Das letzte Wochenende habe ich mit meiner Schwester in der Hamburger Innenstadt verbracht. In der Europa-Passage entdeckten wir in einem kleinen Laden viele verschiedene Keks-Ausstechformen. Als ich den kleinen Buddha-Keksausstecher* sah, den ihr auf den Fotos unten seht, war klar: der muss mit! Eigentlich hatte ich gar nicht geplant, am nächsten Tag Kekse zu backen und hatte auch keine Zutaten eingekauft. Zum Glück hatte ich aber alles, was ich für die weihnachtlichen Matcha-Kekse gebraucht habe, vorrätig, und so konnte letzten Sonntag das große Backen beginnen.

Matcha Kekse2

Matcha Kekse3

 

Weihnachtliche Matcha-Kekse

Die Zutaten ergeben ca. 2 Bleche Kekse.
Rezept drucken
Rezept drucken
Vorbereitung 15 Minuten
Kochzeit 10 Minuten
Wartezeit
ZUTATEN:
ANLEITUNG:
  1. Alle Zutaten zu einem homogenen Teig verrühren.
  2. Den Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen.
  3. Den Teig ausrollen, Plätzchen ausstechen.
  4. Für 10 Minuten im vorgeheizten Ofen backen.
 
NACHGEKOCHT? Teile deine Fotos mit mir (@projekt_gesund_leben) und meiner Community auf Instagram und nutze meine Hashtags #projektgesundleben und #projektzuckerfrei!

 

Matcha Kekse4

Die Matcha-Kekse haben fabelhaft geschmeckt und waren sehr schnell aufgegessen!

Tipps zum Backen nach dem Clean-Eating-Konzept (ohne Zucker und Weizenmehl) findet ihr in diesem Beitrag!

Guten Appetit und viel Spaß in der Weihnachtsbäckerei! :-)

Gesundheitswissenschaftlerin aus Leidenschaft: ich bin Hannah, das Gesicht hinter Projekt: Gesund leben. Ich blogge über Clean Eating, Fitness und Entspannung – also alles rund um das Thema Gesundheit. Zu einem gesunden Leben möchte ich auch dich motivieren und inspirieren. Ich freue mich, wenn du mir auf Facebook, Instagram, Twitter und Bloglovin folgst und meinen Newsletter abonnierst.

6 Kommentare
  1. Maren
    Maren sagte:

    Den Laden in der Europapassage kenne ich auch, würde dort am liebsten alles kaufen ;) die Ausstechform und eine die aussieht wie das Batmanlogo habe ich auch, so wird das Weihnachtskekse Backen noch viel toller als es eh schon ist :)

    Antworten
    • Hannah
      Hannah sagte:

      Hallo Maren, danke für deinen Kommentar! :-) So ging es mir auch – ich hätte am liebsten auch noch viel mehr gekauft, aber ich fand die Förmchen leider relativ teuer. Und du hast Recht – so macht das Backen noch viel mehr Spaß! :-)

      Antworten
  2. Ich als Lebensmittelpunkt
    Ich als Lebensmittelpunkt sagte:

    ah, wie toll! Buddha Kekse :D wie genial…

    Letztens habe ich einen Matcha Gugelhupf gebacken. Mit Matcha färben ist einfach eine tolle Idee

    und du hast recht, man muss auch sündigen ;-)

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.