Rezept: Chia-Vanille-Pudding mit Zimt und Kokosmilch | Projekt: Zuckerfrei {Phase 1}

, , , , , , , , , , , , , , ,

Ihr Lieben, in meinem Buch „Zuckerfrei“ ist auf Seite 33 bei den Tipps zum Heißhunger als „Supersnack“ ein Chia-Vanille-Pudding mit Zimt und Kokosmilch genannt. Das Rezept findet ihr aber nicht im Buch – und das hat einen ganz einfachen Grund: es ist zu simpel! ;-) Da mich aber so viele Nachrichten mit Fragen nach dem Rezept erreicht haben, stelle ich es euch hier zur Verfügung!

Der Chia-Pudding ist für Phase 1 geeignet und kann beispielsweise zwischendurch als Snack gegessen werden, beim Heißhunger auf Süßes, oder auch zum Frühstück. Als Topping habe ich die Nüsse vom Hirse-Porridge (Seite 46 in „Zuckerfrei“) dazu gegeben.

Guten Appetit!

Im Projekt: Gesund leben Online-Shop bestellen
Bei Amazon bestellen*

Chia-Vanille-Pudding mit Zimt und Kokosmilch
Rezept drucken
Chia-Vanille-Pudding mit Zimt und Kokosmilch
Rezept drucken
Portionen Vorbereitung Wartezeit
2 5Minuten 30Minuten
Portionen Vorbereitung
2 5Minuten
Wartezeit
30Minuten
Zutaten
Portionen:
Zutaten
Portionen:
Anleitungen
  1. Die Kokosmilch mit den Chia-Samen, der gemahlenen Vanille und dem Zimt verrühren und auf zwei Gläsern oder Schalen verteilen. Über Nacht oder mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank stellen und quellen lassen.
  2. Kurz vor dem Verzehr die Mandeln, Walnusskerne und Haselnusskerne grob hacken. Die Nussmischung in eine beschichtete Pfanne geben und bei starker Hitze in 2-3 Minuten goldbraun rösten.
  3. Die Nussmischung über den Chia-Pudding geben und servieren.
12 Kommentare
  1. Martina
    Martina says:

    Hallo Hannah,

    das klingt eigentlich sehr lecker nur mag ich keine Chia Samen.

    Hast du eine Idee was ich stattdessen nehmen könnte?

    Haferflocken?

    Viele liebe Grüße

    Antworten
    • Hannah Frey
      Hannah Frey says:

      Liebe Martina,
      klar kannst du auch etwas anderes verwenden, nur ist es dann halt kein Chia-Pudding mehr, sondern ein ganz anderes Gericht ;-)
      Du kannst z.B. auch Overnight Oats daraus machen.
      Viele Grüße,
      Hannah

      Antworten
    • Claudia
      Claudia says:

      Püriere mal (z.B. im Thermomix) die chiasamen zusammen mit Hafermilch. Ich nehme für 3-4 Portionen 1 kleine Tasse Chiasamen, 2,5 Tassen Hafermilch, 0,5 Tasse Kakaopulver und Zimt. Dann 2 Minuten auf hoher Stufe pürieren und es ist wie ein lockerer Pudding.

      Antworten
  2. Nadine
    Nadine says:

    Hallo Hannah, Danke fürs Rezept! Habs gestern Abend sofort ausprobiert / vorbereitet. Das ist echt mega lecker!!!
    Aber auch so mächtig, dass ich nach der Hälfte (als Frühstück!) schon soooo satt bin….
    Viele Grüße
    Nadine

    Antworten
  3. Lucia
    Lucia says:

    Hallo Hannah,
    ich finde deine Seite und deine Insta-Posts wirklich sehr inspirierend und versuche mich nun clean und mit wenig Zucker zu ernähren.
    Ich habe allerdings eine Frage zu der Cocosmilch, die du verwendest…bei allen, die ich gefunden habe ist drin: Kokosnussextrakt (60%), Wasser, Maismehl(!), Verdickungsmittel (Carboxylmethylcellulose, Carrageen, Guarkernmehl), Säurungsmittel Citronensäure. Das kann doch nicht clean sein. Gibt es da so gravierende Unterschiede zwischen unterschiedlichen Marken? Ist das normal? Und hast du eine Empfehlung, bei der auch das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt?
    Viele Grüße und weiterhin viel Erfolg mit deinem Blog

    Antworten
  4. Nina
    Nina says:

    Hallo Hannah,

    Chia Pudding mache ich mittlerweile in diversen Variationen und mag ihn sehr gerne, auch weil es echt schnell geht. Haselnusskerne habe ich dafür noch nicht verwendet, muss ich gleich mal ausprobieren.

    LG
    Nina

    Antworten

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spam Schutz! Bitte löse: *