und Oecotrophologin redet in ihrem Podcast und auf Instagram Klartext in Sachen Ernährung – mit viel Humor und einem Augenzwinkern.

Aktuell bietet es sich ja sehr an, Podcasts zu hören – umso mehr freue ich mich über die Einladung in Verenas Podcast!

Können wir uns wirklich schön essen?

Gemeinsam sind wir den Fragen nachgegangen: Können wir uns wirklich schön essen? Welche Lebensmittel unterstützen unsere Hautgesundheit? Und warum sollten wir Mandeln als Snack täglich in unser Beauty-Programm aufnehmen?

In ihrer aktuellen Podcast-Folge unterhalten wir uns unter anderem darüber, wie wir von innen heraus strahlen können, indem wir uns auf die Lebensmittel konzentrieren, die wir essen, statt nur die Tiegel und Tuben in unserem Badezimmer.

Denn ob unsere Haut strahlend oder fahl und müde aussieht, wird nicht nur durch die richtige oder falsche Hautpflege beeinflusst. Das Aussehen, die Gesundheit und die Widerstandsfähigkeit unserer Haut werden vor allem auch durch unsere Ernährung bestimmt. Eine gesunde und ausgewogene Ernährung kann dazu beitragen, dass unsere Haut von innen heraus strahlt. Denn das, was wir in unseren Körper aufnehmen, ist genauso wichtig wie das, was wir von außen anwenden!

Mandeln als Teil der Beauty-Routine

Mandeln sind ein leichter, pflanzlicher Snack, aber reich an Nährstoffen, die unter anderem die Schönheit von innen unterstützen. Und das Snacken von Mandeln ist die perfekte Ergänzung zu unserem täglichen Schönheitsprogramm, da sie reich an Zink sind, was zur Erhaltung von normaler Haut und Nägeln beiträgt. Außerdem enthalten sie viel Kupfer, das für die normale Haarpigmentierung eine Rolle spielt.

Auch haben die Ergebnisse einer neuen Studie gezeigt, dass Mandeln einen Anti-Aging-Effekt haben können! Eine neue vielversprechende Pilotstudie wurde von Forschern an der University of California in Davis durchgeführt und vom Almond Board of California finanziert. Im Rahmen der Studie wurde der Einfluss des täglichen Mandelkonsums auf die Faltenbildung untersucht und bei den Teilnehmerinnen, die täglich Mandeln als Snack zu sich nahmen, wurde nach 16 Wochen eine Verringerung der Faltenbreite um 10 % und der Faltenstärke um 9 % festgestellt. 

Das bedeutet, es ist gibt einen ersten Hinweis, dass das regelmäßige Snacken von Mandeln einen Einfluss auf die Gesichtsfalten haben kann. (Mehr Infos dazu findest du in diesem Beitrag.)

Mandeln liefern zudem zwei B-Vitamine (Niacin und Riboflavin), die zur Erhaltung der (normalen) Haut beitragen. Und sie sind reich an Vitamin E, das helfen kann, die Zellen vor oxidativem Stress durch Umweltverschmutzung, UV-Strahlen der Sonne und anderen Umweltfaktoren zu schützen. Eine Handvoll Mandeln (28 g oder ca. 23 Stück) versorgt uns mit 60 % der täglich empfohlenen Menge des Antioxidans Vitamin E.

Mehr dazu erfährst du in unserem Gespräch – hier geht’s zu Verenas Podcast-Folge!

Dieser Beitrag entstand in Zusammenarbeit mit California Almonds.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.