Einträge von Hannah Frey

,

Gift Guide: Gesunde Weihnachtsgeschenke

Während es auf meiner Facebook-Seite auch in diesem Jahr wieder einen Achtsamkeits-Adventskalender mit kleinen Übungen für euch gibt und ich im letzten Beitrag schon 10 gesunde DIY-Geschenkideen vorgestellt habe, wird es heute materieller: In diesem Beitrag stelle ich euch gesunde Geschenkideen vor! Ich bin nämlich (mal wieder) bestens vorbereitet ;-) Ich habe noch kein einziges […]

, , , , , , , , , ,

Rezept: Vanillekipferl ohne raffinierten Zucker

Vanillekipferl gehören einfach zu Weihnachten dazu, oder was meint ihr?! Ich teile deshalb mein Rezept mit euch – natürlich kein „normales“ Vanillekipferl-Rezept, sondern eines mit gesünderen Zutaten, als üblich. Die Kipferl sind im Nu zubereitet und schmecken sehr lecker! Statt „normalem“ Weizenmehl verwende ich am liebsten Kamutvollkornmehl, denn das ist etwas heller als beispielsweise Dinkelvollkornmehl. […]

Rezept: Vanillekipferl ohne raffinierten Zucker

Rezept drucken

Rezept: Vanillekipferl ohne raffinierten Zucker

Rezept drucken

Portionen Vorbereitung Wartezeit
2Bleche 15Minuten 12-15Minuten
Portionen Vorbereitung
2Bleche 15Minuten
Wartezeit
12-15Minuten

Zutaten

Portionen: Bleche

Zutaten

Portionen: Bleche

Anleitungen
  1. Alle Zutaten zu einem glatten Teig verkneten und 30 Min. abgedeckt im Kühlschrank ruhen lassen.
  2. Den Backofen auf 175°C Umluft vorheizen. Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen, etwa 2 cm dicke Stränge rollen, in gleich große Stücke schneiden (ca. 3-4 cm lang) und diese zu Kipferln formen.
  3. 12-15 Min. im vorgeheizten Ofen backen. Anschließend auskühlen lassen und mit Reissüße bestäuben.

, , , , , , , , , , , , , ,

CLEAN EATING-Weihnachtsmenü – Dessert: Bratapfel-Schichtdessert

Hier ist es: das Dessert meines Weihnachtsmenüs! Mein Bratapfel-Schichtdessert ist seit ein paar Jahren ein Klassiker in meiner Familie. Bis jetzt hat es jedem geschmeckt, der es probiert hat. Statt Pumpkin Spice könnt ihr auch das Bratapfel-Gewürz von Just Spices* verwenden – auch diese Gewürzmischung passt sehr gut (ist ja auch klar), sie enthält aber […]

CLEAN EATING-Weihnachtsmenü - Dessert: Bratapfel-Schichtdessert

Rezept drucken

CLEAN EATING-Weihnachtsmenü - Dessert: Bratapfel-Schichtdessert

Rezept drucken

Portionen Vorbereitung Kochzeit
4Portionen 15Minuten 15Minuten
Portionen Vorbereitung
4Portionen 15Minuten
Kochzeit
15Minuten

Zutaten

Portionen: Portionen

Zutaten

Portionen: Portionen

Anleitungen
  1. Die Äpfel waschen, vierteln, entkernen und in Stücke schneiden. Die Butter in einem kleinen Topf erhitzen und die Apfelstücke darin anbraten. Pumpkin Spice hinzugeben und mit Zitronensaft und 100 ml Wasser ablöschen. 15 Minuten köcheln lassen, zwischendurch umrühren. Die Rosinen unterheben.
  2. 2 EL Sahne abnehmen und zur Seite stellen. Für die Creme die restliche Sahne steif schlagen und mit der flüssigen Sahne, Quark und Mascarpone verrühren. Gemahlene Vanille und gemahlene Mandeln hinzugeben, alles verrühren.
  3. Zuerst die Hälfte der Creme, dann die Hälfte der Bratapfel-Masse in vier Gläser Schichten, dann jeweils noch eine Schicht Creme und Bratapfel-Masse darüber geben.
  4. Die gehobelten Mandeln auf niedriger Hitze ohne Zugabe von Öl in einer Pfanne rösten, bis es zu duften beginnt. Über die letzte Schicht Creme geben.

, , , , , , , , , ,

CLEAN EATING-Weihnachtsmenü – Hauptgericht Teil 3: Serviettenknödel

Heute habe ich den letzten Teil des Hauptgerichtes meines Clean Eating-Weihnachtsmenüs für euch: Serviettenknödel. Super lecker (nicht nur an Weihnachten) und außerdem einfach zubereitet. Morgen zeige ich euch dann den letzten Teil meines Clean Eating-Weihnachtsspecials, das Dessert! Und bald ist es dann schon soweit… Weihnachten steht vor der Tür! Je älter ich werde, desto schneller […]

Serviettenknödel

Rezept drucken

Serviettenknödel

Rezept drucken

Portionen Vorbereitung Kochzeit
4Portionen 30Minuten 30Minuten
Portionen Vorbereitung
4Portionen 30Minuten
Kochzeit
30Minuten

Zutaten
  • 300 g Vollkornbrötchen getrocknet, ggf. im Ofen trocknen
  • 300 ml Haferdrink
  • 1 Zwiebel
  • 1/2 Bund glatte Petersilie
  • 3 EL Olivenöl*
  • Salz*
  • Pfeffer*

Portionen: Portionen

Zutaten
  • 300 g Vollkornbrötchen getrocknet, ggf. im Ofen trocknen
  • 300 ml Haferdrink
  • 1 Zwiebel
  • 1/2 Bund glatte Petersilie
  • 3 EL Olivenöl*
  • Salz*
  • Pfeffer*

Portionen: Portionen

Anleitungen
  1. Die getrockneten Brötchen in Würfel schneiden und in eine Schüssel geben. Mit der Milchalternative übergießen.
  2. Die Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden. Die Petersilie waschen und fein hacken. Zwiebel und Petersilie ebenfalls in die Schüssel geben.
  3. Mit Pfeffer und Salz würzen, 1 EL Olivenöl hinzugeben. Mit sauberen Händen zu einem Teig kneten. Diesen dann in zwei Hälften teilen.
  4. 2 Stücke Frischhaltefolie auf der Arbeitsfläche ausbreiten und die beiden Teighälften darauf einrollen. Mit der Frischhaltefolie umschließen und in Alufolie einwickeln. Die Knödel in kochendes Wasser geben und 30 Min. kochen lassen.
  5. Anschließend die Knödel aus dem Wasser holen und Alu- und Frischhaltefolie entfernen. Die Knödel in Scheiben schneiden. Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Knödel von beiden Seiten knusprig braten. Anschließend servieren.

, , , , , , , , , , , ,

CLEAN EATING-Weihnachtsmenü – Hauptgericht Teil 2: Pilzgeschnetzeltes

Heute habe ich den 2. Teil meines Weihnachtsmenü-Hauptgerichts für euch. Zu Apfel-Rotkohl und Serviettenknödeln habe ich Pilzgeschnetzeltes zubereitet. Die Pilze können problemlos am Vortag geputzt und in Scheiben geschnitten werden, sodass es an Heiligabend nicht allzu stressig wird. Einfach luftdicht verschlossen in einer Schüssel oder Dose aufbewahren. Das Rezept ist simpel, aber sehr lecker, wie ich […]

Pilzgeschnetzeltes

Rezept drucken

Pilzgeschnetzeltes

Rezept drucken

Portionen Vorbereitung Kochzeit
4Portionen 10 Minuten 15Minuten
Portionen Vorbereitung
4Portionen 10 Minuten
Kochzeit
15Minuten

Zutaten

Portionen: Portionen

Zutaten

Portionen: Portionen

Anleitungen
  1. Die Zwiebel schälen und würfeln. Die Champignons putzen und in Scheiben schneiden.
  2. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, Zwiebelwürfel 1-2 Min. andünsten. Champignons hinzugeben, 1-2 Min. mit anbraten, dann mit der Gemüsebrühe ablöschen und 10 Minuten köcheln lassen. Zwischendurch umrühren.
  3. Crème fraîche unterrühren und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.

, , , , , , , , , ,

CLEAN EATING-Weihnachtsmenü – Hauptgericht Teil 1: Apfel-Rotkohl

Gestern habe ich bereits den 1. Gang meines Clean Eating-Weihnachtsmenüs veröffentlicht: ein cremiges Maronensüppchen mit Birne. In diesem Beitrag habe ich den 1. Teil des Hauptgerichts für euch: Apfel-Rotkohl. Klassischer Apfel-Rotkohl wird mit einer Menge Zucker und Fett zubereitet. Das Fett habe ich durch einen Esslöffel Kokosöl ersetzt. Und zum Süßen verwende ich in erster Linie die […]

Apfel-Rotkohl

Rezept drucken

Apfel-Rotkohl

Rezept drucken

Portionen Vorbereitung Kochzeit
4Portionen 10Minuten 50Minuten
Portionen Vorbereitung
4Portionen 10Minuten
Kochzeit
50Minuten

Zutaten

Portionen: Portionen

Zutaten

Portionen: Portionen

Anleitungen
  1. Den Rotkohl putzen, vierteln und quer in feine Streifen schneiden. Äpfel waschen, entkernen und in Stücke schneiden. Zwiebeln schälen und würfeln.
  2. Das Kokosöl in einem Topf erhitzen, Apfel- und Zwiebelwürfel kurz andünsten. Rotkohl hinzugeben und mit 250 ml Wasser ablöschen.
  3. Bei mittlerer Hitze ca. 50 Minuten garen. Zwischendurch umrühren, ggf. noch etwas Flüssigkeit nachgießen. Zum Schluss den Kokosblütenzucker unterrühren, wenn gewünscht.

Rezept Hinweise

Im Schnellkochtopf reduziert sich die Kochzeit auf etwa 20 Minuten.

, , , , , , , , , , , , ,

CLEAN EATING-Weihnachtsmenü – Vorspeise: Cremiges Maronensüppchen mit Birne

Auf Instagram habe ich schon angekündigt, dass ich am Wochenende ein Drei-Gänge-Weihnachtsmenü für euch vorbereitet habe. Vielleicht ist ja der ein oder andere noch auf der Suche nach einem gesunden Menüvorschlag. Heute habe ich den ersten Gang für euch, die Vorspeise: ein cremiges Maronensüppchen mit Birne. Das Hauptgericht besteht aus drei Teilen: Apfel-Rotkohl mit Pilzgeschnetzeltem und Serviettenknödeln, […]

Cremiges Maronensüppchen mit Birne

Rezept drucken

Cremiges Maronensüppchen mit Birne

Rezept drucken

Portionen Vorbereitung Kochzeit
4Portionen 20Minuten 20Minuten
Portionen Vorbereitung
4Portionen 20Minuten
Kochzeit
20Minuten

Zutaten
  • 300 g Maronen frisch
  • 2 Kartoffeln mehligkochend, klein
  • 1 Zwiebel
  • 1 Stange Porree
  • 1/2 Kochbirne
  • 2 EL Olivenöl*
  • 750 ml Gemüsebrühe
  • 150 g Schmand
  • Salz*
  • weißer Pfeffer
  • 4 Zweige Thymian*

Portionen: Portionen

Zutaten
  • 300 g Maronen frisch
  • 2 Kartoffeln mehligkochend, klein
  • 1 Zwiebel
  • 1 Stange Porree
  • 1/2 Kochbirne
  • 2 EL Olivenöl*
  • 750 ml Gemüsebrühe
  • 150 g Schmand
  • Salz*
  • weißer Pfeffer
  • 4 Zweige Thymian*

Portionen: Portionen

Anleitungen
  1. Den Backofen auf 200°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Die Schale der Maronen an der Bauchseite mit einem Messer kreuzweise einschneiden. Mit der eingeschnittenen Seite nach oben auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und etwa 20 Min. im vorgeheizten Ofen (Mitte) backen.
  2. Kartoffeln und Zwiebel schälen, beides würfeln. Den Poree waschen, die Wurzel abschneiden und den weißen Teil in Ringe schneiden. Die Birne waschen, entkernen und das Fruchtfleisch in Stücke schneiden.
  3. Die Maronen aus dem Ofen nehmen, abkühlen lassen, dann schälen.
  4. Das Olivenöl in einem Topf erhitzen und die Zwiebel 1-2 Min. glasig dünsten. Kartoffeln, Maronen, Porree und Birne hinzugeben und mit der Gemüsebrühe ablöschen. Etwa 20 Minuten köcheln lassen, zwischendurch umrühren.
  5. Schmand hinzugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Alles pürieren und die Suppe auf 4 Schüsseln verteilen und mit Thymian garnieren.

Rezept Hinweise

Statt frischer Maronen können auch 200 g gekochte und vakuum-verpackte Maronen verwendet werden.

, , , , , , , , , , , , , , , ,

Rezept: Kürbis-Linsen-Brotaufstrich

Im vorletzten Beitrag habe ich das Rezept von meinem Haferflocken-Brot mit Buttermilch veröffentlicht und im letzten Beitrag den ersten von zwei Brotaufstrichen. Meinen Rote Bete-Aufstrich findet ihr hier. In diesem Beitrag folgt das Rezept für den zweiten Aufstrich: ein Kürbis-Linsen-Aufstrich, der perfekt in den Herbst passt.   Durch die gelben Linsen enthält der Brotaufstrich eine […]

Rezept: Kürbis-Linsen-Brotaufstrich

Rezept drucken

Rezept: Kürbis-Linsen-Brotaufstrich

Rezept drucken

Portionen Vorbereitung Kochzeit Wartezeit
8-10Portionen 10Minuten 10Minuten 45Minuten
Portionen Vorbereitung
8-10Portionen 10Minuten
Kochzeit Wartezeit
10Minuten 45Minuten

Zutaten

Portionen: Portionen

Zutaten

Portionen: Portionen

Anleitungen
  1. Den Backofen auf 175°C Umluft vorheizen. Den Kürbis waschen, in Spalten schneiden und entkernen. Die Zwiebel und die Möhre schälen und in kleine Stücke schneiden. Mit dem Olivenöl beträufeln.
  2. Kürbis, Zwiebel und Möhre auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen, in den Ofen (Mitte) schieben und 45 Min. backen.
  3. Die Linsen in 150 ml Wasser ca. 10 Min. gar kochen.
  4. Alle Zutaten in einen Hochleistungsmixer geben und alles zu einer glatten Masse pürieren.

, , , , , , , , , , , , , , , ,

Rezept: Rote Bete-Brotaufstrich

Nachdem ich gestern bereits das Rezept für mein Haferflocken-Brot mit Buttermilch veröffentlicht habe, folgt in diesem Beitrag der erste von zwei Brotaufstrichen. Der Aufstrich auf Rote-Bete-Basis ist in wenigen Schritten zubereitet. Den Kürbis-Linsen-Aufstrich findet ihr hier. Gekaufte vegetarische und vegane Brotaufstriche enthalten oftmals zugesetzten Zucker (auch Bio-Produkte!). Selber machen ist deshalb meist die bessere Wahl. […]

Rezept: Rote Bete-Brotaufstrich

Rezept drucken

Rezept: Rote Bete-Brotaufstrich

Rezept drucken

Portionen Vorbereitung Wartezeit
8-10Portionen 10Minuten 45Minuten
Portionen Vorbereitung
8-10Portionen 10Minuten
Wartezeit
45Minuten

Zutaten

Portionen: Portionen

Zutaten

Portionen: Portionen

Anleitungen
  1. Den Backofen auf 175°C Umluft vorheizen.
  2. Rote Bete und Zwiebel schälen, in kleine Stücke schneiden und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen. Das Olivenöl darüber geben. In den Ofen schieben (Mitte) und 45 Min. backen.
  3. Gebackene Zwiebel und Rote Bete in einen Hochleistungsmixer geben. Sonnenblumenkerne, Apfelessig und Zitronensaft hinzugeben. Mit Salz und Pfeffer würzen. Alles zu einer glatten Masse pürieren.

, , , , , , , , , , ,

Rezept: Haferflocken-Brot mit Buttermilch

Vor kurzem habe ich auf Instagram gefragt, welches der Rezepte auf den Fotos euch am meisten interessiert – das Rezept zum Haferflocken-Brot mit Buttermilch, der Kürbis-Linsen-Brotaufstrich oder der Rote-Bete-Aufstrich. Die meisten haben geschrieben: alle! Und deshalb beginne ich heute mit dem Brot, morgen und übermorgen veröffentliche ich dann noch die beiden Aufstrich-Rezepte. [EDIT: Die Aufstrich-Rezepte […]

Rezept: Haferflocken-Brot mit Buttermilch

Rezept drucken

Rezept: Haferflocken-Brot mit Buttermilch

Rezept drucken

Portionen Vorbereitung Wartezeit
1Brot 10Minuten 1Stunden
Portionen Vorbereitung
1Brot 10Minuten
Wartezeit
1Stunden

Zutaten

Portionen: Brot

Zutaten

Portionen: Brot

Anleitungen
  1. Die Vollkorn-Haferflocken mit dem Dinkelvollkornmehl, der Trockenhefe, Salz und dem Brotgewürz in einer Schüssel mischen.
  2. Buttermilch und Apfelessig hinzugeben und alles mit den Knethaken des Handrührgerätes zu einem Teig verrühren.
  3. Den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Kastenform (26 cm lang) füllen, in den kalten Ofen stellen und 1 Std. bei 200°C Ober- und Unterhitze backen. Anschließend aus der Form nehmen und abkühlen lassen.

, , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Rezept: Kürbis-Waffeln mit Cranberry-Kompott {ohne Zucker}

Nachdem ich euch im letzten Beitrag mein Rezept für Pumpkin Spice gezeigt habe, folgt heute ein Vorschlag, wie ihr das Gewürz verwenden könnt. Ich trinke im Winter gerne einen Pumpkin Spice Latte und gebe die Kürbis-Gewürzmischung auch einfach so ins Porridge, in Overnight Oats oder andere Frühstücksvarianten. Die Kürbis-Waffeln, die ich euch in diesem Beitrag zeige, können […]

Kürbiswaffeln mit Cranberry-Kompott

Rezept drucken

Kürbiswaffeln mit Cranberry-Kompott

Rezept drucken

Portionen Vorbereitung Kochzeit
2Portionen 10Minuten 10Minuten
Portionen Vorbereitung
2Portionen 10Minuten
Kochzeit
10Minuten

Zutaten

Portionen: Portionen

Zutaten

Portionen: Portionen

Anleitungen
  1. Die Cranberries waschen und in 50 ml Wasser ca. 10 Min. bei mittlerer Hitze köcheln lassen, zwischendurch umrühren. Dann 4 EL Reissirup und die Vanille unterrühren.
  2. Mehl, Backpulver und Pumpkin Spice in einer Schüssel vermengen. Das Kokosöl schmelzen und 1 EL Kokosöl und 2 EL Reissirup mit dem Mandeldrink und Kürbispüree zu den trockenen Zutaten geben. Alles zu einem Teig verkneten.
  3. Ein Waffeleisen* mit dem restlichen Kokosöl bestreichen und nacheinander 4 Waffeln ausbacken. Mit dem Cranberry-Kompott anrichten. Nüsse grob hacken und darüber geben.

, , , , , , , , , , , , , ,

DIY Pumpkin Spice – Gewürzmischung selber machen {Rezept}

Liebt ihr Pumpkin Spice auch so sehr wie ich?! Die Gewürzmischung kann man natürlich fertig kaufen, wobei ich sie hier in Deutschland noch gar nicht so oft im Laden gesehen habe. Ich bereite sie deshalb einfach selbst zu – das ist günstiger und so kann ich selbst bestimmen, welche Zutaten in welchem Verhältnis hineinkommen. Als […]

Pumpkin Spice Gewürzmischung

Rezept drucken

Pumpkin Spice Gewürzmischung

Rezept drucken

Portionen Vorbereitung
16-17EL 5Minuten
Portionen Vorbereitung
16-17EL 5Minuten

Zutaten

Portionen: EL

Zutaten

Portionen: EL

Anleitungen
  1. Alle Zutaten im Hochleistungsmixer* mahlen oder die gemahlenen Zutaten miteinander vermengen.
  2. Luftdicht verschlossen aufbewahren.

, ,

Ingwer-& Kurkuma-Shots im Herbst – Booster für’s Immunsystem (nicht nur) im Herbst

Im Sommer habe ich euch Switchel vorgestellt, jetzt sind die Ingwer- und Kurkuma-Shots dran! Meinen ersten Ingwer-Shot trank ich vor einigen Jahren, als ich von einem Raw Food-Café per Kurier (muss ja alles frisch sein!) ein Paket mit allerlei Leckereien erhielt. Ich hab nicht lange nachgedacht und das kleine Fläschchen mit dem gelben Inhalt (Ingwer-Shot) […]

, , , , , , , , , , ,

Rezept: Kürbis-Auflauf mit roten Zwiebeln und Rosmarin

Heute ist schon der vorletzte Tag der aktuellen „Zuckerfrei“-Challenge und passend dazu habe ich noch ein neues herbstliches Kürbis-Rezept für euch. Kürbis, Süßkartoffeln, Bananen und Trockenfrüchte werden ja (unter anderem) in der 1. Phase der Challenge ausgelassen – deshalb habe ich in den letzten Tagen hier schon einige Rezepte mit eben diesen Lebensmitteln hier veröffentlicht, […]

Kürbis-Auflauf mit roten Zwiebeln und Rosmarin

Rezept drucken

Kürbis-Auflauf mit roten Zwiebeln und Rosmarin

Rezept drucken

Portionen Vorbereitung Kochzeit
2Portionen 10Minuten 30Minuten
Portionen Vorbereitung
2Portionen 10Minuten
Kochzeit
30Minuten

Zutaten
  • 1 Hokkaido-Kürbis klein
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 rote Zwiebeln
  • 120 ml Gemüsebrühe
  • 50 g Parmesan am Stück
  • Salz*
  • Pfeffer*
  • 2 Rosmarin-Zweige

Portionen: Portionen

Zutaten
  • 1 Hokkaido-Kürbis klein
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 rote Zwiebeln
  • 120 ml Gemüsebrühe
  • 50 g Parmesan am Stück
  • Salz*
  • Pfeffer*
  • 2 Rosmarin-Zweige

Portionen: Portionen

Anleitungen
  1. Den Backofen auf 200°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Den Kürbis waschen, in Spalten schneiden und entkernen. Knoblauch und Zwiebeln schälen. Die Zwiebeln in Spalten schneiden und den Knoblauch pressen. Den Parmesan reiben.
  2. Kürbis und rote Zwiebeln in eine Auflaufform geben und erst die Gemüsebrühe darüber geben, dann Knoblauch und Parmesan. Mit Salz und Pfeffer würzen. 30 Minuten im vorgeheizten Ofen backen.
  3. Mit Rosmarin servieren.

, , , , , , , , , , , , , , , , ,

Rezept: Schoko-Buchweizen-Porridge mit gebratener Zimt-Banane {ohne zugesetzten Zucker}

Heute habe ich ein echtes Soulfood-Rezept für euch – passend für Phase 2 der „Zuckerfrei“-Challenge, die sich aktuell dem Ende entgegen neigt. Ich finde, dieses Rezept passt perfekt in den Herbst, es sättigt sehr und ist wahnsinnig lecker! Wer kann bei einem Schoko-Buchweizen-Porridge mit gebratener Zimt-Banane, Nussmus, Kokoschips und Kakao-Nibs schon nein sagen?! Ich jedenfalls nicht! […]

Schoko-Buchweizen-Porridge mit gebratener Zimt-Banane

Rezept drucken

Schoko-Buchweizen-Porridge mit gebratener Zimt-Banane

Rezept drucken

Portionen Vorbereitung Kochzeit
2Portionen 10Minuten 15Minuten
Portionen Vorbereitung
2Portionen 10Minuten
Kochzeit
15Minuten

Anleitungen
  1. Den Mandeldrink in einem Topf erhitzen, den Kakao hineinrühren und den Buchweizen ca. 15 Minuten gar kochen. Zwischendurch umrühren.
  2. Die Banane schälen und längs in Streifen schneiden. Das Kokosöl in einer Pfanne erhitzen und die Bananen von beiden Seiten goldgelb braten. Mit Zimt bestreuen.
  3. Den Schoko-Buchweizen-Porridge auf zwei Schüsseln verteilen. Die Bananen daraufgeben und mit Mandelmus, Kokoschips und Kakao-Nibs garnieren.

, , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Rezept: Auberginen mit Dattel-Mandel-Quinoa und Minz-Kokosjoghurt {Zuckerfrei-Challenge Phase 2}

Ihr Lieben, ich hatte Lust auf Aubergine, Quinoa, Granatapfel und Datteln und habe daraus ein orientalisch angehauchtes Rezept gekocht, das in Phase 2 der „Zuckerfrei“-Challenge passt (ohne die Datteln auch in Phase 1): Auberginen mit Dattel-Mandel-Quinoa und Minz-Kokosjoghurt. Die aktuelle „Zuckerfrei“-Challenge neigt sich dem Ende entgegen und in der 2. Phase, in der wir aktuell stecken, […]

Auberginen mit Dattel-Mandel-Quinoa und Minz-Kokosjoghurt

Rezept drucken

Auberginen mit Dattel-Mandel-Quinoa und Minz-Kokosjoghurt

Rezept drucken

Portionen
2Portionen
Portionen
2Portionen

Zutaten
  • 2 Auberginen
  • 3 EL Olivenöl*
  • Salz*
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 4 Datteln getrocknet, entkernt
  • 40 g Mandeln
  • Pfeffer*
  • 100 g Quinoa*
  • 1/2 Granatapfel
  • 150 g Kokosjoghurt
  • 1/2 Bund Minze
  • 2 EL Mandelblättchen

Portionen: Portionen

Zutaten
  • 2 Auberginen
  • 3 EL Olivenöl*
  • Salz*
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 4 Datteln getrocknet, entkernt
  • 40 g Mandeln
  • Pfeffer*
  • 100 g Quinoa*
  • 1/2 Granatapfel
  • 150 g Kokosjoghurt
  • 1/2 Bund Minze
  • 2 EL Mandelblättchen

Portionen: Portionen

Anleitungen
  1. Den Backofen auf 200°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Die Auberginen waschen und längs halbieren. Mit einem Esslöffel aushöhlen, dabei etwa 0,5 cm Rand stehen lassen. Die Auberginenhälften auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen, mit 2 EL Olivenöl bestreichen und mit Salz bestreuen. 25 Min. im vorgeheizten Ofen backen.
  2. Die Quinoa in 300 ml Wasser ca. 15 Min. gar kochen.
  3. Für die Füllung Fruchtfleisch der Aubergine fein hacken. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln. Datteln und Mandeln ebenfalls fein würfeln.
  4. 1 EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und das Fruchtfleisch der Aubergine, Zwiebeln, Knoblauch, Datteln und Mandeln ca. 2-3 Minuten bei mittlerer Hitze braten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die gekochte Quinoa unterheben.
  5. Den Granatapfel entkernen, die Blättchen der Minze abzupfen und waschen. Die Füllung in den gebackenen Auberginenhälften verteilen. Den Joghurt darüber geben. Mit Granatapfelkernen, Mandelblättchen und Minze bestreuen.

, , , , , , , , , , , , , , , , ,

Rezept: Süßes Süßkartoffel-Toast mit Nussmus und Früchten der Saison

Vor einigen Tagen habe ich auf Facebook und Instagram gefragt, worauf ihr euch besonders freut, wenn es in die 2. Phase der „Zuckerfrei“-Challenge geht. Die Antworten waren eindeutig: Kartoffeln, Süßkartoffeln und Kürbis! Die stärkehaltigen Gemüsesorten werden in den ersten 30 Tagen der Challenge ausgelassen und dann in der 2. Phase wieder integriert. Gestern hat die […]

Rezept: Süßes Süßkartoffel-Toast mit Nussmus und Früchten der Saison

Rezept drucken

Rezept: Süßes Süßkartoffel-Toast mit Nussmus und Früchten der Saison

Rezept drucken

Portionen Vorbereitung Kochzeit
2Portionen 10Minuten 6Minuten
Portionen Vorbereitung
2Portionen 10Minuten
Kochzeit
6Minuten

Zutaten

Portionen: Portionen

Zutaten

Portionen: Portionen

Anleitungen
  1. Die Süßkartoffel waschen und trocken tupfen. Längs in ca. 0,5 cm dicke Scheiben schneiden und 2x auf höchster Stufe toasten.
  2. Jede Süßkartoffelscheibe mit je 1 EL Nussmus bestreichen, dann Toppings darüber geben.

, , , , , , , , , , , , , , ,

Rezept: Feldsalat mit lauwarmem Kartoffeldressing und Tornado Potatos | Blogger-Event #potatoday

WERBUNG Letzten Samstag durfte ich mal wieder einen Blogger-Workshop geben. diekartoffel.de hat zum #potatoday geladen und ich durfte in der Sturmfreien Bude im Karoviertel  in Hamburg mit einer Gruppe von 11 Mädels ein Clean-Eating-Menü rund um die Kartoffel kochen. Hinter diekartoffel.de und somit auch dem #potatoday steht ein Verband aus vielen verschiedenen Beteiligten des Wirtschaftszweigs „Kartoffel“ […]

Feldsalat mit lauwarmem Kartoffeldressing und Tornado Potatos

Rezept drucken

Feldsalat mit lauwarmem Kartoffeldressing und Tornado Potatos

Rezept drucken

Portionen Vorbereitung Kochzeit
2Portionen 15Minuten 60Minuten
Portionen Vorbereitung
2Portionen 15Minuten
Kochzeit
60Minuten

Zutaten
  • 1 Kartoffel (ca. 150 g), vorwiegend festkochend
  • 1 EL Olivenöl*
  • 1 Kartoffel (ca. 150 g), mehlig kochend
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL Olivenöl*
  • 200 ml Gemüsebrühe
  • 50 g Sahne
  • Salz*
  • Pfeffer*
  • 200 g Feldsalat
  • 70 g Kirschtomaten
  • 10 g Pinienkerne

Portionen: Portionen

Zutaten
  • 1 Kartoffel (ca. 150 g), vorwiegend festkochend
  • 1 EL Olivenöl*
  • 1 Kartoffel (ca. 150 g), mehlig kochend
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL Olivenöl*
  • 200 ml Gemüsebrühe
  • 50 g Sahne
  • Salz*
  • Pfeffer*
  • 200 g Feldsalat
  • 70 g Kirschtomaten
  • 10 g Pinienkerne

Portionen: Portionen

Anleitungen
  1. Den Backofen auf 200°C Umluft vorheizen. Für die Tornado Potatoes die Kartoffeln der Länge nach mit einem Spieß aufspießen. Dann die Kartoffel mit einem Spiralschneider spiralförmig schneiden. Die Kartoffelspiralen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen, mit Olivenöl bestreichen und mit Salz bestreuen. Das Backblech in den Ofen schieben und ca. 35 Min. backen.
  2. Für das Kartoffeldressing die Zwiebel, den Knoblauch und die Kartoffel schälen und fein würfeln. Das Olivenöl in einem Topf erhitzen und alles kurz anbraten. Mit der Gemüsebrühe ablöschen und ca. 15 Min köcheln lassen. Anschließend mit der Sahne pürieren oder mixen und mit Salz und Pfeffer würzen. Das Dressing auf 2 kleine Schälchen verteilen.
  3. Feldsalat und Tomaten waschen. Den Feldsalat verlesen, die Wurzeln ggf. abschneiden. Die Tomaten halbieren und mit dem Feldsalat auf 2 Tellern verteilen.
  4. Die Pinienkerne ohne Zugabe von Öl kurz in einer Pfanne rösten und über den Salat geben. Mit Tornado Potatoes anrichten und das lauwarme Kartoffeldressing dazu reichen.

Rezept Hinweise

Außerdem werden ein Spiralschneider und Holzspieße benötigt.

,

Wasseranwendungen nach Kneipp | PROJEKT: GESUND LEBEN RETREAT September 2017

WERBUNG Vom 14.-17. September 2017 fand das 2. PROJEKT: GESUND LEBEN Retreat in Zusammenarbeit mit Kneipp statt. Von meinem ersten Retreat habe ich euch bereits berichtet. Im letzten Event-Bericht konntet ihr auch lesen, weshalb Kneipp so gut zu mir passt – wir haben eine sehr ähnliche Philosophie, denn auch Kneipp orientiert sich an einem ganzheitlichen […]

, ,

Wie entsteht eigentlich ein Kochbuch? | Zuckerfrei – Die 40 Tage-Challenge {Blick hinter die Kulissen}

Manchmal ist es bei mir mit Blogartikeln so: Sie schwirren Monate oder – wie in diesem Fall – gar Jahre in meinem Kopf herum. Irgendwas ist aber immer und so dauert und dauert und dauert es, bis sie geschrieben werden. Aber von vorne: In diesem Beitrag möchte ich euch einen Blick hinter die Kulissen geben und […]

Zucker-News: Das Ende der europäischen Zuckermarktordnung (01.10.2017)

Die EU-Zuckermarktverordnung ist zum 30. September 2017 ausgelaufen. Diese beschränkte bisher unter anderem die Produktion von Isoglukose durch eine Quote. Mit dem Auslaufen der Zuckermarktverordnung wird der Industrie erstmals erlaubt, unbegrenzte Mengen an Isoglucose herzustellen. In Europa betrug der Marktanteil von Isoglukose bisher nur etwa fünf Prozent aller verwendeten Zuckerarten, in den USA hingegen ganze 50%! […]

,

Wege aus der Zuckersucht – 7 Tipps | Projekt: Zuckerfrei

Die Zuckersucht zu durchbrechen ist nicht einfach, die Gefahren „lauern“ überall und gerade am Anfang kommt man nicht drum herum, im Supermarkt die Zutatenliste von Nahrungsmitteln zu lesen. Außerdem muss man viel selbst kochen, um zugesetzten Zucker zu vermeiden, aber ich verspreche euch – die Mühe lohnt sich (mehr dazu weiter unten)! Damit euch die […]

, , , , , , , , , , , , , , ,

Rezept: Glutenfreie Nudeln mit Mandel-Basilkum-Pesto {Zuckerfrei-Challenge Phase 1}

Ihr Lieben, die Hälfte der aktuellen „Zuckerfrei“-Challenge ist schon rum! Ein Thema, das  immer wieder aufkommt: Nudeln. Zugegebenermaßen war mir nicht bewusst, wie viele Leserinnen und Leser Nudeln während der ersten 30 Tage der Challenge vermissen würden! Ich stelle euch deshalb in diesem Beitrag glutenfreie Nudeln vor, die auch in Phase 1 der „Zuckerfrei“-Challenge passen […]

Glutenfreie Nudeln mit Mandel-Basilkum-Pesto

Rezept drucken

Glutenfreie Nudeln mit Mandel-Basilkum-Pesto

Rezept drucken

Portionen Vorbereitung Kochzeit
2Portionen 15Minuten 5-10Minuten
Portionen Vorbereitung
2Portionen 15Minuten
Kochzeit
5-10Minuten

Zutaten
  • 250 g Nudeln glutenfrei
  • 1 Topf Basilikum (ca. 40 g Basilikumblätter)
  • 2 Knoblauchzehen
  • 50 ml Olivenöl*
  • 2 EL Mandelmus*
  • Salz*
  • Pfeffer*
  • 20 g Mandeln
  • 1 Chilischote rot
  • 2 EL Parmesan gerieben

Portionen: Portionen

Zutaten
  • 250 g Nudeln glutenfrei
  • 1 Topf Basilikum (ca. 40 g Basilikumblätter)
  • 2 Knoblauchzehen
  • 50 ml Olivenöl*
  • 2 EL Mandelmus*
  • Salz*
  • Pfeffer*
  • 20 g Mandeln
  • 1 Chilischote rot
  • 2 EL Parmesan gerieben

Portionen: Portionen

Anleitungen
  1. Glutenfreie Nudeln nach Packungsanleitung zubereiten.
  2. Basilikum waschen und trocken tupfen. Den Knoblauch schälen und pressen.
  3. Basilikum und Knoblauch mit Olivenöl und Mandelmus mixen. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  4. Die Nudeln im Pesto schwenken und auf 2 Tellern anrichten. Die Mandeln grob hacken. Die Chilischote waschen, in Ringe schneiden und die Kerne entfernen. Gehackte Mandeln, Chili und Parmesan auf den Nudeln anrichten.

Rezept Hinweise

Luftdicht verschlossen und im Kühlschrank aufbewahrt ist das Pesto etwa 2 Wochen haltbar.

, , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Rezept: Erdbeerjoghurt selber machen + Buchweizen-Granola (ohne Zucker) {Clean Eating}

Fruchtjoghurt zählt zu meinen liebsten Beispielen, um das Clean-Eating-Konzept zu erklären. Der Erdbeerjoghurt ist der Lieblingsjoghurt der Deutschen – kein anderer Fruchtjoghurt wird in solchen Massen verzehrt, wie Erdbeerjoghurt. Handelsüblicher Erdbeerjoghurt ist nicht gerade gesund – man kann ihn aber auch ganz einfach selber machen! In diesem Beitrag habe ich – neben dem Rezept für […]

Erdbeerjoghurt mit Buchweizen-Granola (ohne Zucker)

Rezept drucken

Erdbeerjoghurt mit Buchweizen-Granola (ohne Zucker)

Rezept drucken

Portionen Vorbereitung Wartezeit
2Portionen 20Minuten 10Minuten
Portionen Vorbereitung
2Portionen 20Minuten
Wartezeit
10Minuten

Zutaten

Portionen: Portionen

Zutaten

Portionen: Portionen

Anleitungen
  1. Für das Buchweizen-Granola den Backofen auf 175°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Die Mandeln fein hacken. Kokosöl in einem kleinen Topf leicht erwärmen, sodass es flüssig wird. Mit Mandeln, Buchweizen, Kokoschips, Zimt, 1/4 TL Vanille und dem Salz vermischen.
  2. Das Granola auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech verteilen und auf der mittleren Schiene im Ofen 10 Min. backen. Dann abkühlen lassen und in ein luftdichtes Glas füllen.
  3. Für den Erdbeerjoghurt die Erdbeeren waschen, verlesen, trocken tupfen und den Strunk entfernen. Mit dem Joghurt, 1/4 TL Vanille und den Chia-Samen mixen oder pürieren.

,

Braucht der Mensch eigentlich Zucker? | Projekt: Zuckerfrei

Vor kurzem habe ich in der „Zuckerfrei“ Facebook-Gruppe geschrieben, dass ich immer wieder mitbekomme, dass Teilnehmer vor dem Problem stehen, keine Unterstützung aus ihrem Umfeld zu bekommen. Oder noch schlimmer: Dass der Zuckerverzicht schlecht geredet wird („Wir brauchen Zucker zum Überleben!“). In diesem Zusammenhang habe ich gefragt, wie ihr mit solchen Menschen bzw. Situationen umgeht. Die […]

,

Food Diary Projekt: Zuckerfrei – Die 40 Tage-Challenge {Phase 1}

Die aktuelle „Zuckerfrei“-Challenge ist voll im Gange und ich möchte auch hier auf dem Blog ein paar Mahlzeiten-Ideen mit euch teilen, denn immer wieder schreiben mir Leser, dass sie weder auf Facebook noch auf Instagram aktiv sind. Ich zeige euch deshalb einfach einmal exemplarisch, wie zwei Tage während der Zuckerfrei-Challenge bei mir aussahen (Phase 1). Auf […]

, , , , , , , , , , , , , , , ,

Rezept: Herzhafter Frühstücks-Porridge | Projekt: Zuckerfrei {Phase 1}

Ihr Lieben, eine Frage die mir immer wieder gestellt wird, ist: „Kannst du auch mal herzhafte Frühstücksrezepte veröffentlichen?“ Ich selbst frühstücke zugegebenermaßen lieber süß (beispielsweise Porridge oder Overnight Oats mit Früchten). Deshalb gibt es hier auch viel mehr süße Frühstücksrezepte, als herzhafte. Heute habe ich aber – passend zur aktuellen „Zuckerfrei“-Challenge und nachdem ich gestern hier […]

Herzhafter Frühstücks-Porridge

Rezept drucken

Herzhafter Frühstücks-Porridge

Rezept drucken

Portionen Vorbereitung Kochzeit
2Portionen 10Minuten 10Minuten
Portionen Vorbereitung
2Portionen 10Minuten
Kochzeit
10Minuten

Zutaten

Portionen: Portionen

Zutaten

Portionen: Portionen

Anleitungen
  1. Die Zucchini waschen, die Enden entfernen und den Mittelteil in kleine Würfel schneiden. Die Champignons putzen und in Scheiben schneiden. Die Zwiebel schälen und ebenfalls in feine Würfel schneiden.
  2. Das Olivenöl in einem Top erhitzen und die Zwiebeln, Zucchini und Champignons darin andünsten.
  3. Die getrockneten Tomaten klein schneiden.
  4. Die Hirseflocken zum Gemüse geben und mit der Gemüsebrühe ablöschen. Etwa 5 Minuten köcheln lassen, dann die getrockneten Tomaten hinzu geben. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  5. Basilikum waschen, trocknen, klein schneiden und über den Porridge geben.

Rezept Hinweise

Optional kann der Porridge mit Parmesan verfeinert werden.

, , , , , , , , , , , , , ,

Rezept: Quinoa-Brot {glutenfrei} | Projekt: Zuckerfrei {Phase 1}

Ihr Lieben, heute ist der 1. Tag der aktuellen „Zuckerfrei“-Challenge! Und da ich weiß, wie sehr ihr Brot liebt, habe ich ein neues Rezept für euch, das in Phase 1 der Challenge passt! (Das glutenfreie Kokos-Brot mit Frischkäse, das ebenfalls in die erste Phase passt, findet ihr hier.) Das glutenfreie Quinoa-Brot, das ich heute für […]

Quinoa-Brot {glutenfrei}

Rezept drucken

Quinoa-Brot {glutenfrei}

Rezept drucken

Portionen Vorbereitung Wartezeit
1Brot 30Minuten 55Minuten
Portionen Vorbereitung
1Brot 30Minuten
Wartezeit
55Minuten

Zutaten

Portionen: Brot

Zutaten

Portionen: Brot

Anleitungen
  1. Die Quinoa im Hochleistungsmixer* zu Mehl mahlen. Mit dem Teffmehl, der Speisestärke, Trockenhefe, dem Brotgewürz und den Sonnenblumenkernen vermischen.
  2. Mineralwasser und Apfelessig hinzugeben und gut verrühren.
  3. Den Teig in einer Plastikschüssel mit einem sauberen Handtuch abdecken und 1 Stunde ruhen lassen.
  4. Den Teig anschließend noch einmal durchkneten, einen Laib formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen.
  5. Den Backofen auf 200°C Ober- und Unterhitze vorheizen und 55-65 Minuten backen (je nach Form des Brotes - ich habe es recht flach geformt, weshalb ich es nur 55 Minuten gebacken habe).

Rezept Hinweise

Laut Steffi eignen sich Metallschüsseln nicht so gut für glutenfreie Teige, da diese darin nicht aufgehen sollen. Deshalb soll besser eine Plastikschüssel verwendet werden, was ich auch gemacht habe.

, , , , , , , , , ,

Switchel – das gesunde Sommer-Trendgetränk 2017

Habt ihr schon von Switchel gehört? Switchel wird als DAS gesunde Sommer-Trendgetränk 2017 bezeichnet. Und obwohl der Sommer in Hamburg immer noch nicht so richtig zum Vorschein gekommen ist, musste ich das Getränk natürlich ausprobieren. Das Originalrezept besteht aus Wasser, Zitronensaft, Apfelessig, und Ingwer, gesüßt wird es oft mit Ahornsirup – das Süßungsmittel kann aber […]

Switchel

Rezept drucken

Switchel

Rezept drucken

Portionen Vorbereitung
1Liter 5Minuten
Portionen Vorbereitung
1Liter 5Minuten

Zutaten
  • 1 Liter Mineralwasser mit Kohlensäure
  • 2 EL Zitronensaft
  • 2 EL Apfelessig*
  • 2 EL Ingwersaft*
  • 1/2 Bund Minze frisch

Portionen: Liter

Zutaten
  • 1 Liter Mineralwasser mit Kohlensäure
  • 2 EL Zitronensaft
  • 2 EL Apfelessig*
  • 2 EL Ingwersaft*
  • 1/2 Bund Minze frisch

Portionen: Liter

Anleitungen
  1. Mineralwasser, Zitronensaft, Apfelessig und Ingwersaft in eine große Karaffe geben.
  2. Minze waschen und hinzugeben.

, , , , , , , ,

Rezept: Cashewkerne mit Curry {gesunder Clean-Eating-Snack}

Nachdem ich euch im letzten Beitrag vom ersten PROJEKT: GESUND LEBEN RETREAT berichtet habe, möchte ich euch heute einen Snack vorstellen, den es beim Retreat gab und der bei den Teilnehmerinnen sehr gut ankam: Cashewkerne mit Curry. Ich hatte online eine Auswahl an Nüssen und Trockenfrüchten für das Retreat bestellt und im Zuge dessen Cashewkerne […]

Cashewkerne mit Curry

Rezept drucken

Cashewkerne mit Curry

Rezept drucken

Portionen Vorbereitung Kochzeit
4Portionen 5Minuten 12Minuten
Portionen Vorbereitung
4Portionen 5Minuten
Kochzeit
12Minuten

Zutaten

Portionen: Portionen

Zutaten

Portionen: Portionen

Anleitungen
  1. Den Backofen auf 175°C Ober- und Unterhitze vorheizen.
  2. Alle Zutaten vermengen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben.
  3. 12 Minuten im vorgeheizten Ofen backen, zwischendurch einmal wenden.

, , ,

Das 1. PROJEKT: GESUND LEBEN Retreat im Mai 2017 mit Kneipp + Gewinnspiel

WERBUNG Es hat etwas gedauert, aber hier ist er nun endlich – der Bericht über mein erstes PROJEKT: GESUND LEBEN RETREAT, das im Mai in Zusammenarbeit mit Kneipp in Cloppenburg (Niedersachsen) stattfand!    Die Idee zum Retreat Lange hatte ich den Wunsch, ein eigenes Retreat zu organisieren und einen Rückzugsort für Frauen zu schaffen, an […]

, , , , , , , , , , , ,

Rezept: Cremiges Cashew-Eis am Stiel mit salzigem Karamell in knackiger Schokolade {Clean Eating}

Hui, das war mal wieder ein Tag! Gestern Abend habe ich eines der Fotos aus diesem Beitrag von meinem cremigen Cashew-Eis am Stiel mit salzigem Karamell in knackiger Schokolade auf Instagram und in der „Zuckerfrei“ Facebook-Gruppe gepostet – und so viele haben nach dem Rezept gefragt! Eigentlich wollte ich es erst nächste Woche veröffentlichen, aber […]