fbpx

Rezept: Erdbeer-Cashew Energy Balls

Passend zur Erdbeer-Saison bin ich gerade richtig im Erdbeer-Fieber – wie wahrscheinlich die meisten von euch. Bei mir stehen die Sommerbeeren momentan täglich auf dem Speiseplan. Entweder pur, in Form meines Erdbeer-Kokos-Porridges oder – gefriergetrocknet – in den Erbeer-Cashew Energy Balls, die ich euch heute vorstelle.

Erdbeer Cashew Energy Balls01 Erdbeer Cashew Energy Balls02

Die Energy Balls passen perfekt zum Sommer und sind im Nu zubereitet – das ist aktuell perfekt für mich, denn ich arbeite momentan sehr viel, weshalb es hier auf dem Blog etwas ruhiger ist. Ich gebe viele Workshops (neben meinen eigenen Kochkursen stehen gerade auch viele Blogger-Workshops an) und auch darüber hinaus ist viel los. Mehr dazu demnächst hier auf dem Blog und im Newsletter – hier ist erst einmal das leckere Energy-Balls-Rezept:

Erdbeer Cashew Energy Balls01 15

Erdbeer-Cashew Energy Balls

Das Besondere an diesen Energy Balls: die gefriergetrockneten Erdbeeren, die für ein leckeres Sommer-Gefühl sorgen – zu jeder Jahreszeit.
Zubereitungszeit: 15 Minuten
Zeit insgesamt: 15 Minuten
Gericht: Energy Balls
Eigenschaft: glutenfrei, laktosefrei, Phase 2 (Zuckerfrei-Challenge), vegan, vegetarisch, zuckerfrei
Portionen: 30 Stück

Anleitungen 

  • Die Erdbeeren mit den Datteln, Cashewkernen und Kokosraspel in einen Hochleistungsmixer geben. Alles so lange mixen, bis eine glatte Masse entstanden ist. 
  • Die Masse zu 30 gleich großen Kugeln formen. Haltbarkeit: gekühlt mindestens 2 Wochen. 
Nachgekocht?Teile deine Fotos mit @projekt_gesund_leben auf Instagram und nutze den Hashtag #projektzuckerfrei!
Projekt: Gesund leben – Die Rezepte

x

Weitere Lieblingsrezepte:

Erdbeer Cashew Energy Balls03 Erdbeer Cashew Energy Balls04

Guten Appetit! 🙂

Zuckerfrei E-Book

Hol dir mein kostenloses Zuckerfrei E-Book und du erfährst:

  • Was „zuckerfrei“ überhaupt bedeutet – und was nicht
  • Was mit der „Zuckerfreiheit“ gemeint ist und wie du sie erreichst
  • Die drei wichtigsten Schritte, die du gehen musst, um den „Teufelskreis Zucker“ endlich dauerhaft zu durchbrechen

Deine Einwilligung in den Versand der E-Mails kann jederzeit über einen Link am Ende jeder Mail oder an die im Impressum angegebenen Kontaktdaten widerrufen werden. Der E-Mail-Versand erfolgt entsprechend der Datenschutzerklärung:
https://www.projekt-gesund-leben.de/datenschutzerklaerung/

Hannah Frey
Ich bin Hannah Frey, Gesundheitswissenschaftlerin, Bloggerin und Kochbuch- und Ernährungsratgeber-Autorin. Ich helfe dir dabei, dich auch im stressigen Alltag mit wenig Aufwand gesund zu ernähren. Ich möchte dich zu einem gesunden Leben motivieren und inspirieren. Deshalb findest du hier jede Menge schnell zubereitete, einfache und alltagstaugliche Rezepte aus natürlichen Zutaten und ohne raffinierten Zucker – aber mit 100 % Geschmack!

12 Kommentare zu „Rezept: Erdbeer-Cashew Energy Balls“

  1. Einrezept das genau aus zwei Schritten besteht ist genau nach meinem Geschmack!! *gg* Nein, deine Energy balls klingen wirklich lecker! Das Rezept hab ich mir gleich mal gespeichert. 🙂
    GLG, Andrea

  2. Mhm,… bin ja ein Fan von deinen Schoko-/Brownie-/Energy-Balls;
    diese hier wirken sehr sommerlich, daher freue ich mich, sie an wärmeren Tagen nachzumachen. Abwechslung muss her ;), Liebe Grüße und lass es dir gut gehen

    1. Hallo Birgit,
      ich gebe sie in einen verschließbaren Behälter und bewahre sie im Kühlschrank auf. Dort halten sie mehrere Wochen.
      Liebe Grüße,
      Hannah

  3. Liebe Hannah, die Energy Balls sehen fantastisch aus. Auch wenn die Erdbeerzeit nun wieder vorbei ist, werde ich das Rezept auf jeden Fall ausdrucken und ausprobieren.

  4. Verena Catalano

    So meine ersten Energy Balls und sie sind wirklich sehr lecker! Allerdings war mein Mixer (Vitamix) etwas überfordert. Dadurch, dass alles so klebrig Ist, ist er ständig durchgedreht und einmal ist sogar die Sicherung raus.. gibt es hier irgendeinen Trick?

    1. Hallo Verena,
      am besten erst die Nüsse in den Vitamix geben und dann die Trockenfrüchte dazu. Dann die Masse mit dem Stößel immer wieder runterdrücken. 🙂
      Liebe Grüße,
      Hannah

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Auch interessant:

* = Affiliate Link
Affiliate Links kennzeichne ich mit einem Sternchen (“*”) hinter dem jeweiligen Link. Diese Links führen zu Produkten, die ich empfehle. Wenn du über einen dieser Links einkaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Damit unterstützt du meine Arbeit, ohne dass der Artikel für dich teurer wird.
Weitere Informationen findest du hier.

Scroll to Top